meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Der Krokodilschubser von Orlando

Erstellt am: 17.03.17

Emiliano Grillo und Matthews Fitzpatrick sorgten für die sportlichen Schlagzeilen zum Auftakt des Arnold Palmer Invitational. Trotz z.T. bitterer Kälte am Morgen sorgten sie mit -5 für die besten Rundenergebnisse und liegen schlaggleich in Führung. „Ich konnte meine Hände gar nicht mehr fühlen. Hätte ich sie für ein, zwei Minuten aus der Hosentasche genommen, wären sie mir abgefroren“, klagte Grillo etwas scherzhaft.

Doch für den eigentlichen Aufreger des ersten Tages in Orlando sorgte Cody Gribble. Sportlich landete der mit seiner 77 weit hinten, doch mit seinem Wagemut ganz vorne.  Auf der sechsten Spielbahn schubste er einen Alligator, der sich am Rande eines Wasserhindernisses sonnte, mit einem gezielten Klaps auf den Schwanz ins Wasser. „Ich dachte, er braucht etwas Hilfe“, kommentierte Gribble später lachend und erklärte: „Ich brauchte einen kleinen Adrenalinstoß.“

Gribble mit Alligatoren seit der Kindheit vertraut

Der verhalf ihm dann auch nicht zu besseren sportlichen Leistungen, doch dazu ist ihm der Umgang mit Alligatoren offenbar auch schon zu vertraut. Aufgewachsen ist er in Dallas und da kam es schon in seiner Kindheit oft zu ähnlichen Begegnungen. Und daher wusste er auch: Die Tiere können sich blitzschnell umdrehen. „Aber es hat mich nie einer erwischt. Die sind verdammt schnell, aber auch nicht so schnell“, so Gribble.

Malte Asmus und Desiree Wolff fassen die erste Runde in Orlando zusammen und blicken auch nach Arizona, wo auf der LPGA Tour beim Bank of Hope Founders Cup nach der ersten Runde gleich 17 Spielerinnen nur zwei Schläge auseinander liegen – auch Sandra Gal ist da mit dabei.

 

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.