Meinsportpodcast.de

Chip & Charge

Chip & Charge

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Chip & Charge | Tennis |

    London Calling: Auf der Suche nach dem Topniveau

    14. Nov 2018 | 36:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das dritte Daily von den ATP World Tour Finals. Obwohl die beiden Einzelmatches nicht so viel hergaben, gibt es natürlich auch heute die gewohnte Analyse des Tagesgeschehens. Dazu noch zwei besprechenswerte News.

    Klare Einzelsiege

    Die beiden Einzel am Mittwoch hätten kaum klarer verlaufen können. Kevin Anderson gewann mit 6:0 6:1 gegen Kei Nishikori. Erst ganz am Ende gelang dem Japaner dann auch der Spielgewinn. Vorher war Nishikori komplett chancenlos, obwohl er noch vor kurzem in Paris Bercy gegen Anderson gewonnen hatte. Doch dieses Mal servierte der Südafrikaner tadellos und war auch von der Grundlinie der bessere Spieler. Für Anderson könnte das Turnier bei seiner Debütteilnahme sowieso nicht besser laufen, wie Andreas und Philipp besprechen. Für Anderson geht es nun am Donnerstag gegen Roger Federer. Der konnte nach seinem verkorksten Auftakt mit einer weitestgehend souveränen Leistung gegen Dominic Thiem überzeugen. Bei Thiem lief nicht viel zusammen, auch eine gewisse Leistungssteigerung im zweiten Satz konnte die klare Niederlage gegen Federer nicht verhindern. Trotzdem hat Thiem wie alle drei anderen Spieler noch die Chance, aus der Gruppe „Lleyton Hewitt“ ins Habfinale einzuziehen. Andreas stellt die Szenarien vor, die zum Halbfinaleinzug der jeweiligen Spieler führen würden.

    Kerber heuert Schüttler an

    Am heutigen Dienstag gab es aber auch noch zwei interessante Neuigkeiten. Zum Ersten war da die Verkündung der nominierten Spieler für das Davis Cup Finale. Die Kroaten treten mit drei Doppelspielern und dazu Marin Cilic und Borna Coric im Einzel an. Die Franzosen haben ein durchaus prominent besetztes Team, unter anderem mit Jo-Wilfried Tsonga und Lucas Pouille. Trotzdem wundern sich Andreas und Philipp, warum die Franzosen bei ihren vorhanden Spielertypen ursprünglich einen Sandplatz als Untergrund ausgewählt haben. Zum Ende wird noch über den neuen Coach von Angelique Kerber gesprochen. Das ist nämlich ein alter Bekannter, Rainer Schüttler. Ein Spieler der vom öffentlichen Auftreten einer Angelique Kerber so unähnlich nicht ist.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.