Meinsportpodcast.de

Chip & Charge

Chip & Charge

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Chip & Charge | Tennis |

    London Calling: Zverevs reife Leistung

    17. Nov 2018 | 49:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das sechste Daily von den ATP World Tour Finals. Am Freitag wurden die letzten Halbfinalisten ermittelt. Neben Novak Djokovic, dessen Weiterkommen aus der Gruppe schon nach dem zweiten Match festgestanden hatte, konnte sich auch Alexander Zverev durchsetzen. Zverev mochte durchaus zu beeindrucken am Freitagnachmittag gegen John Isner. Vor allem beim Aufschlag konnte Zverev nicht nur mithalten, sondern gab selber die Schlagzahl vor. Zwar beeindruckte Isner mit teils spektakulären Returns. Doch der konstantere Spieler war Zverev, der sich dann auch knapp im Tiebreak durchsetzen konnte. Der zweite Durchgang ging klarer an Zverev, der sich nun auch endgültig auf seine besseren Returnfähigkeiten verlassen konnte. Mit dem Sieg stand auch schon fest, dass sich Zverev und Djokovic fest für das Halbfinale qualifizieren würden.

    Djokovic und Cilic unterhaltsam

    Dort zu sehen gibt es Djokovic als Gruppensieger, der im Halbfinale auf Kevin Anderson trifft und Alexander Zverev für den es am Samstag in der Vorschlussrunde gegen Roger Federer geht. Obwohl Djokovics Verbleib im Wettbewerb also schon garantiert war, musste er am Abend noch gegen Marin Cilic antreten. Dieses Match lieferte vor allem im ersten Satz hochklassige Unterhaltung. Cilics Leistung erinnerte phasenweise sogar an seinen wahnsinnigen Lauf bei den US Open 2014, doch auch hier setzte sich im Tiebreak des ersten Satzes der besserplatzierte Spieler durch. Danach brachte Djokovic das Match sicher nach Hause.

    Nach einer kurzen Vorschau auf die beiden Halbfinals gibt es im zweiten Teil der Sendung ein Interview mit Paul Häuser von Sky. Paul der für den Fernsehsender das ganze Jahr über Matches der ATP World Tour kommentiert, spricht mit Andreas unter anderem über Alexander Zverev. Dessen Pressekonferenz nach dem Sieg gegen Isner war durchaus bemerkenswert. Es geht dabei auch um die Wahrnehmung von Zverev in Deutschland und welchen Einfluss er auf die Einschaltquoten Skys gehabt hat. Natürlich blicken Paul und Andreas auch noch auf das vergangene Tennisjahr zurück. Welches war das Lieblingsmatch von Paul in 2018?

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.