Ruck Zuck in der #mspWG

Login / Registrieren

meinsportradio.de
#mspWG

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

#mspWG

sonntags

Die Wohngemeinschaft unserer meinsportpodcast.de-Redakteure. Man arbeitet nicht nur zusammen, man lebt auch zusammen. Aber worüber unterhalten sich die Kollegen, wenn sie Feierabend haben? Und vor allem: Bekommen sie auch mal Besuch? Höre selbst! Du willst auch mal zu Besuch kommen? Dann melde Dich bei uns.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • #mspWG | Mixed |

    Horst Hrubesch ist ein Magier

    18 Nov 2018
    57:12

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Vorschau

    Die letzte #msrWG für immer! Ja, ihr habt richtig gelesen Andreas und Tobi werden heute zum letzten mal aus der #msrWG berichten. Die Umzugskartons stehen bereit, es ist alles eingeräumt, ...
    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Ruck Zuck in der #mspWG

    18. Nov 2018
    1:05:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andreas ist immer noch in London und wenn wir ihn noch ein bisschen da lassen, träumt er davon. Trotzdem wird diese #mspWG natürlich in deutscher Sprache übertragen. Der Sport ist aber international.

    Tennis in London – nicht nur Andreas wegen – ein wichtiges Thema diese Woche. Was waren das für teilweise unterdurchschnittliche Spiele, aber irgend wie macht es natürlich doch schon Bock, wenn 8 der besten 10 Spieler sich zum Jahresende noch einmal einen einschenken. Und so ist Tobis Neid auch weiterhin riesig, dass er die Spiele nur vor dem Fernseher verfolgen kann.

    Aber wir lernen trotzdem viel aus London. Pierre-Hugues Herbert hat mit Andreas über Tennis und den Erfüllungsgrad seiner Pläne für 2018 gesprochen. Außerdem lernen wir wo die ATP im Vergleich zum DTB noch Verbesserungspotential hat und ob Andreas hilft dieses Potential voll auszuschöpfen.

    Außerdem ist Andreas diese Woche etwas sehr Schlimmer passiert. Sein Hotel, der örtliche Mobilfunkanbieter und eine kleine Weltverschwörung spielen in dieser dramatischen Geschichte eine Rolle – für die gesamte Geschichte müsst ihr natürlich diese #mspWG hören.

    Der Wintersport ist wieder da. Endlich! Endlich? Tobi ist noch nicht wirklich in Ski-Stimmung und die ersten Bilder vom Slalom sehen jetzt auch noch nicht nach Winterwonderland aus. Aber mit Skispringen und den alpinen Wettbewerben geht die Saison langsam los und irgendwie ist es ja immer ein schönes Zeichen zu wissen: Nu wirds Winter!

    Winterlich kann es auch im April 2019 in New York werden. Zumindest besteht diese Gefahr. Tobi ist trotzdem mutig und hat sich Tickets für eine Outdoor-Veranstaltung in New York gekauft. Nicht für irgendeine Veranstaltung: Für “The Grandest Stage of Them All”! Oh, da ist einer heiß wie Frittenfett. Der Bestellprozess der Tickets war eine Katastrophe, viel Blut, viel Schweiß, viele Tränen. Aber am Ende war sogar die Nachbuchung eines einzelnen Tickets neben den zunächst gebuchten Tickets noch möglich. Applaus, Tränen, Jubel.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Netzausfall in The o2

    11. Nov 2018
    59:09

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es ist der 11.11.18 und natürlich dreht sich in der #mspWG alles um den Karneval! So könnte man denken – tatsächlich ist das natürlich totaler Quatsch, denn Andreas wohnt in München und befindet sich aktuell in London. Beides nicht wirklich Karnevalshochburgen. Tobi kommt aus Hannover und neben den Lindener Narren ist das karnevalistischte in Hannover die ICE Verbindung ins Rheinland.

    Aber das soll Andreas und Tobi nicht davon abhalten mal wieder rund eine Stunde über die Sportwoche zu sprechen.

    Es gab fantastische Neuigkeiten aus Hannover zu vermelden. “Aus im Pokal gegen Wolfsburg und dafür ein Sieg in der Liga” – so der Wunsch vieler Anhänger von Hannover 96 vor knapp 2 Wochen. So ganz überzeugt war Tobi von diesem Konzept tatsächlich nicht, jetzt wo dieser Plan aber genau so geklappt hat, ist die Freude doch sehr groß. Es war kein perfektes Fußballspiel der Roten, aber eine Mischung aus Matchglück und überraschend großem Selbstvertrauen brachten die drei Punkte. Tobi glücklich, Andreas auch glücklich – denn auch der HSV aus Hamburg konnte mit einem 3:1 Sieg in Aue überzeugen und steht an der Spitze in der 2. Liga. Fußball ist so toll.

    Andreas befindet sich – wie bereits erwähnt – aktuell “auf der Insel” und ist heute in London eingetroffen, wo er in den kommenden Tagen ein bisschen Tennis gucken und natürlich von vor Ort berichten wird. Die ATP Finals stehen an und sind definitiv eines der Highlights im Tenniskalender. Tobi freut sich auf tolle Spiele vor dem Fernseher, Andreas auf eben diese Spiele in Farbe und bunt in London.

    Das war natürlich noch lange nicht alles. Wie immer reiten die beiden Sportjunkies durch eine Vielzahl von Events und freuen sich schon auf alle noch kommenden Sportereignisse der Woche. Denn mit einer Länderspielpause vor den Augen, kann man auch mal wieder ganz in Ruhe weg vom Fußball – hin zu allen anderen Sportarten.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Halt mal die Luft an!

    4. Nov 2018
    1:03:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Umzugskartons sind ausgepackt und aus der #msrWG wird jetzt die #mspWG. Sonst ändert sich nichts, denn Andreas und Tobi haben sich bereits häuslich eingerichtet und blicken auf die Sportwoche zurück.

    Was war nicht alles los. Tobi war in Gelsenkirchen und nach 3x “Sach mal Schaaaalke” und ein paar Komplikationen mit der Deutschen Bahn war er dann auch mit 3,5 Stunden Verspätung wieder zurück in der Heimat. Super!

    Was gibt es dann Schöneres als am nächsten Mittag mit Andreas zusammen Apnoetauchen zu gucken – wenig! Die liegen wirklich Menschen in einem Schwimmbad in Wuppertal wie tot im Wasser und gucken wer das länger kann. Am Ende sind dann alle doch irgendwie wieder aufgetaucht und die Erleichterung bei Andreas und Tobi war groß.

    Der Hamburger Sportverein ist in der dritten Runde des DFB Pokals und Andreas weiß nicht wohin mit seinen Gefühlen. Tobi versucht ihm zu erklären, dass das vermutlich die letzte Runde sein wird, da die Auswahl der Gegner nicht gerade super ist. Heimspiel gegen Bremen oder auswärts in Paderborn – so der Wunsch der beiden.

    Tennis – wie jede Woche natürlich Thema in der #mspWG – war auch. Und zwar heuer in Paris. Djokovic und Federer lieferten im Halbfinale des 1000er Turniers noch mal richtig ab. Was für ein großartiges Spiel. Und irgendwie kommt das Thema dann auf Stefanie Maria Graf. Andreas und Tobi verlieren sich komplett in Zahlen, Statistiken und Superlativen insbesondere in den Jahren 1988 und 1989 – was für eine unfassbare Leistung, was für eine unfassbare Karriere. Die beste Tennisspielerin aller Zeiten.

    Einen Blick nach vorne gibt es natürlich auch noch. Andreas hat die Koffer gepackt und wird auf die Insel fliegen. Manchester – Leeds – London! Klingt nach einer großartigen Reise und wenn ihr diese Sendung gehört habt, wisst ihr auch welche Pläne Andreas für diese Städte hat. Tobi ist neidisch, das macht aber nichts.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Ferliebt in Felipe

    21. Okt 2018
    55:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hahaha! Die Stimmung in der #msrWG ist super. Wenn nicht gar noch besser. Tobi hat ne Laune wie *insert unpassenden Vergleich* und das liegt nicht daran, dass Andreas wieder aus dem Urlaub zurück ist. Aber der Reihe nach.

    Nachdem Hannover 96 gestern einen zunächst ganz gelungenen Auftritt beim Werksclub in Leverkusen hingelegt hatte, war es die 94.(!!) Minute, die seinen unendlichen Hass auf Fußball mal wieder mit Feuer versah. Unfassbare Gemütszustände, die sich die gesamte Sendung über nicht gelegt haben. Aber Andreas – der selbsternannte Dalai Lama – sorgt für die nötige Balance in der #msrWG. Er hatte nämlich Urlaub und das nicht zu knapp. Griechenland war das Ziel seiner Reise und sagen wir mal so: Er war recht angetan. Nicht nur ob seiner Scrabble-Künste.

    Dass dann auf den dicksten Haufen der Teufel auch noch sein Geschäft verrichtet, passt ins Bild. Sky ist im Hause Andres zurück – er kann endlich wieder den Hamburger Sportverein schauen. So schön.

    Nicht sonderlich schön ist der Rücktritt(?) von Annika Beck. Das kam überraschend und stimmt dann selbst Andreas etwas traurig. Überraschendes gab es unter der Woche auch von Angelique Kerber zu vermelden. Dieses Tennisbusiness ist schon komisch.

    Eine Frage muss natürlich in der #msrWG geklärt werden. Irgendwie aus dem Nirgendwo stand sie im Raum: Wen hasst Tobi mehr. Jogi Löw oder Werder Bremen. Eine durchaus berechtigte Frage, die nicht mal so eben beantwortet werden kann. Vielleicht wird sie auch nie abschließend beantwortet, aber sie steht immerhin schon mal im Raum.

    Ein ganz besonderer Raum ist auch die Treppe zu Gleis 1 und 2 im Hauptbahnhof Hannover. Quasi über Nacht hat sie – regionale – Berühmtheit erlangt und für viel Aufregung in und um Hannover gesorgt. Wie so ein bisschen Kakao, Emulgatoren und Zucker für so viele Spaß sorgen können – das Leben ist toll.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Hasenhüttl müsste man sein

    7. Okt 2018
    1:02:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Na endlich mal wieder! Tobi hat seinen Urlaub beendet und ist auch mal nicht auf Auswärtsfahrt mit Hannover 96 und schon kann es wieder eine #msrWG geben. Das ist doch sehr erfreulich.

    Andreas ist natürlich auch wieder da und hat es mit der Deutschen Bahn völlig entspannt aus der Heimat nach München geschafft. Andreas und Tobi dürften beide ein relativ gelungenes Wochenende gehabt haben. Altbekannte Locations werden in dieser Sendung eine Rolle spielen: Das bombastische Bierhaus Brösel im beschaulichen Bad Oeynhausen und die nicht minder berauschende Barkarole im herrlichen Hannover sind zumindest teilweise Schauplätze des Wochenendes gewesen.

    Aber machen wir uns nichts vor – wirklich toll wird es für Andreas erst in den kommenden Tagen. Er hat nämlich Urlaub. Und während Tobi wieder arbeiten gehen muss, stellt Andreas einfach sein Handy aus und gut ist. Tobis Neid ist kaum zu überhören.

    Baseball! Ein wichtiger Bestandteil dieses Formats ist natürlich auch heute ein Thema. Die MLB Playoffs sind in vollem Gange und die Yankees werden den Red Sox vielleicht den Allerwertesten verhauen. Vielleicht aber auch nicht. Auf jeden Fall ist Tobi froh ein Team gefunden zu haben, das aktuell gegen Andreas Red Sox spielt, und ihm ein bisschen gefällt.

    Weniger gefallen hat Andreas und Tobi das, was sie alles über Conor McGregor in Erfahrung gebracht haben. Beide nicht sonderlich tief in der MMA Materie beheimatet, brauchten nicht lang um festzustellen, dass McGregor nicht in den #msrWG Freundeskreis aufgenommen wird. Aber auch sein Gegner hatte – zumindest nach dem Kampf – nicht die besten Minuten seines Lebens. Ein denkwürdiger UFC Abend, der in dieser #msrWG besprochen werden muss.

    Tja, und dann gibts am Ende noch eine Kaufempfehlung für Andreas. Er weigert sich noch und Tobi ist auch nicht wirklich sonderlich optimistisch, das sich die ablehnende Haltung von Andreas noch mal ändern wird… aber hört einfach selbst.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Serenas Pfandautomat

    9. Sep 2018
    1:00:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eigentlich kann es an diesem Sonntag in der #msrWG nur ein Thema geben. Richtig! Die ersten Finalspiele der Baseball Bundesliga. Aber trotzdem haben Andreas und Tobi sehr viel Zeit verbracht um über das US Open Finale der Damen vom gestrigen Samstag zu sprechen.

    Was für ein Abend –  was für eine unfassbare Geschichte. Während Naomi Osaka ihr erstes Grand Slam Finale spielt und gewinnt, verliert Serena nicht nur das Spiel, sondern auch die Nerven. Es gibt viel zu besprechen zu diesem denkwürdigen Abend. Andreas und Tobi sind beide verwundert, Tobi beschimpft ein wenig das Publikum in New York, aber am Ende sind sich eigentlich beide einig: Das war too much.

    Dann geht auch noch die NFL Saison los. Und damit natürlich auch die Zeit für Fantasy Football. Andreas und Tobi sind auch dieses Jahr wieder ein einer gemeinsamen Liga und Andreas ist natürlich wie jedes Jahr der klare Favorit auf den Gesamtsieg. Ob er dieser großen Verantwortung gerecht werden kann, sehen wir in den kommenden 14 – 16 Wochen. Es bleibt auf jeden Fall spannend, da Tobi sich dieses Jahr komplett auf seine beiden Yahoo Ligen konzentrieren kann. Warum? Die App von der NFL war einfach doof.

    Nicht nur Serena hatte gestern ein paar Probleme sich unter Kontrolle zu halten. Auch Andreas berichtet von den 1,5 Ausrastern seines Lebens. Da war einmal eine junge Dame, die er gerne telefonisch erreichen wollte. Die Geschichte ist schon so alt, dass die Alternative zum Telefonat ein Brief gewesen wäre. Naja, auf jeden Fall lief das mit dem Telefonanschluss nicht nach seinen Wünschen und deshalb holte er in der Servicehotline zum großen Angriff aus. Was dann passierte könnt ihr euch kaum vorstellen – aber in dieser #msrWG hören.

    Und die andere Geschichte hat mit technischen Unzulänglichkeiten und viel tief durchatmen zu tun.

     

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Der #msrWG – Hot Button

    2. Sep 2018
    1:01:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Andreas hat Schlafmangel. In den letzten sieben Tagen hat er zusammen mit Kollegen Philipp Joubert die Nacht zum Tage gemacht und die US Open beobachtet. Eins der Hauptthemen in der heutigen #msrWG. Denn die US Open sind natürlich dafür verantwortlich, dass Andreas nicht viele andere Themen auf der Pfanne hat. Gerade, wo er die letzte Nacht durchgemacht hatte. Aber Tobi hat eh Fragen zum Turnier. Wie konnte es eigentlich sein, dass Alexander Zverev gegen Philipp Kohlschreiber gewinnen konnte? Und warum hat Angelique Kerber nicht gegen Dominika Cibulkova gewinnen können? Fragen über Fragen, die in der einen Stunde nicht wirklich erschöpfend beantwortet werden können. Aber dafür habt ihr ja die Dailys von Chip & Charge.

    Anderes Thema: Die Bundesliga. Und es wird nicht über Hannover 96 geredet! Stein des Anstoßes ist natürlich das Tor in der 97. Minute der Bremer in Frankfurt. Von hier aus noch mal beste Genesungswünsche an Jiri Pavlenka, der sich eine üble Verletzung zugezogen hat.

    Aber wie bitte kommen die beiden von Werder Bremen auf Sport 1 und deren Quiz-Sendungen? Weiß keiner so genau. Aber sowohl Tobi als auch Andreas wünschen sich den Hot Button für die msrWG. Dabei huldigen sie Sascha Winkler, der einen Riesenjob macht, die Zuschauer mehrere Stunden am Tag vor dem Fernseher zu halten.

    Am Schluss müssen die beiden natürlich noch über den ersten Fantasy-Football-Draft sprechen, den Andreas letzte Woche gemacht hat. Beide merken aber, dass sie alt geworden sind, wissen sie doch jetzt schon nicht mehr, wie die Spieler in der NFL heißen.

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Zieht endlich die Lose!

    26. Aug 2018
    1:00:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zieht endlich die Lose heißt es auch an diesem Sonntag des 1. Spieltages in der #msrWG! Die DFB Pokalauslosung steht auf dem Plan und Andreas und Tobi sind heiß wie Frittenfett. Ausnahmsweise sind nämlich mal der Hamburger SV UND Hannover 96 noch im Wettbewerb und so gibt es definitiv Hoffnung bei den beiden Herren.

    Dass es am Ende für Andreas “Auf nach Wehen Wiesbaden” und für Tobi Heimspiel gegen Wolfsburg heißt, führt zu durchwachsenen Reaktionen. Tobi ist einfach immer noch nicht so sortiert was die Gefühle für seine Roten betrifft.

    Einzig sicher ist er sich ob des Hypes rund um Hendrik Weydandt. Junge, Junge, was für eine Geschichte. Aus der Kreisliga in die Bundesliga. Eigentlich war er als Spieler für die U23 von Hannover 96 geplant. Und dann ergab ein Zufall die nächste sehr gute Leistung und plötzlich trifft er erst im Pokal doppelt und dann macht er gegen Bremen auch noch den Führungstreffer. Wo geht diese Reise noch hin.

    Gina Lückenkemper – um noch mal zum DFB Pokal zurück zu kommen – hat sich auf jeden Fall stets bemüht und es gibt bestimmt ein paar Vereinen, die sehr sehr glücklich mit ihren Losen sind.

    Andreas und Tobi finden noch heraus, dass Tobi vermutlich nie eine Karriere als Sportfunktionär in Niedersachsen haben wird. Das ist auf der einen Seite sehr schade, auf der anderen Seite aber auch kein so großes Drama.

    Festzuhalten bleibt auf jeden Fall, dass Andreas Geschmack für alte Comedy Serien nicht so wirklich gut ist. Er mag die alten Batman Folgen nicht. Tobi verdrückt nicht nur 2 Tränen, sondern muss den Schock erstmal verdauen. Vielleicht hilft ihm ja die Prognose von Alexander Zverevs bevorstehender Leistung bei den US Open. Halbfinale lautet sie! Und auch wenn Tobi damit ein wenig alleine ist, überzeugt isser trotzdem.

    Zack ist eine Stunde der #msrWG auch schon wieder vorbei und außer der Vorfreude auf die nächste Woche, bleibt nicht viel.

     

    schließen
  • #mspWG | Mixed-Sport |

    Dann lieber Nasenbluten

    12. Aug 2018
    59:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fake-Alarm in der #msrWG! Tobi und Andreas haben heute mal nicht um 18:00 Uhr das Wochenende  beendet, sondern bereits vormittag. Vor dem Mittag! Dementsprechend schwierig ist die ein oder andere Wortfindung – aber die beiden strengen sich wirklich an. Versprochen.

    Das große Thema dieser Woche sind weiterhin die European Championships aus Glasgow und Berlin. Andreas ist ganz begeistert von der Veranstaltung – Tobi hätte gerne mehr gesehen, hat es aber leider nicht geschafft.

    Aber es waren tatsächlich feine Sporttage. Insbesondere in der Leichtathletik gab es für die deutschen Athleten viele Medaillen und viele gute Leistungen. Egal ob Hoch- oder Weitsprung: Läuft für Schland.

    Nicht so viel Freude hat die Weißrussische Marathonläuferin Volha Mazuronak. Sie hat nämlich kurz nach dem Start der 42,195 KM Strecke Nasenbluten bekommen und – da machen wir uns nix vor – das sieht ziemlich gefährlich aus.

    Andreas erzählt ein bisschen von seiner Wohnsituation und den Mitbewohnern seines Hauses. Eine spannende und beeindruckende Geschichte von netter Nachbarschaft und fast schon günstigen Mietpreisen. Schön.

    Und dann hat Tobi gestern Abend ein wenig zu viel Zeit auf Youtube verbracht und ist auf das Konzert zu “Heute die – morgen du” gestossen. Im Dezember 1992 gab es in Frankfurt ein Konzert, bei dem alle Großen der Unterhaltungsbranche in Deutschland ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt gesetzt haben. Ein unfassbares Konzert mit aus heutiger Sicht sehr sehr jungen Künstlern und älteren Legenden. Kann man mal gucken.

    Wo wir grad bei Fernsehen von früher sind: Soko München hat Andreas diese Woche sehr berührt und fast dazu gebracht wildfremde Menschen im Zug ansprechen.

    Be- und gerührt war Tobi im negativen Sinne. Seine Lieblingswebsite hat das Layout geändert. Wie können sie nur! Und dann war da noch Alexander Zverev, der erst Matchbälle hatte, dann doch noch verlor und sich dann ein wenig bis ein wenig zu viel daneben benommen hat. Was er getan hat? Hört ihr natürlich in dieser #msrWG

    schließen