Kanada ist eine Nummer zu groß

Login / Registrieren

meinsportradio.de
Rugby

Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    facebookTweetEmail

    Teile diese Serie mit deinen Freunden

    schließen

    Rugby

    Rugby auf meinsportpodcast.de – Hier findest Du alle Podcasts zum 7er und 15er Rugby. In der Podcast-Serie „Die Sportshow“ bringt Dich Andreas Thies regelmäßig auf den neuesten Stand im deutschen Rugby-Sport. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

    Äußerungen unserer Moderatoren und deren Gesprächspartnern geben deren eigene Auffassung wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

    Podcast wird geladen

    00:00/00:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    schließen

    • 17 Nov 2018

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Vorschau

      ...
      schließen
    • Sportplatz | Rugby |

      Kanada ist eine Nummer zu groß

      17. Nov 2018
      15:12

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan verpasst. In Marseille unterlag das Team von Bundestrainer Mike Ford im zweiten Spiel des Repechage-Turniers Kanada mit 10-29. Trotz einer kämpferisch starken Leistung erwiesen sich die Kanadier am Ende zu stark für die “Schwarzen Adler”. Nächste Woche wird das Turnier mit einem Spiel gegen Kenia beendet.

      Schon nach wenigen Minuten lag die deutsche Mannschaft in Rückstand. Nach einem Straftritt führte Kanada mit 3-0. Doch Deutschland, das letzte Woche gegen Hong Kong siegreich gewesen war, wehrte sich vehement gegen die Angriffe der Kanadier und konnte defensiv immer wieder glänzen. Ein Versuch von Dasch Barber konnte einen 0-10 Rückstand in ein 7-10 verkürzen. Spät in der zweiten Halbzeit konnten die Kanadier ihre Vorteile besser ausnutzen und am Ende verdient gewinnen.

      Andreas Thies spricht mit Vivian Bahlmann, 15er Nationalspielerin und Mitmoderatorin des Rugby-Podcasts “Vorpass” über das Spiel. Die beiden sprechen auch darüber, wie diese Niederlage jetzt einzuordnen ist.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.

      schließen
    • Sportplatz | Rugby |

      Der erste Schritt ist getan

      12. Nov 2018
      20:38

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Die deutsche 15er-Rugby-Nationalmannschaft hat den ersten Schritt auf dem Weg zur WM erfolgreich bestritten. Beim sogenannten Repechage-Turnier in Marseille gelang der Mannschaft vom neuen Bundestrainer Mike Ford gegen Hong Kong ein 26-9 Sieg. Nächste Woche geht es gegen Kanada wohl schon um den die Qualifikation, denn die Kanadier gewannen ihr Spiel ganz klar gegen Kenia.

      Nationaltrainer Mike Ford stand die wohl derzeit stärkste Nationalmannschaft zur Verfügung. Dabei verzichtete Ford auch in der Anfangsformation auf Unterstützung durch die 7er-Nationalmannschaft. Carlos Soteras-Merz wurde im Laufe des Spiels eingewechselt.

      Nach einer nervösen ersten Halbzeit, in der die deutsche Mannschaft es mit Glück und Geschick verstand, einen Rückstand zu verhindern, konnte Kurt Haupt, seines Zeichens Hakler in der deutschen Mannschaft, mit seinem Versuch für Luft sorgen. Am Ende stand dann sogar ein ungefährdeter 26-9 Sieg für die “Schwarzen Adler”, wie sie sich seit kurzer Zeit nennen, zu Buche.

      Andreas Thies spricht mit Vivian Bahlmann, Nationalspielerin und Moderatorin des Rugby-Podcasts “Vorpass” über das Spiel.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.

      schließen
    • Vorpass | Rugby |

      XVer Frauen siegen gegen Tschechien

      9. Nov 2018
      1:08:33

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Vivian weiß, wie es sich anfühlt, für Deutschland zu spielen und zu punkten. Jetzt sind die Männer an der Reihe. Mission: WM-Qualifikation! Bei Georg und Vivian geht’s in der 5. Ausgabe von Vorpass außerdem um die 1. Bundesliga und die Autumn Internationals.

      Deutsche XVer Frauen gewinnen 25:0 gegen Tschechien

      Wenn Vivian Bahlmann nicht gerade die deutsche Rugby-Bundesliga verfolgt oder sich an einem Samstagabend die Rugby Championship ansieht, befindet sie sich meist selber auf dem Rugbyplatz. Dass sie sich neben ihrem Training mit den Frauen des Rugby Klub 03 Berlin, zusätzlich am Dienstagabend mit den Männern ihres Heimatvereins misst, kommt ihr nun zur Gute. Sie hat es in den aktuellen Kader der 15er Nationalmannschaft geschafft – und nicht nur das. Beim Testspiel gegen Tschechien startete sie auf der Verbinderposition für Deutschland und das auch noch im heimischen Stadion Buschallee.

      Waren das die letzten Autumn Internationals?

      Jedes Jahr im Herbst befinden sich die großen Rugbynationen auf Wanderschaft. Die All Blacks reisen für ein Testspiel nach Tokio, in Chicago treffen Irland und Italien aufeinander und in Twickenham erwartet England keinen geringeren als Südarfika. So verrückt kann ein internationales Rugby-Wochenende aussehen. Verrückt war in den Augen von Podcaster Georg auch der Schiedsrichter, der den englischen Nationalspieler Owen Farrell mit einem Hightackle ungestraft davon kommen ließ und England so zum ersten Sieg der November Tests (oder auch Autumn Internationals) verhalf. Ob die November Tests schon bald Geschichte sein werden, diskutieren derzeit die Leute, die bei World Rugby etwas zu sagen haben. Das alternative Konzept trägt den Namen „League of Nations“ und wird von Vivian und George schon mal unter die Lupe genommen.

      Das letzte Ticket für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan

      Außerdem geht es in der fünften Ausgabe von Vorpass neben einem aktuellen Überblick zur 1. Bundesliga, um DAS deutsche Rugby-Event des Jahres: Das WM-Qualifikationsturnier mit der deutschen XVer Herrennationalmannschaft im französischen Marseille. Wenn die Mannschaft um Head Coach Mike Ford es schafft die drei Spiele gegen Hong Kong, Kanada und Kenia zu gewinnen, gehört ihnen das letzte Ticket für die Weltmeisterschaft 2019 in Japan. Georg und Vivian liefern erste Überlegungen zum Abschneiden der deutschen Mannschaft.

      schließen
    • Sportplatz | Rugby |

      Der DRV vor der WM-Qualifikation

      7. Nov 2018
      17:23

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Am Sonntag startet in Marseille das sogenannte Repechage-Turnier von vier Nationen um den letzten zu vergebenden Platz für die Rugby-WM 2019 in Japan. Neben Hong Kong, Kanada und Kenia ist auch die deutsche 15er-Nationalmannschaft für das Turnier qualifiziert. Mit einem Sieg bei diesem Turnier könnte das von Mike Ford trainierte Team auf den Zug nach Japan aufspringen. Es wäre die erste Teilnahme einer deutschen Rugby-Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft.

      Dafür hat das Team in den letzten Wochen noch mal eine harte Trainingsphase eingelegt. Der erweiterte Kader war in den letzten 10 Wochen versammelt, um alles zu tun, was möglich ist, um die Spiele gegen Hong Kong, Kenia und Kanada erfolgreich zu gestalten. Vor wenigen Wochen war man dafür auch noch mal in Portugal, um ein Testspiel abzuhalten.

      Was das alles wert ist, wird erst der Sonntag zeigen. Hong Kong ist der erste Gegner. Auch der asiatische Vertreter hatte sich in den letzten Wochen akribisch auf diese drei Spiele vorbereitet.

      Kanada ist das einzige Team, das bereits WM-Erfahrung sammeln konnte. für die anderen drei Nationen wäre es die Premiere bei einer WM. Und es winkt Neuseeland als Gegner. Denn der Sieger des Repechage-Turniers wird in einer Gruppe mit den All Blacks, Südafrika, Italien und Namibia vertreten sein.

      Vivian Bahlmann hat erst vor zwei Wochen ihr Comeback in der 15er-Nationalmannschaft der Damen gegeben. Sie ist Mitmoderatorin des Rugby-Podcasts “Vorpass” auf meinsportpodcast.de und schaut mit Andreas Thies auf das Turnier voraus.

      Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.

      schließen
    • Vorpass | Rugby |

      Frauen XV und Poppmeier-Interview

      5. Okt 2018
      1:13:42

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Alter Hase im Rugbygeschäft Michael Poppmeier und DRF XV-Newcomerin Vivian Bahlmann im Gespräch bei der 4. Ausgabe von Vorpass, dem ersten deutschen Rugby Podcast.
      Vivian Bahlmann beim DRF XVer Lehrgang
      Vivian, Donal und Georg sprechen heute im ersten Teil des Podcasts über den Lehrgang der deutschen Frauen Nationalmannschaft, der kürzlich in Paderborn stattgefunden hat. Außerdem gehen wir auf das kommende Spiel Ende Oktober gegen Tschechin in Berlin ein, die Chancen der Mannschaft, den näheren Zukunftsaussichten und dem Verein zur Förderung des deutschen Frauenrugby.
      All Blacks gewinnen Rugby Championship das sechste Mal in Folge
      Im zweiten Teil geht es heute um den fünften und vorletzten Spieltag der Rugby Championship. Obwohl einige Stammkräfte der All Blacks nicht dabei waren, gewannen die All Blacks gegen die Los Pumas in Argentien und konnten die Rugby Championship frühzeitig wieder gewinnen. Los-Pumas-Coach Ledesma machte klar, dass er die All Blacks nicht für unbesiegbar hält, sich die Argentinier aber vor allem in der ersten Hälfte selbst im Weg standen. Die Wallabies aus Australien mussten gegen die Springboks in Südafrika antreten und die zweite Niederlage in Folge einstecken. Damit rutschten sie in den World Rankings erstmals auf den siebten Platz ab.
      XVer Nationalspieler Michael Poppmeier im Interview
      Im dritten Teil sprechen wir über die Ergebnisse und die High- und Lowlights der englischen Premiership, der Pro14 und gehen kurz auf die Sperre für den französischen Spieler Mathieu Bastareaud ein. Im vierten und letzten Teil kommt Michael Poppmeier zur Sprache. Aus Südafrika stammend, aber wegen eines deutschen Elternteils spielberechtigt für Deutschland, erzählt er von seinem Werdegang, der Entwicklung des Rugby in Deutschland, den Springboks und wie gut der Sieg der Boks gegen die All Blacks war. Michael hat unter anderem in Südafrika, England, Italien gespielt und ist in Deutschland für den DRC Hannover und Heidelberger RK aufgelaufen und spielt momentan beim SC Frankfurt 1880. Danke vom Podcast-Team für die Zeit für das Interview!
      schließen
    • Vorpass | Rugby |

      Überraschende Championship

      20. Sep 2018
      58:15

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      In der dritten Ausgabe von Vorpass diskutieren Vivian, Donal und Georg die zwei letzten Spieltage in der Rugby Championship, die Rugby Bundesliga und die Ereignisse in der Pro14 und der englischen Premiership.
      All Blacks überraschende Championship-Niederlage und enttäuschende Wallabies

      Die Ergebnisse hätten nicht unterschiedlicher ausfallen können. Trotz guter Leistung mussten sich die Pumas den All Blacks in Wellington geschlagen geben. In Brisbane gewannen die Wallabies gegen die Springboks, beide Teams konnten aber spielerisch nicht überzeugen. Die klare Erwartung für den 4. Spieltag waren daher klar. Es wurde erwartet, dass die All Blacks die Springboks deutlich schlagen und die Wallabies die Pumas an der Gold Coast besiegen. Beides kam anders; dank unglaublicher Defensivarbeit und klinisch gutem Angriffsspiels gewannen die Springboks in Neuseeland. Die Wallabies enttäuschten gegen die Pumas und mussten die erste Heimniederlage seit 1983 hinnehmen. Der Druck auf Coach Cheika wird damit weiter zunehmen, die Weltmeisterschaft in Japan 2019 fängt in einem Jahr an.

      Rote Karten für Will Spencer, Mathieu Bastareaud und George Smith

      Einer der großen Diskussionspunkte war die Rote Karte für Leicester’s zweite Reihe Stürmer Will Spencer, der beim Tackle mit seiner Schulter direkt mit dem Kopf des Wasps‘ Gegenspieler in Kontakt gekommen ist. Wird Rugby zu soft? Wie kann man Spieler besser schützen ohne die charakteristischen Merkmale des Rugby zu beschneiden? George Smith’s Rote Karte wurde zurückgenommen, Mathieu Bastareaud wird aber trotz eines schwerwiegenden Vorfalls noch nicht mal schwerer bestraft.

      Rugby Bundesliga 

      Scheint sich schon nach wenigen Spieltagen in der Rugby Bundesliga sowohl im Norden als auch im Süden abzuzeichnen wer die vorderen Plätze belegt oder ist noch alles offen? Da gehen die Meinungen der Podcast-Teilnehmer auseinander.

      schließen
    • Vorpass | Rugby |

      Stefan Mau & Liz Patu im Interview

      7. Sep 2018
      1:06:52

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Willkommen bei der zweiten Ausgabe vom “Vorpass“, dem ersten deutschen Rugby Podcast. Vivian, Donal und Georg besprechen die wichtigsten Rugby Neuigkeiten der letzten zwei Wochen.

      All Blacks siegreich

      Die All Blacks haben zuhause in Auckland in der Festung Eden Park ihr zweites Rugby Championship Spiel gegen die Wallabies gewonnen und somit auch den “Bledisloe Cup” für das 16. Jahr hintereinander gewonnen. Im nächsten Spiel werden die All Blacks die Pumas aus Argentien am 08. September in Nelson, NZ empfangen. Die Pumas konnten mit einer überzeugenden Leistung und einem Sieg zuhause gegen die Springboks Selbstvertrauen tanken. Die All Blacks lassen etliche Stammkräfte ruhen um ihrem Kader weitere Tiefe zu geben.
      Die Wallabies hingegen lecken ihre Wunden und bereiten sich derweil in Queensland auf das Spiel gegen Springboks vor, welches in Brisbane stattfinden wird. Die Statistik spricht ganz klar für die Wallabies, weil die Springboks nur ein Spiel in Brisbane gewinnen konnten. Die Springboks selbst enttäuschten in Argentien und haben immer noch Probleme eine eingespielte Mannschaft zu finden.

      Liz Patu im Interview

      Außerdem haben die Frauenmannschaften aus Neuseeland und Australien gespielt. Die Black Ferns aus Neuseeland dominierten über weite Teile des Spiels die Wallaroos aus Australien und lieferten eine ansprechende Leistung ab. Für die Wallaroos ist es weiterhin schwierig genügend Ressourcen zu finden um Testspiele gegen Teams aus der Nordhemisphäre zu finanzieren. Zum Wort kommt auch Liz Patu, die Kapitänen der Wallaroos ist. Vivian hat mit ihr in der Vergangenheit schon 7er Rugby in Australien gespielt.
      Wir diskutieren zudem 7er Rugby in Deutschland, die Premiership Rugby Liga in England und die Pro14 Liga. Abgerundet wird der Podcast mit einem Interview mit Stefan Mau, der Kapitän bei Germania List ist. Wir sprechen über das erste Spiel der Saison in Hamburg, das kommende Heimspiel gegen RK03 Berlin, das Derby gegen Hannover und seine Erfahrungen mit der deutschen Nationalmannschaft in den letzten 12 Monaten.
      schließen
    • Vorpass | Rugby |

      Vorpass – Der Rugby-Podcast

      21. Aug 2018
      41:43

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Willkommen bei „Vorpass“! Ein Podcast, in dem sich alles nur um eines dreht: um den wahrscheinlich fairsten Sport der Welt, Rugby!

      Erfolgsgeschichte All Blacks/ Black Ferns

      Vor vier Wochen holten sich die amtierenden Weltmeister im 15er Rugby, die „Black Ferns“ und die „All Blacks“, zwei weitere Titel. Die Frauen sowie die Herren 7er-Nationalmannschaft aus Neuseeland wurden Sieger des Rugby World Cup Sevens in San Francisco. Und die Erfolgsserie geht weiter!

      Vergangenes Wochenende startete für die „All Blacks“ bereits das nächste Rugby-Event. „The Rugby Championship“ geht in die nächste Runde und bereits am ersten Spieltag konnten sich die Neuseeländer nach einer knappen ersten Halbzeit (5:6) schließlich doch eindeutig mit 38:13 gegen Australien durchsetzten. Beim Spiel zwischen den beiden weiteren Team dieses Turniers besiegte Südafrika, nach anfänglichen Schwierigkeiten, Argentinien mit 34:21.

      Was Neuseeland scheinbar so unbesiegbar macht, warum es für Südafrika schwer werden könnte, sich für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr zu qualifizieren und wie Teil 1 des Double-header zwischen der australischen und neuseeländischen Frauenmannschaft ausging, wird bei der ersten Ausgabe von „Vorpass“ unter die Lupe genommen. Aber wir blicken natürlich auch auf das heimische Rugbygeschehen.

      15er-Bundesliga startet bald

      Rugby in Deutschland befindet sich zwar noch in der Sommerpause, aber auch hier geht es Anfang September wieder mit dem Bundesligabetrieb der Männer los. Donal, George und Vivian besprechen für euch, wohin es einige Spieler verschlagen könnte. Werden einige Männer den Schritt ins Ausland wagen, oder wechselt man doch nur die Neckarseite in der Rugbyhochburg Heidelberg? Im Gespräch sind viele große Namens des amtierenden Deutschen Meisters Heidelberger RK. Außerdem werden Auswirkungen diskutiert, die solche Vereinswechsel (hoffentlich) für die Bundesliga mit sich bringen. Können wir am Ende zwei neue Finalteilnehmer erwarten?

      Im allerersten deutschen Rugby-Podcast soll auch das europäische Rugby in Zukunft nicht zu kurz kommen. Deshalb wird ein Ausblick auf die englische Premiership gewagt, die ebenfalls am ersten Septemberwochenende startet.

       

      schließen
    • Sportplatz | Rugby |

      Die Rugby Ruckoons stellen sich vor

      19. Jul 2018
      12:05

      Podcast teilen

      Teile diese Folge mit deinen Freunden

      Thema der Episode

      Das deutsche Rugby befindet sich derzeit in der Sommerpause. Hier und da werden 7er-Turniere gespielt, aber die meisten Clubs und SpielerInnen genießen die Pause. In der 15er-Frauenbundesliga geht das Geschehen im September wieder los. Waren in den letzten zwei Jahren nur 5 Teams in der höchsten deutschen Spielklasse am Start, wird sich in der neuen Saison ein neues Team dazugesellen. Die “SG Rugby Ruckoons” sind eine Spielgemeinschaft von Spielerinnen aus Nordrhein-Westfalen bzw. Niedersachsen. Alle Spielerinnen spielen in ihren Vereinen 7er-Rugby, doch es fehlen überall Spielerinnen, um eine 15er-Mannschaft an den Start zu bringen.

      Die Ruckoons haben sich zusammengefunden, um in der neuen Saison eine schlagkräftige Truppe in der Bundesliga an den Start zu bringen. Trainiert wird einmal im Monat zusammen an verschiedenen Orten, auch die Heimspiele werden an unterschiedlichen Orten durchgeführt.

      Jana Böttcher spielt auch bei den Ruckoons und sie stand Andreas Thies zum Interview zur Verfügung. Sie spricht über die Planungen des Teams, wie es entstanden ist, das Crowdfunding, das das Team unterstützt und die nächsten Schritte bis zum ersten Bundesliga-Spiel im September.

      schließen