meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Dubai Alaaf: Svitolina in Feierstimmung

Erstellt am: 26.02.17
Die Karnevalsausgabe von Chip & Charge kommt ohne Büttenreden aus, aber mit gewohnt vielen Geschichten und Analysen. Elina Svitolina hat in Dubai ihren guten Jahresstart bestätigt, der dementsprechend einer näheren Betrachtung bedarf. Unter den von Svitolina Besiegten war auch Angelique Kerber – aber wie ist die Niederlage und Woche der Weltranglisten-Zweiten einzuschätzen? Ebenfalls im WTA-Teil geht es um das Turnier in Budapest bevor es dann bei den Herren mit Rio, Marseille und Delray Beach weiter geht. Zu den Siegern der Woche gehörten Dominic Thiem und Jo-Wilfried Tsonga. Ein noch weniger bekannter Name ist Casper Ruud, der in Rio das Halbfinale erreichte und von Andreas und Philipp ebenso unter die Lupe genommen wird. In den News der Woche geht es vor allem um Roger Federer. Denn der Australian Open Sieger hat sich für die nächsten drei Ausgaben an das Turnier in Basel gebunden. Aber wird Federer wirklich noch bis Ende 2019 spielen? Ebenfalls involviert ist Federer in der Organisation des Laver Cup, deren Konzept Andreas und Philipp diskutieren. Zum Abschluss dann die DTB-Spieler und -Spielerin der Woche – dieses Mal mit Yannick Hanfmann und Tamara Korpatsch.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip & Charge

Das Tennismagazin auf meinsportradio.de mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten (u.a. Spiegel Online) Philipp Joubert.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Tennis

Jetzt abonnieren!

Tennis auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zum internationalen Tennissport. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.