meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Hannoverliebt #158 – Die Horst Heldt PK

Erstellt am: 6.03.17

In einer 48-minütigen Pressekonferenz wurde heute Horst Heldt bei Hannover 96 vorgestellt. Ex-Kanzler Gerhard Schröder und Martin Kind waren anwesend und es wurden viele Fragen gestellt, nicht alle beantwortet und am Ende waren alle trotzdem ein bisschen schlauer. Tobi spricht mit Tobias Krause von 96Freunde über die Pressekonferenz und den Eindruck den Horst Heldt hinterlassen hat. Außerdem versuchen die beiden einzuordnen was das jetzt alles für den aktuellen Trainer Daniel Stendel bedeutet.

 

Zur aktuellen Entwicklung der letzten 24 Stunden könnt ihr in der #157 von Hannoverliebt vom gestrigen Sonntag noch weitere Einschätzungen zu den Veränderungen bei Hannover 96 hören.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Bundesliga

Jetzt abonnieren!

Die 2. Bundesliga auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zur 2. Bundesliga. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Fussball

Jetzt abonnieren!

Fussball auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zum nationalen und internationalen Fussball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Hannoverliebt

Hannoverliebt ist die wöchentliche Show über die aktuellen Nachrichten rund um Hannover 96. Tobias Riemer bespricht mit seinen Gästen was auf und neben dem Platz passiert. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.