meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Die French-Open-Thesen

Erstellt am: 23.05.17
Chip & Charge meets Tennismagazin

Willkommen zu einer Sendung der etwas anderen Art von Chip & Charge! In unserem neuen Format „Chip & Charge meets Tennismagazin“ wollen wir in unregelmäßigen Abständen mit den Kollegen der meistgelesenen Tennis-Zeitschrift in Deutschland auf das Geschehen in der ATP und WTA schauen. Zu den Grand Slams werden wir eine Vorschau mit 5 Thesen aufnehmen, die auf das Turnier vorbereiten sollen. Dazu wird es in Zukunft Sendungen geben, in denen wir aktuelle Themen diskutieren wollen.

In unserer heutigen Premieren-Ausgabe haben wir Tim Böseler, einen der Stammredakteure des Tennismagazin, zu Gast.

Wir haben die Sendung in drei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil sprechen wir über die aktuellsten Ereignisse bei den Herren. Kann Alexander Zverev nach seinem Turniersieg in Rom etwa auch die French Open gewinnen? Und kann der neue „Supercoach“ von Novak Djokovic, Andre Agassi, wirklich schon bei diesem Turnier helfen?

Im zweiten Teil widmen wir uns den Damen. Es hat sich anscheinend noch keine Topfavoritin in den letzten Wochen herauskristallisiert. Oder etwa doch? Tim, Philipp und Andreas haben mehrere Namen auf dem Zettel. Haben sie auch Angelique Kerber auf selbigem? Oder soll sie sich lieber auf Wimbledon fokussieren?

Im letzten Teil dieser Sendung geht es um unsere „Insider-Tipps“. Gibt es Spielerinnen und Spieler, auf die besonderes Augenmerk gelegt werden sollte? Wer kann überraschen? Stan Wawrinka etwa wieder? Kann man seine Ergebnisse auf Roland Garros anwenden?

Wenn euch die Sendung gefallen hat, freuen wir uns über eine Bewertung bei iTunes. Folgt dem Tennismagazin und uns für die aktuellsten News auf Twitter!

 

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip & Charge

Das Tennismagazin auf meinsportradio.de mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten (U.a. Spiegel Online) Philipp Joubert.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.