meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

meinsportradio.de
meinsportradio.de
Jetzt hören !
  • Starting Grid
  • Kevin Scheuren, Ole Waschkau, Christian Nimmervoll
  • Leistung im Fokus: Motor, Geschwindigkeit, Favoriten

French Open, typisch

Erstellt am: 29.05.17

Tag 2 bei den French Open war der Tag, an dem die Zuschauer auf dem Court Philippe Chatrier viele große Namen zu sehen bekamen. Garbine Muguruza gewann klar gegen Francesca Schiavone, Novak Djokovic zeigte einen souveränen Sieg über Marcel Granollers. Kristina Mladenovic musste in unserem „Match des Tages“ ihre und die Nerven der vielen französischen Fans beruhigen, als sie erst in der Verlängerung des dritten Satzes gewinnen konnte.

Das Match des Tages bestritten Kristina Mladenovic und Jennifer Brady. Mladenovic musste sich schon nach wenigen Spielen behandeln lassen und kämpfte sich am Ende aber trotzdem durch. Im dritten Satz schlug sie alleine drei Mal aufs Match auf, zwei Mal konnte Brady das sofortige Rebreak holen. Mladenovic wird sich aber nicht ausruhen können, denn in der zweiten Runde wartet mit Anett Kontaveit eine Spielerin, die letztens schon in Rom für Furore sorgte.

Den Anfang auf dem Court Philippe Chatrier machte Garbine Muguruza, die gegen Francesca Schiavone ein vermeintlich schwieriges Los hatte. Schiavone, hier 2010 Siegerin, hatte jedoch gegen das druckvolle Spiel Muguruzas keine Chance. Vor allen Dingen der Return war es, der Schiavone vor teils unlösbare Probleme stellte.

Karolina Pliskova und Kiki Bertens hatten ihre liebe Müh und Not. Besonders Bertens musste zittern, verlor sie doch den ersten Satz gegen Ajla Tomljanovic.

Andrea Petkovic verlor ihre Match gegen Varvara Lepchenko zwar, zeigte sich hinterher aber trotzdem positiv. Carina Witthöft dagegen konnte gegen Lauren Davis einen starken Sieg erringen.

Bei den Herren waren viele Augen heute auf Novak Djokovic gerichtet. Immerhin war es die erste Begegnung, seitdem Djokovic bekannt gegeben hatte, dass er während der French Open mit Andre Agassi zusammenarbeiten würde. Er siegte gegen Marcel Granollers in drei Sätzen und musste noch nicht sein ganzes Können aufbieten, um in die zweite Runde einzuziehen.

Auch Rafael Nadal hatte keine Mühe mit „Enfant terrible“ Benoit Paire, der zwar immer wieder sein Können aufblitzen ließ, am Ende aber klar unterlegen war.

Aus deutscher Sicht verlief der zweite Tag der French Open ähnlich ernüchternd wie der erste. Mischa Zverev musste sich nach gewonnenem ersten Satz in 4 Sätzen dem italienischen Qualifikanten Stefano Napolitano geschlagen geben und zeigte dabei längst verloren geglaubte hinderliche Eigenschaften.

Wenn euch gefällt, was wir machen, freuen wir uns über eine gute Bewertung bei iTunes. Folgt uns für alle Updates auch auf Twitter!

 

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip & Charge

Das Tennismagazin auf meinsportradio.de mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten (U.a. Spiegel Online) Philipp Joubert.