meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Sammer: FCB muss sich hinterfragen

Erstellt am: 12.07.17

Heute im fussball.news-Update:

Der Job von Matthias Sammer als Sportvorstand beim FC Bayern ist seit 2016 nicht nachbesetzt – ein Fehler, wie Sammer selbst glaubt. „Ich denke, die Position ist für den Verein sehr wichtig. Deswegen bemüht sich der FC Bayern, sie gut zu besetzen. Es braucht ein Verbindungsmodul zwischen Spielern, Staff, Trainern, Vorstand. Das stärkt den Verein“, sagte Sammer der Sport-Bild.

Sammer glaubt sogar, dass die Münchner mit einem Sportchef im Team Real Madrid besiegt hätten. „Bayern hat 2017 Real Madrid lange dominiert, und auf einmal war die Geschlossenheit und damit die Stabilität weg. Genauso gegen Dortmund im DFB-Pokal-Halbfinale in der zweiten Halbzeit. Es ist kein Zufall, dass das passiert ist“, sagte Sammer und ergänzte: „Die Mannschaft wirkte in gewissen Phasen nicht stabil oder geschlossen. Da muss sich der FC Bayern hinterfragen.“

Schürrle contra Tuchel

Er kam im Sommer 2016 aus Wolfsburg nach Dortmund und wollte wieder durchstarten. Andre Schürrle setzte viel Hoffnung dabei in Trainer Thomas Tuchel, quasi seinem „Ziehvater“. Beide hatten schon in Mainz für Furore gesorgt, doch in Dortmund kam es für den Angreifer anders. „Es war ein unglückliches Jahr für mich. Ich bin super reingekommen, habe mich gut gefühlt wie lange nicht. Dann kam die erste Verletzung am Knie, in dieser Zeit hatte sich die Mannschaft gefunden, und es war schwer bis zur Winterpause. Danach habe ich wieder gut angefangen und saß nach ein paar Spielen trotzdem wieder draußen“, sagte Schürrle der Sport-Bild. Und er sendete eine Spitze gegen Ex-Coach Thomas Tuchel ab: „Dafür habe ich bis heute keine Erklärung und habe ehrlich gesagt auch nie eine bekommen. Aber in Top-Mannschaften ist es halt manchmal so.“ Mit Tuchel-Nachfolger Peter Bosz hofft Schürrle nun auf einen Neustart.

Insolvenz von 1860 abgewendet

Eine drohende Insolvenz des in die Regionalliga abgestürzten Traditionsklubs 1860 München ist vorerst abgewendet. Die Löwen einigten sich am späten Dienstagabend mit Investor Hasan Ismaik auf eine Stundung des vom Jordanier gewährten Darlehens in Höhe von rund acht Millionen Euro. Ohne diese Unterschrift hätte dem Ex-Meister die Zahlungsunfähigkeit gedroht.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1. Bundesliga

Jetzt abonnieren!

Die 1. Bundesliga auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zur reichsten Liga der Welt. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Fussball

Jetzt abonnieren!

Fussball auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zum nationalen und internationalen Fussball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.