meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Die Frau mit dem Hammer

Erstellt am: 7.08.17
imago

Keine Medaillen für den DLV am vierten Tag der Leichtathletik-WM in London. Dafür räumten die großen Favoriten ab. Im Hammerwurf wurde Anita Wlodarczyk aus Polen trotz einiger Anlaufschwierigkeiten ihrer Favoritenstellung gerecht. Über 110m Hürden siegte Omar McLeod aus Jamaika souverän und entthronte den Titelverteidiger Sergej Schubenkow, der aber immerhin die erste Medaille für das unter neutraler Flagge startende Team holte.

Im Dreisprung der Damen schraubten sich Yulimar Rojas und Caterine Ibargüen gegenseitig zu Höchstleistungen und sicherten sich mit nur zwei Zentimetern Abstand Gold und Silber.
Ein spannendes Rennen lieferten sich die Frauen über 1500m. Und da legte ein Einbruch auf den letzten Metern die Niederländerin Sifan Hassan noch lahm und ließ sie aus den Medaillenrängen stürzen. Faith Kipyegon aus Kenia profitierte mit Gold, Jennifer Simpson aus den USA rannte zu Silber und dank eines furiosen Endspurts kam Caster Semenya noch auf den Bronzeplatz.

Die Highlights fassen Malte Asmus und Torben Siemer zusammen und gehen auch auf die deutschen Resultate des Tages ein. Das bittere Verletzungsaus von Max Heß ist genau so Thema wie die schwache Leistung von Kathrin Klaas im Hammerwurf. Lob dagegen gab es für Hanna Klein auf der Mittelstrecke.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Leichtathletik

Jetzt abonnieren!

Leichtathletik auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zur Leichtathletik. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.