meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

„Lieber Arena als Neymar“

Erstellt am: 9.08.17

Heute im fussball.news-Update: Während Stefan Effenberg den FC Bayern aufgefordert hat, mehr Geld für neue Stars auszugeben, fährt Bayern München eine konservative Transferpolitik.

„Ich habe mir im Zuge der Neymar-Verpfichtung einmal die Frage gestellt, was wichtiger wäre: Neymar oder eine Allianz Arena? Da muss ich klar sagen, dass uns die Allianz Arena lieber und wichtiger ist“, sagte Rummenigge in der Sport Bild. Die Münchener gehen einen anderen Weg, einen Spieler wie Neymar für 222 Millionen Euro zu verpflichten steht nicht auf dem Programm: „Wir wollen das nicht, wir können das auch nicht!“, betonte Rummenigge.

VfB-Präsident Wolfgang Dietrich hat in Sport Bild nochmals betont, die Entlassung von Sportvorstand Jan Schindelmeiser sei keine plötzliche Entscheidung aus dem Bauch heraus gewesen. „Die Trennung ist das Ergebnis der Entwicklung in den vergangenen Wochen“, so Dietrich in Sport Bild. Als Gründe aufgeführt werden dem Bericht nach die mangelnde Kooperationsbereitschaft von Schindelmeiser in Transferfragen und auch unterschiedliche Auffassungen, was die sportlichen Ziele des VfB in den kommenden Jahren betrifft. Bekanntlich will Dietrich den VfB zu Deutschlands Nummer drei formen.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Fussball

Jetzt abonnieren!

Fussball auf meinsportradio.de - Hier findest Du alle Podcasts zum nationalen und internationalen Fussball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.