meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Immerhin einmal Hoffnungsrunde

Erstellt am: 23.08.17

Nach dem Jubel und dem Medaillenregen der ersten beiden Tage der Ringer-WM in Paris endete der dritte eher ernüchternd. Zum Start der Frauen-Konkurrenzen schieden alle drei deutschen Starterinnen vorzeitig aus. Laura Mertens (58 kg/AC Ückerath) gewann zwar ihr Auftaktduell gegen Jessica Olivares Bendezu (PER) mit 12:2 Punkten, verlor dann jedoch den Achtelfinalkampf gegen Aisuluu Tynybekowa (KGZ) mit 0:6. Sandra Paruszewski (55 kg/AV Sulgen) unterlag gleich in der Qualifikation gegen Diana Weicker Ford (CAN). Da Tynybekowa und auch Weicker Ford das Finale verfehlten, schieden die beiden DRB-Ringerinnen aus. Die Hoffnungsrunde konnte Maria Selmaier (75 kg/KSC Motor Jena) zwar erreichen, doch dort ging ihr gegen die Japanerin Hiroe Suzuki die Puste aus. DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis und Malte Asmus analysieren den Tag aus deutscher Sicht.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ringen auf meinsportradio.de

Deutscher Ringer-Bund e.V. ist offizieller Partner von meinsportradio.de. Im Zuge dieser Partnerschaft präsentieren wir Dir „Ringen auf meinsportradio.de“. Jeden Mittwoch berichtet Malte Asmus ua. über die Bundesliga. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.