meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Ostapenkos „classy handshake“

Erstellt am: 3.09.17

Ein Tag mit bester Unterhaltung bei den US Open. Zwar gab es am ersten Samstag kein legendäres Match, dafür aber einen Haufen spannender und interessanter Spiele. Sich aus dieser Masse ein Match des Tages auszusuchen, war gar nicht so einfach. Doch Malte Asmus, der dieses Mal Andreas Thies vertritt, und Philipp Joubert haben sich für Agnieszka Radwanska gegen Coco Vandeweghe entschieden. Viele Fans reiben sich an der lauten und schnoddrigen Amerikanerin, doch Vandeweghe hat sich in diesem Jahr als ernsthafte Kandidatin auf einen Grand Slam Sieg etabliert. Beeindruckend war gegen eine besser in Form kommende Radwanska vor allem, wie sich Vandeweghe nicht von Rückschlägen verunsichern ließ. Immer und immer wieder setzte die 25-jährige zu erfolgreichen Angriffen an. Daher stellt sich die Frage: Kommt Vandeweghes große Chance auf einen Grand Slam Titel vielleicht schon hier in New York?

Im Achtelfinale trifft Vandeweghe auf eine weitere Spielerin, mit der sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatte, Lucie Safarova. Die setzte sich klar gegen Kurumi Nara durch. Weniger eindeutig ging es bei Karolina Pliskova zu. Die Weltranglistenerste musste sogar einen Matchball gegen Zhang Shuai abwehren. Mit weniger Aufregung in die Runde der letzten 16 stieß Elina Svitolina vor. Auch bei Daria Kasatkina und Jelena Ostapenko passierte auf dem Platz nicht viel, Ostapenko war angeschlagen. Doch ihr höchstens lauwarmer Händeschlag nach Matchende sorgte im Nachgang für viel Aufsehen.

Die Herren ließen sich an Tag 6 ebenfalls nicht lumpen, auch wenn die Spannung nicht ganz so groß war wie bei den Damen. Rafael Nadal hatte wieder große Mühe ins Match zu finden – dieses Mal gegen Leonardo Mayer. Aber als Nadal Mitte des zweiten Satzes angekommen war, gab es kein Halten mehr. Roger Federer spielte sein erstes souveränes Match in New York in diesem Jahr. Jetzt trifft er auf Philipp Kohlschreiber, der ungefährdet das Achtelfinale erreichte. Auch bei Dominik Thiem und Juan Martin del Potro brannte nichts an. Der letztgenannte gewann überraschend klar gegen Roberto Bautista Agut – ein Match das vorher eigentlich nach Krimi aussah. Alexandr Dolgopolov ist der nächste Gegner von Rafael Nadal, macht aber vor allem noch Schlagzeilen mit den Verdächtigungen gegen seine Person, dass er vor den US Open ein Match verschoben haben könnte.

Auch am Wochenende gibt es natürlich die Chance an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Wir verlosen einen original Babolat-Rucksack aus Wimbledon unter all jenen, die mindestens eine der Tagesfragen (jeweils auf Facebook zu finden) richtig beantworten. Dieses Mal wollen wir wissen: Wie viele Asse schlägt Julia Görges gegen Sloane Stephens? Im bisherigen Turnier sind ihr 17 gelungen. Postet eure Antwort einfach unter dem Tagesbeitrag auf der Facebook-Seite. Wie immer freuen wir uns auch über eine Bewertung bei iTunes. Das ist schließlich der beste Weg, für andere Hörer und Hörerinnen uns zu entdecken.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip & Charge

Das Tennismagazin auf meinsportradio.de mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten (U.a. Spiegel Online) Philipp Joubert.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.