meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Federer ist nicht zu stoppen

Erstellt am: 15.10.17

Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – schon wieder eine der prall gefüllten Sorte.

Die Sendung beginnt mit dem Masters Turnier in Shanghai, dort gewann im Finale Roger Federer gegen Rafael Nadal. Tobi, der auch in dieser Woche Andreas vertritt, und Philipp analysieren, warum sich Federer durchsetzen konnte. Der Blick geht abseits der beiden Finalisten auch zu den anderen prominenten Halbfinalisten, Marin Cilic und Juan Martin del Potro. In wenigen Wochen findet bei den Herren das Jahresendturnier statt und die Spieler, die hier noch um die letzten beiden Tickets kämpfen – David Goffin, Pablo Carreno-Busta, Sam Querrey, Kevin Anderson und Nick Kyrgios – konnten bis auf die Ausnahme von Querrey in Shanghai nicht überzeugen. Tobi und Philipp besprechen die Situation und schauen sich dann noch Mal das Abschneiden der DTB-Spieler Alexander Zverev, Mischa Zverev und Jan-Lennard Struff an.

Bei den Damen gewann in dieser Woche Maria Sharapova den ersten Titel seit ihrer Dopingsperre. In Tianjin trat abseits von Sharapova auch Sara Errani an, die nach ihrer ebenfalls abgelaufenen Dopingsperre durchaus überzeugen konnte.

Die Geschichte des Turniers von Linz war Barbora Strycova, der endlich ihr zweiter Turniersieg auf der WTA-Tour gelang, sechs Jahre nach dem ersten Titel. Tobi und Philipp sprechen über Strycova, aber auch über die Überraschungshalbfinalistin Mihaela Buzaarnescu.

In Hong Kong fanden sich einige große Namen im Tableau. Doch die schieden fast alle früh aus bzw konnten gar nicht antreten.

Zum Abschluss der Sendung gibt es wieder die News der Woche. Die beginnen mit der Nachricht, dass durch die verletzungsbedingte Absage von Johanna Konta für das Turnier in Moskau, die Teilnehmerinnen des Jahresendturniers früher feststehen als gedacht. Denn Konta kann Caroline Garcia nun nicht mehr im Jahresranking einholen. In dieser Woche hat außerdem Fabio Fognini das Strafmaß für seinen Verbalausraster bei den US Open erfahren. Und beim Davis Cup gibt es eine kleine Revolution durch die Hintertür, zumindest unterhalb der Weltgruppe 1. Wie immer vielen Dank fürs Zuhören. Wir freuen uns über jede Bewertung auf iTunes, können wir so doch von neuen Hörerinnen und Hörern entdeckt werden. Natürlich könnt ihr uns auch auf Twitter unter folgen.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip & Charge

Das Tennismagazin auf meinsportradio.de mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten (U.a. Spiegel Online) Philipp Joubert.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.