meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Mona Barthel im Interview

Erstellt am: 8.01.18

Mona Barthel im Interview
Die Sportshow

 
 
00:00 / 9:27
 
1X
 

In der nächsten Woche starten die Australian Open, das erste Grand Slam des Jahres und er ist das erste Highlight des Tennis-Jahres 2018. Auch Mona Barthel wird dort im Hauptfeld vertreten sein. Ihre Vorbereitung hätte besser verlaufen können, verlor sie in Auckland und Hobart jeweils in der ersten Runde gegen die US-Amerikanerin Varvara Lepchenko.

Während des Turniers in Auckland hatte Philipp Joubert, Mitmoderator des Tennis-Talks Chip & Charge hier auf meinsportradio, die Gelegenheit, mit Mona Barthel ein Interview zu führen. Sie spricht im Interview über ihre Offseason, die Niederlage gegen Lepchenko und den Ausblick auf das Jahr bzw. die Australian Open. Auch der Fed Cup ist ein Thema, spielt das DTB-Team im Februar doch in Minsk gegen Weißrussland.

Wenn ihr euch informieren wollt, was Tennis im Allgemeinen und die Australian Open im Speziellen angeht, dann folgt den Kollegen von Chip & Charge auf Twitter oder bei Facebook. Ab dem 15.01. wird es das „Daily Down Under“ geben, eine Tageszusammenfassung mit dem Match des Tages und vielen Stimmen aus den Pressekonferenzen.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Tennis

Jetzt abonnieren!

Tennis auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zum internationalen Tennissport. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.