meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Bestandsaufnahme Radsport in GER

Erstellt am: 28.06.18

Am 07. Juli beginnt in der Vendée die 105. Ausgabe der Tour de France. Bevor es allerdings so weit ist, werden die nationalen Meistertitel vergeben. Am kommenden Wochenende finden in Einhausen, in der Nähe von Frankfurt, die deutschen Meisterschaften statt. Zu diesem Anlass schauen Lukas Kruse und Eric Gutglück in der neuen Ausgabe Radio Tour, dem Radsport-Podcast in Kooperation mit radsport-news.com, mal genau auf den deutschen Radsport.

Wo genau stehen die deutschen Fahrer im Vergleich zu den Fahrern anderer Nationen? Welche Fahrer rücken nach, wenn die arrivierten Kräfte wie André Greipel oder Tony Martin so langsam in Richtung Karriereende schielen? Was können wir in Zukunft von Talenten wie Emanuel Buchmann, Maximilian Schachmann und Lennard Kämna erwarten? In welche Richtung entwickeln sich Fahrer wie Nico Denz und Nils Pollit und wer wird der nächste Topsprinter?
Neben den aktuellen Profis werden aber auch drei Talente genannt, die in den nächsten Jahren für Furore sorgen könnten. Zum Abschluss gibt es natürlich auch wieder die Tipps für den Ausgang der deutschen Meisterschaften.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Radio Tour

Radio Tour – der Radsport-Talk auf meinsportradio.de mit Lukas Kruse und Malte Asmus.

Lukas Kruse

 

Malte Asmus

 

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Radsport

Jetzt abonnieren!

Radsport auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zum Radsport auf der Bahn und auf der Straße. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.