meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Mit nur einem Schuh zum Sieg

Erstellt am: 31.08.18

Olympiasieger und Weltmeister war Conseslus Kipruto bereits. Doch einen Sieg mit nur einem Schuh hatte der Kenianer bis gestern noch nie gefeiert. Beim ersten Teil des Diamond-League-Finals in Zürich rannte er aber so einen Großteil der 3000m Hindernis und gewann am Ende trotzdem mit 4/100stel Vorsprung. Für einen Paukenschlag aus deutscher Sicht sorgte derweil Andreas Hofmann im Speerwurf. Der warf sein Sportgerät auf 91,44m, ließ damit die Konkurrenz hinter sich. Und er bekam dafür nicht nur 50.000 Euro, sondern auch eine Wildcard für die WM im nächsten Jahr. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Abend im Letzigrund zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Leichtathletik

Jetzt abonnieren!

Leichtathletik auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zur Leichtathletik. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.