meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Der flotte Dritte

Erstellt am: 18.09.18

Der dritte Spieltag ist rum und bot mal wieder ein Spiel, das es ausführlich zu analysieren bedurfte. Aber nicht nur dies ist Gesprächsstoff in unserer dritten Folge, auch der kommende Gegner in der Champions League wird natürlich ausführlich besprochen. Dazu werden natürlich wie immer zahlreiche Nebenschauplätze eröffnet. Da bleiben wir uns und euch treu.

Auch diese Woche haben sich unsere Moderatoren/Experten/Alleswisser zusammengefunden, um ein wenig über den BVB zu plauschen. Das bedeutet für BVBeben allerdings Folgendes: Eine halbstündige Nachbesprechung des letzten Bundesligaspiels, eine genaue Betrachtung des heutigen Champions League Gegners Brügge, die Tipps für eben dieses Duell sowie ein kurzer Ausblick auf das andere Duell in der Gruppe, Atletico gegen Monaco. Als Bonus wird dann noch kurz von Ex-Trainern geschwärmt, Alexander Isaks hartes Los besprochen und ein paar fromme Wünsche für die nächste Zeit geäußert. Wer also wissen will, welcher Buchstabe Brügges Trainer von einem anderen berühmten Schauspieler unterscheidet sollte einschalten.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BVBeben

BVBeben – euer BVB-Podcast auf meinsportradio.de. Jede Woche analysieren Julius Eid und Christoph Albers das Geschehen bei Borussia Dortmund. Siege, Niederlagen, Neuzugänge, Abgänge – alles ist drin. Vor allem jede Menge „Echte Liebe“.

Julius Eid

 

Christoph Albers

 

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Fussball

Jetzt abonnieren!

Fussball auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zum nationalen und internationalen Fussball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.