meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Fazit nach Kantersieg in EM-Quali

Erstellt am: 25.10.18

Die HBL macht Pause, die Nationalspieler müssen aber ran – gestern in Wetzlar beim Start in die EM-Qualifikation. Der verlief aus Sicht des DHB erfolgreich und souverän. 37:21 hieß es am Ende gegen Israel nach einem Spiel, in dem die deutsche Mannschaft gegen den klar unterlegenen Gegner durchaus noch höher hätte gewinnen können. Wie war Bundestrainer Christian Prokop mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden? Wie ist die Partie auch mit Blick auf die Heim-WM Anfang des Jahres einzuordnen? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof haben das Spiel unter die Lupe genommen und blicken auch voraus auf das nächste Quali-Duell am Sonntag im Kosovo.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Handball

Jetzt abonnieren!

Handball auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zum deutschen Handball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.