meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Bei Orle an der Küste

Erstellt am: 26.10.18

Während Tobias sich die peruanische Sonne auf den neugewachsenen Pelz scheinen lässt, macht sich Kevin allen Widrigkeiten zum Trotz auf den Weg an die Ostsee. Bei Hansa Rostock trifft er auf Dirk Orlishausen, der früher in Erfurt und Karlsruhe aktiv war und seine Anfänge bei Robotron Sömmerda machte. Er bestreitet aktuell seine letzten beiden Jahre als Back-Up-Keeper und übernimmt jetzt schon die Rolle des Torwarttrainers. Wir reden über seine Verbindung zu Pavel Dotchev, seine überwundene Krankheit, seine Pläne nach der Karriere und natürlich das Spiel 2011 in Dresden. Ob Dirk beim Spielerraten einen alten Weggefährten von ihm erkennt, hört ihr ganz zum Schluss!

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de.

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Drübergehalten

Der neue Podcast über den Fußball im Osten. Alles was um die Vereine aus dem Osten geschieht wird hier aufgenommen. Mal kurios, mal ernst, mal unfair und mal lustig. Hier wird alles geboten.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Fussball

Jetzt abonnieren!

Fussball auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zum nationalen und internationalen Fussball. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.