meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Sturm geht – und nun, DEB?

Erstellt am: 5.11.18

Die Nachricht kam überraschend und stellt den DEB vor eine schwierige Aufgabe: Nationaltrainer Marco Sturm verlässt nach dem Deutschland Cup den Eishockey-Verband und wechselt in die NHL. Als Assistenztrainer wird er zukünftig die Los Angeles Kings betreuen. „Nachdem Marco mit dieser Bitte auf uns zugekommen ist, haben wir uns intensiv damit beschäftigt und sind letztlich zum Entschluss gekommen, dass wir ihm diese Chance nicht verbauen können. Ein deutscher Trainer in der NHL ist auch ein Aushängeschild für unser Eishockey“, erklärte DEB-Präsident Franz Reindl in einer Pressemitteilung. Doch was kommt nach Sturm, der die deutsche Nationalmannschaft zur Silbermedaille bei Olympia in Pyeongchang geführt hatte? Malte Asmus spricht mit Eishockey-Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) über die Situation beim DEB.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportpodcast.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

Sag uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Sportshow

Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und Andreas Thies mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Eishockey

Jetzt abonnieren!

Eishockey auf meinsportradio.de – Hier findest Du alle Podcasts zur NFL und DEL. Abonniere jetzt diesen Podcast-Feed und erhalte alle Podcasts zu Deiner Lieblingssportart.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportradio.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.