meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

meinsportradio.de
meinsportradio.de

Box-WM 2017

Die Amateur-Boxweltmeisterschaften werden vom 25.08. bis 02.09.2017 in der Sporthalle Hamburg ausgetragen. Bei der Abstimmung des Amateurweltverbandes AIBA in Doha konnte sich die Hansestadt gegen Sotschi und Taschkent durchsetzen. Damit kommt die Box-WM erstmals nach 1995 (Berlin) wieder nach Deutschland.  meinsportradio.de ist vor Ort dabei und  überträgt die Halbfinals und Finals in voller Länge live – kommentiert von der bekannten Boxstimme Matthias Preuss und Boxmanager Dennis Lindner.

500 bis 600 Boxer aus der ganzen Welt werden bei dem nach den Olympischen Boxwettkämpfen wichtigsten Wettbewerb im Amateurboxen erwartet. 1974 wurde erstmals um die Weltmeisterwürde geboxt, damals in Havanna, der kubanischen Hauptstadt. Zunächst wurden die Titelkämpfe alle vier Jahre ausgetragen, ehe der Rhythmus nach der WM 1986 zunächst auf drei Jahre verkürzt wurde. Seit der WM 1989 in Moskau wird nun alle zwei Jahre um Gold, Silber und Bronze geboxt.

Rekordweltmeister ist der Kubaner Félix Savón, der im Schwergewicht sechs Gold- und eine Silbermedaille für sein Heimatland gewann. Sein Siegeszug startete 1986 in Reno und setzte sich 1989 in Moskau fort. Auf dem Weg zu Golf feierte er u.a. im Halbfinale einen kampflosen Sieg gegen Axel Schulz (damals DDR). 1991 triumphierte er in Sydney, 1993 in Tampere und 1995 auch in Berlin – im Finale gegen Luan Krasniqi. 1997 in Budapest kassierte Savón dann seine einzige WM-Niederlage im Ring. Im Finale unterlag er dem Usbeken Ruslan Chagaev nach Punkten. Den Titel erhielt er später aber trotzdem. Denn sein Gegner wurde nachträglich disqualifiziert, weil er zuvor bereits Profikämpfe bestritten und damit gegen das Amateurstatut verstoßen hatte.

1999 erreichte er zwar erneut das WM-Finale, zog sich aber zusammen mit der gesamten kubanische Mannschaft aus Protest gegen diverse Schiedsrichterentscheidungen zurück. Für seinen Finaleinzug bekam er trotzdem die Silbermedaille. Kuba stellt nicht nur den erfolgreichsten Einzelkämpfer bei der WM, sondern ist auch die erfolgreichste Nation in der Geschichte der Amateur-Boxweltmeisterschaften. 71 Gold-, 32 Silber- und 25 Bronzemedaillen durften sich die Kämpfer aus der Karibik seit 1974 um den Hals hängen.

Aus deutscher Sicht ist in Hamburg u.a. Abbas Baraou einer der Hoffnungsträger. Er ist im Weltergewicht bis 69 kg die deutsche Nummer 1 und zudem amtierender Europameister. Dem 22-jährigen Oberhausener reicht das aber noch nicht. Seine klare Zielsetzung für die WM: Gold. Sein Berliner Trainer Ralf Dickert kennt die hohen Ambitionen und die Qualitäten seines Schützlings, tritt aber etwas auf die Bremse. „Es gibt nie eine Garantie für den Erfolg. Bei den WM sind weltweit noch viele weitere internationale Spitzenboxer zu erwarten. Trotzdem ist die Ausgangsposition als Europameister sehr positiv. Ich denke, eine Medaille wäre schon ein super Erfolg“, so Dickert gegenüber boxing2017.com.

Dafür bringt Baraou aber beste Voraussetzungen mit. „Abass ist sehr ehrgeizig und fokussiert auf seine Ziele, die er selbst sehr hoch ansetzt“, so Dickert weiter. „Er lebt das Boxen und setzt sich ständig mit seiner Leistung auseinander, wobei er sehr selbstkritisch ist. Wenn er aus seiner Sicht keine gute Leistung gebracht hat, ist er erst einmal nicht ansprechbar. Dann aber ist er für eine Fehlerkorrektur per Videoanalyse sehr aufgeschlossen und versucht sofort im Training, neue Dinge umzusetzen. Weil er so bewusst arbeitet, lernt er motorische und technisch-taktische Bewegungsabläufe wesentlich schneller als andere Sportler. Seine kämpferischen und konditionellen Fähigkeiten sind außergewöhnlich. Nur so ist es auch zu erklären, dass er sich in so sehr kurzer Zeit in die Weltspitze geboxt hat.“

Was er und die anderen deutschen Athleten bei der WM in Hamburg leisten, wie sich die Teilnehmer aus den anderen Nationen präsentieren, könnt ihr ab dem 25. August bei meinsportradio.de verfolgen. Wir berichten direkt vom Ring und versorgen euch dazu auch in der Sportshow mit den aktuellsten Infos aus der Hamburger Sporthalle.
Die Box-WM auf meinsportradio.de wird Dir präsentiert von box-sport.tv

Quelle Fotos: boxing2017.com