Die Sportshow https://meinsportradio.de/ Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und seine Gäste mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports. Tue, 18 Sep 2018 15:45:21 +0000 de-DE Aktuelle Themen aus allen Bereichen des Sports meinsportradio.de meinsportradio.de info@meinsportradio.de Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und seine Gäste mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports. Täglich neu versorgen dich Malte Asmus und seine Gäste mit aktuellen News aus allen Bereichen des Sports. meinsportradio.de info@meinsportradio.de clean No https://meinsportradio.de/wp-content/uploads/Die_Sportshow/Logo/logo_gross.jpg Die Sportshow https://meinsportradio.de/ https://wordpress.org/?v=4.9.8 Racketlon – Der Schlägervierkampf https://meinsportradio.de/2018/09/18/racketlon-der-schlaegervierkampf/ Tue, 18 Sep 2018 15:44:58 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24413 Badminton,Deutscher Racketlon-Verband,Frank Kleiber,Racketlon,Squash,Tennis,Tischtennis,Weltmeisterschaften Tischtennis, Badminton, Squash, Tennis. Das sind die vier bekanntesten und beliebtesten Rückschlagsportarten in Deutschland. Alle vier haben eigene Bewegungsabläufe, verschieden aussehende Schläge, erfordern unterschiedlich viel Ballgefühl und Kondition. Um eine dieser Sportarten zu beherrschen, benötigt es schon ein gewisses Training. Gewiss, alle diese Sportarten kann man auch als Hobby betreiben. Möchte man jedoch etwas weiterkommen, sollte man trainieren. Was aber, wenn man alle dieser Disziplinen spielt und dazu einen Wettkampf haben möchte? Dann spielt man Racketlon.

Finnen und Schweden haben Racketlon Anfang der 1990er erfunden. Spieler fanden sich zusammen, die diese vier Teildisziplinen hintereinander spielen wollten. In den kommenden Jahren etablierte sich eine kleine aber feine Szene in Nordeuropa und andere Länder und SpielerInnen bekamen Wind davon. So wuchs die Zahl der Verbände auf der Welt auf inzwischen über 40. Auch in Deutschland gibt es seit ca. 15 Jahren Wettkämpfe im Racketlon. Es gibt zwar nur wenige hundert Sportler derzeit deutschlandweit, doch man ist bestrebt, neue Spielerinnen und Spieler zu diesem Sport zu bewegen.

Frank Kleiber ist Präsident des 2008 gegründeten deutschen Racketlon-Verbandes. Er ist bei Moderator Andreas Thies zu Gast und berichtet über die Geschichte von Racketlon, wann in Deutschland zum ersten Mal gespielt wurde und wie es zur Verbandsgründung kam. Außerdem klärt er über die Regeln, nationale und internationale Meisterschaften auf und ob man Spezialistentum benötigt oder der Allrounder in diesem Spiel bevorzugt wird.

Wenn ihr Interesse habt, diesen Sport auszuüben, findet ihr auf der Webseite des Racketlon-Verbandes alle Informationen.

]]>
Tischtennis, Badminton, Squash, Tennis. Das sind die vier bekanntesten und beliebtesten Rückschlagsportarten in Deutschland. Alle vier haben eigene Bewegungsabläufe, verschieden aussehende Schläge, erfordern unterschiedlich viel Ballgefühl und Kondition. Um eine dieser Sportarten zu beherrschen, benötigt es schon ein gewisses Training. Gewiss, alle diese Sportarten kann man auch als Hobby betreiben. Möchte man jedoch etwas weiterkommen, sollte man trainieren. Was aber, wenn man alle dieser Disziplinen spielt und dazu einen Wettkampf haben möchte? Dann spielt man Racketlon.

Finnen und Schweden haben Racketlon Anfang der 1990er erfunden. Spieler fanden sich zusammen, die diese vier Teildisziplinen hintereinander spielen wollten. In den kommenden Jahren etablierte sich eine kleine aber feine Szene in Nordeuropa und andere Länder und SpielerInnen bekamen Wind davon. So wuchs die Zahl der Verbände auf der Welt auf inzwischen über 40. Auch in Deutschland gibt es seit ca. 15 Jahren Wettkämpfe im Racketlon. Es gibt zwar nur wenige hundert Sportler derzeit deutschlandweit, doch man ist bestrebt, neue Spielerinnen und Spieler zu diesem Sport zu bewegen.

Frank Kleiber ist Präsident des 2008 gegründeten deutschen Racketlon-Verbandes. Er ist bei Moderator Andreas Thies zu Gast und berichtet über die Geschichte von Racketlon, wann in Deutschland zum ersten Mal gespielt wurde und wie es zur Verbandsgründung kam. Außerdem klärt er über die Regeln, nationale und internationale Meisterschaften auf und ob man Spezialistentum benötigt oder der Allrounder in diesem Spiel bevorzugt wird.

Wenn ihr Interesse habt, diesen Sport auszuüben, findet ihr auf der Webseite des Racketlon-Verbandes alle Informationen.

]]>
Tischtennis, Badminton, Squash, Tennis. Das sind die vier bekanntesten und beliebtesten Rückschlagsportarten in Deutschland. Alle vier haben eigene Bewegungsabläufe, verschieden aussehende Schläge, erfordern unterschiedlich viel Ballgefühl und Kondition. Um eine dieser Sportarten zu beherrschen, benötigt es schon ein gewisses Training. Gewiss, alle diese Sportarten kann man auch als Hobby betreiben. Möchte man jedoch etwas weiterkommen, sollte man trainieren. Was aber, wenn man alle dieser Disziplinen spielt und dazu einen Wettkampf haben möchte? Dann spielt man Racketlon.

Finnen und Schweden haben Racketlon Anfang der 1990er erfunden. Spieler fanden sich zusammen, die diese vier Teildisziplinen hintereinander spielen wollten. In den kommenden Jahren etablierte sich eine kleine aber feine Szene in Nordeuropa und andere Länder und SpielerInnen bekamen Wind davon. So wuchs die Zahl der Verbände auf der Welt auf inzwischen über 40. Auch in Deutschland gibt es seit ca. 15 Jahren Wettkämpfe im Racketlon. Es gibt zwar nur wenige hundert Sportler derzeit deutschlandweit, doch man ist bestrebt, neue Spielerinnen und Spieler zu diesem Sport zu bewegen.

Frank Kleiber ist Präsident des 2008 gegründeten deutschen Racketlon-Verbandes. Er ist bei Moderator Andreas Thies zu Gast und berichtet über die Geschichte von Racketlon, wann in Deutschland zum ersten Mal gespielt wurde und wie es zur Verbandsgründung kam. Außerdem klärt er über die Regeln, nationale und internationale Meisterschaften auf und ob man Spezialistentum benötigt oder der Allrounder in diesem Spiel bevorzugt wird.

Wenn ihr Interesse habt, diesen Sport auszuüben, findet ihr auf der Webseite des Racketlon-Verbandes alle Informationen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 30:16 30:16 Die Sportshow Sonstiges, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24413/racketlon-der-schlaegervierkampf.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: s.oliver Würzburg https://meinsportradio.de/2018/09/18/bbl-vorschau-s-oliver-wuerzburg/ Tue, 18 Sep 2018 15:11:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24418 Basketball,BBL,Bundesliga,Dirk Bauermann,Playoffs,s.Oliver Würzburg Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die s.oliver Würzburg. Die schrammten im letzten Jahr denkbar knapp am großen Saisonziel vorbei. Welches das war, fasst Daniel Wellmann in seinem Teamcheck noch einmal zusammen. Außerdem analysiert er die Gründe und wagt die Prognose für die aktuelle Saison der runderneuerten Würzburger.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die s.oliver Würzburg. Die schrammten im letzten Jahr denkbar knapp am großen Saisonziel vorbei. Welches das war, fasst Daniel Wellmann in seinem Teamcheck noch einmal zusammen. Außerdem analysiert er die Gründe und wagt die Prognose für die aktuelle Saison der runderneuerten Würzburger.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die s.oliver Würzburg. Die schrammten im letzten Jahr denkbar knapp am großen Saisonziel vorbei. Welches das war, fasst Daniel Wellmann in seinem Teamcheck noch einmal zusammen. Außerdem analysiert er die Gründe und wagt die Prognose für die aktuelle Saison der runderneuerten Würzburger.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 4:45 4:45 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24418/bbl-vorschau-s-oliver-wuerzburg.mp3?awCollectionId=MSPR027
Ryder-Cup-Geschichte(n) https://meinsportradio.de/2018/09/18/ryder-cup-geschichten/ Tue, 18 Sep 2018 11:30:01 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24393 Bernhard Langer,Europa,European Tour,Geschichte,Golf,Großbritannien,Historie,Jack Nicklaus,Kiawah Island,Martin Kaymer,Medinah,PGA Tour,Ryder Cup,Tony Jacklin,USA Vom 28.-30. September geht der Ryder Cup in seine mittlerweile 42. Auflage. Austragungsort: der Le Golf National vor den Toren von Paris. Der Platz ist nach Valderrama erst der zweite europäische Austragungsort des Kontinentalwettstreits zwischen den USA und Europa. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken auf die Geschichte des Ryder Cups zurück, die bis in die 1920er-Jahre zurückreicht. Als inoffizieller Wettbewerb zur Vorbereitung der US-Golfer auf The Open begonnen, entwickelte er sich schrittweise zum Event der Spitzenklasse, das er heute ist.

Zunächst dominierten die US-Golfer den Ryder Cup. Erst als sich das Team Großbritannien öffnete und zum Team Europe wurde, änderte sich die US-Hegemonie. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken zurück auf die lange Historie des Ryder Cup und erinnern an markante Meilensteine: z.B. „The Concession“. Die große sportliche Geste von Jack Nicklaus bei der 1969er-Edition an Tony Jacklin ist noch heute unvergessen.

Oder  „The War on the Shore“ und die turbulenten Zustände rund um den Ryder Cup 1991 in Kiawah Island, bei dem Bernhard Langer am Ende zum tragischen Helden wurde. Letztlich war dieser Ryder Cup auch die Geburtsstunde des Spektakels, das wir heute kennen.  19 Jahre später erlebten wir dann auch aus deutscher Sicht einen absoluten Ryder-Cup-Höhepunkt. Martin Kaymer verwandelte den Putt und vollendete das Wunder von Medinah.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Vice Captain Westwood im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Vom 28.-30. September geht der Ryder Cup in seine mittlerweile 42. Auflage. Austragungsort: der Le Golf National vor den Toren von Paris. Der Platz ist nach Valderrama erst der zweite europäische Austragungsort des Kontinentalwettstreits zwischen den USA und Europa. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken auf die Geschichte des Ryder Cups zurück, die bis in die 1920er-Jahre zurückreicht. Als inoffizieller Wettbewerb zur Vorbereitung der US-Golfer auf The Open begonnen, entwickelte er sich schrittweise zum Event der Spitzenklasse, das er heute ist.

Zunächst dominierten die US-Golfer den Ryder Cup. Erst als sich das Team Großbritannien öffnete und zum Team Europe wurde, änderte sich die US-Hegemonie. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken zurück auf die lange Historie des Ryder Cup und erinnern an markante Meilensteine: z.B. „The Concession“. Die große sportliche Geste von Jack Nicklaus bei der 1969er-Edition an Tony Jacklin ist noch heute unvergessen.

Oder  „The War on the Shore“ und die turbulenten Zustände rund um den Ryder Cup 1991 in Kiawah Island, bei dem Bernhard Langer am Ende zum tragischen Helden wurde. Letztlich war dieser Ryder Cup auch die Geburtsstunde des Spektakels, das wir heute kennen.  19 Jahre später erlebten wir dann auch aus deutscher Sicht einen absoluten Ryder-Cup-Höhepunkt. Martin Kaymer verwandelte den Putt und vollendete das Wunder von Medinah.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Vice Captain Westwood im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Vom 28.-30. September geht der Ryder Cup in seine mittlerweile 42. Auflage. Austragungsort: der Le Golf National vor den Toren von Paris. Der Platz ist nach Valderrama erst der zweite europäische Austragungsort des Kontinentalwettstreits zwischen den USA und Europa. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken auf die Geschichte des Ryder Cups zurück, die bis in die 1920er-Jahre zurückreicht. Als inoffizieller Wettbewerb zur Vorbereitung der US-Golfer auf The Open begonnen, entwickelte er sich schrittweise zum Event der Spitzenklasse, das er heute ist.

Zunächst dominierten die US-Golfer den Ryder Cup. Erst als sich das Team Großbritannien öffnete und zum Team Europe wurde, änderte sich die US-Hegemonie. Malte Asmus und Désirée Wolff blicken zurück auf die lange Historie des Ryder Cup und erinnern an markante Meilensteine: z.B. „The Concession“. Die große sportliche Geste von Jack Nicklaus bei der 1969er-Edition an Tony Jacklin ist noch heute unvergessen.

Oder  „The War on the Shore“ und die turbulenten Zustände rund um den Ryder Cup 1991 in Kiawah Island, bei dem Bernhard Langer am Ende zum tragischen Helden wurde. Letztlich war dieser Ryder Cup auch die Geburtsstunde des Spektakels, das wir heute kennen.  19 Jahre später erlebten wir dann auch aus deutscher Sicht einen absoluten Ryder-Cup-Höhepunkt. Martin Kaymer verwandelte den Putt und vollendete das Wunder von Medinah.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Vice Captain Westwood im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 50:43 50:43 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24393/ryder-cup-geschichten.mp3?awCollectionId=MSPR058
Wuppertal ärgert Sennestadt https://meinsportradio.de/2018/09/18/wuppertal-aergert-sennestadt/ Tue, 18 Sep 2018 06:31:32 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24370 Black Panthers,Bonner Lions,FC Schwerte,featuredRight5,Fortuna Düsseldorf,Futsal,Futsalliga West,Holzpfosten Schwerte,MCH Sennestadt,Panthers,PCF Mühlheim,UFC Münster,Wuppertaler SV Spannung und viele Tore waren auch am zweiten Spieltag der Futsalliga West geboten. Mit besonderem Augenmerk haben Malte Asmus und HP Effing das Duell zwischen Sennestadt und Wuppertal verfolgt. Sennestadt hatte bereits mit 2:0 geführt. Doch in der Schlussphase trotzten die nicht aufsteckenden Wuppertaler dem Favoriten doch noch einen Punkt ab. Wie kam es dazu? Die Trainer Sebastian Rauch und Amin Katani erzählen. Außerdem berichten wir über das 11:3 der Münsteraner über den FC Schwerte, das 7:1 von Köln im Derby in Düsseldorf, den 8:1-Kantersieg der Holzpfosten über Bonn und den 8:4-Erfolg der Black Panthers in Mühlheim.

Dort war unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) auch vor Ort und sprach mit beiden Trainern, Ioannis Karamitsos und Goran Novakovic. O-Töne weiterer Beteiligter und Coaches runden unsere Komplettversorgung von der Futsalliga West ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Spannung und viele Tore waren auch am zweiten Spieltag der Futsalliga West geboten. Mit besonderem Augenmerk haben Malte Asmus und HP Effing das Duell zwischen Sennestadt und Wuppertal verfolgt. Sennestadt hatte bereits mit 2:0 geführt. Doch in der Schlussphase trotzten die nicht aufsteckenden Wuppertaler dem Favoriten doch noch einen Punkt ab. Wie kam es dazu? Die Trainer Sebastian Rauch und Amin Katani erzählen. Außerdem berichten wir über das 11:3 der Münsteraner über den FC Schwerte, das 7:1 von Köln im Derby in Düsseldorf, den 8:1-Kantersieg der Holzpfosten über Bonn und den 8:4-Erfolg der Black Panthers in Mühlheim.

Dort war unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) auch vor Ort und sprach mit beiden Trainern, Ioannis Karamitsos und Goran Novakovic. O-Töne weiterer Beteiligter und Coaches runden unsere Komplettversorgung von der Futsalliga West ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Spannung und viele Tore waren auch am zweiten Spieltag der Futsalliga West geboten. Mit besonderem Augenmerk haben Malte Asmus und HP Effing das Duell zwischen Sennestadt und Wuppertal verfolgt. Sennestadt hatte bereits mit 2:0 geführt. Doch in der Schlussphase trotzten die nicht aufsteckenden Wuppertaler dem Favoriten doch noch einen Punkt ab. Wie kam es dazu? Die Trainer Sebastian Rauch und Amin Katani erzählen. Außerdem berichten wir über das 11:3 der Münsteraner über den FC Schwerte, das 7:1 von Köln im Derby in Düsseldorf, den 8:1-Kantersieg der Holzpfosten über Bonn und den 8:4-Erfolg der Black Panthers in Mühlheim.

Dort war unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) auch vor Ort und sprach mit beiden Trainern, Ioannis Karamitsos und Goran Novakovic. O-Töne weiterer Beteiligter und Coaches runden unsere Komplettversorgung von der Futsalliga West ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 28:39 28:39 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24370/wuppertal-aergert-sennestadt.mp3?awCollectionId=MSPR027
Sarri-Ball & Klopps Big Point https://meinsportradio.de/2018/09/18/sarri-ball-klopps-big-point/ Tue, 18 Sep 2018 06:25:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24367 FC Arsenal,FC Liverpool,featuredRight3,Fußball,LFC,Liverpool FC,Manchester City,Manchester United,Mesut Özil,Premier League,Skhodran Mustafi,Tottenham Hotspur,Watford Der FC Chelsea und Liverpool dominieren weiter die Premier League. Auch am 5. Spieltag behalten beide ihre weiße Weste. Während Chelsea mit Cardiff beim 4:1 leichtes Spiel, aber auch einen eher einfachen Gegner hatte, wurde Liverpool schon mehr gefordert. Tottenham hieß der Gegner. Doch der LFC setzte sich mit 2:1 durch – dank großer Überlegenheit, aber auch dank etwas Glück in der Schlussphase. Was sagte Jürgen Klopp nach dem Spiel? Wie schätzen Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) den Sieg ein? All das erfahrt ihr in der Premier-League-Analyse von 90Plus on air auf meinsportradio.de.

Außerdem küren wir Mr. Unverzichtbar, Marko Arnautovic, ehren den nicht zu bremsenden Wilfried Zaha und fragen uns, warum Fulham mit soviel falschem Stolz zu Werke geht. Und natürlich darf auch die Aufarbeitung der Premier-League-Partien Newcastle gegen Arsenal und Watford gegen Man United nicht fehlen. José Mourinho war sogar einmal halbwegs zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft und entsprechend gelöst in der Pressekonferenz.

 

]]>
Der FC Chelsea und Liverpool dominieren weiter die Premier League. Auch am 5. Spieltag behalten beide ihre weiße Weste. Während Chelsea mit Cardiff beim 4:1 leichtes Spiel, aber auch einen eher einfachen Gegner hatte, wurde Liverpool schon mehr gefordert. Tottenham hieß der Gegner. Doch der LFC setzte sich mit 2:1 durch – dank großer Überlegenheit, aber auch dank etwas Glück in der Schlussphase. Was sagte Jürgen Klopp nach dem Spiel? Wie schätzen Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) den Sieg ein? All das erfahrt ihr in der Premier-League-Analyse von 90Plus on air auf meinsportradio.de.

Außerdem küren wir Mr. Unverzichtbar, Marko Arnautovic, ehren den nicht zu bremsenden Wilfried Zaha und fragen uns, warum Fulham mit soviel falschem Stolz zu Werke geht. Und natürlich darf auch die Aufarbeitung der Premier-League-Partien Newcastle gegen Arsenal und Watford gegen Man United nicht fehlen. José Mourinho war sogar einmal halbwegs zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft und entsprechend gelöst in der Pressekonferenz.

 

]]>
Der FC Chelsea und Liverpool dominieren weiter die Premier League. Auch am 5. Spieltag behalten beide ihre weiße Weste. Während Chelsea mit Cardiff beim 4:1 leichtes Spiel, aber auch einen eher einfachen Gegner hatte, wurde Liverpool schon mehr gefordert. Tottenham hieß der Gegner. Doch der LFC setzte sich mit 2:1 durch – dank großer Überlegenheit, aber auch dank etwas Glück in der Schlussphase. Was sagte Jürgen Klopp nach dem Spiel? Wie schätzen Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) den Sieg ein? All das erfahrt ihr in der Premier-League-Analyse von 90Plus on air auf meinsportradio.de.

Außerdem küren wir Mr. Unverzichtbar, Marko Arnautovic, ehren den nicht zu bremsenden Wilfried Zaha und fragen uns, warum Fulham mit soviel falschem Stolz zu Werke geht. Und natürlich darf auch die Aufarbeitung der Premier-League-Partien Newcastle gegen Arsenal und Watford gegen Man United nicht fehlen. José Mourinho war sogar einmal halbwegs zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft und entsprechend gelöst in der Pressekonferenz.

 

]]>
90PLUS On Air clean No no no 25:12 25:12 90PLUS On Air Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24367/sarri-ball-klopps-big-point.mp3?awCollectionId=MSPR004
Sternstunden in Bonn https://meinsportradio.de/2018/09/17/sternstunde-in-bonn/ Mon, 17 Sep 2018 15:57:40 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24362 Baseball,Baseball Bundesliga,featuredRight1,Legionäre TV,Markus Solbach,Maurice Wilhelm,Mike Bolsenbroek,Riley Barr,Sascha Koch,Tobias Dietrich Die Baseball-Bundesliga, die Spieler, die Offiziellen und die Fans wurden am Wochenende Zeuge von einer Sternstunde im Baseball. Die Bonn Capitals und die Regensburg Legionäre kämpften Samstag und Sonntag insgesamt ca. 11 Stunden und 33 Innings, um den zweiten Finalteilnehmer in den Playoffs zu ermitteln. Das Doofe: Es gibt noch keinen Sieger. Der Sieger hieß in diesem Fall „Bundesliga-Baseball“, denn was die Zuschauer im Stadion Rheinaue zu sehen bekamen, hat man in dieser Form ganz selten gesehen. Tobias Dietrich, der Macher und Kommentator von Legionäre TV, war vor Ort und berichtet über diesen epischen Kampf im Interview mit Andreas Thies.

In Spiel 3 ging alles noch seinen normalen Weg, doch auch hier gab es schon sehr viel Dramatik. Die Sieger der ersten beiden Spiele, Mike Bolsenbroek (Regensburg) und Markus Solbach trafen aufeinander. Während Solbach in Spiel 2 noch nicht viel zuließ, aber auch nicht immer zu 100% souverän aussah, entschlüsselten ihn die Batter der Legionäre in Spiel 3 und konnten den Capitals somit die zweite Saisonniederlage zufügen.

Sternstunde Spiel 4

Die Capitals standen damit mit dem Rücken zur Wand. Sie brachten in Spiel 4 den bis dato in der Playoff-Serie selten genutzten Riley Barr auf den Mound. Der machte seine Sache gut, kassierte nur zwei Runs und sorgte dafür, dass die Ex-Hauptstädter im Spiel blieben. Die konnten ihrerseits mit zwei Runs spät im Spiel für den Ausgleich sorgen. Es ging in Extra Innings. Was dort passierte, werden alle, die es gesehen haben, nicht so schnell vergessen. Maurice Wilhelm pitchte für Bonn insgesamt 9 Innings und ließ keinen Baserunner zu. Ein Perfect Game für den Bonner. Die Legionäre hielten dagegen. Es wurde zwischendurch mal knapp, aber Daniel Mendelssohn und Jonathan Eisenhuth hielten auch die 0. Im 19. Inning wurde das Spiel zugunsten der Capitals entschieden.

Andreas und Tobias sprechen über das Mammutspiel, wie man es hätte verkürzen können und ob es sinnvoll war, Spiel 5 noch zu starten.

]]>
Die Baseball-Bundesliga, die Spieler, die Offiziellen und die Fans wurden am Wochenende Zeuge von einer Sternstunde im Baseball. Die Bonn Capitals und die Regensburg Legionäre kämpften Samstag und Sonntag insgesamt ca. 11 Stunden und 33 Innings, um den zweiten Finalteilnehmer in den Playoffs zu ermitteln. Das Doofe: Es gibt noch keinen Sieger. Der Sieger hieß in diesem Fall „Bundesliga-Baseball“, denn was die Zuschauer im Stadion Rheinaue zu sehen bekamen, hat man in dieser Form ganz selten gesehen. Tobias Dietrich, der Macher und Kommentator von Legionäre TV, war vor Ort und berichtet über diesen epischen Kampf im Interview mit Andreas Thies.

In Spiel 3 ging alles noch seinen normalen Weg, doch auch hier gab es schon sehr viel Dramatik. Die Sieger der ersten beiden Spiele, Mike Bolsenbroek (Regensburg) und Markus Solbach trafen aufeinander. Während Solbach in Spiel 2 noch nicht viel zuließ, aber auch nicht immer zu 100% souverän aussah, entschlüsselten ihn die Batter der Legionäre in Spiel 3 und konnten den Capitals somit die zweite Saisonniederlage zufügen.

Sternstunde Spiel 4

Die Capitals standen damit mit dem Rücken zur Wand. Sie brachten in Spiel 4 den bis dato in der Playoff-Serie selten genutzten Riley Barr auf den Mound. Der machte seine Sache gut, kassierte nur zwei Runs und sorgte dafür, dass die Ex-Hauptstädter im Spiel blieben. Die konnten ihrerseits mit zwei Runs spät im Spiel für den Ausgleich sorgen. Es ging in Extra Innings. Was dort passierte, werden alle, die es gesehen haben, nicht so schnell vergessen. Maurice Wilhelm pitchte für Bonn insgesamt 9 Innings und ließ keinen Baserunner zu. Ein Perfect Game für den Bonner. Die Legionäre hielten dagegen. Es wurde zwischendurch mal knapp, aber Daniel Mendelssohn und Jonathan Eisenhuth hielten auch die 0. Im 19. Inning wurde das Spiel zugunsten der Capitals entschieden.

Andreas und Tobias sprechen über das Mammutspiel, wie man es hätte verkürzen können und ob es sinnvoll war, Spiel 5 noch zu starten.

]]>
Die Baseball-Bundesliga, die Spieler, die Offiziellen und die Fans wurden am Wochenende Zeuge von einer Sternstunde im Baseball. Die Bonn Capitals und die Regensburg Legionäre kämpften Samstag und Sonntag insgesamt ca. 11 Stunden und 33 Innings, um den zweiten Finalteilnehmer in den Playoffs zu ermitteln. Das Doofe: Es gibt noch keinen Sieger. Der Sieger hieß in diesem Fall „Bundesliga-Baseball“, denn was die Zuschauer im Stadion Rheinaue zu sehen bekamen, hat man in dieser Form ganz selten gesehen. Tobias Dietrich, der Macher und Kommentator von Legionäre TV, war vor Ort und berichtet über diesen epischen Kampf im Interview mit Andreas Thies.

In Spiel 3 ging alles noch seinen normalen Weg, doch auch hier gab es schon sehr viel Dramatik. Die Sieger der ersten beiden Spiele, Mike Bolsenbroek (Regensburg) und Markus Solbach trafen aufeinander. Während Solbach in Spiel 2 noch nicht viel zuließ, aber auch nicht immer zu 100% souverän aussah, entschlüsselten ihn die Batter der Legionäre in Spiel 3 und konnten den Capitals somit die zweite Saisonniederlage zufügen.

Sternstunde Spiel 4

Die Capitals standen damit mit dem Rücken zur Wand. Sie brachten in Spiel 4 den bis dato in der Playoff-Serie selten genutzten Riley Barr auf den Mound. Der machte seine Sache gut, kassierte nur zwei Runs und sorgte dafür, dass die Ex-Hauptstädter im Spiel blieben. Die konnten ihrerseits mit zwei Runs spät im Spiel für den Ausgleich sorgen. Es ging in Extra Innings. Was dort passierte, werden alle, die es gesehen haben, nicht so schnell vergessen. Maurice Wilhelm pitchte für Bonn insgesamt 9 Innings und ließ keinen Baserunner zu. Ein Perfect Game für den Bonner. Die Legionäre hielten dagegen. Es wurde zwischendurch mal knapp, aber Daniel Mendelssohn und Jonathan Eisenhuth hielten auch die 0. Im 19. Inning wurde das Spiel zugunsten der Capitals entschieden.

Andreas und Tobias sprechen über das Mammutspiel, wie man es hätte verkürzen können und ob es sinnvoll war, Spiel 5 noch zu starten.

]]>
Die Sportshow clean No no no 26:38 26:38 Die Sportshow Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24362/sternstunde-in-bonn.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: Fraport Skyliners https://meinsportradio.de/2018/09/17/bbl-vorschau-fraport-skyliners-frankfurt/ Mon, 17 Sep 2018 11:16:10 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24353 Basketball,BBL,Bundesliga,Fraport Skyliners,Fraport Skyliners Frankfurt,Gordon Herbert,Playoffs Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Fraport Skyliners Frankfurt. Letzte Saison rutschten sie nach spannendem Saisonverlauf gerade noch so in die Playoffs. Dort scheiterten sie zwar an Bayern München. Doch sie sorgten zumindest für Aufsehen. Und wir wird das in dieser Saison sein? Was ist im turbulenten Sommer in Frankfurt passiert?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Fraport Skyliners Frankfurt. Letzte Saison rutschten sie nach spannendem Saisonverlauf gerade noch so in die Playoffs. Dort scheiterten sie zwar an Bayern München. Doch sie sorgten zumindest für Aufsehen. Und wir wird das in dieser Saison sein? Was ist im turbulenten Sommer in Frankfurt passiert?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Fraport Skyliners Frankfurt. Letzte Saison rutschten sie nach spannendem Saisonverlauf gerade noch so in die Playoffs. Dort scheiterten sie zwar an Bayern München. Doch sie sorgten zumindest für Aufsehen. Und wir wird das in dieser Saison sein? Was ist im turbulenten Sommer in Frankfurt passiert?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:07 6:07 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24353/bbl-vorschau-fraport-skyliners-frankfurt.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: EWE Baskets https://meinsportradio.de/2018/09/17/bbl-vorschau-ewe-baskets-oldenburg/ Mon, 17 Sep 2018 09:31:58 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24346 Basketball,BBL,Bundesliga,EWE Baskets Oldenburg,Prognose,Saisonvorschau Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die EWE Baskets Oldenburg. Die Blicken auf eine Saison voller Aufs und Abs zurück. Unser Experte blickt noch einmal zurück – und wagt dann, nach einer Analyse des Transfersommers, den Blick auf das mögliche Abschneiden in dieser neuen Saison. Wird es wieder eine Achterbahnfahrt?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die EWE Baskets Oldenburg. Die Blicken auf eine Saison voller Aufs und Abs zurück. Unser Experte blickt noch einmal zurück – und wagt dann, nach einer Analyse des Transfersommers, den Blick auf das mögliche Abschneiden in dieser neuen Saison. Wird es wieder eine Achterbahnfahrt?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die EWE Baskets Oldenburg. Die Blicken auf eine Saison voller Aufs und Abs zurück. Unser Experte blickt noch einmal zurück – und wagt dann, nach einer Analyse des Transfersommers, den Blick auf das mögliche Abschneiden in dieser neuen Saison. Wird es wieder eine Achterbahnfahrt?

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:01 5:01 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24346/bbl-vorschau-ewe-baskets-oldenburg.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: medi Bayreuth https://meinsportradio.de/2018/09/17/bbl-vorschau-medi-bayreuth/ Mon, 17 Sep 2018 08:23:56 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24343 Basketball,BBL,Bundesliga,medi bayreuth,Saison,Saisonvorschau,Vorschau Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um medi Bayreuth. Die haben sich nach einer schwierigen abgelaufenen Saison personell neu aufgestellt. Neuer Coach, neue Spieler – und ein neues Konzept. Daniel Wellmann stellt es vor und wägt die Chancen des Vereins in der neuen Saison ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um medi Bayreuth. Die haben sich nach einer schwierigen abgelaufenen Saison personell neu aufgestellt. Neuer Coach, neue Spieler – und ein neues Konzept. Daniel Wellmann stellt es vor und wägt die Chancen des Vereins in der neuen Saison ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um medi Bayreuth. Die haben sich nach einer schwierigen abgelaufenen Saison personell neu aufgestellt. Neuer Coach, neue Spieler – und ein neues Konzept. Daniel Wellmann stellt es vor und wägt die Chancen des Vereins in der neuen Saison ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:21 5:21 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24343/bbl-vorschau-medi-bayreuth.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: Telekom Baskets https://meinsportradio.de/2018/09/17/bbl-vorschau-telekom-baskets/ Mon, 17 Sep 2018 08:20:12 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24304 Basketball,BBL,Julian Gamble,Telekom Baskets Bonn Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Telekom Baskets Bonn, die in der abgelaufenen Spielzeit das beste Ergebnis seit mehreren Jahren einfahren konnten. Setzt sich der Aufwärtstrend fort? Was hat sich im Sommer auf den Transfermarkt bei den Telekom Baskets Bonn getan – konnte der Verlust von Leistungsträger Julian Gamble kompensiert werden? Daniel Wellmann hat die Bonner unter die Lupe genommen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Telekom Baskets Bonn, die in der abgelaufenen Spielzeit das beste Ergebnis seit mehreren Jahren einfahren konnten. Setzt sich der Aufwärtstrend fort? Was hat sich im Sommer auf den Transfermarkt bei den Telekom Baskets Bonn getan – konnte der Verlust von Leistungsträger Julian Gamble kompensiert werden? Daniel Wellmann hat die Bonner unter die Lupe genommen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Telekom Baskets Bonn, die in der abgelaufenen Spielzeit das beste Ergebnis seit mehreren Jahren einfahren konnten. Setzt sich der Aufwärtstrend fort? Was hat sich im Sommer auf den Transfermarkt bei den Telekom Baskets Bonn getan – konnte der Verlust von Leistungsträger Julian Gamble kompensiert werden? Daniel Wellmann hat die Bonner unter die Lupe genommen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:22 5:22 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24304/bbl-vorschau-telekom-baskets.mp3?awCollectionId=MSPR027
Wochenende der Weltrekorde https://meinsportradio.de/2018/09/17/wochenende-der-weltrekorde/ Mon, 17 Sep 2018 06:22:30 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24325 Arthur Abele,Berlin,Carolin Schäfer,Eliud Kipchoge,Kevin Mayer,Leichtathletik,Marathon,Talance,Weltrekord,Zehnkampf Da dachte man, die Leichtathletik-Saison wäre eigentlich schon vorbei. Doch dann gab es am Wochenende noch einmal zwei ganz dicke Ausrufezeichen. In Talance schraubte Kevin Mayer den Weltrekord im Zehnkampf in neue Höhen. Und in Berlin beim Marathon rannte Eliud Kipchoge den schon lange angepeilten neuen Weltrekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten die beiden Topereignisse noch einmal auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da dachte man, die Leichtathletik-Saison wäre eigentlich schon vorbei. Doch dann gab es am Wochenende noch einmal zwei ganz dicke Ausrufezeichen. In Talance schraubte Kevin Mayer den Weltrekord im Zehnkampf in neue Höhen. Und in Berlin beim Marathon rannte Eliud Kipchoge den schon lange angepeilten neuen Weltrekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten die beiden Topereignisse noch einmal auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da dachte man, die Leichtathletik-Saison wäre eigentlich schon vorbei. Doch dann gab es am Wochenende noch einmal zwei ganz dicke Ausrufezeichen. In Talance schraubte Kevin Mayer den Weltrekord im Zehnkampf in neue Höhen. Und in Berlin beim Marathon rannte Eliud Kipchoge den schon lange angepeilten neuen Weltrekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten die beiden Topereignisse noch einmal auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 10:22 10:22 Die Sportshow Leichtathletik, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24325/wochenende-der-weltrekorde.mp3?awCollectionId=MSPR027
Zahltag für Sjöström & Chupkov https://meinsportradio.de/2018/09/17/zahltag-fuer-sjoestroem-chupkov/ Mon, 17 Sep 2018 06:20:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24323 Doha,Katinka Hosszu,Pavcel Chupkov,Sarah Sjostrom,Schwimmen,Weltcup,Yulia Efimova Um jeweils 50.000 Dollar reicher kommen Sarah Sjöström und Anton Chupkov von der zweiten Weltcup-Station in Doha nach Hause. Sie holten sich die Prämie für die Führung in der Gesamtwertung nach dem ersten Weltcup-Block der Schwimmer. Sjöström baute ihren Vorsprung vor der Ungarin Katinka Hosszu leicht aus. Hosszu war in Doha im Dauereinsatz. Sie schwamm in 15 Disziplinen, erklomm dabei zwölfmal das Podium. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen das Wochenende zusammen. Fortgesetzt wird der Weltcup im Schwimmen mit dem Meeting in Eindhoven. Das wird vom 28. bis 30. September ausgetragen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Um jeweils 50.000 Dollar reicher kommen Sarah Sjöström und Anton Chupkov von der zweiten Weltcup-Station in Doha nach Hause. Sie holten sich die Prämie für die Führung in der Gesamtwertung nach dem ersten Weltcup-Block der Schwimmer. Sjöström baute ihren Vorsprung vor der Ungarin Katinka Hosszu leicht aus. Hosszu war in Doha im Dauereinsatz. Sie schwamm in 15 Disziplinen, erklomm dabei zwölfmal das Podium. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen das Wochenende zusammen. Fortgesetzt wird der Weltcup im Schwimmen mit dem Meeting in Eindhoven. Das wird vom 28. bis 30. September ausgetragen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Um jeweils 50.000 Dollar reicher kommen Sarah Sjöström und Anton Chupkov von der zweiten Weltcup-Station in Doha nach Hause. Sie holten sich die Prämie für die Führung in der Gesamtwertung nach dem ersten Weltcup-Block der Schwimmer. Sjöström baute ihren Vorsprung vor der Ungarin Katinka Hosszu leicht aus. Hosszu war in Doha im Dauereinsatz. Sie schwamm in 15 Disziplinen, erklomm dabei zwölfmal das Podium. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen das Wochenende zusammen. Fortgesetzt wird der Weltcup im Schwimmen mit dem Meeting in Eindhoven. Das wird vom 28. bis 30. September ausgetragen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:45 6:45 Die Sportshow Schwimmsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24323/zahltag-fuer-sjoestroem-chupkov.mp3?awCollectionId=MSPR027
SCM stark – Löwen schwächeln https://meinsportradio.de/2018/09/17/scm-stark-loewen-schwaecheln/ Mon, 17 Sep 2018 06:18:50 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24314 Bundesliga HBL,Champions League,DHB Pokal,featuredRight3,Füchse Berlin,Handball,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,THW Kiel Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 17:11 17:11 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24314/scm-stark-loewen-schwaecheln.mp3?awCollectionId=MSPR027
Shanghai ein voller Erfolg https://meinsportradio.de/2018/09/17/shanghai-ein-voller-erfolg/ Mon, 17 Sep 2018 05:52:10 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24317 #147sf,Barry Hawkins,Ding Junhui,featuredRight1,Kyren Wilson,Ronnie O'Sullivan,Shanghai Masters,Snooker Ronnie O’Sullivan ist der Sieger des Shanghai Masters 2018. Er besiegte in einem über weite Strecken hochklassigen Finale Barry Hawkins mit 11-9 und sicherte sich damit den Siegerscheck von 200.000 Pfund. Das Shanghai Masters zeigte, dass das Preisgeld vielleicht im Mittelpunkt stand, dies dem Niveau der Matches aber keinen Abbruch tat.

Ronnies starker Saisonauftakt

Viel war über die Form von Ronnie O’Sullivan gerätselt worden. Seit seinem WM-Aus hatte er sich rar gemacht, was sportliche Nachrichten anging. Bei seinem Trainingsprogramm lässt er sich eh nicht gerne in die Karten schauen. So war nicht sicher, wie „eingerostet“ er in Chinas Millionenstadt kommen würde. Doch alle Fans können beruhigt sein. O’Sullivan war schon wieder in so guter Form, dass er völlig verdient das Shanghai Masters gewann. Im Finale besiegte er Barry Hawkins und konnte diesen Sieg einem starken Zwischenspurt Anfang der zweiten Session verdanken. Nachdem er die erste Session mit 4-6 verloren hatte, holte er die ersten vier Frames des Nachmittags und schaute nie wieder zurück.

Dass „The Rocket“ in guter Form sein würde, hatte man schon im Halbfinale am Freitag sehen können. In diesem konnte Ronnie den momentan wohl formstärksten Spieler der Snooker-Tour Kyren Wilson besiegen konnte. Der kann sich aber wieder über ein insgesamt sehr gutes Turnier freuen und wird auch in den nächsten Monaten sicher zu den Favoriten bei den anstehenden Turnieren gehören.

Hawkins‘ starkes Turnier

Christian Oehmicke ist Experte unseres Snooker-Talks „meinsportradio.de goes Snooker„. Er ist zu Gast bei Moderator Andreas Thies und spricht über das Finale sowie die Halbfinals. Denn auch die Leistung von Barry Hawkins sollte nicht unter den Teppich gekehrt werden, hatte er doch das Kunststück geschafft, im Halbfinale den Lokalmatadoren Ding Junhui nach 7-9 Rückstand noch mit 10-9 zu besiegen.

Andreas und Christian sprechen auch darüber, warum in dieser Woche eine Pause im Kalender ist und dass die Snooker-Tour bis Ende des Jahres keine Pause mehr einlegen wird.

]]>
Ronnie O’Sullivan ist der Sieger des Shanghai Masters 2018. Er besiegte in einem über weite Strecken hochklassigen Finale Barry Hawkins mit 11-9 und sicherte sich damit den Siegerscheck von 200.000 Pfund. Das Shanghai Masters zeigte, dass das Preisgeld vielleicht im Mittelpunkt stand, dies dem Niveau der Matches aber keinen Abbruch tat.

Ronnies starker Saisonauftakt

Viel war über die Form von Ronnie O’Sullivan gerätselt worden. Seit seinem WM-Aus hatte er sich rar gemacht, was sportliche Nachrichten anging. Bei seinem Trainingsprogramm lässt er sich eh nicht gerne in die Karten schauen. So war nicht sicher, wie „eingerostet“ er in Chinas Millionenstadt kommen würde. Doch alle Fans können beruhigt sein. O’Sullivan war schon wieder in so guter Form, dass er völlig verdient das Shanghai Masters gewann. Im Finale besiegte er Barry Hawkins und konnte diesen Sieg einem starken Zwischenspurt Anfang der zweiten Session verdanken. Nachdem er die erste Session mit 4-6 verloren hatte, holte er die ersten vier Frames des Nachmittags und schaute nie wieder zurück.

Dass „The Rocket“ in guter Form sein würde, hatte man schon im Halbfinale am Freitag sehen können. In diesem konnte Ronnie den momentan wohl formstärksten Spieler der Snooker-Tour Kyren Wilson besiegen konnte. Der kann sich aber wieder über ein insgesamt sehr gutes Turnier freuen und wird auch in den nächsten Monaten sicher zu den Favoriten bei den anstehenden Turnieren gehören.

Hawkins‘ starkes Turnier

Christian Oehmicke ist Experte unseres Snooker-Talks „meinsportradio.de goes Snooker„. Er ist zu Gast bei Moderator Andreas Thies und spricht über das Finale sowie die Halbfinals. Denn auch die Leistung von Barry Hawkins sollte nicht unter den Teppich gekehrt werden, hatte er doch das Kunststück geschafft, im Halbfinale den Lokalmatadoren Ding Junhui nach 7-9 Rückstand noch mit 10-9 zu besiegen.

Andreas und Christian sprechen auch darüber, warum in dieser Woche eine Pause im Kalender ist und dass die Snooker-Tour bis Ende des Jahres keine Pause mehr einlegen wird.

]]>
Ronnie O’Sullivan ist der Sieger des Shanghai Masters 2018. Er besiegte in einem über weite Strecken hochklassigen Finale Barry Hawkins mit 11-9 und sicherte sich damit den Siegerscheck von 200.000 Pfund. Das Shanghai Masters zeigte, dass das Preisgeld vielleicht im Mittelpunkt stand, dies dem Niveau der Matches aber keinen Abbruch tat.

Ronnies starker Saisonauftakt

Viel war über die Form von Ronnie O’Sullivan gerätselt worden. Seit seinem WM-Aus hatte er sich rar gemacht, was sportliche Nachrichten anging. Bei seinem Trainingsprogramm lässt er sich eh nicht gerne in die Karten schauen. So war nicht sicher, wie „eingerostet“ er in Chinas Millionenstadt kommen würde. Doch alle Fans können beruhigt sein. O’Sullivan war schon wieder in so guter Form, dass er völlig verdient das Shanghai Masters gewann. Im Finale besiegte er Barry Hawkins und konnte diesen Sieg einem starken Zwischenspurt Anfang der zweiten Session verdanken. Nachdem er die erste Session mit 4-6 verloren hatte, holte er die ersten vier Frames des Nachmittags und schaute nie wieder zurück.

Dass „The Rocket“ in guter Form sein würde, hatte man schon im Halbfinale am Freitag sehen können. In diesem konnte Ronnie den momentan wohl formstärksten Spieler der Snooker-Tour Kyren Wilson besiegen konnte. Der kann sich aber wieder über ein insgesamt sehr gutes Turnier freuen und wird auch in den nächsten Monaten sicher zu den Favoriten bei den anstehenden Turnieren gehören.

Hawkins‘ starkes Turnier

Christian Oehmicke ist Experte unseres Snooker-Talks „meinsportradio.de goes Snooker„. Er ist zu Gast bei Moderator Andreas Thies und spricht über das Finale sowie die Halbfinals. Denn auch die Leistung von Barry Hawkins sollte nicht unter den Teppich gekehrt werden, hatte er doch das Kunststück geschafft, im Halbfinale den Lokalmatadoren Ding Junhui nach 7-9 Rückstand noch mit 10-9 zu besiegen.

Andreas und Christian sprechen auch darüber, warum in dieser Woche eine Pause im Kalender ist und dass die Snooker-Tour bis Ende des Jahres keine Pause mehr einlegen wird.

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 13:34 13:34 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24317/shanghai-ein-voller-erfolg.mp3?awCollectionId=MSPR054
Viermal Overtime zum DEL-Start https://meinsportradio.de/2018/09/15/viermal-overtime-zum-del-start/ Sat, 15 Sep 2018 09:14:12 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24309 Adler Mannheim,Augsburger Panther,DEL,Düsseldorfer EG,EHC Red Bull München,Eisbären Berlin,Eishockey,ERC Ingolstadt,featuredRight3,Grizzlys Wolfsburg,Iserlohn,Iserlohn Roosters,Kölner Haie,krefeld Pinguine,Pinguins Bremerhaven,Saisonstart,Schwenninger Wild Wings,Straubing Tigers,Thomas Szabo Ice Tigers Der Start in die 25. DEL-Saison war spannend und packend. Der Meister EHR Red Bull München machte zwar da weiter, wo er in der Finalserie gegen die Eisbären Berlin aufgehört hatte. Er schlug die Hauptstädter mit 4:2. Doch insgesamt musste am ersten Spieltag gleich viermal die Overtime eine Entscheidung bringen. Auch bei der Premiere von Pavel Gross in der DEL an der Bande der Adler Mannheim. Die bekamen es in eigener Halle mit der DEG zu tun und unterlagen am Ende nach Verlängerung mit 1:2.

Sven Metzger (eiszeit.fm) war für meinsportradio.de in der SAP Arena, hat den Einstand von Gross verfolgt. Er analysiert die Partie und sprach zudem mit Andrew Desjardins, Markus Eisenschmid und Dennis Endras. Dem Keeper war es dank toller Paraden mitzuverdanken, dass die Adler nach regulärer Spielzeit ein 1:1 gehalten hatten. Und neben seiner Meinung zum Spiel vertraute Endras unserem Reporter auch noch die Hintergründe einer Sommerbegegnung mit Sidney Crosby an. Aus dem Studio fasst dann Malte Asmus noch den Rest des Spieltags der DEL zusammen und legt einen Schwerpunkt auf die 4:5-Niederlage der Kölner Haie gegen Augsburg. Auch hier fiel die Entscheidung – natürlich – in der Overtime.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Der Start in die 25. DEL-Saison war spannend und packend. Der Meister EHR Red Bull München machte zwar da weiter, wo er in der Finalserie gegen die Eisbären Berlin aufgehört hatte. Er schlug die Hauptstädter mit 4:2. Doch insgesamt musste am ersten Spieltag gleich viermal die Overtime eine Entscheidung bringen. Auch bei der Premiere von Pavel Gross in der DEL an der Bande der Adler Mannheim. Die bekamen es in eigener Halle mit der DEG zu tun und unterlagen am Ende nach Verlängerung mit 1:2.

Sven Metzger (eiszeit.fm) war für meinsportradio.de in der SAP Arena, hat den Einstand von Gross verfolgt. Er analysiert die Partie und sprach zudem mit Andrew Desjardins, Markus Eisenschmid und Dennis Endras. Dem Keeper war es dank toller Paraden mitzuverdanken, dass die Adler nach regulärer Spielzeit ein 1:1 gehalten hatten. Und neben seiner Meinung zum Spiel vertraute Endras unserem Reporter auch noch die Hintergründe einer Sommerbegegnung mit Sidney Crosby an. Aus dem Studio fasst dann Malte Asmus noch den Rest des Spieltags der DEL zusammen und legt einen Schwerpunkt auf die 4:5-Niederlage der Kölner Haie gegen Augsburg. Auch hier fiel die Entscheidung – natürlich – in der Overtime.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Der Start in die 25. DEL-Saison war spannend und packend. Der Meister EHR Red Bull München machte zwar da weiter, wo er in der Finalserie gegen die Eisbären Berlin aufgehört hatte. Er schlug die Hauptstädter mit 4:2. Doch insgesamt musste am ersten Spieltag gleich viermal die Overtime eine Entscheidung bringen. Auch bei der Premiere von Pavel Gross in der DEL an der Bande der Adler Mannheim. Die bekamen es in eigener Halle mit der DEG zu tun und unterlagen am Ende nach Verlängerung mit 1:2.

Sven Metzger (eiszeit.fm) war für meinsportradio.de in der SAP Arena, hat den Einstand von Gross verfolgt. Er analysiert die Partie und sprach zudem mit Andrew Desjardins, Markus Eisenschmid und Dennis Endras. Dem Keeper war es dank toller Paraden mitzuverdanken, dass die Adler nach regulärer Spielzeit ein 1:1 gehalten hatten. Und neben seiner Meinung zum Spiel vertraute Endras unserem Reporter auch noch die Hintergründe einer Sommerbegegnung mit Sidney Crosby an. Aus dem Studio fasst dann Malte Asmus noch den Rest des Spieltags der DEL zusammen und legt einen Schwerpunkt auf die 4:5-Niederlage der Kölner Haie gegen Augsburg. Auch hier fiel die Entscheidung – natürlich – in der Overtime.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Die Sportshow clean No no no 16:50 16:50 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24309/viermal-overtime-zum-del-start.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: Brose Bamberg https://meinsportradio.de/2018/09/14/bbl-vorschau-brose-bamberg/ Fri, 14 Sep 2018 10:04:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24290 Ainars Bagatskis,Andrea Trinchieri,Basketball,BBL,Brose Bamberg,Champions League,Euroleague Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Brose Bamberg. Nach der schwierigen abgelaufenen Saison in der BBL haben die sich neu aufgestellt. Personell mit einem neuen Coach, neuen Spielern, aber auch insgesamt mit einem neuen Konzept. Statt in der Euroleague verpflichtete sich Brose Bamberg, in den nächsten drei Jahren, in der Champions League zu spielen. Das zeigt: Man möchte mit einem kleineren Etat einen langfristigen Neuaufbau für die BBL mit vornehmlich jungen, hungrigen Spielern starten. Ein Learning aus der BBL der letzten Saison bei den Brose Bamberg, die zwar versöhnlich ausging, aber schwach gestartet war und zwischenzeitlich mit einem Trainerwechsel den negativen Höhepunkt erreicht hatte, wie Daniel Wellmann berichten kann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Brose Bamberg. Nach der schwierigen abgelaufenen Saison in der BBL haben die sich neu aufgestellt. Personell mit einem neuen Coach, neuen Spielern, aber auch insgesamt mit einem neuen Konzept. Statt in der Euroleague verpflichtete sich Brose Bamberg, in den nächsten drei Jahren, in der Champions League zu spielen. Das zeigt: Man möchte mit einem kleineren Etat einen langfristigen Neuaufbau für die BBL mit vornehmlich jungen, hungrigen Spielern starten. Ein Learning aus der BBL der letzten Saison bei den Brose Bamberg, die zwar versöhnlich ausging, aber schwach gestartet war und zwischenzeitlich mit einem Trainerwechsel den negativen Höhepunkt erreicht hatte, wie Daniel Wellmann berichten kann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um die Brose Bamberg. Nach der schwierigen abgelaufenen Saison in der BBL haben die sich neu aufgestellt. Personell mit einem neuen Coach, neuen Spielern, aber auch insgesamt mit einem neuen Konzept. Statt in der Euroleague verpflichtete sich Brose Bamberg, in den nächsten drei Jahren, in der Champions League zu spielen. Das zeigt: Man möchte mit einem kleineren Etat einen langfristigen Neuaufbau für die BBL mit vornehmlich jungen, hungrigen Spielern starten. Ein Learning aus der BBL der letzten Saison bei den Brose Bamberg, die zwar versöhnlich ausging, aber schwach gestartet war und zwischenzeitlich mit einem Trainerwechsel den negativen Höhepunkt erreicht hatte, wie Daniel Wellmann berichten kann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:44 6:44 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24290/bbl-vorschau-brose-bamberg.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: MHP Riesen Ludwigsburg https://meinsportradio.de/2018/09/14/bbl-vorschau-mhp-riesen-ludwigsburg/ Fri, 14 Sep 2018 09:16:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24287 Basketball,BBL,MHP Riesen Ludwigsburg Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Diesmal geht es um die MHP Riesen Ludwigsburg. Die hatten in der hervorragenden abgelaufenen Saison in der Hauptrunde Platz 3 belegt – hinter dem FC Bayern München und ALBA Berlin. Natürlich profitierten sie dabei auch vom Schwächeln der Brose Bamberg in der BBL. Doch nicht nur – sie haben auch selbst mit starken Leistungen erheblich dazu beigetragen. Das würden sie gerne in der aktuellen Spielzeit fortsetzen und haben dazu ordentlich umgebaut. Daniel Wellmann blickt zurück und auf das Transfergeschehen und die Aussichten der MHP Riesen Ludwigsburg in der neuen Saison der BBL.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Diesmal geht es um die MHP Riesen Ludwigsburg. Die hatten in der hervorragenden abgelaufenen Saison in der Hauptrunde Platz 3 belegt – hinter dem FC Bayern München und ALBA Berlin. Natürlich profitierten sie dabei auch vom Schwächeln der Brose Bamberg in der BBL. Doch nicht nur – sie haben auch selbst mit starken Leistungen erheblich dazu beigetragen. Das würden sie gerne in der aktuellen Spielzeit fortsetzen und haben dazu ordentlich umgebaut. Daniel Wellmann blickt zurück und auf das Transfergeschehen und die Aussichten der MHP Riesen Ludwigsburg in der neuen Saison der BBL.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Diesmal geht es um die MHP Riesen Ludwigsburg. Die hatten in der hervorragenden abgelaufenen Saison in der Hauptrunde Platz 3 belegt – hinter dem FC Bayern München und ALBA Berlin. Natürlich profitierten sie dabei auch vom Schwächeln der Brose Bamberg in der BBL. Doch nicht nur – sie haben auch selbst mit starken Leistungen erheblich dazu beigetragen. Das würden sie gerne in der aktuellen Spielzeit fortsetzen und haben dazu ordentlich umgebaut. Daniel Wellmann blickt zurück und auf das Transfergeschehen und die Aussichten der MHP Riesen Ludwigsburg in der neuen Saison der BBL.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:38 5:38 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24287/bbl-vorschau-mhp-riesen-ludwigsburg.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: ALBA Berlin https://meinsportradio.de/2018/09/14/bbl-vorschau-alba-berlin/ Fri, 14 Sep 2018 08:48:20 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24284 Aito Garcia,Alba Berlin,Basketball,BBL Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um ALBA Berlin. Die Hauptstädter waren ins Mittelmaß abgerutscht. Doch vor der letzten Saison der BBL haben sie einiges geändert. Und das brachte die Wende für ALBA Berlin. “Junges Team und alter Trainer” – so könnte man das Konzept ganz verkürzt zusammenfassen. Daniel Wellmann erklärt es etwas ausführlich und blickt auf die letzte Saison von ALBA Berlin, das Transferfenster und die Aussichten der Berliner in der neuen Spielzeit.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um ALBA Berlin. Die Hauptstädter waren ins Mittelmaß abgerutscht. Doch vor der letzten Saison der BBL haben sie einiges geändert. Und das brachte die Wende für ALBA Berlin. “Junges Team und alter Trainer” – so könnte man das Konzept ganz verkürzt zusammenfassen. Daniel Wellmann erklärt es etwas ausführlich und blickt auf die letzte Saison von ALBA Berlin, das Transferfenster und die Aussichten der Berliner in der neuen Spielzeit.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken. Diesmal geht es um ALBA Berlin. Die Hauptstädter waren ins Mittelmaß abgerutscht. Doch vor der letzten Saison der BBL haben sie einiges geändert. Und das brachte die Wende für ALBA Berlin. “Junges Team und alter Trainer” – so könnte man das Konzept ganz verkürzt zusammenfassen. Daniel Wellmann erklärt es etwas ausführlich und blickt auf die letzte Saison von ALBA Berlin, das Transferfenster und die Aussichten der Berliner in der neuen Spielzeit.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:25 5:25 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24284/bbl-vorschau-alba-berlin.mp3?awCollectionId=MSPR027
BBL-Vorschau: FC Bayern München https://meinsportradio.de/2018/09/14/bbl-vorschau-fc-bayern-muenchen/ Fri, 14 Sep 2018 08:37:17 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24281 Basketball,BBL,Eurocup,Euroleague,FC Bayern München Basketball,Pokal Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Zum Start schauen wir auf den Deutschen Meister, den FC Bayern München Basketball. Der dominierte die reguläre Saison der BBL sowie den Pokal und stand auch am Ende der Playoffs ganz oben. Doch zwischenzeitlich hatte es trotzdem ordentlich im Gebälk geknirscht beim FC Bayern München

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Zum Start schauen wir auf den Deutschen Meister, den FC Bayern München Basketball. Der dominierte die reguläre Saison der BBL sowie den Pokal und stand auch am Ende der Playoffs ganz oben. Doch zwischenzeitlich hatte es trotzdem ordentlich im Gebälk geknirscht beim FC Bayern München

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 28.9. geht es wieder los, dann startet die BBL in ihre neue Spielzeit. Vor dem Start haben wir hier auf meinsportradio.de unseren Basketball-Experten Daniel Wellmann gebeten, die 18 Teams auf Herz und Nieren zu checken.  Zum Start schauen wir auf den Deutschen Meister, den FC Bayern München Basketball. Der dominierte die reguläre Saison der BBL sowie den Pokal und stand auch am Ende der Playoffs ganz oben. Doch zwischenzeitlich hatte es trotzdem ordentlich im Gebälk geknirscht beim FC Bayern München

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:10 6:10 Die Sportshow Basketball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24281/bbl-vorschau-fc-bayern-muenchen.mp3?awCollectionId=MSPR027
Vuelta: Wallays ärgert die Sprinter https://meinsportradio.de/2018/09/14/vuelta-wallays-aergert-die-sprinter/ Fri, 14 Sep 2018 07:13:39 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24277 Jelle Wallays,Lotto Soudal,Radio Tour,Radsport,UCI,Vuelta,Vuelta 2018,World Tour Dass er die Beine für einen Ausreißversuch haben würde, wusste Jelle Wallays seit dem ersten Ruhetag der Vuelta. Damals reifte der Plan: „Ich werde hier noch was zeigen.“ Und diesen Plan setzte der Mann von Lotto-Soudal auf der 18. Etappe um. Er spuckte damit den Sprinterteams ordentlich in die Suppe. Die hatten sich angesichts des Streckenprofils Hoffnungen auf eine Massenentscheidung ausgerechnet, hielten die Ausreißer auch lange in Schach. Doch erst auf den letzten 30 Kilometern machten sie richtig Tempo. Das Profil der Strecke ließ am Ende den Ausreißern dank vieler Kreisverkehre im Finish noch etwas Luft, um die Entscheidung unter sich auszumachen.

Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken auf das Wochenende der Entscheidung bei der Vuelta voraus. Zwei Bergwertungen stehen auf den letzten drei Etappen noch aus und können im Kampf um das Rote Trikot noch einmal ordentlich für Spannung sorgen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Dass er die Beine für einen Ausreißversuch haben würde, wusste Jelle Wallays seit dem ersten Ruhetag der Vuelta. Damals reifte der Plan: „Ich werde hier noch was zeigen.“ Und diesen Plan setzte der Mann von Lotto-Soudal auf der 18. Etappe um. Er spuckte damit den Sprinterteams ordentlich in die Suppe. Die hatten sich angesichts des Streckenprofils Hoffnungen auf eine Massenentscheidung ausgerechnet, hielten die Ausreißer auch lange in Schach. Doch erst auf den letzten 30 Kilometern machten sie richtig Tempo. Das Profil der Strecke ließ am Ende den Ausreißern dank vieler Kreisverkehre im Finish noch etwas Luft, um die Entscheidung unter sich auszumachen.

Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken auf das Wochenende der Entscheidung bei der Vuelta voraus. Zwei Bergwertungen stehen auf den letzten drei Etappen noch aus und können im Kampf um das Rote Trikot noch einmal ordentlich für Spannung sorgen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Dass er die Beine für einen Ausreißversuch haben würde, wusste Jelle Wallays seit dem ersten Ruhetag der Vuelta. Damals reifte der Plan: „Ich werde hier noch was zeigen.“ Und diesen Plan setzte der Mann von Lotto-Soudal auf der 18. Etappe um. Er spuckte damit den Sprinterteams ordentlich in die Suppe. Die hatten sich angesichts des Streckenprofils Hoffnungen auf eine Massenentscheidung ausgerechnet, hielten die Ausreißer auch lange in Schach. Doch erst auf den letzten 30 Kilometern machten sie richtig Tempo. Das Profil der Strecke ließ am Ende den Ausreißern dank vieler Kreisverkehre im Finish noch etwas Luft, um die Entscheidung unter sich auszumachen.

Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken auf das Wochenende der Entscheidung bei der Vuelta voraus. Zwei Bergwertungen stehen auf den letzten drei Etappen noch aus und können im Kampf um das Rote Trikot noch einmal ordentlich für Spannung sorgen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 10:19 10:19 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24277/vuelta-wallays-aergert-die-sprinter.mp3?awCollectionId=MSPR062
THW Kiel in der Krise? https://meinsportradio.de/2018/09/14/handball-bundesliga-thw-kiel-in-der-krise/ Fri, 14 Sep 2018 06:24:31 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24275 Bundesliga,Handball,HBL,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 15:42 15:42 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24275/handball-bundesliga-thw-kiel-in-der-krise.mp3?awCollectionId=MSPR027
Neuer Weltcup, alte Probleme https://meinsportradio.de/2018/09/14/neuer-weltcup-alte-probleme/ Fri, 14 Sep 2018 06:12:31 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24271 Doha,Katinka Hosszu,Sarah Sjostrom,Schwimmen,Weltcup Stellt euch vor, es ist Schwimm-Weltcup, aber kaum einer will hin. So geschehen in der letzten Woche in Kazan und erneut in dieser in Doha. Das Feld bei der zweiten Weltcup-Station war so ausgedünnt, dass komplett auf Vorläufe verzichtet wurde und z.B. das Rennen über 200m Schmetterling der Damen nur mit vier Damen gestartet wurde. Katinka Hosszu nutzte die dünnen Felder, um sich mal auf sonstigen Nebenstrecken auszuprobieren, holte am ersten Wettkampftag zudem zwei Siege. Was sonst noch passierte, fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ausführlich zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Stellt euch vor, es ist Schwimm-Weltcup, aber kaum einer will hin. So geschehen in der letzten Woche in Kazan und erneut in dieser in Doha. Das Feld bei der zweiten Weltcup-Station war so ausgedünnt, dass komplett auf Vorläufe verzichtet wurde und z.B. das Rennen über 200m Schmetterling der Damen nur mit vier Damen gestartet wurde. Katinka Hosszu nutzte die dünnen Felder, um sich mal auf sonstigen Nebenstrecken auszuprobieren, holte am ersten Wettkampftag zudem zwei Siege. Was sonst noch passierte, fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ausführlich zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Stellt euch vor, es ist Schwimm-Weltcup, aber kaum einer will hin. So geschehen in der letzten Woche in Kazan und erneut in dieser in Doha. Das Feld bei der zweiten Weltcup-Station war so ausgedünnt, dass komplett auf Vorläufe verzichtet wurde und z.B. das Rennen über 200m Schmetterling der Damen nur mit vier Damen gestartet wurde. Katinka Hosszu nutzte die dünnen Felder, um sich mal auf sonstigen Nebenstrecken auszuprobieren, holte am ersten Wettkampftag zudem zwei Siege. Was sonst noch passierte, fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ausführlich zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:34 8:34 Die Sportshow Schwimmsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24271/neuer-weltcup-alte-probleme.mp3?awCollectionId=MSPR027
Endstation für den „Comeback King“ https://meinsportradio.de/2018/09/14/endstation-fuer-den-comeback-king/ Fri, 14 Sep 2018 05:38:10 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24267 Barry Hawkins,Ding Junhui,featuredRight3,Kyren Wilson,Mark Selby,Mark Williams,Ronnie O'Sullivan,Ryan Day,Shanghai Masters,Snooker Beim Shanghai Masters hatte sich Mark Selby aus vielen engen Situationen retten können und sich dadurch bis ins Viertelfinale vorgespielt. Auch dort sah es so aus, als könnte er noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Wieder ging es in den elften und entscheidenden Frame. Doch diesmal war Endstation. Selby unterlag Ding Junhui. Was sonst noch passierte und vor allem, wie stark Ronnie O’Sullivan drauf ist, das besprechen Malte Asmus und unser Snooker-Experte Christian Oehmicke.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Beim Shanghai Masters hatte sich Mark Selby aus vielen engen Situationen retten können und sich dadurch bis ins Viertelfinale vorgespielt. Auch dort sah es so aus, als könnte er noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Wieder ging es in den elften und entscheidenden Frame. Doch diesmal war Endstation. Selby unterlag Ding Junhui. Was sonst noch passierte und vor allem, wie stark Ronnie O’Sullivan drauf ist, das besprechen Malte Asmus und unser Snooker-Experte Christian Oehmicke.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Beim Shanghai Masters hatte sich Mark Selby aus vielen engen Situationen retten können und sich dadurch bis ins Viertelfinale vorgespielt. Auch dort sah es so aus, als könnte er noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Wieder ging es in den elften und entscheidenden Frame. Doch diesmal war Endstation. Selby unterlag Ding Junhui. Was sonst noch passierte und vor allem, wie stark Ronnie O’Sullivan drauf ist, das besprechen Malte Asmus und unser Snooker-Experte Christian Oehmicke.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 10:24 10:24 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24267/endstation-fuer-den-comeback-king.mp3?awCollectionId=MSPR054
Sportbiz: City mit Wake up-Watch https://meinsportradio.de/2018/09/13/sportbiz-city-mit-wake-up-watch/ Thu, 13 Sep 2018 15:58:57 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24263 99 Sekunden Sportbusiness kompakt,DEL,IST-Hochschule,krefeld Pinguine,LA Galaxy,Manchester City,MLS,Premier League,Smartwatch,Sportbusiness Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Der amtierende Meister der Premier League – Manchester City – bietet seinen Fans eine für den Club individualisierte Smartwatch an. Die „Fantom“ besitzt klassische Funktionen – wie die Uhrzeit oder einen Wecker – und als Wearable neben Live-Spieldaten und Voting-Funktionen auch einen Nachrichtendienst rund um den Club sowie Entertainment-Inhalte wie tägliche Quiz-Formate.

Yayla Türk wird ab dem 1. Januar 2019 neuer Namensgeber der Heimspielstätte der Krefelder Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der Vertrag zwischen dem Arenabetreiber Seidenweberhaus GmbH und dem ortsansässigen Handelsunternehmen läuft über fünf Jahre, bis Ende 2023, und enthält eine Verlängerungsoption um zwei weitere Jahre. Die Rechtesumme liegt nach SPONSORs-Einschätzungen bei etwa 400 000 Euro jährlich. Yayla Türk ist bereits Sponsor bei den Krefeld Pinguinen und dem KFC Uerdingen.

Die Major League Soccer (MLS) geht neue Wege, um die Attraktivität seines Produktes zu steigern, sowohl auf und außerhalb des Platzes. Jüngste Idee: Fans können auf Twitter eine Live-Kamera steuern. Premiere war beim Spiel der LA Galaxy gegen den FC Los Angeles. Fans schickten einen Tweet mit dem Hashtag #LALookIn. Wenn der empfangen wurde, aktivierte ein Bot die Kamera und antwortete dem Tweet mit dem Foto.

]]>
Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Der amtierende Meister der Premier League – Manchester City – bietet seinen Fans eine für den Club individualisierte Smartwatch an. Die „Fantom“ besitzt klassische Funktionen – wie die Uhrzeit oder einen Wecker – und als Wearable neben Live-Spieldaten und Voting-Funktionen auch einen Nachrichtendienst rund um den Club sowie Entertainment-Inhalte wie tägliche Quiz-Formate.

Yayla Türk wird ab dem 1. Januar 2019 neuer Namensgeber der Heimspielstätte der Krefelder Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der Vertrag zwischen dem Arenabetreiber Seidenweberhaus GmbH und dem ortsansässigen Handelsunternehmen läuft über fünf Jahre, bis Ende 2023, und enthält eine Verlängerungsoption um zwei weitere Jahre. Die Rechtesumme liegt nach SPONSORs-Einschätzungen bei etwa 400 000 Euro jährlich. Yayla Türk ist bereits Sponsor bei den Krefeld Pinguinen und dem KFC Uerdingen.

Die Major League Soccer (MLS) geht neue Wege, um die Attraktivität seines Produktes zu steigern, sowohl auf und außerhalb des Platzes. Jüngste Idee: Fans können auf Twitter eine Live-Kamera steuern. Premiere war beim Spiel der LA Galaxy gegen den FC Los Angeles. Fans schickten einen Tweet mit dem Hashtag #LALookIn. Wenn der empfangen wurde, aktivierte ein Bot die Kamera und antwortete dem Tweet mit dem Foto.

]]>
Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Der amtierende Meister der Premier League – Manchester City – bietet seinen Fans eine für den Club individualisierte Smartwatch an. Die „Fantom“ besitzt klassische Funktionen – wie die Uhrzeit oder einen Wecker – und als Wearable neben Live-Spieldaten und Voting-Funktionen auch einen Nachrichtendienst rund um den Club sowie Entertainment-Inhalte wie tägliche Quiz-Formate.

Yayla Türk wird ab dem 1. Januar 2019 neuer Namensgeber der Heimspielstätte der Krefelder Pinguine aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der Vertrag zwischen dem Arenabetreiber Seidenweberhaus GmbH und dem ortsansässigen Handelsunternehmen läuft über fünf Jahre, bis Ende 2023, und enthält eine Verlängerungsoption um zwei weitere Jahre. Die Rechtesumme liegt nach SPONSORs-Einschätzungen bei etwa 400 000 Euro jährlich. Yayla Türk ist bereits Sponsor bei den Krefeld Pinguinen und dem KFC Uerdingen.

Die Major League Soccer (MLS) geht neue Wege, um die Attraktivität seines Produktes zu steigern, sowohl auf und außerhalb des Platzes. Jüngste Idee: Fans können auf Twitter eine Live-Kamera steuern. Premiere war beim Spiel der LA Galaxy gegen den FC Los Angeles. Fans schickten einen Tweet mit dem Hashtag #LALookIn. Wenn der empfangen wurde, aktivierte ein Bot die Kamera und antwortete dem Tweet mit dem Foto.

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:37 3:37 Die Sportshow Sonstiges, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24263/sportbiz-city-mit-wake-up-watch.mp3?awCollectionId=MSPR027
CL-Vorschau: Gruppe E-H https://meinsportradio.de/2018/09/13/cl-vorschau-gruppe-e-h/ Thu, 13 Sep 2018 11:44:31 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24207 AEK Athen,Ajax Amsterdam,Bayern München,Benfica,Champions League,Donezk,FC Valencia,featuredRight5,Fußball,Juventus,Lyon,Manchester City,Manchester United,Real Madrid,Roma,TSG 1899 Hoffenheim,UEFA,Viktoria Pilsen,Young Boys Bern,ZSKA Moskau Nach der Länderspielpause startet dann auch die Champions-League-Saison 2018/19 endlich. Und sie wartet mit einigen Neuerungen auf. So hat die UEFA z.B. Abschied von den alten Anstoßzeiten um 20.45 Uhr genommen. Ab sofort wird um 18.55 und 21 Uhr angepfiffen.  Malte Asmus spricht mit den 90Plus-Experten Nico Scheck, Steffen Gronwald und Julius Eid über diese Neuerung, aber vor allem natürlich über  die 8 Gruppen und 32 Mannschaften. Wer sind die Topfavoriten auf die Krone des europäischen Clubfußballs? Und wer die Schwergewichte? Welche Teams könnten als Dark Horses überraschen und wer wird in der Gruppenphase als Kanonenfutter abgeschossen? Wir bereiten euch ausführlich vor. In diesem Podcast auf die Gruppe E-H.

Und hier sind die Gruppen A-D:

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nach der Länderspielpause startet dann auch die Champions-League-Saison 2018/19 endlich. Und sie wartet mit einigen Neuerungen auf. So hat die UEFA z.B. Abschied von den alten Anstoßzeiten um 20.45 Uhr genommen. Ab sofort wird um 18.55 und 21 Uhr angepfiffen.  Malte Asmus spricht mit den 90Plus-Experten Nico Scheck, Steffen Gronwald und Julius Eid über diese Neuerung, aber vor allem natürlich über  die 8 Gruppen und 32 Mannschaften. Wer sind die Topfavoriten auf die Krone des europäischen Clubfußballs? Und wer die Schwergewichte? Welche Teams könnten als Dark Horses überraschen und wer wird in der Gruppenphase als Kanonenfutter abgeschossen? Wir bereiten euch ausführlich vor. In diesem Podcast auf die Gruppe E-H.

Und hier sind die Gruppen A-D:

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nach der Länderspielpause startet dann auch die Champions-League-Saison 2018/19 endlich. Und sie wartet mit einigen Neuerungen auf. So hat die UEFA z.B. Abschied von den alten Anstoßzeiten um 20.45 Uhr genommen. Ab sofort wird um 18.55 und 21 Uhr angepfiffen.  Malte Asmus spricht mit den 90Plus-Experten Nico Scheck, Steffen Gronwald und Julius Eid über diese Neuerung, aber vor allem natürlich über  die 8 Gruppen und 32 Mannschaften. Wer sind die Topfavoriten auf die Krone des europäischen Clubfußballs? Und wer die Schwergewichte? Welche Teams könnten als Dark Horses überraschen und wer wird in der Gruppenphase als Kanonenfutter abgeschossen? Wir bereiten euch ausführlich vor. In diesem Podcast auf die Gruppe E-H.

Und hier sind die Gruppen A-D:

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
90PLUS On Air clean No no no 56:15 56:15 90PLUS On Air Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24207/cl-vorschau-gruppe-e-h.mp3?awCollectionId=MSPR004
Ryder Cup: Le Golf National https://meinsportradio.de/2018/09/13/ryder-cup-le-golf-national/ Thu, 13 Sep 2018 11:00:14 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24202 Europa,featuredRight2,Golf,Jim Furyk,Le Golf National,Nur Golf,Paris,Ryder Cup,Ryder Cup 2018,Thomas Björn,USA,Versailles Der Albatros Course im Le Golf National südwestlich von Paris ist Ende September Austragungsort des Ryder Cups 2018. Auf diesem 1990 festiggestellten Kurs wollen die Europäer die Trophäe von den USA zurückerobern. Kann das auf dem 7183 yards langen Par 71-Platz gelingen? Welche Schwierigkeiten hat der Kurs, wo liegen gefährliche Wasserhindernisse? Welche Bunker gilt es zu meiden – und welche Fertigkeiten werden entscheidend sein, um im Matchplay hier die Oberhand zu behalten? Désirée Wolff und Malte Asmus nehmen euch virtuell mit über den Kurs und erklären die Löcher 1-18. Und sie freuen sich vor allem auf viele Entscheidungen auf den letzten vier Löchern des Platzes. Denn die haben es besonders in sich.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Alle Infos zum Ryder Cup 2018 in Paris

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der Albatros Course im Le Golf National südwestlich von Paris ist Ende September Austragungsort des Ryder Cups 2018. Auf diesem 1990 festiggestellten Kurs wollen die Europäer die Trophäe von den USA zurückerobern. Kann das auf dem 7183 yards langen Par 71-Platz gelingen? Welche Schwierigkeiten hat der Kurs, wo liegen gefährliche Wasserhindernisse? Welche Bunker gilt es zu meiden – und welche Fertigkeiten werden entscheidend sein, um im Matchplay hier die Oberhand zu behalten? Désirée Wolff und Malte Asmus nehmen euch virtuell mit über den Kurs und erklären die Löcher 1-18. Und sie freuen sich vor allem auf viele Entscheidungen auf den letzten vier Löchern des Platzes. Denn die haben es besonders in sich.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Alle Infos zum Ryder Cup 2018 in Paris

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der Albatros Course im Le Golf National südwestlich von Paris ist Ende September Austragungsort des Ryder Cups 2018. Auf diesem 1990 festiggestellten Kurs wollen die Europäer die Trophäe von den USA zurückerobern. Kann das auf dem 7183 yards langen Par 71-Platz gelingen? Welche Schwierigkeiten hat der Kurs, wo liegen gefährliche Wasserhindernisse? Welche Bunker gilt es zu meiden – und welche Fertigkeiten werden entscheidend sein, um im Matchplay hier die Oberhand zu behalten? Désirée Wolff und Malte Asmus nehmen euch virtuell mit über den Kurs und erklären die Löcher 1-18. Und sie freuen sich vor allem auf viele Entscheidungen auf den letzten vier Löchern des Platzes. Denn die haben es besonders in sich.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Alle Infos zum Ryder Cup 2018 in Paris

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 42:56 42:56 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24202/ryder-cup-le-golf-national.mp3?awCollectionId=MSPR058
Die Krise der Squadra Azzurra https://meinsportradio.de/2018/09/13/die-krise-der-squadra-azzurra/ Thu, 13 Sep 2018 10:19:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24200 featuredRight1,Fußball,Italien,Nations League,Roberto Mancini,Squadra Azzurra,UEFA Die neu eingeführte  Nations League der UEFA sollte auch für Italien zum Neustart werden. Nach der verpassten WM-Qualifikation bot sich dem neuen Coach Roberto Mancini mit seinem Team erstmals wieder die Bewährungschance in Pflichtspielen. Mancini hatte sogar den Gruppensieg in der Staffel mit Polen und Portugal ausgegeben. Doch nach den Duellen gegen beide Teams ist klar: Da griff der CT wohl etwas hoch. 1:1 gegen Polen und 0:1 gegen Portugal – da ist noch jede Menge Sand im Getriebe. Die italienischen Medien sehen kein Ende der Krise und der Coach stapelt auf einmal deutlich tiefer. Der Aufbau eines Teams für die EM 2020 stehe jetzt im Fokus seiner Arbeit, erklärte er nach den Rückschlägen. Doch wo liegen die Probleme der Mannschaft? Malte Asmus und Sascha Baharian (fussballtalente11.de) haben genau hingelegt und diskutieren über den verpatzten Neustart der Italiener.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die neu eingeführte  Nations League der UEFA sollte auch für Italien zum Neustart werden. Nach der verpassten WM-Qualifikation bot sich dem neuen Coach Roberto Mancini mit seinem Team erstmals wieder die Bewährungschance in Pflichtspielen. Mancini hatte sogar den Gruppensieg in der Staffel mit Polen und Portugal ausgegeben. Doch nach den Duellen gegen beide Teams ist klar: Da griff der CT wohl etwas hoch. 1:1 gegen Polen und 0:1 gegen Portugal – da ist noch jede Menge Sand im Getriebe. Die italienischen Medien sehen kein Ende der Krise und der Coach stapelt auf einmal deutlich tiefer. Der Aufbau eines Teams für die EM 2020 stehe jetzt im Fokus seiner Arbeit, erklärte er nach den Rückschlägen. Doch wo liegen die Probleme der Mannschaft? Malte Asmus und Sascha Baharian (fussballtalente11.de) haben genau hingelegt und diskutieren über den verpatzten Neustart der Italiener.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die neu eingeführte  Nations League der UEFA sollte auch für Italien zum Neustart werden. Nach der verpassten WM-Qualifikation bot sich dem neuen Coach Roberto Mancini mit seinem Team erstmals wieder die Bewährungschance in Pflichtspielen. Mancini hatte sogar den Gruppensieg in der Staffel mit Polen und Portugal ausgegeben. Doch nach den Duellen gegen beide Teams ist klar: Da griff der CT wohl etwas hoch. 1:1 gegen Polen und 0:1 gegen Portugal – da ist noch jede Menge Sand im Getriebe. Die italienischen Medien sehen kein Ende der Krise und der Coach stapelt auf einmal deutlich tiefer. Der Aufbau eines Teams für die EM 2020 stehe jetzt im Fokus seiner Arbeit, erklärte er nach den Rückschlägen. Doch wo liegen die Probleme der Mannschaft? Malte Asmus und Sascha Baharian (fussballtalente11.de) haben genau hingelegt und diskutieren über den verpatzten Neustart der Italiener.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 28:08 28:08 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24200/die-krise-der-squadra-azzurra.mp3?awCollectionId=MSPR027
Emotionaler Woods im Nebel https://meinsportradio.de/2018/09/13/emotionaler-woods-im-nebel/ Thu, 13 Sep 2018 06:47:20 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24183 Emanuel Buchmann,featuredRight2,Michael Woods,Radsport,Spanien-Rundfahrt,Vuelta,Vuelta 2018 Der Sieg von Michael Woods auf der 17. Etappe der Vuelta 2018 war ein besonders emotionaler. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe hatte sich er sich kurz vor dem Ziel abgesetzt und die Bergankunft auf dem Alto del Balcon für sich entschieden. Danach ließ Woods seinen Gefühlen freien Lauf. “Es war ein brutaler Anstieg. Und es war auch ein besonderes Erlebnis. So viel Fans standen am Straßenrand, so viele riefen meinen Namen. Das war mir Ansporn, auch deshalb, weil wir ein total schweres Jahr hatten“, freute sich der Kanadier. “Meine Frau und ich verloren unseren Sohn im siebten Monat. Meine Frau verlor in diesem Jahr auch ihren Vater. Mein Sieg ist auch für sie“, erklärte der erschöpfte Sieger laut radsport-news.com im Ziel. Lukas Kruse und Malte Asmus fassen das Rennen zusammen und wissen auch, wo Emanuel Buchmann gelandet ist und wie es um das Rote Trikot bestellt ist.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der Sieg von Michael Woods auf der 17. Etappe der Vuelta 2018 war ein besonders emotionaler. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe hatte sich er sich kurz vor dem Ziel abgesetzt und die Bergankunft auf dem Alto del Balcon für sich entschieden. Danach ließ Woods seinen Gefühlen freien Lauf. “Es war ein brutaler Anstieg. Und es war auch ein besonderes Erlebnis. So viel Fans standen am Straßenrand, so viele riefen meinen Namen. Das war mir Ansporn, auch deshalb, weil wir ein total schweres Jahr hatten“, freute sich der Kanadier. “Meine Frau und ich verloren unseren Sohn im siebten Monat. Meine Frau verlor in diesem Jahr auch ihren Vater. Mein Sieg ist auch für sie“, erklärte der erschöpfte Sieger laut radsport-news.com im Ziel. Lukas Kruse und Malte Asmus fassen das Rennen zusammen und wissen auch, wo Emanuel Buchmann gelandet ist und wie es um das Rote Trikot bestellt ist.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der Sieg von Michael Woods auf der 17. Etappe der Vuelta 2018 war ein besonders emotionaler. Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe hatte sich er sich kurz vor dem Ziel abgesetzt und die Bergankunft auf dem Alto del Balcon für sich entschieden. Danach ließ Woods seinen Gefühlen freien Lauf. “Es war ein brutaler Anstieg. Und es war auch ein besonderes Erlebnis. So viel Fans standen am Straßenrand, so viele riefen meinen Namen. Das war mir Ansporn, auch deshalb, weil wir ein total schweres Jahr hatten“, freute sich der Kanadier. “Meine Frau und ich verloren unseren Sohn im siebten Monat. Meine Frau verlor in diesem Jahr auch ihren Vater. Mein Sieg ist auch für sie“, erklärte der erschöpfte Sieger laut radsport-news.com im Ziel. Lukas Kruse und Malte Asmus fassen das Rennen zusammen und wissen auch, wo Emanuel Buchmann gelandet ist und wie es um das Rote Trikot bestellt ist.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 10:06 10:06 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24183/emotionaler-woods-im-nebel.mp3?awCollectionId=MSPR062
Tempo-Schlagabtausch mit Barca https://meinsportradio.de/2018/09/13/rhein-neckar-loewen-tempo-schlagabtausch-mit-barca/ Thu, 13 Sep 2018 05:47:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24179 Carsten Lichtlein,Champions League,FC Barcelona,featuredRight5,Gruppe A,Handball,HC Erlangen,Rhein Neckar Löwen,VfL Gummersbach In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:15 9:15 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24179/rhein-neckar-loewen-tempo-schlagabtausch-mit-barca.mp3?awCollectionId=MSPR027
Ronnie mit gutem Saisonstart https://meinsportradio.de/2018/09/12/ronnie-mit-gutem-saisonstart/ Wed, 12 Sep 2018 18:30:19 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24176 #147sf,Anthony McGill,featuredRight4,John Higgins,Mark Williams,Ronnie O'Sullivan,Ryan Day,Shanghai Masters,Shaun Murphy,Snooker,World Snooker Das Shanghai Masters ist das höchstdotierte Einladungsturnier der Welt. In diesem Jahr gibt es so viel Geld wie noch nie für die Snookerprofis zu gewinnen. Kein Wunder, dass die versammelte Weltelite am Start ist. Nur Shaun Murphy musste kurz vor seinem Start abreisen, da das Kind krank ist.

Der Modus ist einfach. Die Spieler der Weltranglistenpositionen 1-8 haben in der ersten Runde Freilos. Die Spieler von Platz 9-16 müssen in der ersten Runde gegen 8 Wildcard-Spieler ran. Danach geht es in einem normalen Turnierbaum weiter.

Ronnie O’Sullivan gehört zu den Spielern, die unter den ersten 8 der Weltrangliste stehen. Er war also in der glücklichen Runde, erst in der zweiten Runde einsteigen zu müssen. Sein Gegner hatte es aber in sich. Der Ex-Weltmeister Neil Robertson wartete in O’Sullivans Premierenmatch auf ihn. Ein harter Test also gleich zur Premiere. Doch Ronnie ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Er zeigte eine gute Leistung und besiegte den Australier mit 6-3. Es sprang zwar kein Century Break für O’sullivan heraus, er hielt Robertson aber dennoch auf Armlänge Abstand.

Christian Oehmicke, Experte aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ spricht über die Leistung von O’Sullivan und über seinen nächsten Gegner Stuart Bingham. Der hatte vom Nichtantreten von Shaun Murphy profitiert.

Es gab noch zwei weitere Matches beim Shanghai Masters. Ryan Day gewann ein ganz knappes Spiel gegen John Higgins und Mark Williams setzte seine gute Form aus den letzten Monaten einfach fort und besiegte Anthony McGill sicher mit 6-3.

]]>
Das Shanghai Masters ist das höchstdotierte Einladungsturnier der Welt. In diesem Jahr gibt es so viel Geld wie noch nie für die Snookerprofis zu gewinnen. Kein Wunder, dass die versammelte Weltelite am Start ist. Nur Shaun Murphy musste kurz vor seinem Start abreisen, da das Kind krank ist.

Der Modus ist einfach. Die Spieler der Weltranglistenpositionen 1-8 haben in der ersten Runde Freilos. Die Spieler von Platz 9-16 müssen in der ersten Runde gegen 8 Wildcard-Spieler ran. Danach geht es in einem normalen Turnierbaum weiter.

Ronnie O’Sullivan gehört zu den Spielern, die unter den ersten 8 der Weltrangliste stehen. Er war also in der glücklichen Runde, erst in der zweiten Runde einsteigen zu müssen. Sein Gegner hatte es aber in sich. Der Ex-Weltmeister Neil Robertson wartete in O’Sullivans Premierenmatch auf ihn. Ein harter Test also gleich zur Premiere. Doch Ronnie ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Er zeigte eine gute Leistung und besiegte den Australier mit 6-3. Es sprang zwar kein Century Break für O’sullivan heraus, er hielt Robertson aber dennoch auf Armlänge Abstand.

Christian Oehmicke, Experte aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ spricht über die Leistung von O’Sullivan und über seinen nächsten Gegner Stuart Bingham. Der hatte vom Nichtantreten von Shaun Murphy profitiert.

Es gab noch zwei weitere Matches beim Shanghai Masters. Ryan Day gewann ein ganz knappes Spiel gegen John Higgins und Mark Williams setzte seine gute Form aus den letzten Monaten einfach fort und besiegte Anthony McGill sicher mit 6-3.

]]>
Das Shanghai Masters ist das höchstdotierte Einladungsturnier der Welt. In diesem Jahr gibt es so viel Geld wie noch nie für die Snookerprofis zu gewinnen. Kein Wunder, dass die versammelte Weltelite am Start ist. Nur Shaun Murphy musste kurz vor seinem Start abreisen, da das Kind krank ist.

Der Modus ist einfach. Die Spieler der Weltranglistenpositionen 1-8 haben in der ersten Runde Freilos. Die Spieler von Platz 9-16 müssen in der ersten Runde gegen 8 Wildcard-Spieler ran. Danach geht es in einem normalen Turnierbaum weiter.

Ronnie O’Sullivan gehört zu den Spielern, die unter den ersten 8 der Weltrangliste stehen. Er war also in der glücklichen Runde, erst in der zweiten Runde einsteigen zu müssen. Sein Gegner hatte es aber in sich. Der Ex-Weltmeister Neil Robertson wartete in O’Sullivans Premierenmatch auf ihn. Ein harter Test also gleich zur Premiere. Doch Ronnie ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Er zeigte eine gute Leistung und besiegte den Australier mit 6-3. Es sprang zwar kein Century Break für O’sullivan heraus, er hielt Robertson aber dennoch auf Armlänge Abstand.

Christian Oehmicke, Experte aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ spricht über die Leistung von O’Sullivan und über seinen nächsten Gegner Stuart Bingham. Der hatte vom Nichtantreten von Shaun Murphy profitiert.

Es gab noch zwei weitere Matches beim Shanghai Masters. Ryan Day gewann ein ganz knappes Spiel gegen John Higgins und Mark Williams setzte seine gute Form aus den letzten Monaten einfach fort und besiegte Anthony McGill sicher mit 6-3.

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 13:03 13:03 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24176/ronnie-mit-gutem-saisonstart.mp3?awCollectionId=MSPR054
Was war das, Romano Fenati? https://meinsportradio.de/2018/09/12/was-war-das-romano-fenati/ Wed, 12 Sep 2018 14:40:06 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24172 Andrea Dovizioso,Cal Crutchlow,Francesco Bagnaia,Marc Marquez,Marcel Schrötter,Moto2,Moto3,MotoGP,Romano Fenati,Stefan Bradl,Stefano Manzi,Valentino Rossi Das MotoGP-Wochenende fand in Misano statt, der Heimat von Valentino Rossi. Rossi hatte sich so sehr gewünscht, dass er die Schlagzeilen schreibt. Doch er konnte dies aus mehreren Gründen nicht. Auf der einen Seite ist sein Motorrad derzeit nicht wettbewerbsfähig, auf der anderen Seite sorgte der Moto2-Fahrer Romano Fenati für die Schlagzeilen. Leider nur negative.

Fenati mit Kurzschlussreaktion

Es war DIE Szene des Wochenendes. Die Moto2-Fahrer Stefano Manzi und Romano Fenati hatten sich während des Rennens, im Mittelfeld liegend, schon mehrere Scharmützel geliefert. Dann rastete Fenati aus. Er fuhr neben Manzi und griff dem in die Bremse. Manzi konnte sein Motorrad halten und somit einen Sturz vermeiden. Für Fenati war dann aber nicht nur das Rennen beendet. Er bekam nicht nur die „schwarze Flagge“ für die Disqualifikation. Nein, er bekam erst zwei Rennen Sperre aufgebürdet, danach kündigten ihm sowohl das Team für diese Saison als auch das für nächste Saison und am Ende verlor er sogar seine Rennlizenz.

Ruben Zimmermann und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com sind zu Gast bei Moderator Andreas Thies. Sie besprechen die Szene natürlich, fragen sich aber auch, ob die Sanktionen für einen Anfang 20-jährigen nicht am Ende vielleicht doch zu hart waren. Hätte man Fenati vielleicht nicht eine längere Sperre verbüßen lassen sollen mit der Chance auf Rehabilitation?

Einer, der positive Schlagzeilen in der Moto2 schrieb, war Marcel Schrötter. Er belegte zum ersten Mal in seiner Karriere ein Podium und wurde nach starker Fahrt Dritter.

Marquez mit dem „langen Arm“

Marc Marquez hat zwar das Rennen der MotoGP-Klasse in Misano nicht gewonnen, aber Siege sind in dieser Phase der Saison wohl nur noch zweitrangig für den Spanier. Er belegt konstant Podiumsplätze und sorgt dafür, dass seine Konkurrenten ihm nicht näher kommen. Auch über Marquez, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi sprechen Ruben, Gerald und Andreas.

Am Schluss gibt es noch einen Blick auf die Moto3, die mit einem Massensturz am Anfang des Rennens klarkommen musste, der dem Verlauf der WM aber keinen Spannungsabbruch geben wird.

]]>
Das MotoGP-Wochenende fand in Misano statt, der Heimat von Valentino Rossi. Rossi hatte sich so sehr gewünscht, dass er die Schlagzeilen schreibt. Doch er konnte dies aus mehreren Gründen nicht. Auf der einen Seite ist sein Motorrad derzeit nicht wettbewerbsfähig, auf der anderen Seite sorgte der Moto2-Fahrer Romano Fenati für die Schlagzeilen. Leider nur negative.

Fenati mit Kurzschlussreaktion

Es war DIE Szene des Wochenendes. Die Moto2-Fahrer Stefano Manzi und Romano Fenati hatten sich während des Rennens, im Mittelfeld liegend, schon mehrere Scharmützel geliefert. Dann rastete Fenati aus. Er fuhr neben Manzi und griff dem in die Bremse. Manzi konnte sein Motorrad halten und somit einen Sturz vermeiden. Für Fenati war dann aber nicht nur das Rennen beendet. Er bekam nicht nur die „schwarze Flagge“ für die Disqualifikation. Nein, er bekam erst zwei Rennen Sperre aufgebürdet, danach kündigten ihm sowohl das Team für diese Saison als auch das für nächste Saison und am Ende verlor er sogar seine Rennlizenz.

Ruben Zimmermann und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com sind zu Gast bei Moderator Andreas Thies. Sie besprechen die Szene natürlich, fragen sich aber auch, ob die Sanktionen für einen Anfang 20-jährigen nicht am Ende vielleicht doch zu hart waren. Hätte man Fenati vielleicht nicht eine längere Sperre verbüßen lassen sollen mit der Chance auf Rehabilitation?

Einer, der positive Schlagzeilen in der Moto2 schrieb, war Marcel Schrötter. Er belegte zum ersten Mal in seiner Karriere ein Podium und wurde nach starker Fahrt Dritter.

Marquez mit dem „langen Arm“

Marc Marquez hat zwar das Rennen der MotoGP-Klasse in Misano nicht gewonnen, aber Siege sind in dieser Phase der Saison wohl nur noch zweitrangig für den Spanier. Er belegt konstant Podiumsplätze und sorgt dafür, dass seine Konkurrenten ihm nicht näher kommen. Auch über Marquez, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi sprechen Ruben, Gerald und Andreas.

Am Schluss gibt es noch einen Blick auf die Moto3, die mit einem Massensturz am Anfang des Rennens klarkommen musste, der dem Verlauf der WM aber keinen Spannungsabbruch geben wird.

Ruben Zimmermann und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com sind zu Gast bei Moderator Andreas Thies. Sie besprechen die Szene natürlich, fragen sich aber auch, ob die Sanktionen für einen Anfang 20-jährigen nicht am Ende vielleicht doch zu hart waren. Hätte man Fenati vielleicht nicht eine längere Sperre verbüßen lassen sollen mit der Chance auf Rehabilitation?

Einer, der positive Schlagzeilen in der Moto2 schrieb, war Marcel Schrötter. Er belegte zum ersten Mal in seiner Karriere ein Podium und wurde nach starker Fahrt Dritter.

Marquez mit dem „langen Arm“

Marc Marquez hat zwar das Rennen der MotoGP-Klasse in Misano nicht gewonnen, aber Siege sind in dieser Phase der Saison wohl nur noch zweitrangig für den Spanier. Er belegt konstant Podiumsplätze und sorgt dafür, dass seine Konkurrenten ihm nicht näher kommen. Auch über Marquez, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi sprechen Ruben, Gerald und Andreas.

Am Schluss gibt es noch einen Blick auf die Moto3, die mit einem Massensturz am Anfang des Rennens klarkommen musste, der dem Verlauf der WM aber keinen Spannungsabbruch geben wird.

clean No no no 43:49 43:49 Die Sportshow Motorsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24172/was-war-das-romano-fenati.mp3?awCollectionId=MSPR027 Fulminanter Bundesliga-Saisonstart https://meinsportradio.de/2018/09/12/fulminanter-bundesliga-saisonstart/ Wed, 12 Sep 2018 09:32:01 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24156 AC Heusweiler,ASV Hüttigweiler,ASV Mainz,ASV urloffen,Bundesliga,Bundesliga Nordwest,Bundesliga Südwest,DRB,featuredRight3,KSV Köllerbach,KSV Witten,KV Riegelsberg,RC Düren-Merken,RG Hausen-Zell,Ringen,RKG Freiburg 2000,RSV Greiz,RV Lübtheen,SC Kleinostheim,Südost,SV Alemannia Nackenheim,SV Hallbergmoos,SV Johannis Nürnberg,TSV Westendorf,TuS Adelhausen,TV Aachen-Walheim,Wacker Burghausen,WKG Pausa/Plauen Der erste Kampftag der Ringer-Bundesliga 2018/19 war mit Spannung erwartet worden. Und er enttäuschte die Zuschauer nicht, denn er hatte einige Überraschungen für die Fans parat. Die Red Devils verloren überraschend in Witten, in Hallbergmoos freute man sich über einen gelungenen Saisonstart und ebenso in Urloffen. Aber das sind nur drei Geschichten eines insgesamt sehr spannenden Kampfwochenendes. Malte Asmus fasst das Geschehen zum Start der Bundesliga zusammen. Unterstützung bekommt er dabei von Experte Benno Krieger und vielen Stimmen der Vereine. Und neben den Kampfzusammenfassungen gibt es im Podcast auch noch mal eine ausführliche Erklärung der neuen Punkteregel.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]> Der erste Kampftag der Ringer-Bundesliga 2018/19 war mit Spannung erwartet worden. Und er enttäuschte die Zuschauer nicht, denn er hatte einige Überraschungen für die Fans parat. Die Red Devils verloren überraschend in Witten, in Hallbergmoos freute man sich über einen gelungenen Saisonstart und ebenso in Urloffen. Aber das sind nur drei Geschichten eines insgesamt sehr spannenden Kampfwochenendes. Malte Asmus fasst das Geschehen zum Start der Bundesliga zusammen. Unterstützung bekommt er dabei von Experte Benno Krieger und vielen Stimmen der Vereine. Und neben den Kampfzusammenfassungen gibt es im Podcast auch noch mal eine ausführliche Erklärung der neuen Punkteregel.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der erste Kampftag der Ringer-Bundesliga 2018/19 war mit Spannung erwartet worden. Und er enttäuschte die Zuschauer nicht, denn er hatte einige Überraschungen für die Fans parat. Die Red Devils verloren überraschend in Witten, in Hallbergmoos freute man sich über einen gelungenen Saisonstart und ebenso in Urloffen. Aber das sind nur drei Geschichten eines insgesamt sehr spannenden Kampfwochenendes. Malte Asmus fasst das Geschehen zum Start der Bundesliga zusammen. Unterstützung bekommt er dabei von Experte Benno Krieger und vielen Stimmen der Vereine. Und neben den Kampfzusammenfassungen gibt es im Podcast auch noch mal eine ausführliche Erklärung der neuen Punkteregel.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Ringen auf meinsportradio.de clean No no no 52:14 52:14 Ringen auf meinsportradio.de Ringen, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24156/fulminanter-bundesliga-saisonstart.mp3?awCollectionId=MSPR068
Trophäe einsacken … und weg! https://meinsportradio.de/2018/09/12/trophaee-einsacken-und-weg/ Wed, 12 Sep 2018 06:44:41 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24153 Emanuel Buchmann,featuredRight2,Radsport,Rohan Dennis,Simon Geschke,Spanien-Rundfahrt,UCI,Vuelta,World Tour,Zeitfahren So hat es Rohan Dennis auf der 16. Etappe der Vuelta 2018 gemacht. Er holte sich im Einzelzeitfahren seinen 6. Saisonsieg und verabschiedete sich nach der Siegerehrung von der Spanien-Rundfahrt. „Verständlich“, findet Radsportexperte Lukas Kruse und erklärt bei Moderator Malte Asmus diesen Schritt. Was passierte sonst noch auf der Etappe über 32 Kilometer – vor allem mit Blick auf das Gesamtklassement? Wir fassen alles zusammen und geben auch den Ausblick auf die heutige Etappe. Bei der geht es wieder in die Berge und damit auch um die Gesamtwertung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
So hat es Rohan Dennis auf der 16. Etappe der Vuelta 2018 gemacht. Er holte sich im Einzelzeitfahren seinen 6. Saisonsieg und verabschiedete sich nach der Siegerehrung von der Spanien-Rundfahrt. „Verständlich“, findet Radsportexperte Lukas Kruse und erklärt bei Moderator Malte Asmus diesen Schritt. Was passierte sonst noch auf der Etappe über 32 Kilometer – vor allem mit Blick auf das Gesamtklassement? Wir fassen alles zusammen und geben auch den Ausblick auf die heutige Etappe. Bei der geht es wieder in die Berge und damit auch um die Gesamtwertung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
So hat es Rohan Dennis auf der 16. Etappe der Vuelta 2018 gemacht. Er holte sich im Einzelzeitfahren seinen 6. Saisonsieg und verabschiedete sich nach der Siegerehrung von der Spanien-Rundfahrt. „Verständlich“, findet Radsportexperte Lukas Kruse und erklärt bei Moderator Malte Asmus diesen Schritt. Was passierte sonst noch auf der Etappe über 32 Kilometer – vor allem mit Blick auf das Gesamtklassement? Wir fassen alles zusammen und geben auch den Ausblick auf die heutige Etappe. Bei der geht es wieder in die Berge und damit auch um die Gesamtwertung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 7:42 7:42 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24153/trophaee-einsacken-und-weg.mp3?awCollectionId=MSPR062
The Dutch: Inland-Links-Golf https://meinsportradio.de/2018/09/12/the-dutch-inland-links-golf/ Wed, 12 Sep 2018 06:24:46 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24150 European Tour,featuredRight1,Golf,KLM Open,Marcel Siem,Martin Kaymer,Maximilian Kieffer,Romain Wattel,Sebastian Heisele,Spijk,The Dutch Zum 99. Mal werden in dieser Woche die KLM Open ausgetragen. Das Turnier ist eines der traditionsreichsten auf der European Tour. Seit 1972 gehört es fest zum Programm – und einige der ganz großen Namen stehen auch in der Siegerliste. Vor allem die dreimaligen Sieger Bernhard Langer und Seve Ballesteros, der außerdem seinen ersten Titelgewinn auf der European Tour überhaupt hier feierte. Gleiches gilt für Titelverteidiger Romain Wattel. Der siegte 2017. Und vom ihm lässt sich Malte Asmus in seiner Vorschau erklären, wie man diesen Platz am besten spielen sollte. Martin Kaymer, Sebastian Heisele, Marcel Siem und Maximilia Kieffer sollten gut zuhören. Denn nach den mäßigen Ergebnissen der letzten Woche brauchen die vier deutschen gute Ergebnisse mit Blick auf ihre Platzierung im Race to Dubai.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist Nummer 1 der Welt

The Dutch: Hollands Nummer 1

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Zum 99. Mal werden in dieser Woche die KLM Open ausgetragen. Das Turnier ist eines der traditionsreichsten auf der European Tour. Seit 1972 gehört es fest zum Programm – und einige der ganz großen Namen stehen auch in der Siegerliste. Vor allem die dreimaligen Sieger Bernhard Langer und Seve Ballesteros, der außerdem seinen ersten Titelgewinn auf der European Tour überhaupt hier feierte. Gleiches gilt für Titelverteidiger Romain Wattel. Der siegte 2017. Und vom ihm lässt sich Malte Asmus in seiner Vorschau erklären, wie man diesen Platz am besten spielen sollte. Martin Kaymer, Sebastian Heisele, Marcel Siem und Maximilia Kieffer sollten gut zuhören. Denn nach den mäßigen Ergebnissen der letzten Woche brauchen die vier deutschen gute Ergebnisse mit Blick auf ihre Platzierung im Race to Dubai.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist Nummer 1 der Welt

The Dutch: Hollands Nummer 1

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Zum 99. Mal werden in dieser Woche die KLM Open ausgetragen. Das Turnier ist eines der traditionsreichsten auf der European Tour. Seit 1972 gehört es fest zum Programm – und einige der ganz großen Namen stehen auch in der Siegerliste. Vor allem die dreimaligen Sieger Bernhard Langer und Seve Ballesteros, der außerdem seinen ersten Titelgewinn auf der European Tour überhaupt hier feierte. Gleiches gilt für Titelverteidiger Romain Wattel. Der siegte 2017. Und vom ihm lässt sich Malte Asmus in seiner Vorschau erklären, wie man diesen Platz am besten spielen sollte. Martin Kaymer, Sebastian Heisele, Marcel Siem und Maximilia Kieffer sollten gut zuhören. Denn nach den mäßigen Ergebnissen der letzten Woche brauchen die vier deutschen gute Ergebnisse mit Blick auf ihre Platzierung im Race to Dubai.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist Nummer 1 der Welt

The Dutch: Hollands Nummer 1

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nur Golf clean No no no 6:35 6:35 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24150/the-dutch-inland-links-golf.mp3?awCollectionId=MSPR058
Selby as Selby can be https://meinsportradio.de/2018/09/12/selby-as-selby-can-be/ Wed, 12 Sep 2018 05:53:51 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24148 #147sf,Barry Hawkins,Ding Junhui,featuredRight4,John Higgins,Kyren Wilson,Mark Allen,Mark Selby,Ryan Day,Shanghai Masters,Snooker,World Snooker,Zhou Yuelong Für die Top-Profis auf der World-Snooker-Tour ist das Shanghai Masters eine erste Standortbestimmung. Viele der Top 16 haben noch kein Turnier auf diesem Level gespielt, wissen noch nicht, wo sie stehen. Für andere ist es die Möglichkeit, entweder eine gute Form weiter anhalten zu lassen, oder schlechte Form zu überwinden. Mark Selby gehört eher zur dritten Gruppe.

Selby wie in den besten Zeiten

Seine enttäuschend verlaufene Weltmeisterschaft hatte auch sein Standing in der Weltrangliste etwas wackeln lassen. Noch ist er der Erste in der Rangliste, aber Mark Williams könnte ihm schon bald den Platz streitig machen. Durchwachsene Ergebnisse in den ersten Wochen waren auch nicht unbedingt ein Grund zur Freude für den „Jester from Leicester“. Sein Match in der zweiten Runde des Shanghai Masters könnte aber schon mal ein kleiner Wendepunkt in dieser Saison gewesen sein. Er traf auf den jungen Chinesen Zhou Yuelong und konnte sich in seiner unnachahmlichen Manier in dieses Match hineinkämpfen.

1-3 und 3-5 lag der Engländer schon zurück, ehe er die letzten drei Frames gewann. Und er machte es so, wie es seine Fans von ihm seit Jahren kennen und lieben. Er verbiss sich in das Match, wenn er an den Tisch kam, kämpfte er sich in die Breaks und gewann am Ende 6-5.

Christian Oehmicke aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ berichtet von diesem Match und davon, dass Selby sich in den letzten Jahren auch eine gewisse Aura angelegt hat, bei der die Gegner denken, dass es schon einiges braucht, bis Selby aufgibt.

Wilson in Top-Form

Es gab noch drei weitere Matches mit sehr interessanten Ergebnissen. Kyren Wilson zeigte einmal mehr, dass er momentan die beste Form auf der ganzen Snooker-Tour besitzt. Sein 6-2 gegen Judd Trump war gleichermaßen klar wie beeindruckend. Wilson wird auch für John Higgins oder Ryan Day ein sehr schwerer Gegner sein.

Barry Hawkins konnte gegen Stephen Maguire 6-3 gewinnen und Ding Junhui nach ordentlicher Leistung gegen Mark Allen gewinnen.

]]>
Für die Top-Profis auf der World-Snooker-Tour ist das Shanghai Masters eine erste Standortbestimmung. Viele der Top 16 haben noch kein Turnier auf diesem Level gespielt, wissen noch nicht, wo sie stehen. Für andere ist es die Möglichkeit, entweder eine gute Form weiter anhalten zu lassen, oder schlechte Form zu überwinden. Mark Selby gehört eher zur dritten Gruppe.

Selby wie in den besten Zeiten

Seine enttäuschend verlaufene Weltmeisterschaft hatte auch sein Standing in der Weltrangliste etwas wackeln lassen. Noch ist er der Erste in der Rangliste, aber Mark Williams könnte ihm schon bald den Platz streitig machen. Durchwachsene Ergebnisse in den ersten Wochen waren auch nicht unbedingt ein Grund zur Freude für den „Jester from Leicester“. Sein Match in der zweiten Runde des Shanghai Masters könnte aber schon mal ein kleiner Wendepunkt in dieser Saison gewesen sein. Er traf auf den jungen Chinesen Zhou Yuelong und konnte sich in seiner unnachahmlichen Manier in dieses Match hineinkämpfen.

1-3 und 3-5 lag der Engländer schon zurück, ehe er die letzten drei Frames gewann. Und er machte es so, wie es seine Fans von ihm seit Jahren kennen und lieben. Er verbiss sich in das Match, wenn er an den Tisch kam, kämpfte er sich in die Breaks und gewann am Ende 6-5.

Christian Oehmicke aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ berichtet von diesem Match und davon, dass Selby sich in den letzten Jahren auch eine gewisse Aura angelegt hat, bei der die Gegner denken, dass es schon einiges braucht, bis Selby aufgibt.

Wilson in Top-Form

Es gab noch drei weitere Matches mit sehr interessanten Ergebnissen. Kyren Wilson zeigte einmal mehr, dass er momentan die beste Form auf der ganzen Snooker-Tour besitzt. Sein 6-2 gegen Judd Trump war gleichermaßen klar wie beeindruckend. Wilson wird auch für John Higgins oder Ryan Day ein sehr schwerer Gegner sein.

Barry Hawkins konnte gegen Stephen Maguire 6-3 gewinnen und Ding Junhui nach ordentlicher Leistung gegen Mark Allen gewinnen.

]]>
Für die Top-Profis auf der World-Snooker-Tour ist das Shanghai Masters eine erste Standortbestimmung. Viele der Top 16 haben noch kein Turnier auf diesem Level gespielt, wissen noch nicht, wo sie stehen. Für andere ist es die Möglichkeit, entweder eine gute Form weiter anhalten zu lassen, oder schlechte Form zu überwinden. Mark Selby gehört eher zur dritten Gruppe.

Selby wie in den besten Zeiten

Seine enttäuschend verlaufene Weltmeisterschaft hatte auch sein Standing in der Weltrangliste etwas wackeln lassen. Noch ist er der Erste in der Rangliste, aber Mark Williams könnte ihm schon bald den Platz streitig machen. Durchwachsene Ergebnisse in den ersten Wochen waren auch nicht unbedingt ein Grund zur Freude für den „Jester from Leicester“. Sein Match in der zweiten Runde des Shanghai Masters könnte aber schon mal ein kleiner Wendepunkt in dieser Saison gewesen sein. Er traf auf den jungen Chinesen Zhou Yuelong und konnte sich in seiner unnachahmlichen Manier in dieses Match hineinkämpfen.

1-3 und 3-5 lag der Engländer schon zurück, ehe er die letzten drei Frames gewann. Und er machte es so, wie es seine Fans von ihm seit Jahren kennen und lieben. Er verbiss sich in das Match, wenn er an den Tisch kam, kämpfte er sich in die Breaks und gewann am Ende 6-5.

Christian Oehmicke aus unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ berichtet von diesem Match und davon, dass Selby sich in den letzten Jahren auch eine gewisse Aura angelegt hat, bei der die Gegner denken, dass es schon einiges braucht, bis Selby aufgibt.

Wilson in Top-Form

Es gab noch drei weitere Matches mit sehr interessanten Ergebnissen. Kyren Wilson zeigte einmal mehr, dass er momentan die beste Form auf der ganzen Snooker-Tour besitzt. Sein 6-2 gegen Judd Trump war gleichermaßen klar wie beeindruckend. Wilson wird auch für John Higgins oder Ryan Day ein sehr schwerer Gegner sein.

Barry Hawkins konnte gegen Stephen Maguire 6-3 gewinnen und Ding Junhui nach ordentlicher Leistung gegen Mark Allen gewinnen.

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 14:43 14:43 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24148/selby-as-selby-can-be.mp3?awCollectionId=MSPR054
Torreicher Ligastart im Westen https://meinsportradio.de/2018/09/11/torreicher-ligastart-im-westen/ Tue, 11 Sep 2018 05:59:51 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24090 Black Panthers,Bonner Lions,FC Schwerte,featuredRight5,Fortuna Düsseldorf,Futsal,Futsalliga West,Holzpfosten Schwerte,MCH Sennestadt,Panthers,PCF Mühlheim,UFC Münster,Wuppertaler SV Futsalherz, was willst du mehr: In den fünf Partien des ersten Spieltags der Futsalliga West fielen 47 Tore. Die Panthers aus Köln schossen Bonn glatt mit 12:0 aus der Halle, Sennestadt fertigte die Holzpfosten mit 7:1 ab, Fortuna Düsseldorf schlug Schwerte mit 7:1. Packend war das Duell zwischen den Black Panthers und dem UFC Münster, das am Ende die Bielefelder mit 9:7 für sich entschieden. Nur bei Wuppertal gegen Mühlheim wurde mit Toren etwas gegeizt. Dort gewannen die Gastgeber gerade einmal mit 2:1. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) fassen den Saisonauftakt zusammen und haben die Stimmen der Beteiligten eingefangen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Futsalherz, was willst du mehr: In den fünf Partien des ersten Spieltags der Futsalliga West fielen 47 Tore. Die Panthers aus Köln schossen Bonn glatt mit 12:0 aus der Halle, Sennestadt fertigte die Holzpfosten mit 7:1 ab, Fortuna Düsseldorf schlug Schwerte mit 7:1. Packend war das Duell zwischen den Black Panthers und dem UFC Münster, das am Ende die Bielefelder mit 9:7 für sich entschieden. Nur bei Wuppertal gegen Mühlheim wurde mit Toren etwas gegeizt. Dort gewannen die Gastgeber gerade einmal mit 2:1. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) fassen den Saisonauftakt zusammen und haben die Stimmen der Beteiligten eingefangen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Futsalherz, was willst du mehr: In den fünf Partien des ersten Spieltags der Futsalliga West fielen 47 Tore. Die Panthers aus Köln schossen Bonn glatt mit 12:0 aus der Halle, Sennestadt fertigte die Holzpfosten mit 7:1 ab, Fortuna Düsseldorf schlug Schwerte mit 7:1. Packend war das Duell zwischen den Black Panthers und dem UFC Münster, das am Ende die Bielefelder mit 9:7 für sich entschieden. Nur bei Wuppertal gegen Mühlheim wurde mit Toren etwas gegeizt. Dort gewannen die Gastgeber gerade einmal mit 2:1. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) fassen den Saisonauftakt zusammen und haben die Stimmen der Beteiligten eingefangen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 20:27 20:27 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24090/torreicher-ligastart-im-westen.mp3?awCollectionId=MSPR027
BMW Champ.: Fast nur Gewinner https://meinsportradio.de/2018/09/11/bmw-champ-fast-nur-gewinner/ Tue, 11 Sep 2018 05:45:03 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24084 featuredRight1,FedEx Cup,Golf,Jordan Spieth,Justin Rose,Keegan Bradley,PGA Tour,Ryder Cup,Tiger Woods,Tony Finau,Weltrangliste Nach sechs Jahren hat Keegan Bradley endlich wieder zugeschlagen. Beim BMW Championship feierte er seinen ersten PGA-Tour-Titel seit 2012 und darf sich jetzt sogar noch leichte Hoffnungen auf den Gesamtsieg im Fed-Ex-Cup machen. Bradley setzte sich im Stechen gegen Justin Rose durch. Aber auch der unterlegene Engländer ist ein Gewinner. Denn Rose ist neuer Weltranglistenerster. Ein Kindheitstraum ging damit für Rose in Erfüllung. Jubel auch bei Tony Finau. Er bekam den letzten Platz im Ryder-Cup-Team der USA. Probleme gibt es derweil allerdings bei Jordan Spieth. Der ist erstmals beim Tour Championship nicht dabei. Zudem droht ihm eine Strafe. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist die neue Nummer 1

Bradley gewinnt das Playoff

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nach sechs Jahren hat Keegan Bradley endlich wieder zugeschlagen. Beim BMW Championship feierte er seinen ersten PGA-Tour-Titel seit 2012 und darf sich jetzt sogar noch leichte Hoffnungen auf den Gesamtsieg im Fed-Ex-Cup machen. Bradley setzte sich im Stechen gegen Justin Rose durch. Aber auch der unterlegene Engländer ist ein Gewinner. Denn Rose ist neuer Weltranglistenerster. Ein Kindheitstraum ging damit für Rose in Erfüllung. Jubel auch bei Tony Finau. Er bekam den letzten Platz im Ryder-Cup-Team der USA. Probleme gibt es derweil allerdings bei Jordan Spieth. Der ist erstmals beim Tour Championship nicht dabei. Zudem droht ihm eine Strafe. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist die neue Nummer 1

Bradley gewinnt das Playoff

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nach sechs Jahren hat Keegan Bradley endlich wieder zugeschlagen. Beim BMW Championship feierte er seinen ersten PGA-Tour-Titel seit 2012 und darf sich jetzt sogar noch leichte Hoffnungen auf den Gesamtsieg im Fed-Ex-Cup machen. Bradley setzte sich im Stechen gegen Justin Rose durch. Aber auch der unterlegene Engländer ist ein Gewinner. Denn Rose ist neuer Weltranglistenerster. Ein Kindheitstraum ging damit für Rose in Erfüllung. Jubel auch bei Tony Finau. Er bekam den letzten Platz im Ryder-Cup-Team der USA. Probleme gibt es derweil allerdings bei Jordan Spieth. Der ist erstmals beim Tour Championship nicht dabei. Zudem droht ihm eine Strafe. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Rose ist die neue Nummer 1

Bradley gewinnt das Playoff

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nur Golf clean No no no 22:25 22:25 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24084/bmw-champ-fast-nur-gewinner.mp3?awCollectionId=MSPR058
Wilson stark – Murphy reist ab https://meinsportradio.de/2018/09/11/wilson-stark-murphy-reist-ab/ Tue, 11 Sep 2018 05:42:11 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24083 #147sf,featuredRight4,Kyren Wilson,Luca Brecel,Neil Robertson,Ronnie O'Sullivan,Shanghai Masters,Shaun Murphy,Snooker,Stuart Bingham,World Snooker Das Shanghai Masters ist das erste Turnier von World Snooker, bei dem sich alle Top-Profis ein stelldichein geben. Das Ganze hat natürlich den Grund, dass das Shanghai Masters 1. ein Einladungsturnier ist und 2. das größte Preisgeld in der Geschichte von World Snooker ausschüttet. Alle Profis haben den Weg nach Shanghai angetreten, einer ist aber schon wieder abgereist. Shaun Murphy hatte kurz vor Start des Turniers zurückgezogen, da sein erst vor einigen Wochen geborenes Kind krank geworden war. So hatte Stuart Bingham, der sich in der ersten Runde gegen den Chinesen Fan Zhengyi behauptet hatte, Durchmarsch bis ins Viertelfinale.

Das Turnier stark begonnen hat wieder einmal Kyren Wilson. Der Engländer surft derzeit auf einer Welle des Erfolges durch die Turniere. Hatte er schon das Paul Hunter Classic und die 6-Reds-WM gewonnen, legte er am ersten Tag in Shanghai nach und gewann seine Begegnung gegen Liang Wenbo mit 6-3. Er überzeugte auch hier wieder mit präzisem Lochspiel und hohen Breaks. Das Match in der zweiten Runde gegen Judd Trump könnte ein besonderer Leckerbissen werden.

Auch Neil Robertson ist durch. Er gewann gegen einen chinesischen Amateur klar und trifft jetzt auf Ronnie O’Sullivan. Für den exzentrischen Engländer O’Sullivan wird es das erste Match in der neuen Saison sein. Viele Fans sind gespannt, was „The Rocket“ schon zu leisten imstande sein wird. Auch Ryan Day, Anthony McGill und Shaun Murphy sind in die zweite Runde eingezogen. Die einzige Überraschung war das Ausscheiden von Luca Brecel.

Christian Oehmicke ist Experte in unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ und er spricht mit Andreas Thies über den Tag 1 dieses Einladungsturniers.

]]>
Das Shanghai Masters ist das erste Turnier von World Snooker, bei dem sich alle Top-Profis ein stelldichein geben. Das Ganze hat natürlich den Grund, dass das Shanghai Masters 1. ein Einladungsturnier ist und 2. das größte Preisgeld in der Geschichte von World Snooker ausschüttet. Alle Profis haben den Weg nach Shanghai angetreten, einer ist aber schon wieder abgereist. Shaun Murphy hatte kurz vor Start des Turniers zurückgezogen, da sein erst vor einigen Wochen geborenes Kind krank geworden war. So hatte Stuart Bingham, der sich in der ersten Runde gegen den Chinesen Fan Zhengyi behauptet hatte, Durchmarsch bis ins Viertelfinale.

Das Turnier stark begonnen hat wieder einmal Kyren Wilson. Der Engländer surft derzeit auf einer Welle des Erfolges durch die Turniere. Hatte er schon das Paul Hunter Classic und die 6-Reds-WM gewonnen, legte er am ersten Tag in Shanghai nach und gewann seine Begegnung gegen Liang Wenbo mit 6-3. Er überzeugte auch hier wieder mit präzisem Lochspiel und hohen Breaks. Das Match in der zweiten Runde gegen Judd Trump könnte ein besonderer Leckerbissen werden.

Auch Neil Robertson ist durch. Er gewann gegen einen chinesischen Amateur klar und trifft jetzt auf Ronnie O’Sullivan. Für den exzentrischen Engländer O’Sullivan wird es das erste Match in der neuen Saison sein. Viele Fans sind gespannt, was „The Rocket“ schon zu leisten imstande sein wird. Auch Ryan Day, Anthony McGill und Shaun Murphy sind in die zweite Runde eingezogen. Die einzige Überraschung war das Ausscheiden von Luca Brecel.

Christian Oehmicke ist Experte in unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ und er spricht mit Andreas Thies über den Tag 1 dieses Einladungsturniers.

]]>
Das Shanghai Masters ist das erste Turnier von World Snooker, bei dem sich alle Top-Profis ein stelldichein geben. Das Ganze hat natürlich den Grund, dass das Shanghai Masters 1. ein Einladungsturnier ist und 2. das größte Preisgeld in der Geschichte von World Snooker ausschüttet. Alle Profis haben den Weg nach Shanghai angetreten, einer ist aber schon wieder abgereist. Shaun Murphy hatte kurz vor Start des Turniers zurückgezogen, da sein erst vor einigen Wochen geborenes Kind krank geworden war. So hatte Stuart Bingham, der sich in der ersten Runde gegen den Chinesen Fan Zhengyi behauptet hatte, Durchmarsch bis ins Viertelfinale.

Das Turnier stark begonnen hat wieder einmal Kyren Wilson. Der Engländer surft derzeit auf einer Welle des Erfolges durch die Turniere. Hatte er schon das Paul Hunter Classic und die 6-Reds-WM gewonnen, legte er am ersten Tag in Shanghai nach und gewann seine Begegnung gegen Liang Wenbo mit 6-3. Er überzeugte auch hier wieder mit präzisem Lochspiel und hohen Breaks. Das Match in der zweiten Runde gegen Judd Trump könnte ein besonderer Leckerbissen werden.

Auch Neil Robertson ist durch. Er gewann gegen einen chinesischen Amateur klar und trifft jetzt auf Ronnie O’Sullivan. Für den exzentrischen Engländer O’Sullivan wird es das erste Match in der neuen Saison sein. Viele Fans sind gespannt, was „The Rocket“ schon zu leisten imstande sein wird. Auch Ryan Day, Anthony McGill und Shaun Murphy sind in die zweite Runde eingezogen. Die einzige Überraschung war das Ausscheiden von Luca Brecel.

Christian Oehmicke ist Experte in unserem Snooker-Talk „meinsportradio.de goes Snooker“ und er spricht mit Andreas Thies über den Tag 1 dieses Einladungsturniers.

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 12:08 12:08 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24083/wilson-stark-murphy-reist-ab.mp3?awCollectionId=MSPR054
Chaos in der Serie B https://meinsportradio.de/2018/09/10/chaos-in-der-serie-b/ Mon, 10 Sep 2018 10:11:42 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24077 Avellino,Bari Cesena,featuredRight3,Fußball,Italien,Novara,Pro Vercelli,Serie B,Serie C,Siena,Ternana Die Serie A in Italien befindet sich aktuell im Aufwind. Cristiano Ronaldos Transfer zu Juventus und der wieder spannender gewordene Titelkampf machen es möglich. Doch im Unterbau brodelt es. Denn in Serie B und Serie C ist das Chaos ausgebrochen. Ausgelöst durch die Pleite von Bari, Cesena und Avellino wurde eine Lawine von Ereignissen in Gang gebracht, die sowohl die zweite als auch die dritte italienische Liga erheblich erschüttern. Dürfen noch drei Teams aus der C in die B? Und wenn ja, welche? Diese Fragen sind auch zwei Wochen nach Ligastart der Serie B noch immer offen. Der Spielbetrieb ist gestört und beschäftigt sogar Gerichte.  Malte Asmus lässt sich vom italienischen Journalisten Christian Staffler (@chr_stf) die Lage in Italiens Fußball erklären. Und der Experte weiß: „Mit Professionalität hat das alles nichts mehr zu tun.“

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Serie A in Italien befindet sich aktuell im Aufwind. Cristiano Ronaldos Transfer zu Juventus und der wieder spannender gewordene Titelkampf machen es möglich. Doch im Unterbau brodelt es. Denn in Serie B und Serie C ist das Chaos ausgebrochen. Ausgelöst durch die Pleite von Bari, Cesena und Avellino wurde eine Lawine von Ereignissen in Gang gebracht, die sowohl die zweite als auch die dritte italienische Liga erheblich erschüttern. Dürfen noch drei Teams aus der C in die B? Und wenn ja, welche? Diese Fragen sind auch zwei Wochen nach Ligastart der Serie B noch immer offen. Der Spielbetrieb ist gestört und beschäftigt sogar Gerichte.  Malte Asmus lässt sich vom italienischen Journalisten Christian Staffler (@chr_stf) die Lage in Italiens Fußball erklären. Und der Experte weiß: „Mit Professionalität hat das alles nichts mehr zu tun.“

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Serie A in Italien befindet sich aktuell im Aufwind. Cristiano Ronaldos Transfer zu Juventus und der wieder spannender gewordene Titelkampf machen es möglich. Doch im Unterbau brodelt es. Denn in Serie B und Serie C ist das Chaos ausgebrochen. Ausgelöst durch die Pleite von Bari, Cesena und Avellino wurde eine Lawine von Ereignissen in Gang gebracht, die sowohl die zweite als auch die dritte italienische Liga erheblich erschüttern. Dürfen noch drei Teams aus der C in die B? Und wenn ja, welche? Diese Fragen sind auch zwei Wochen nach Ligastart der Serie B noch immer offen. Der Spielbetrieb ist gestört und beschäftigt sogar Gerichte.  Malte Asmus lässt sich vom italienischen Journalisten Christian Staffler (@chr_stf) die Lage in Italiens Fußball erklären. Und der Experte weiß: „Mit Professionalität hat das alles nichts mehr zu tun.“

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:39 13:39 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24077/chaos-in-der-serie-b.mp3?awCollectionId=MSPR027
Fitzpatrick wie einst Seve https://meinsportradio.de/2018/09/10/fitzpatrick-wie-einst-seve/ Mon, 10 Sep 2018 08:40:09 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24069 Crans Montana,European Tour,featuredRight1,Golf,Lucas Bjerregaard,Marcel Siem,Martin Kaymer,Matthew Fitzpatrick,Maximilian Kieffer,Nur Golf,Omega European Masters,Ryder Cup,Sebastian Heisele Back-to-Back-Siege beim Omega European Masters in Crans Montana? Das ist bisher nur Legende Seve Ballesteros gelungen. Doch in diesem Jahr hat Matthew Fitzpatrick nachgezogen. Der blickte auf eine eher enttäuschende Saison zurück. Letzte Woche wurde er deshalb auch nicht mit einem Captain’s Pick von Thomas Björn für den Ryder Cup bedacht. Aber in dieser Woche lief dann endlich mal wieder alles zusammen. Im Stechen sicherte er sich die Titelverteidigung in der Schweiz vor Lucas Bjerregaard.

Désirée Wolff und Malte Asmus fassen zusammen und sprechen zudem über den Einbruch von Maximilian Kieffer, die Probleme von Marcel Siem – und sie blicken auf die Challenge Tour. Dort erspielte sich Nicolai von Dellingshausen einen starken geteilten vierten Platz in Luton.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Fitzpatrick gewinnt in der Schweiz

Topplatzierung für von Dellingshausen

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Back-to-Back-Siege beim Omega European Masters in Crans Montana? Das ist bisher nur Legende Seve Ballesteros gelungen. Doch in diesem Jahr hat Matthew Fitzpatrick nachgezogen. Der blickte auf eine eher enttäuschende Saison zurück. Letzte Woche wurde er deshalb auch nicht mit einem Captain’s Pick von Thomas Björn für den Ryder Cup bedacht. Aber in dieser Woche lief dann endlich mal wieder alles zusammen. Im Stechen sicherte er sich die Titelverteidigung in der Schweiz vor Lucas Bjerregaard.

Désirée Wolff und Malte Asmus fassen zusammen und sprechen zudem über den Einbruch von Maximilian Kieffer, die Probleme von Marcel Siem – und sie blicken auf die Challenge Tour. Dort erspielte sich Nicolai von Dellingshausen einen starken geteilten vierten Platz in Luton.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Fitzpatrick gewinnt in der Schweiz

Topplatzierung für von Dellingshausen

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Back-to-Back-Siege beim Omega European Masters in Crans Montana? Das ist bisher nur Legende Seve Ballesteros gelungen. Doch in diesem Jahr hat Matthew Fitzpatrick nachgezogen. Der blickte auf eine eher enttäuschende Saison zurück. Letzte Woche wurde er deshalb auch nicht mit einem Captain’s Pick von Thomas Björn für den Ryder Cup bedacht. Aber in dieser Woche lief dann endlich mal wieder alles zusammen. Im Stechen sicherte er sich die Titelverteidigung in der Schweiz vor Lucas Bjerregaard.

Désirée Wolff und Malte Asmus fassen zusammen und sprechen zudem über den Einbruch von Maximilian Kieffer, die Probleme von Marcel Siem – und sie blicken auf die Challenge Tour. Dort erspielte sich Nicolai von Dellingshausen einen starken geteilten vierten Platz in Luton.

Mehr Infos auf golfpost.de:

Fitzpatrick gewinnt in der Schweiz

Topplatzierung für von Dellingshausen

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 32:37 32:37 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24069/fitzpatrick-wie-einst-seve.mp3?awCollectionId=MSPR058
Richtungsweisendes Wochenende https://meinsportradio.de/2018/09/10/vuelta-richtungsweisendes-wochenende/ Mon, 10 Sep 2018 06:49:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24065 featuredRight2,Oscar Rodriguez,Radsport,Simon Yates,Thibaut Pinot,Tour of Britain,UCI,Vuelta,World Tour Ruhetag bei der Vuelta – Gelegenheit für uns auf ein spannendes Wochenende zurückzublicken. Drei Bergetappen standen zwischen Freitag und Sonntag auf dem Programm und die haben auch auf das Gesamtklassement einigen Einfluss gehabt. Doch von einer Vorentscheidung könne man noch nicht sprechen, weiß unser Experte Lukas Kruse. Er arbeitet mit Malte Asmus die drei strapaziösen Tage in den spanischen Bergen auf. Er lobt Simon Yates für seinen Einsatz und den Weg zurück ins Rote Trikot, warnt den Führenden aber auch gleichzeitig vor der harten letzten Woche mit drei weiteren Bergetappen und einem Zeitfahren. Natürlich sprechen unsere Experten auch über Emanuel Buchmann und seine Ambitionen auf einen Top-Ten-Platz. Und sie blicken zudem noch auf die Entscheidung bei der Tour of Britain. Dort musste auf der Schlussetappe André Greipel seinen Nachfolger vorbeiziehen lassen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Ruhetag bei der Vuelta – Gelegenheit für uns auf ein spannendes Wochenende zurückzublicken. Drei Bergetappen standen zwischen Freitag und Sonntag auf dem Programm und die haben auch auf das Gesamtklassement einigen Einfluss gehabt. Doch von einer Vorentscheidung könne man noch nicht sprechen, weiß unser Experte Lukas Kruse. Er arbeitet mit Malte Asmus die drei strapaziösen Tage in den spanischen Bergen auf. Er lobt Simon Yates für seinen Einsatz und den Weg zurück ins Rote Trikot, warnt den Führenden aber auch gleichzeitig vor der harten letzten Woche mit drei weiteren Bergetappen und einem Zeitfahren. Natürlich sprechen unsere Experten auch über Emanuel Buchmann und seine Ambitionen auf einen Top-Ten-Platz. Und sie blicken zudem noch auf die Entscheidung bei der Tour of Britain. Dort musste auf der Schlussetappe André Greipel seinen Nachfolger vorbeiziehen lassen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Ruhetag bei der Vuelta – Gelegenheit für uns auf ein spannendes Wochenende zurückzublicken. Drei Bergetappen standen zwischen Freitag und Sonntag auf dem Programm und die haben auch auf das Gesamtklassement einigen Einfluss gehabt. Doch von einer Vorentscheidung könne man noch nicht sprechen, weiß unser Experte Lukas Kruse. Er arbeitet mit Malte Asmus die drei strapaziösen Tage in den spanischen Bergen auf. Er lobt Simon Yates für seinen Einsatz und den Weg zurück ins Rote Trikot, warnt den Führenden aber auch gleichzeitig vor der harten letzten Woche mit drei weiteren Bergetappen und einem Zeitfahren. Natürlich sprechen unsere Experten auch über Emanuel Buchmann und seine Ambitionen auf einen Top-Ten-Platz. Und sie blicken zudem noch auf die Entscheidung bei der Tour of Britain. Dort musste auf der Schlussetappe André Greipel seinen Nachfolger vorbeiziehen lassen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 11:11 11:11 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24065/vuelta-richtungsweisendes-wochenende.mp3?awCollectionId=MSPR062
Sjöström & Hosszu dominieren https://meinsportradio.de/2018/09/10/sjoestroem-hosszu-dominieren/ Mon, 10 Sep 2018 06:24:14 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24063 Kasan,Katinka Hosszu,Russland,Sarah Sjostrom,Schwimmen,Weltcup Zum Weltcup-Auftakt in Kasan blieben viele Topschwimmer fern – doch zwei alte Bekannte in der Szene haben sich geräuschvoll in Szene gesetzt. Katinka Hosszu und Sarah Sjöström knüpften an ihre Topform an und holten jeweils fünf Weltcup-Titel. Sjöström sogar drei davon mit Weltcup-Rekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die drei Weltcup-Tage von Kasan zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Zum Weltcup-Auftakt in Kasan blieben viele Topschwimmer fern – doch zwei alte Bekannte in der Szene haben sich geräuschvoll in Szene gesetzt. Katinka Hosszu und Sarah Sjöström knüpften an ihre Topform an und holten jeweils fünf Weltcup-Titel. Sjöström sogar drei davon mit Weltcup-Rekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die drei Weltcup-Tage von Kasan zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Zum Weltcup-Auftakt in Kasan blieben viele Topschwimmer fern – doch zwei alte Bekannte in der Szene haben sich geräuschvoll in Szene gesetzt. Katinka Hosszu und Sarah Sjöström knüpften an ihre Topform an und holten jeweils fünf Weltcup-Titel. Sjöström sogar drei davon mit Weltcup-Rekord. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die drei Weltcup-Tage von Kasan zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 10:26 10:26 Die Sportshow Schwimmsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24063/sjoestroem-hosszu-dominieren.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburger Derbysieg https://meinsportradio.de/2018/09/10/flensburger-derbysieg/ Mon, 10 Sep 2018 06:16:40 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24060 Bundesliga,featuredRight5,Handball,HBL,Hölle Nord,Nordderby,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 15:29 15:29 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24060/flensburger-derbysieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
Die Weltelite in Shanghai https://meinsportradio.de/2018/09/09/die-weltelite-in-shanghai/ Sun, 09 Sep 2018 18:23:15 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24049 #147sf,147,6 Reds World Championship,Ding Junhui,featuredRight4,Kyren Wilson,Mohammed Shehab,Ronnie O'Sullivan,Shanghai Masters,Snooker Mit dem Shanghai Masters nimmt die Saison richtig Fahrt auf, möchte man meinen. Gab es vorher bei den etwas kleineren Turnieren schon immer auch Spieler aus den Top 16 zu bewundern, sind bei diesem Einladungsturnier jetzt alle Großen am Start. Auch Ronnie O’Sullivan. Christian Oehmicke ist Experte aus unserem Snooker-Talk meinsportradio.de goes Snooker und er schaut mit Andreas Thies auf das Turnier voraus.

Doch als Erstes gibt es einen Rückblick. In der vergangenen Woche fanden die &-Reds-World Championship statt. Ein Turnier, das nur mit sechs roten Bällen gespielt wird und das in den letzten Jahren immer größere Beachtung fand. Kyren Wilson gewann das Turnier im Finale gegen Ding Junhui. Bei dem Turnier machten aber Spieler auf sich aufmerksam, die sonst eher unauffälig sind. So zum Beispiel der Amateur Mohammed Shehab, der ins Viertelfinale gelangte.

Das Shanghai Masters ist das Einladungsturnier mit dem höchsten Preisgeld der Geschichte. Und es wird in den nächsten Jahren noch angehoben. Die Top 16 sind eingeladen, es kommen 8 Wild-Card-Spieler dazu und es werden schon früh in der Saison die langen Distanzen gespielt. So wird das Finale im Modus „best of 21“ gespielt. Auch Ronnie O’Sullivan wird hier seine Saison starten, er hat ein Freilos und wird erst in der zweiten Runde ins Geschehen eingreifen.

]]>
Mit dem Shanghai Masters nimmt die Saison richtig Fahrt auf, möchte man meinen. Gab es vorher bei den etwas kleineren Turnieren schon immer auch Spieler aus den Top 16 zu bewundern, sind bei diesem Einladungsturnier jetzt alle Großen am Start. Auch Ronnie O’Sullivan. Christian Oehmicke ist Experte aus unserem Snooker-Talk meinsportradio.de goes Snooker und er schaut mit Andreas Thies auf das Turnier voraus.

Doch als Erstes gibt es einen Rückblick. In der vergangenen Woche fanden die &-Reds-World Championship statt. Ein Turnier, das nur mit sechs roten Bällen gespielt wird und das in den letzten Jahren immer größere Beachtung fand. Kyren Wilson gewann das Turnier im Finale gegen Ding Junhui. Bei dem Turnier machten aber Spieler auf sich aufmerksam, die sonst eher unauffälig sind. So zum Beispiel der Amateur Mohammed Shehab, der ins Viertelfinale gelangte.

Das Shanghai Masters ist das Einladungsturnier mit dem höchsten Preisgeld der Geschichte. Und es wird in den nächsten Jahren noch angehoben. Die Top 16 sind eingeladen, es kommen 8 Wild-Card-Spieler dazu und es werden schon früh in der Saison die langen Distanzen gespielt. So wird das Finale im Modus „best of 21“ gespielt. Auch Ronnie O’Sullivan wird hier seine Saison starten, er hat ein Freilos und wird erst in der zweiten Runde ins Geschehen eingreifen.

]]>
Mit dem Shanghai Masters nimmt die Saison richtig Fahrt auf, möchte man meinen. Gab es vorher bei den etwas kleineren Turnieren schon immer auch Spieler aus den Top 16 zu bewundern, sind bei diesem Einladungsturnier jetzt alle Großen am Start. Auch Ronnie O’Sullivan. Christian Oehmicke ist Experte aus unserem Snooker-Talk meinsportradio.de goes Snooker und er schaut mit Andreas Thies auf das Turnier voraus.

Doch als Erstes gibt es einen Rückblick. In der vergangenen Woche fanden die &-Reds-World Championship statt. Ein Turnier, das nur mit sechs roten Bällen gespielt wird und das in den letzten Jahren immer größere Beachtung fand. Kyren Wilson gewann das Turnier im Finale gegen Ding Junhui. Bei dem Turnier machten aber Spieler auf sich aufmerksam, die sonst eher unauffälig sind. So zum Beispiel der Amateur Mohammed Shehab, der ins Viertelfinale gelangte.

Das Shanghai Masters ist das Einladungsturnier mit dem höchsten Preisgeld der Geschichte. Und es wird in den nächsten Jahren noch angehoben. Die Top 16 sind eingeladen, es kommen 8 Wild-Card-Spieler dazu und es werden schon früh in der Saison die langen Distanzen gespielt. So wird das Finale im Modus „best of 21“ gespielt. Auch Ronnie O’Sullivan wird hier seine Saison starten, er hat ein Freilos und wird erst in der zweiten Runde ins Geschehen eingreifen.

]]>
meinsportradio.de goes Snooker clean No no no 12:21 12:21 meinsportradio.de goes Snooker Snooker, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24049/die-weltelite-in-shanghai.mp3?awCollectionId=MSPR054
Die Capitals schlagen zurück https://meinsportradio.de/2018/09/09/die-capitals-schlagen-zurueck/ Sun, 09 Sep 2018 15:50:23 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24038 Baseball,Baseball Bundesliga,Bonn Capitals,Buchbinder Legionäre Regensburg,Lukas Jahn,Markus Solbach,Tobias Dietrich,William Greenfield In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

In Regensburg stand in der Armin-Wolf-Arena Spiel 2 zwischen den Buchbinder Legionäre Regensburg und den Bonn Capitals an. Die Legionäre hatten am Samstag das Kunststück geschafft, als erstes Team in der Saison 2018 die ehemalige Hauptstädter in einem Spiel zu besiegen. Nach 40 Siegen in Folge die erste Niederlage für die Bonner. Die wollten das nicht auf sich sitzen lassen und schickten ihr „Ace“, Markus Solbach, auf den Mound. Und der lieferte ab.

In insgesamt acht Innings, die Solbach auf dem Wurfhügel stand, ließ er nur einen Run für die Regensburger zu und war somit der Garant für das 9-3 für die Capitals in diesem Spiel, das zeitgleich den Ausgleich in der Playoff-Serie bedeutete.

Zudem konnten die Bonner auch offensiv überzeugen. So gab es am Ende 14 Hits und eine insgesamt homogene Mannschaftsleistung für Bonn. Einzig im letzten Inning schafften es die Legionäre noch einmal, so etwas wie Druck auf Bonn auszuüben. Doch es blieb bei drei gescorten Runs.

Andreas Thies spricht mit dem Macher und Kommentator von Legionäre TV über das Spiel und darüber, wie die Pitching-Tiefe die Serie nächste Woche entscheiden könnte.

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

In Regensburg stand in der Armin-Wolf-Arena Spiel 2 zwischen den Buchbinder Legionäre Regensburg und den Bonn Capitals an. Die Legionäre hatten am Samstag das Kunststück geschafft, als erstes Team in der Saison 2018 die ehemalige Hauptstädter in einem Spiel zu besiegen. Nach 40 Siegen in Folge die erste Niederlage für die Bonner. Die wollten das nicht auf sich sitzen lassen und schickten ihr „Ace“, Markus Solbach, auf den Mound. Und der lieferte ab.

In insgesamt acht Innings, die Solbach auf dem Wurfhügel stand, ließ er nur einen Run für die Regensburger zu und war somit der Garant für das 9-3 für die Capitals in diesem Spiel, das zeitgleich den Ausgleich in der Playoff-Serie bedeutete.

Zudem konnten die Bonner auch offensiv überzeugen. So gab es am Ende 14 Hits und eine insgesamt homogene Mannschaftsleistung für Bonn. Einzig im letzten Inning schafften es die Legionäre noch einmal, so etwas wie Druck auf Bonn auszuüben. Doch es blieb bei drei gescorten Runs.

Andreas Thies spricht mit dem Macher und Kommentator von Legionäre TV über das Spiel und darüber, wie die Pitching-Tiefe die Serie nächste Woche entscheiden könnte.

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

In Regensburg stand in der Armin-Wolf-Arena Spiel 2 zwischen den Buchbinder Legionäre Regensburg und den Bonn Capitals an. Die Legionäre hatten am Samstag das Kunststück geschafft, als erstes Team in der Saison 2018 die ehemalige Hauptstädter in einem Spiel zu besiegen. Nach 40 Siegen in Folge die erste Niederlage für die Bonner. Die wollten das nicht auf sich sitzen lassen und schickten ihr „Ace“, Markus Solbach, auf den Mound. Und der lieferte ab.

In insgesamt acht Innings, die Solbach auf dem Wurfhügel stand, ließ er nur einen Run für die Regensburger zu und war somit der Garant für das 9-3 für die Capitals in diesem Spiel, das zeitgleich den Ausgleich in der Playoff-Serie bedeutete.

Zudem konnten die Bonner auch offensiv überzeugen. So gab es am Ende 14 Hits und eine insgesamt homogene Mannschaftsleistung für Bonn. Einzig im letzten Inning schafften es die Legionäre noch einmal, so etwas wie Druck auf Bonn auszuüben. Doch es blieb bei drei gescorten Runs.

Andreas Thies spricht mit dem Macher und Kommentator von Legionäre TV über das Spiel und darüber, wie die Pitching-Tiefe die Serie nächste Woche entscheiden könnte.

]]>
Baseball clean No no no 9:31 9:31 Baseball Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24038/die-capitals-schlagen-zurueck.mp3?awCollectionId=MSPR008
Hively mit dem No-Hitter https://meinsportradio.de/2018/09/09/hively-mit-dem-no-hitter/ Sun, 09 Sep 2018 14:46:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24035 Baseball,Baseball Bundesliga,eurobaseballtv.com,featuredRight2,Heidenheim Heideköpfe,Mercy Rule,No-Hitter,RJ Hively,Solingen Alligators In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

Die Heidenheim Heideköpfe hatten in Spiel 1 ihrer Serie gegen die Solingen Alligators nur knapp die Oberhand behalten. In einem Spiel, das sehr offensiv gestaltet wurde, gewannen die Heidekößfe mit 9-8. Das zweite Spiel wurde dann ein Blowout. Nach einem 11-0 wurde das Spiel per Mercy Rule beendet. Der große Star des Spiels war der Pitcher der Heideköpfe, RJ Hively. Er fabrizierte einen No-Hitter über die 7 Innings, ließ nur zwei Baserunner per Walk zu, ein weiterer Baserunner kam per Error auf Base.

Ansonsten ließen die Heidenheimer auch defensiv nichts zu, konnten das Spiel kontrollieren und am Ende eine 2-0 Führung in dieser Serie bejubeln. Nächste Woche geht es für maximal drei Spiele nach Solingen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com hat das Spiel auf meinsportradio.de übertragen. Er fasst das Spielgeschehen mit Moderator Andreas Thies zusammen.

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

Die Heidenheim Heideköpfe hatten in Spiel 1 ihrer Serie gegen die Solingen Alligators nur knapp die Oberhand behalten. In einem Spiel, das sehr offensiv gestaltet wurde, gewannen die Heidekößfe mit 9-8. Das zweite Spiel wurde dann ein Blowout. Nach einem 11-0 wurde das Spiel per Mercy Rule beendet. Der große Star des Spiels war der Pitcher der Heideköpfe, RJ Hively. Er fabrizierte einen No-Hitter über die 7 Innings, ließ nur zwei Baserunner per Walk zu, ein weiterer Baserunner kam per Error auf Base.

Ansonsten ließen die Heidenheimer auch defensiv nichts zu, konnten das Spiel kontrollieren und am Ende eine 2-0 Führung in dieser Serie bejubeln. Nächste Woche geht es für maximal drei Spiele nach Solingen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com hat das Spiel auf meinsportradio.de übertragen. Er fasst das Spielgeschehen mit Moderator Andreas Thies zusammen.

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind an diesem Wochenende die Playoff-Halbfinals gestartet. Die Bonn Capitals und die Solingen Alligators aus dem Norden messen sich in zwei Best-of-5-Serien mit den beiden besten Teams aus dem Süden, den Regensburg Legionären und den Solingen Alligators.

Die Heidenheim Heideköpfe hatten in Spiel 1 ihrer Serie gegen die Solingen Alligators nur knapp die Oberhand behalten. In einem Spiel, das sehr offensiv gestaltet wurde, gewannen die Heidekößfe mit 9-8. Das zweite Spiel wurde dann ein Blowout. Nach einem 11-0 wurde das Spiel per Mercy Rule beendet. Der große Star des Spiels war der Pitcher der Heideköpfe, RJ Hively. Er fabrizierte einen No-Hitter über die 7 Innings, ließ nur zwei Baserunner per Walk zu, ein weiterer Baserunner kam per Error auf Base.

Ansonsten ließen die Heidenheimer auch defensiv nichts zu, konnten das Spiel kontrollieren und am Ende eine 2-0 Führung in dieser Serie bejubeln. Nächste Woche geht es für maximal drei Spiele nach Solingen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com hat das Spiel auf meinsportradio.de übertragen. Er fasst das Spielgeschehen mit Moderator Andreas Thies zusammen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:33 8:33 Die Sportshow Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24035/hively-mit-dem-no-hitter.mp3?awCollectionId=MSPR027
Offensivspektakel in Heidenheim https://meinsportradio.de/2018/09/08/offensivspektakel-in-heidenheim/ Sat, 08 Sep 2018 16:24:34 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24025 Baseball,Baseball Bundesliga,Heidenheim Heideköpfe,Playoffs,Simon Liedtke,Solingen Alligators Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Feuchte Hände in Heidenheim

Im Ballpark in Heidenheim entwickelte sich gleich ein Spiel auf Augenhöhe, was vor allen Dingen durch die starke Offensive beider Mannschaften geprägt wurde. 27 Hits standen am Ende im Boxscore, dazu mussten die Alligators noch 12 Walks zulassen. Diese 12 Walks machten am Ende vielleicht auch den Unterschied. Die Pitcher aus der Klingenstadt, allen voran Giovanni Tensen als Starting Pitcher, hatten Probleme mit der Kontrolle der Pitches und ließen demzufolge am Ende zu viele Baserunner zu.

Die Heideköpfe dagegen kamen nach einer zwischenzeitlichen klaren 9-5 Führung doch noch ins Schwitzen. Als im 8. Inning drei Runs zugelassen wurden, kam der 17-jährige Simon Liedtke auf den Mound. Liedtke schaffte es, die letzten 5 Outs für Heidenheim zu besorgen und den Sieg unter Dach und Fach zu bekommen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com überträgt die ersten beiden Spiele in Heidenheim. Er stand Andreas Thies direkt nach dem Spiel Rede und Antwort und fasst das Spiel zusammen.

]]>
Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Feuchte Hände in Heidenheim

Im Ballpark in Heidenheim entwickelte sich gleich ein Spiel auf Augenhöhe, was vor allen Dingen durch die starke Offensive beider Mannschaften geprägt wurde. 27 Hits standen am Ende im Boxscore, dazu mussten die Alligators noch 12 Walks zulassen. Diese 12 Walks machten am Ende vielleicht auch den Unterschied. Die Pitcher aus der Klingenstadt, allen voran Giovanni Tensen als Starting Pitcher, hatten Probleme mit der Kontrolle der Pitches und ließen demzufolge am Ende zu viele Baserunner zu.

Die Heideköpfe dagegen kamen nach einer zwischenzeitlichen klaren 9-5 Führung doch noch ins Schwitzen. Als im 8. Inning drei Runs zugelassen wurden, kam der 17-jährige Simon Liedtke auf den Mound. Liedtke schaffte es, die letzten 5 Outs für Heidenheim zu besorgen und den Sieg unter Dach und Fach zu bekommen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com überträgt die ersten beiden Spiele in Heidenheim. Er stand Andreas Thies direkt nach dem Spiel Rede und Antwort und fasst das Spiel zusammen.

]]>
Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Feuchte Hände in Heidenheim

Im Ballpark in Heidenheim entwickelte sich gleich ein Spiel auf Augenhöhe, was vor allen Dingen durch die starke Offensive beider Mannschaften geprägt wurde. 27 Hits standen am Ende im Boxscore, dazu mussten die Alligators noch 12 Walks zulassen. Diese 12 Walks machten am Ende vielleicht auch den Unterschied. Die Pitcher aus der Klingenstadt, allen voran Giovanni Tensen als Starting Pitcher, hatten Probleme mit der Kontrolle der Pitches und ließen demzufolge am Ende zu viele Baserunner zu.

Die Heideköpfe dagegen kamen nach einer zwischenzeitlichen klaren 9-5 Führung doch noch ins Schwitzen. Als im 8. Inning drei Runs zugelassen wurden, kam der 17-jährige Simon Liedtke auf den Mound. Liedtke schaffte es, die letzten 5 Outs für Heidenheim zu besorgen und den Sieg unter Dach und Fach zu bekommen.

Tim Collins von eurobaseballtv.com überträgt die ersten beiden Spiele in Heidenheim. Er stand Andreas Thies direkt nach dem Spiel Rede und Antwort und fasst das Spiel zusammen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 11:25 11:25 Die Sportshow Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24025/offensivspektakel-in-heidenheim.mp3?awCollectionId=MSPR027
Legionäre mit Premierensieg https://meinsportradio.de/2018/09/08/legionaere-mit-premierensieg/ Sat, 08 Sep 2018 16:17:13 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24023 Baseball,Baseball Bundesliga,Bonn Capitals,Buchbinder Legionäre Regensburg,featuredRight2,Legionäre TV,Mike Bolsenbroek,Nino Sacasa,Tobias Dietrich Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Paukenschlag für die Legionäre

Die Regensburg Legionäre hatten lange Zeit um die Teilnahme an den Playoffs zittern müssen. Erst mit  Siegen am letzten Wochenende in zwei dramatischen Spielen gegen die Mainz Athletics wurde der Playoff-Einzug unter Dach und Fach gebracht. Die Bonn Capitals dagegen waren durch die Bundesliga Nord gecruiset. Sie hatten es in der gesamten Saison geschafft, ohne Niederlage zu bleiben. Vierzig Siege standen auf dem Konto der Capitals, die entsprechend selbstbewusst nach Regensburg reisten.

Doch die gewannen Spiel 1. Mit einer durchgehend aktiven Offensive und einem mal wieder äußerst starken Tag von Pitcher Mike Bolsenbroek holten die Legionäre den Sieg in Spiel 1 und brachten den Capitals damit die erste Saisonniederlage ein.

Tobias Dietrich hat für Legionäre TV das Spiel kommentiert. Er fasst zusammen mit Moderator Andreas Thies das Spiel 1 zusammen und berichtet, wie die Regensburger es schafften, die Bonner Offensive komplett aus dem Spiel zu nehmen.

]]>
Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Paukenschlag für die Legionäre

Die Regensburg Legionäre hatten lange Zeit um die Teilnahme an den Playoffs zittern müssen. Erst mit  Siegen am letzten Wochenende in zwei dramatischen Spielen gegen die Mainz Athletics wurde der Playoff-Einzug unter Dach und Fach gebracht. Die Bonn Capitals dagegen waren durch die Bundesliga Nord gecruiset. Sie hatten es in der gesamten Saison geschafft, ohne Niederlage zu bleiben. Vierzig Siege standen auf dem Konto der Capitals, die entsprechend selbstbewusst nach Regensburg reisten.

Doch die gewannen Spiel 1. Mit einer durchgehend aktiven Offensive und einem mal wieder äußerst starken Tag von Pitcher Mike Bolsenbroek holten die Legionäre den Sieg in Spiel 1 und brachten den Capitals damit die erste Saisonniederlage ein.

Tobias Dietrich hat für Legionäre TV das Spiel kommentiert. Er fasst zusammen mit Moderator Andreas Thies das Spiel 1 zusammen und berichtet, wie die Regensburger es schafften, die Bonner Offensive komplett aus dem Spiel zu nehmen.

]]>
Die Hauptrunde ist vorbei, auch die Zwischenrunde wurde absolviert und demnach ist es ist Zeit für Playoff-Baseball in der Bundesliga. Die Bonn Capitals treffen in einem Halbfinale auf die Regensburg Legionäre. Die Heidenheim Heideköpfe als Erster in der Bundesliga Süd stehen den Solingen Alligators gegenüber. Es wird Best of 5 gespielt, wer am Ende drei Siege hat, zieht in die Finals ein.

Paukenschlag für die Legionäre

Die Regensburg Legionäre hatten lange Zeit um die Teilnahme an den Playoffs zittern müssen. Erst mit  Siegen am letzten Wochenende in zwei dramatischen Spielen gegen die Mainz Athletics wurde der Playoff-Einzug unter Dach und Fach gebracht. Die Bonn Capitals dagegen waren durch die Bundesliga Nord gecruiset. Sie hatten es in der gesamten Saison geschafft, ohne Niederlage zu bleiben. Vierzig Siege standen auf dem Konto der Capitals, die entsprechend selbstbewusst nach Regensburg reisten.

Doch die gewannen Spiel 1. Mit einer durchgehend aktiven Offensive und einem mal wieder äußerst starken Tag von Pitcher Mike Bolsenbroek holten die Legionäre den Sieg in Spiel 1 und brachten den Capitals damit die erste Saisonniederlage ein.

Tobias Dietrich hat für Legionäre TV das Spiel kommentiert. Er fasst zusammen mit Moderator Andreas Thies das Spiel 1 zusammen und berichtet, wie die Regensburger es schafften, die Bonner Offensive komplett aus dem Spiel zu nehmen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 12:01 12:01 Die Sportshow Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24023/legionaere-mit-premierensieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
DFB-Team: Löw wird variabler https://meinsportradio.de/2018/09/07/dfb-team-loew-wird-variabler/ Fri, 07 Sep 2018 08:25:56 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23997 DFB,featuredRight2,Frankreich,Fußball,Jogi Löw,Joshua Kimmich,UEFA Nations League,Weltmeister Beim ersten Länderspiel nach der WM-Pleite konnte die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich ein 0:0 holen. Zum Auftakt der Nations League beließ Jogi Löw personell vieles beim alten. Aber doch in einigen Punkten verändert. „Die Null muss stehen“, hatte er als Marschroute für das Duell gegen den Weltmeister ausgegeben. Und das hat am Ende auch funktioniert. Malte Asmus hat das Match unter die Lupe genommen, entdeckte eine Rückbesinnung auf die „deutschen Tugenden“ Kampf und Einsatz – und ein insgesamt variabler aufgestelltes deutsches Team. Das könnte auch ein kleiner Fingerzeig an die Zukunft werden.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Beim ersten Länderspiel nach der WM-Pleite konnte die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich ein 0:0 holen. Zum Auftakt der Nations League beließ Jogi Löw personell vieles beim alten. Aber doch in einigen Punkten verändert. „Die Null muss stehen“, hatte er als Marschroute für das Duell gegen den Weltmeister ausgegeben. Und das hat am Ende auch funktioniert. Malte Asmus hat das Match unter die Lupe genommen, entdeckte eine Rückbesinnung auf die „deutschen Tugenden“ Kampf und Einsatz – und ein insgesamt variabler aufgestelltes deutsches Team. Das könnte auch ein kleiner Fingerzeig an die Zukunft werden.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Beim ersten Länderspiel nach der WM-Pleite konnte die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich ein 0:0 holen. Zum Auftakt der Nations League beließ Jogi Löw personell vieles beim alten. Aber doch in einigen Punkten verändert. „Die Null muss stehen“, hatte er als Marschroute für das Duell gegen den Weltmeister ausgegeben. Und das hat am Ende auch funktioniert. Malte Asmus hat das Match unter die Lupe genommen, entdeckte eine Rückbesinnung auf die „deutschen Tugenden“ Kampf und Einsatz – und ein insgesamt variabler aufgestelltes deutsches Team. Das könnte auch ein kleiner Fingerzeig an die Zukunft werden.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:06 8:06 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23997/dfb-team-loew-wird-variabler.mp3?awCollectionId=MSPR027
Woods & McIlroy teilen sich Führung https://meinsportradio.de/2018/09/07/woods-mcilroy-teilen-sich-fuehrung/ Fri, 07 Sep 2018 07:23:50 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23994 featuredRight1,Fed Ex Cup,Golf,PGA Tour,Playoffs,Rory McIlroy,Ryder Cup,Tiger Woods,Xander Schauffele Das war ein absolut fulminanter Start von Tiger Woods und Rory McIlroy ins BMW Championship. Bei der 3. Station der FedEx Cup-Playoffs lief es für die beiden fast vollständig nach Wunsch. McIlroy knüpfte nahtlos an sein Momentum aus dem Pro-Am an. Und bei Woods kamen endlich einmal alle Aspekte seines Spiels zusammen. Vor allem das Putting lief exzellent. Seine ersten 9 Löcher beendet Woods mit einer 29. Das war ihm erst zweimal zuvor in seiner Karriere passiert. Somit ist die erste 18-Loch-Führung seit fünf Jahren folgerichtig, finden Malte Asmus und Désirée Wolff. Sie fassen die erste Runde zusammen und haben auch Xander Schauffele im Blick. Für den geht es ja auch noch um das letzte Ryder-Cup-Ticket für das Team USA.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods und McIlroy erstmals gemeinsam in Führung

Kieffer führt in Crans Montana

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein absolut fulminanter Start von Tiger Woods und Rory McIlroy ins BMW Championship. Bei der 3. Station der FedEx Cup-Playoffs lief es für die beiden fast vollständig nach Wunsch. McIlroy knüpfte nahtlos an sein Momentum aus dem Pro-Am an. Und bei Woods kamen endlich einmal alle Aspekte seines Spiels zusammen. Vor allem das Putting lief exzellent. Seine ersten 9 Löcher beendet Woods mit einer 29. Das war ihm erst zweimal zuvor in seiner Karriere passiert. Somit ist die erste 18-Loch-Führung seit fünf Jahren folgerichtig, finden Malte Asmus und Désirée Wolff. Sie fassen die erste Runde zusammen und haben auch Xander Schauffele im Blick. Für den geht es ja auch noch um das letzte Ryder-Cup-Ticket für das Team USA.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods und McIlroy erstmals gemeinsam in Führung

Kieffer führt in Crans Montana

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein absolut fulminanter Start von Tiger Woods und Rory McIlroy ins BMW Championship. Bei der 3. Station der FedEx Cup-Playoffs lief es für die beiden fast vollständig nach Wunsch. McIlroy knüpfte nahtlos an sein Momentum aus dem Pro-Am an. Und bei Woods kamen endlich einmal alle Aspekte seines Spiels zusammen. Vor allem das Putting lief exzellent. Seine ersten 9 Löcher beendet Woods mit einer 29. Das war ihm erst zweimal zuvor in seiner Karriere passiert. Somit ist die erste 18-Loch-Führung seit fünf Jahren folgerichtig, finden Malte Asmus und Désirée Wolff. Sie fassen die erste Runde zusammen und haben auch Xander Schauffele im Blick. Für den geht es ja auch noch um das letzte Ryder-Cup-Ticket für das Team USA.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods und McIlroy erstmals gemeinsam in Führung

Kieffer führt in Crans Montana

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 13:24 13:24 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23994/woods-mcilroy-teilen-sich-fuehrung.mp3?awCollectionId=MSPR058
Organisator bringt Sieger zu Fall https://meinsportradio.de/2018/09/07/organisator-bringt-sieger-zu-fall/ Fri, 07 Sep 2018 06:45:35 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23990 Alexandre Geniez,featuredRight3,Radio Tour,Radsport,UCI,Unfall,Vuelta 2018,World Tour Kurios und inakzeptabel – so muss man die Szenen bezeichnen, die sich nach der Zieldurchfahrt auf der 12. Etappe der Vuelta 2018 abspielten. Alexandre Geniez, der  Sieger des Tages nach 181,1 km, kollidierte ebenso wie der Zweite Dylan van Baarle mit einem Offiziellen. Der Mann war über die Absperrung zwischen Ziellinie und Fotografen gesprungen, als Geniez und van Baarle bereits auf den letzten 100 Metern waren und um den Sieg sprinteten. Zu diesem Zeitpunkt darf sich eigentlich niemand mehr im Zielbereich aufhalten.  „Es ist inakzeptabel, dass nach Monaten der Arbeit von allen Beteiligten, um die Sicherheit bei Rennen zu verbessern, nun so etwas passiert“, echauffierte sich Gianni Bugno, der Vorsitzender der Fahrer-Gewerkschaft CPA, in einer ersten Stellungnahme. Was sonst noch sportlich auf der Etappe passierte, fassen der stimmlich angeschlagene Malte Asmus und Lukas Kruse zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Kurios und inakzeptabel – so muss man die Szenen bezeichnen, die sich nach der Zieldurchfahrt auf der 12. Etappe der Vuelta 2018 abspielten. Alexandre Geniez, der  Sieger des Tages nach 181,1 km, kollidierte ebenso wie der Zweite Dylan van Baarle mit einem Offiziellen. Der Mann war über die Absperrung zwischen Ziellinie und Fotografen gesprungen, als Geniez und van Baarle bereits auf den letzten 100 Metern waren und um den Sieg sprinteten. Zu diesem Zeitpunkt darf sich eigentlich niemand mehr im Zielbereich aufhalten.  „Es ist inakzeptabel, dass nach Monaten der Arbeit von allen Beteiligten, um die Sicherheit bei Rennen zu verbessern, nun so etwas passiert“, echauffierte sich Gianni Bugno, der Vorsitzender der Fahrer-Gewerkschaft CPA, in einer ersten Stellungnahme. Was sonst noch sportlich auf der Etappe passierte, fassen der stimmlich angeschlagene Malte Asmus und Lukas Kruse zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Kurios und inakzeptabel – so muss man die Szenen bezeichnen, die sich nach der Zieldurchfahrt auf der 12. Etappe der Vuelta 2018 abspielten. Alexandre Geniez, der  Sieger des Tages nach 181,1 km, kollidierte ebenso wie der Zweite Dylan van Baarle mit einem Offiziellen. Der Mann war über die Absperrung zwischen Ziellinie und Fotografen gesprungen, als Geniez und van Baarle bereits auf den letzten 100 Metern waren und um den Sieg sprinteten. Zu diesem Zeitpunkt darf sich eigentlich niemand mehr im Zielbereich aufhalten.  „Es ist inakzeptabel, dass nach Monaten der Arbeit von allen Beteiligten, um die Sicherheit bei Rennen zu verbessern, nun so etwas passiert“, echauffierte sich Gianni Bugno, der Vorsitzender der Fahrer-Gewerkschaft CPA, in einer ersten Stellungnahme. Was sonst noch sportlich auf der Etappe passierte, fassen der stimmlich angeschlagene Malte Asmus und Lukas Kruse zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 5:33 5:33 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23990/organisator-bringt-sieger-zu-fall.mp3?awCollectionId=MSPR062
Kieffer brilliert zum Start in Crans https://meinsportradio.de/2018/09/07/kieffer-brilliert-zum-start-in-crans/ Fri, 07 Sep 2018 06:14:02 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23983 Andy Sullivan,Crans Montana,European Tour,Golf,Marcel Siem,Martin Kaymer,Matthew Fitzpatrick,Omega European Masters,Sebastian Heisele Das war eine blitzsaubere Runde von Maximilian Kieffer zum Start ins Omega European Masters in Crans Montana. Der Deutsche spielte sieben Birdies und nur ein Bogey und liegt nach 18 Löchern auf dem anspruchsvollen Platz in Führung.

Wie Kieffer selbst seine Runde einschätzt, erzählt er bei Moderator Malte Asmus. Der ist erkältungsbedingt leider nicht so gut bei Stimme ist wie gewohnt.  Und auch Martin Kaymer hat noch Luft nach oben, spielte aber insgesamt okay. Für Marcel Siem und Sebastian Heisele wird es mit dem Cut allerdings eng.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Kieffer in alleiniger Führung

Ryder Cup: Ian Poulter im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war eine blitzsaubere Runde von Maximilian Kieffer zum Start ins Omega European Masters in Crans Montana. Der Deutsche spielte sieben Birdies und nur ein Bogey und liegt nach 18 Löchern auf dem anspruchsvollen Platz in Führung.

Wie Kieffer selbst seine Runde einschätzt, erzählt er bei Moderator Malte Asmus. Der ist erkältungsbedingt leider nicht so gut bei Stimme ist wie gewohnt.  Und auch Martin Kaymer hat noch Luft nach oben, spielte aber insgesamt okay. Für Marcel Siem und Sebastian Heisele wird es mit dem Cut allerdings eng.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Kieffer in alleiniger Führung

Ryder Cup: Ian Poulter im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war eine blitzsaubere Runde von Maximilian Kieffer zum Start ins Omega European Masters in Crans Montana. Der Deutsche spielte sieben Birdies und nur ein Bogey und liegt nach 18 Löchern auf dem anspruchsvollen Platz in Führung.

Wie Kieffer selbst seine Runde einschätzt, erzählt er bei Moderator Malte Asmus. Der ist erkältungsbedingt leider nicht so gut bei Stimme ist wie gewohnt.  Und auch Martin Kaymer hat noch Luft nach oben, spielte aber insgesamt okay. Für Marcel Siem und Sebastian Heisele wird es mit dem Cut allerdings eng.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Kieffer in alleiniger Führung

Ryder Cup: Ian Poulter im Interview

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 5:59 5:59 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23983/kieffer-brilliert-zum-start-in-crans.mp3?awCollectionId=MSPR058
Unterirdisches Gummersbach https://meinsportradio.de/2018/09/07/unterirdisches-gummersbach/ Fri, 07 Sep 2018 05:52:39 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23979 Bundesliga,featuredRight4,Handball,HBL,HSG Wetzlar,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel,TVB Stuttgart,VfL Gummersbach Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:04 8:04 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23979/unterirdisches-gummersbach.mp3?awCollectionId=MSPR027
Sportbiz: 3. Europacup ab 2021 https://meinsportradio.de/2018/09/06/sportbiz-3-europacup-ab-2021/ Thu, 06 Sep 2018 10:33:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23945 99 Sekunden Sportbusiness kompakt,Brexit,Champions League,IST-Hochschule,Nike,Sportbusiness,UEFA Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Ab 2021 soll ein dritter Europacup-Wettbewerb unterhalb der Champions League und Europa League eingeführt werden. Der Reformplan im Detail: Die Champions League und die Europa League werden mit jeweils 32 Klubs gespielt. Darunter wird ein dritter Europacup-Wettbewerb, für den noch ein Name gesucht wird, mit weiteren 32 Teilnehmern eingeführt.

Zum einen sollen die Attraktivität der Europa League durch eine Steigerung der sportlichen Qualität und damit auch die Vermarktungsmöglichkeiten (TV, Sponsoren, Zuschauer) gesteigert werden. Zum anderen soll mehr Klubs aus kleineren Fußball-Nationen, etwa aus Skandinavien oder Osteuropa, der Zugang zum Europacup ermöglicht werden

Nach dem Brexitvotum bangen internationale Top-Fußballer in Großbritannien um den Gegenwert ihres Gehalts. Denn seit dem Entscheid im Juni 2016 hat das britische Pfund gegenüber dem Euro um etwa 16 Prozent nachgegeben. Viele Spieler sichern sich am Finanzmarkt ab und lassen ihr Vermögen gegen Währungsschwankungen absichern. In der Fachsprache heißt das „hedgen“. Die Financial Times berichtet, dass so bereits mehr als 100 Millionen Dollar abgesichert wurden.

1988 veröffentlichte Nike erstmals eine Werbekampagne mit dem Slogan „Just do it“. Für das 30-jährige Jubiläum dieses Werbe-Claims hat Nike eine Aktivierung mit dem Tennis-Testimonial Serena Williams gestartet. Im Rahmen der US-Open blickt der US-amerikanische Sportartikelhersteller mit seiner Werbebotschafterin auf die Anfänge ihrer historischen Karriere. Bei den Fans kommt der persönliche Werbespot von Williams äußert positiv an. Das Video erzielte bei Facebook, Twitter, Instagram und Youtube bereits wenige Tage nach seinem Erscheinen kumuliert mehr als 25 Millionen Aufrufe.

]]>
Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Ab 2021 soll ein dritter Europacup-Wettbewerb unterhalb der Champions League und Europa League eingeführt werden. Der Reformplan im Detail: Die Champions League und die Europa League werden mit jeweils 32 Klubs gespielt. Darunter wird ein dritter Europacup-Wettbewerb, für den noch ein Name gesucht wird, mit weiteren 32 Teilnehmern eingeführt.

Zum einen sollen die Attraktivität der Europa League durch eine Steigerung der sportlichen Qualität und damit auch die Vermarktungsmöglichkeiten (TV, Sponsoren, Zuschauer) gesteigert werden. Zum anderen soll mehr Klubs aus kleineren Fußball-Nationen, etwa aus Skandinavien oder Osteuropa, der Zugang zum Europacup ermöglicht werden

Nach dem Brexitvotum bangen internationale Top-Fußballer in Großbritannien um den Gegenwert ihres Gehalts. Denn seit dem Entscheid im Juni 2016 hat das britische Pfund gegenüber dem Euro um etwa 16 Prozent nachgegeben. Viele Spieler sichern sich am Finanzmarkt ab und lassen ihr Vermögen gegen Währungsschwankungen absichern. In der Fachsprache heißt das „hedgen“. Die Financial Times berichtet, dass so bereits mehr als 100 Millionen Dollar abgesichert wurden.

1988 veröffentlichte Nike erstmals eine Werbekampagne mit dem Slogan „Just do it“. Für das 30-jährige Jubiläum dieses Werbe-Claims hat Nike eine Aktivierung mit dem Tennis-Testimonial Serena Williams gestartet. Im Rahmen der US-Open blickt der US-amerikanische Sportartikelhersteller mit seiner Werbebotschafterin auf die Anfänge ihrer historischen Karriere. Bei den Fans kommt der persönliche Werbespot von Williams äußert positiv an. Das Video erzielte bei Facebook, Twitter, Instagram und Youtube bereits wenige Tage nach seinem Erscheinen kumuliert mehr als 25 Millionen Aufrufe.

]]>
Heute in den 99 Sekunden Sportbusiness kompakt mit Prof. Dr. Nowak von der IST-Hochschule für Management:

Ab 2021 soll ein dritter Europacup-Wettbewerb unterhalb der Champions League und Europa League eingeführt werden. Der Reformplan im Detail: Die Champions League und die Europa League werden mit jeweils 32 Klubs gespielt. Darunter wird ein dritter Europacup-Wettbewerb, für den noch ein Name gesucht wird, mit weiteren 32 Teilnehmern eingeführt.

Zum einen sollen die Attraktivität der Europa League durch eine Steigerung der sportlichen Qualität und damit auch die Vermarktungsmöglichkeiten (TV, Sponsoren, Zuschauer) gesteigert werden. Zum anderen soll mehr Klubs aus kleineren Fußball-Nationen, etwa aus Skandinavien oder Osteuropa, der Zugang zum Europacup ermöglicht werden

Nach dem Brexitvotum bangen internationale Top-Fußballer in Großbritannien um den Gegenwert ihres Gehalts. Denn seit dem Entscheid im Juni 2016 hat das britische Pfund gegenüber dem Euro um etwa 16 Prozent nachgegeben. Viele Spieler sichern sich am Finanzmarkt ab und lassen ihr Vermögen gegen Währungsschwankungen absichern. In der Fachsprache heißt das „hedgen“. Die Financial Times berichtet, dass so bereits mehr als 100 Millionen Dollar abgesichert wurden.

1988 veröffentlichte Nike erstmals eine Werbekampagne mit dem Slogan „Just do it“. Für das 30-jährige Jubiläum dieses Werbe-Claims hat Nike eine Aktivierung mit dem Tennis-Testimonial Serena Williams gestartet. Im Rahmen der US-Open blickt der US-amerikanische Sportartikelhersteller mit seiner Werbebotschafterin auf die Anfänge ihrer historischen Karriere. Bei den Fans kommt der persönliche Werbespot von Williams äußert positiv an. Das Video erzielte bei Facebook, Twitter, Instagram und Youtube bereits wenige Tage nach seinem Erscheinen kumuliert mehr als 25 Millionen Aufrufe.

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:54 3:54 Die Sportshow Sonstiges, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23945/sportbiz-3-europacup-ab-2021.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Red Bull München https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-red-bull-muenchen/ Thu, 06 Sep 2018 08:06:37 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23943 Bundesliga,DEL,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs,Red Bull München Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Red Bull München.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Red Bull München.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Red Bull München.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:24 6:24 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23943/del-vorschau-red-bull-muenchen.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Eisbären Berlin https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-eisbaeren-berlin/ Thu, 06 Sep 2018 08:05:19 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23941 Bundesliga,DEL,Eisbären Berlin,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Eisbären Berlin.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Eisbären Berlin.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Eisbären Berlin.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:03 6:03 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23941/del-vorschau-eisbaeren-berlin.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Nürnberg Ice Tigers https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-nuernberg-ice-tigers/ Thu, 06 Sep 2018 08:04:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23939 Bundesliga,DEL,Eishockey,Nürnberg Ice Tigers,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Nürnberg Ice Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Nürnberg Ice Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: Nürnberg Ice Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:06 6:06 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23939/del-vorschau-nuernberg-ice-tigers.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: ERC Ingolstadt https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-erc-ingolstadt/ Thu, 06 Sep 2018 08:02:30 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23937 Bundesliga,DEL,Eishockey,ERC Ingolstadt,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: ERC Ingolstadt.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: ERC Ingolstadt.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: ERC Ingolstadt.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 4:32 4:32 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23937/del-vorschau-erc-ingolstadt.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Adler Mannheim https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-adler-mannheim/ Thu, 06 Sep 2018 08:01:07 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23935 Adler Mannheim,Bundesliga,DEL,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Adler Mannheim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Adler Mannheim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Adler Mannheim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 7:19 7:19 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23935/del-vorschau-adler-mannheim.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Kölner Haie https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-koelner-haie/ Thu, 06 Sep 2018 07:59:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23933 Bundesliga,DEL,Eishockey,Kölner Haie,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. heute: die Kölner Haie.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. heute: die Kölner Haie.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. heute: die Kölner Haie.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:52 5:52 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23933/del-vorschau-koelner-haie.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Grizzlys Wolfsburg https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-grizzlys-wolfsburg/ Thu, 06 Sep 2018 07:58:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23931 Bundesliga,DEL,Eishockey,Grizzlys Wolfsburg,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Grizzlys Wolfsburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Grizzlys Wolfsburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Grizzlys Wolfsburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:12 6:12 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23931/del-vorschau-grizzlys-wolfsburg.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Iserlohn Roosters https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-iserlohn-roosters/ Thu, 06 Sep 2018 07:57:07 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23929 Bundesliga,DEL,Eishockey,Iserlohn Roosters,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:35 5:35 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23929/del-vorschau-iserlohn-roosters.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Pinguins Bremerhaven https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-pinguins-bremerhaven/ Thu, 06 Sep 2018 07:55:48 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23927 Bundesliga,DEL,Eishockey,Pinguins Bremerhaven,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Pinguins Bremerhaven.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Pinguins Bremerhaven.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Pinguins Bremerhaven.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:02 5:02 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23927/del-vorschau-pinguins-bremerhaven.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Schwenninger Wild Wings https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-schwenninger-wild-wings/ Thu, 06 Sep 2018 07:54:11 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23924 Bundesliga,DEL,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs,Schwenninger Wild Wings Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Schwenninger Wild Wings.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Schwenninger Wild Wings.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Schwenninger Wild Wings.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:06 5:06 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23924/del-vorschau-schwenninger-wild-wings.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Düsseldorfer EG https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-duesseldorfer-eg/ Thu, 06 Sep 2018 07:52:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23922 Bundesliga,DEG,DEL,Düsseldorfer EG,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Düsseldorfer EG.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Düsseldorfer EG.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Düsseldorfer EG.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:57 5:57 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23922/del-vorschau-duesseldorfer-eg.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Augsburger Panther https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-augsburger-panther/ Thu, 06 Sep 2018 07:51:03 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23920 Augsburger Panther,Bundesliga,DEL,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Augsburger Panther.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Augsburger Panther.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Augsburger Panther.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:46 6:46 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23920/del-vorschau-augsburger-panther.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Straubing Tigers https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-straubing-tigers/ Thu, 06 Sep 2018 07:48:44 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23917 Bundesliga,DEL,Eishockey,Playoffs,Preplayoffs,Straubing Tigers Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Straubing Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Straubing Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Straubing Tigers.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 4:29 4:29 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23917/del-vorschau-straubing-tigers.mp3?awCollectionId=MSPR027
DEL-Vorschau: Krefeld Pinguine https://meinsportradio.de/2018/09/06/del-vorschau-krefeld-pinguine/ Thu, 06 Sep 2018 07:47:42 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23915 Bundesliga,DEL,Eishockey,krefeld Pinguine,Playoffs,Preplayoffs Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Krefeld Pinguine.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Krefeld Pinguine.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am 14. September startet die DEL in ihre neue Saison. Vor dem Start bereiten wir euch in der Sportshow auf meinsportradio.de ausführlich vor. Malte Asmus und unser Experte Sven Metzger (eiszeit.fm) checken die 14 Teams auf Herz und Nieren. Sie beleuchten die Transferaktivitäten des Sommers, sprechen über Chancen und Risiken und geben am Ende die Saisonprognose ab. Heute: die Krefeld Pinguine.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:26 5:26 Die Sportshow Eishockey, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23915/del-vorschau-krefeld-pinguine.mp3?awCollectionId=MSPR027
Greipel schlägt wieder zu https://meinsportradio.de/2018/09/06/greipel-schlaegt-wieder-zu/ Thu, 06 Sep 2018 06:55:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23910 Alejandro Valverde,Alessandro De Marchi,Andre Greipel,Emanuel Buchmann,Radsport,Simon Yates,Tour of Britain,Vuelta Zum alten Eisen gehört André Greipel noch lange nicht. Der „Gorilla“ ist immer noch heiß – und das stellte er auf der 4. Etappe der Tour of Britain erneut unter Beweis. Er feierte seinen zweiten Tageserfolg bei der Rundfahrt und seinen 155. insgesamt. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken natürlich auch auf die 11. Etappe der Vuelta zurück.  Alessandro de Marchi (BMC) hat als Solist den längsten Tagesabschnitt der Rundfahrt über 207 km für sich entschieden. Exakt drei Jahre nach seinem letzten Einzelsieg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Zum alten Eisen gehört André Greipel noch lange nicht. Der „Gorilla“ ist immer noch heiß – und das stellte er auf der 4. Etappe der Tour of Britain erneut unter Beweis. Er feierte seinen zweiten Tageserfolg bei der Rundfahrt und seinen 155. insgesamt. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken natürlich auch auf die 11. Etappe der Vuelta zurück.  Alessandro de Marchi (BMC) hat als Solist den längsten Tagesabschnitt der Rundfahrt über 207 km für sich entschieden. Exakt drei Jahre nach seinem letzten Einzelsieg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Zum alten Eisen gehört André Greipel noch lange nicht. Der „Gorilla“ ist immer noch heiß – und das stellte er auf der 4. Etappe der Tour of Britain erneut unter Beweis. Er feierte seinen zweiten Tageserfolg bei der Rundfahrt und seinen 155. insgesamt. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen und blicken natürlich auch auf die 11. Etappe der Vuelta zurück.  Alessandro de Marchi (BMC) hat als Solist den längsten Tagesabschnitt der Rundfahrt über 207 km für sich entschieden. Exakt drei Jahre nach seinem letzten Einzelsieg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 11:38 11:38 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23910/greipel-schlaegt-wieder-zu.mp3?awCollectionId=MSPR062
Ein Thriller in Minden https://meinsportradio.de/2018/09/06/ein-thriller-in-minden/ Thu, 06 Sep 2018 05:11:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23892 Bergischer HC,Die Eulen Ludwigshafen,featuredRight4,FRISCH AUF! Göppingen,Handball,HC Erlangen,MT Melsungen,Rhein Neckar Löwen,TSV GWD Minden,TSV Hannover-Burgdorf Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:45 13:45 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23892/ein-thriller-in-minden.mp3?awCollectionId=MSPR027
Die Halbfinals sind gesetzt https://meinsportradio.de/2018/09/05/die-halbfinals-sind-gesetzt/ Wed, 05 Sep 2018 16:54:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23887 Baseball,Baseball Bundesliga,Bonn Capitals,Bremen Dockers,Buchbinder Legionäre Regensburg,eurobaseballtv.com,featuredRight3,Heidenheim Heideköpfe,Markus Solbach,Solingen Alligators In der Baseball-Bundesliga sind die Zwischenrunde und die Playdowns beendet und vier Teams haben ihre Saison um die Playoffs verlängert. Die Bonn Capitals werden in den Halbfinals auf die Buchbinder Legionäre Regensburg treffen. Im anderen Halbfinale stehen sich die Heidenheim Heideköpfe und die Solingen Alligators gegenüber. Tim Collins von eurobaseballtv.com und Andreas Thies fassen den letzten Spieltag zusammen.

Bonn nicht zu stoppen

Die Bonn Capitals haben die „Perfect Season“ geschafft. Sie besiegten am Wochenende die Paderborn Untouchables zwei Mal und haben das Kunststück geschafft, in allen 40 Spielen der Vor- und Zwischenrunde den Diamond als Sieger zu verlassen. Auch wenn die Untouchables noch mal ein Spiel knapp gestalten konnten, gelang ihnen kein Sieg.

Im Süden gab es das direkte Duell um den zweiten Halbfinalteilnehmer zwischen Regensburg und den Mainz Athletics. Zwei 1-Run-Games sorgten am Ende für die Entscheidung zugunsten der Legionäre, die damit die Halbfinalserie gegen die Capitals gesichert haben.

Die Solingen Alligators ihrerseits setzten sich zwei Mal gegen die Dohren Wild Farmers durch und treffen jetzt auf die Heideköpfe. Hier hatte sich schon in den letzten Wochen etwas abgezeichnet, dass die Alligators das zweitstärkste Team des Nordens sein könnten.

Abstiegsfrage geklärt

Die Baseball-Bundesliga hat bekannt gegeben, dass es in dieser Saison keine Relegation geben wird. Insgesamt gab es auch nur ein Team, das wirklich den Aufstieg wollte: Die Wesseling Vermins. Sie setzten sich gegen die Dortmund Wanderers durch und lösen damit in der kommenden Saison die Berlin Flamingos ab, die wohl als einziges Team werden absteigen müssen.

Die Flamingos hatten eine schwierige Saison nach dem furchtbaren Unfall ihres Spielers Ron Rodriguez. Sie konnten sich aber mit einem Achtungserfolg aus der Bundesliga verabschieden. Im letzten Spiel besiegten sie die Bremen Dockers.

 

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind die Zwischenrunde und die Playdowns beendet und vier Teams haben ihre Saison um die Playoffs verlängert. Die Bonn Capitals werden in den Halbfinals auf die Buchbinder Legionäre Regensburg treffen. Im anderen Halbfinale stehen sich die Heidenheim Heideköpfe und die Solingen Alligators gegenüber. Tim Collins von eurobaseballtv.com und Andreas Thies fassen den letzten Spieltag zusammen.

Bonn nicht zu stoppen

Die Bonn Capitals haben die „Perfect Season“ geschafft. Sie besiegten am Wochenende die Paderborn Untouchables zwei Mal und haben das Kunststück geschafft, in allen 40 Spielen der Vor- und Zwischenrunde den Diamond als Sieger zu verlassen. Auch wenn die Untouchables noch mal ein Spiel knapp gestalten konnten, gelang ihnen kein Sieg.

Im Süden gab es das direkte Duell um den zweiten Halbfinalteilnehmer zwischen Regensburg und den Mainz Athletics. Zwei 1-Run-Games sorgten am Ende für die Entscheidung zugunsten der Legionäre, die damit die Halbfinalserie gegen die Capitals gesichert haben.

Die Solingen Alligators ihrerseits setzten sich zwei Mal gegen die Dohren Wild Farmers durch und treffen jetzt auf die Heideköpfe. Hier hatte sich schon in den letzten Wochen etwas abgezeichnet, dass die Alligators das zweitstärkste Team des Nordens sein könnten.

Abstiegsfrage geklärt

Die Baseball-Bundesliga hat bekannt gegeben, dass es in dieser Saison keine Relegation geben wird. Insgesamt gab es auch nur ein Team, das wirklich den Aufstieg wollte: Die Wesseling Vermins. Sie setzten sich gegen die Dortmund Wanderers durch und lösen damit in der kommenden Saison die Berlin Flamingos ab, die wohl als einziges Team werden absteigen müssen.

Die Flamingos hatten eine schwierige Saison nach dem furchtbaren Unfall ihres Spielers Ron Rodriguez. Sie konnten sich aber mit einem Achtungserfolg aus der Bundesliga verabschieden. Im letzten Spiel besiegten sie die Bremen Dockers.

 

]]>
In der Baseball-Bundesliga sind die Zwischenrunde und die Playdowns beendet und vier Teams haben ihre Saison um die Playoffs verlängert. Die Bonn Capitals werden in den Halbfinals auf die Buchbinder Legionäre Regensburg treffen. Im anderen Halbfinale stehen sich die Heidenheim Heideköpfe und die Solingen Alligators gegenüber. Tim Collins von eurobaseballtv.com und Andreas Thies fassen den letzten Spieltag zusammen.

Bonn nicht zu stoppen

Die Bonn Capitals haben die „Perfect Season“ geschafft. Sie besiegten am Wochenende die Paderborn Untouchables zwei Mal und haben das Kunststück geschafft, in allen 40 Spielen der Vor- und Zwischenrunde den Diamond als Sieger zu verlassen. Auch wenn die Untouchables noch mal ein Spiel knapp gestalten konnten, gelang ihnen kein Sieg.

Im Süden gab es das direkte Duell um den zweiten Halbfinalteilnehmer zwischen Regensburg und den Mainz Athletics. Zwei 1-Run-Games sorgten am Ende für die Entscheidung zugunsten der Legionäre, die damit die Halbfinalserie gegen die Capitals gesichert haben.

Die Solingen Alligators ihrerseits setzten sich zwei Mal gegen die Dohren Wild Farmers durch und treffen jetzt auf die Heideköpfe. Hier hatte sich schon in den letzten Wochen etwas abgezeichnet, dass die Alligators das zweitstärkste Team des Nordens sein könnten.

Abstiegsfrage geklärt

Die Baseball-Bundesliga hat bekannt gegeben, dass es in dieser Saison keine Relegation geben wird. Insgesamt gab es auch nur ein Team, das wirklich den Aufstieg wollte: Die Wesseling Vermins. Sie setzten sich gegen die Dortmund Wanderers durch und lösen damit in der kommenden Saison die Berlin Flamingos ab, die wohl als einziges Team werden absteigen müssen.

Die Flamingos hatten eine schwierige Saison nach dem furchtbaren Unfall ihres Spielers Ron Rodriguez. Sie konnten sich aber mit einem Achtungserfolg aus der Bundesliga verabschieden. Im letzten Spiel besiegten sie die Bremen Dockers.

 

]]>
Die Sportshow clean No no no 20:04 20:04 Die Sportshow Baseball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23887/die-halbfinals-sind-gesetzt.mp3?awCollectionId=MSPR027
Kaymers Rückkehr nach Crans https://meinsportradio.de/2018/09/05/kaymers-rueckkehr-nach-crans-montana/ Wed, 05 Sep 2018 14:09:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23881 Crans Montana,European Tour,Golf,Martin Kaymer,Omega European Masters Sieben Jahre hat Martin Kaymer nicht mehr im Crans-Sur-Sierre GC abgeschlagen. In diesem Jahr kehrt er zurück. Wo sieht er die Schwierigkeiten auf dem Platz? Was muss man auf diesem Kurs beachten? Wer ist außer Kaymer noch am Start? Malte Asmus stimmt euch ein auf die Station der European Tour in den Schweizer Alpen beim Omega European Masters.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Sieben Jahre hat Martin Kaymer nicht mehr im Crans-Sur-Sierre GC abgeschlagen. In diesem Jahr kehrt er zurück. Wo sieht er die Schwierigkeiten auf dem Platz? Was muss man auf diesem Kurs beachten? Wer ist außer Kaymer noch am Start? Malte Asmus stimmt euch ein auf die Station der European Tour in den Schweizer Alpen beim Omega European Masters.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Sieben Jahre hat Martin Kaymer nicht mehr im Crans-Sur-Sierre GC abgeschlagen. In diesem Jahr kehrt er zurück. Wo sieht er die Schwierigkeiten auf dem Platz? Was muss man auf diesem Kurs beachten? Wer ist außer Kaymer noch am Start? Malte Asmus stimmt euch ein auf die Station der European Tour in den Schweizer Alpen beim Omega European Masters.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 5:27 5:27 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23881/kaymers-rueckkehr-nach-crans-montana.mp3?awCollectionId=MSPR058
Garcia fährt zum Ryder Cup https://meinsportradio.de/2018/09/05/garcia-faehrt-zum-ryder-cup/ Wed, 05 Sep 2018 14:06:28 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23878 Bryson DeChambeau,Golf,Henrik Stenson,Ian Poulter,Le Golf National,Paul Casey,Phil Mickelson,Ryder Cup,Sergio Garcia,Tiger Woods Thomas Bjrön hat entschieden: Seine Captain’s Picks für das europäische Ryder-Cup-Team gehen an Paul Casey, Ian Poulter, Henrik Stenson und Sergio Garcia. Der Däne entscheidet sich also für Erfahrung, die seinem insgesamt recht jungen Team mit vielen Rookies  den nötigen Halt und Stütze geben soll. Dieses Quartett stößt also zu  Open-Sieger Francesco Molinari, Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Rory McIlroy, Alex Noren sowie Thorbjörn Olesen. Diese acht hatten sich über die Rangliste qualifiziert.

Damit stehen bis auf einen alle Spieler fest, die Ende September im Le Golf National in Paris an den Start gehen werden. Denn auch US-Captain Jim Furyk gab seine Wild Cards bekannt. Phil Mickelson, Tiger Woods und Bryson DeChambeau stoßen zum Team. Der letzte Platz wird erst am 10. September vergeben. Malte Asmus fasst die Nominierungen zusammen, lässt Thomas Björn seine Picks begründen und hat zudem die Stellungnahmen der Spieler für euch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Thomas Bjrön hat entschieden: Seine Captain’s Picks für das europäische Ryder-Cup-Team gehen an Paul Casey, Ian Poulter, Henrik Stenson und Sergio Garcia. Der Däne entscheidet sich also für Erfahrung, die seinem insgesamt recht jungen Team mit vielen Rookies  den nötigen Halt und Stütze geben soll. Dieses Quartett stößt also zu  Open-Sieger Francesco Molinari, Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Rory McIlroy, Alex Noren sowie Thorbjörn Olesen. Diese acht hatten sich über die Rangliste qualifiziert.

Damit stehen bis auf einen alle Spieler fest, die Ende September im Le Golf National in Paris an den Start gehen werden. Denn auch US-Captain Jim Furyk gab seine Wild Cards bekannt. Phil Mickelson, Tiger Woods und Bryson DeChambeau stoßen zum Team. Der letzte Platz wird erst am 10. September vergeben. Malte Asmus fasst die Nominierungen zusammen, lässt Thomas Björn seine Picks begründen und hat zudem die Stellungnahmen der Spieler für euch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Thomas Bjrön hat entschieden: Seine Captain’s Picks für das europäische Ryder-Cup-Team gehen an Paul Casey, Ian Poulter, Henrik Stenson und Sergio Garcia. Der Däne entscheidet sich also für Erfahrung, die seinem insgesamt recht jungen Team mit vielen Rookies  den nötigen Halt und Stütze geben soll. Dieses Quartett stößt also zu  Open-Sieger Francesco Molinari, Justin Rose, Tyrrell Hatton, Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Rory McIlroy, Alex Noren sowie Thorbjörn Olesen. Diese acht hatten sich über die Rangliste qualifiziert.

Damit stehen bis auf einen alle Spieler fest, die Ende September im Le Golf National in Paris an den Start gehen werden. Denn auch US-Captain Jim Furyk gab seine Wild Cards bekannt. Phil Mickelson, Tiger Woods und Bryson DeChambeau stoßen zum Team. Der letzte Platz wird erst am 10. September vergeben. Malte Asmus fasst die Nominierungen zusammen, lässt Thomas Björn seine Picks begründen und hat zudem die Stellungnahmen der Spieler für euch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 10:53 10:53 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23878/garcia-faehrt-zum-ryder-cup.mp3?awCollectionId=MSPR058
Viviani vollendet perfekten Leadout https://meinsportradio.de/2018/09/05/viviani-vollendet-perfekten-leadout/ Wed, 05 Sep 2018 06:48:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23858 Bora Hansgrohe,Elia Viviani,Peter Sagan,Quick-Step Floors,Radio Tour,Radsport,UCI,Vuelta,World Tour Mit einem perfekten Sprint sicherte sich Elia Viviani (Quick-Step Floors) den Sieg auf der 10. Etappe der Vuelta 2018. Er vollendete in Fermoselle die Vorarbeit seines Teams perfekt. Peter Sagan und Giacomo Nizzolo konnten dem wenig entgegensetzen und musste sich mit den Plätzen begnügen. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen den gestrigen Tag der Spanien-Rundfahrt zusammen, der mit dem 60. Saisonsieg von Quick-Step und dem 17. von Viviani endete.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit einem perfekten Sprint sicherte sich Elia Viviani (Quick-Step Floors) den Sieg auf der 10. Etappe der Vuelta 2018. Er vollendete in Fermoselle die Vorarbeit seines Teams perfekt. Peter Sagan und Giacomo Nizzolo konnten dem wenig entgegensetzen und musste sich mit den Plätzen begnügen. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen den gestrigen Tag der Spanien-Rundfahrt zusammen, der mit dem 60. Saisonsieg von Quick-Step und dem 17. von Viviani endete.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit einem perfekten Sprint sicherte sich Elia Viviani (Quick-Step Floors) den Sieg auf der 10. Etappe der Vuelta 2018. Er vollendete in Fermoselle die Vorarbeit seines Teams perfekt. Peter Sagan und Giacomo Nizzolo konnten dem wenig entgegensetzen und musste sich mit den Plätzen begnügen. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen den gestrigen Tag der Spanien-Rundfahrt zusammen, der mit dem 60. Saisonsieg von Quick-Step und dem 17. von Viviani endete.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 7:22 7:22 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23858/viviani-vollendet-perfekten-leadout.mp3?awCollectionId=MSPR062
Flensburg schlägt die Füchse https://meinsportradio.de/2018/09/05/flensburg-schlaegt-die-fuechse/ Wed, 05 Sep 2018 05:51:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23853 DHFK Leipzig,featuredRight4,Füchse Berlin,Handball,HBL,HSG Wetzlar,SC Magdeburg,SG BBM Bietigheim,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:57 9:57 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23853/flensburg-schlaegt-die-fuechse.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: PCF Mülheim https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-pcf-muehlheim/ Tue, 04 Sep 2018 11:38:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23822 Alex Prims,Futsal,Futsalliga West,PCF Mühlheim Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Der PCF Mülheim und Alex Prim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Der PCF Mülheim und Alex Prim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Der PCF Mülheim und Alex Prim.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:44 5:44 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23822/41-pcf-muehlheim.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: FC Schwerte https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-fc-schwerte/ Tue, 04 Sep 2018 11:35:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23840 FC Schwerte,Francesco Gara,Futsal,Futsalliga West,Regionalliga Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der FC Schwerte und Francesco Gara.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der FC Schwerte und Francesco Gara.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der FC Schwerte und Francesco Gara.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 2:31 2:31 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23840/41-fc-schwerte.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Bonner Lions https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-bonner-lions/ Tue, 04 Sep 2018 11:33:46 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23838 Bonner Lons,Futsal,Futsalliga West,Regionalliga,Siko Azad Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Bonner Lions und Siko Azad.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Bonner Lions und Siko Azad.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Bonner Lions und Siko Azad.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:50 3:50 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23838/41-bonner-lions.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: MCH Sennestadt https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-mch-sennestadt/ Tue, 04 Sep 2018 11:32:37 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23836 Bielefeld,Futsal,Futsalliga West,MCH FC Sennestadt,Regionalliga Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Sennestadt und Sebastian Rauch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Sennestadt und Sebastian Rauch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Sennestadt und Sebastian Rauch.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:02 8:02 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23836/41-mch-sennestadt.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Black Panthers https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-black-panthers/ Tue, 04 Sep 2018 11:30:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23834 Bielefeld,Black Panthers,Futsal,Futsalliga West Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Black Panthers und Goran Novakovic.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Black Panthers und Goran Novakovic.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Black Panthers und Goran Novakovic.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 7:37 7:37 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23834/41-black-panthers.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Holzpfosten Schwerte https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-holzpfosten-schwerte/ Tue, 04 Sep 2018 11:29:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23832 Futsal,Futsalliga West,Holzpfosten Schwerte,Regionalliga Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Holzpfosten Schwerte und Joel Ahrens.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Holzpfosten Schwerte und Joel Ahrens.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Holzpfosten Schwerte und Joel Ahrens.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 4:31 4:31 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23832/41-holzpfosten-schwerte.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Panthers https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-panthers/ Tue, 04 Sep 2018 11:27:51 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23830 Christoph Rüschenpöhler,Futsal,Futsalliga West,Panthers Köln,Regionalliga Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Panthers aus Köln mit Christoph Rüschenpöhler.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Panthers aus Köln mit Christoph Rüschenpöhler.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: die Panthers aus Köln mit Christoph Rüschenpöhler.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 2:44 2:44 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23830/41-panthers.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Fortuna Düsseldorf https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-fortuna-duesseldorf/ Tue, 04 Sep 2018 11:23:59 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23828 Fedor Brack,Fortuna Düsseldorf,Futsal,Futsalliga West,Regionalliga Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Fortuna Düsseldorf und Fedor Brack.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Fortuna Düsseldorf und Fedor Brack.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: Fortuna Düsseldorf und Fedor Brack.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:13 3:13 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23828/41-fortuna-duesseldorf.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: UFC Münster https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-ufc-muenster/ Tue, 04 Sep 2018 11:22:37 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23826 Futsal,Futsalliga West,Henrique Mota,Regionalliga,UFC Münster Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: UFC Münster und Henrique Mota.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: UFC Münster und Henrique Mota.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: UFC Münster und Henrique Mota.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:18 3:18 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23826/41-ufc-muenster.mp3?awCollectionId=MSPR027
4+1: Wuppertaler SV https://meinsportradio.de/2018/09/04/41-wuppertaler-sv/ Tue, 04 Sep 2018 11:20:51 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23824 Amin Katani,Futsal,Futsalliga West,Regionalliga,Wuppertaler SV Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der Wuppertaler SV und Amin Katani.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der Wuppertaler SV und Amin Katani.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Am Wochenende startet die neue Saison der Futsalliga West. Vorab hat sich unser Experte HP Effing (futsalgermany.de) mit den Vertretern der einzelnen Clubs unterhalten und ihnen im Rahmen unseres Interviewformats 4+1 fünf Fragen zur neuen Saison gestellt. Heute: der Wuppertaler SV und Amin Katani.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 3:00 3:00 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23824/41-wuppertaler-sv.mp3?awCollectionId=MSPR027
Kohlfeldt und Freddie Mercury https://meinsportradio.de/2018/09/04/kohlfeldt-und-freddie-mercury/ Tue, 04 Sep 2018 10:02:08 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23810 Atletico Madrid,Celta Vigo,Deutsche Nationalmannschaft,DFB,featuredRight3,Florian Kohfeldt,Fußball,Joachim Löw,Uli Hoeneß,VfL Wolfsburg Eigentlich war der Reporter gut drauf, als er Dembowski anrief. Es galt, mal wieder das DID POWER RANKING zu besprechen, die fairste und beste Möglichkeit, den europäischen Vereinsfußball zu vergleichen. Doch Dembowski hatte nichts übrig für den Jokus-Kram von Thies. Kohlfeldt. Darüber macht man keine Wortwitze! „No jokes with names!“ Da war die gute Stimmung dahin. Und so mäanderte das Gespräch zwischen dem Ranking und den ganz großen Fragen der Gesellschaft hin und her:

Warum definiert sich Uli Hoeneß eigentlich nur noch darüber, andere Menschen schlecht zu reden?

Ist die Zeit von Atletico Madrid endlich vorbei? Die Mannschaft wirkt erschöpft vom Fußball von Diego Simeone.

Findet Bruno Labbadia den Weg von der A2 in Richtung Otto-Fleck-Schneise? Immerhin ist er momentan auf der Sonnenseite des Trainergeschäfts!

Warum hat die Nationalmannschaft eigentlich immer noch nicht erkannt, dass es gar nicht um Rassismus innerhalb der Mannschaft geht?

 

Fragen über Fragen, die Dembowski und Thies in 20 Minuten klären wollen, aber beim Versuch scheitern. Uns bleibt aber die Musik. Heute wurden folgende Bands und Songs erwähnt:

 

Freddie Mercury / Montserrat Caballé – Barcelona

Idles – DANNY NEDELKO

Ja Panik – DMD KIU LIDT

Bedhead – The rest of the day

]]>
Eigentlich war der Reporter gut drauf, als er Dembowski anrief. Es galt, mal wieder das DID POWER RANKING zu besprechen, die fairste und beste Möglichkeit, den europäischen Vereinsfußball zu vergleichen. Doch Dembowski hatte nichts übrig für den Jokus-Kram von Thies. Kohlfeldt. Darüber macht man keine Wortwitze! „No jokes with names!“ Da war die gute Stimmung dahin. Und so mäanderte das Gespräch zwischen dem Ranking und den ganz großen Fragen der Gesellschaft hin und her:

Warum definiert sich Uli Hoeneß eigentlich nur noch darüber, andere Menschen schlecht zu reden?

Ist die Zeit von Atletico Madrid endlich vorbei? Die Mannschaft wirkt erschöpft vom Fußball von Diego Simeone.

Findet Bruno Labbadia den Weg von der A2 in Richtung Otto-Fleck-Schneise? Immerhin ist er momentan auf der Sonnenseite des Trainergeschäfts!

Warum hat die Nationalmannschaft eigentlich immer noch nicht erkannt, dass es gar nicht um Rassismus innerhalb der Mannschaft geht?

 

Fragen über Fragen, die Dembowski und Thies in 20 Minuten klären wollen, aber beim Versuch scheitern. Uns bleibt aber die Musik. Heute wurden folgende Bands und Songs erwähnt:

 

Freddie Mercury / Montserrat Caballé – Barcelona

Idles – DANNY NEDELKO

Ja Panik – DMD KIU LIDT

Bedhead – The rest of the day

]]>
Eigentlich war der Reporter gut drauf, als er Dembowski anrief. Es galt, mal wieder das DID POWER RANKING zu besprechen, die fairste und beste Möglichkeit, den europäischen Vereinsfußball zu vergleichen. Doch Dembowski hatte nichts übrig für den Jokus-Kram von Thies. Kohlfeldt. Darüber macht man keine Wortwitze! „No jokes with names!“ Da war die gute Stimmung dahin. Und so mäanderte das Gespräch zwischen dem Ranking und den ganz großen Fragen der Gesellschaft hin und her:

Warum definiert sich Uli Hoeneß eigentlich nur noch darüber, andere Menschen schlecht zu reden?

Ist die Zeit von Atletico Madrid endlich vorbei? Die Mannschaft wirkt erschöpft vom Fußball von Diego Simeone.

Findet Bruno Labbadia den Weg von der A2 in Richtung Otto-Fleck-Schneise? Immerhin ist er momentan auf der Sonnenseite des Trainergeschäfts!

Warum hat die Nationalmannschaft eigentlich immer noch nicht erkannt, dass es gar nicht um Rassismus innerhalb der Mannschaft geht?

 

Fragen über Fragen, die Dembowski und Thies in 20 Minuten klären wollen, aber beim Versuch scheitern. Uns bleibt aber die Musik. Heute wurden folgende Bands und Songs erwähnt:

 

Freddie Mercury / Montserrat Caballé – Barcelona

Idles – DANNY NEDELKO

Ja Panik – DMD KIU LIDT

Bedhead – The rest of the day

]]>
DID POWER RANKING clean No no no 18:50 18:50 DID POWER RANKING Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23810/kohlfeldt-und-freddie-mercury.mp3
DeChambeau schlägt wieder zu https://meinsportradio.de/2018/09/04/dechambeau-schlaegt-wieder-zu/ Tue, 04 Sep 2018 09:06:30 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23798 Abraham Ancer,Bryson DeChambeau,Dell Technologies Championship,featuredRight1,Golf,PGA Tour,Phil Mickelson,Ryder Cup,Tony Finau Bryson DeChambeau hat auch beim Dell Technologies Championship zugeschlagen. Zwei Turniersieg binnen zwei Wochen – und das auch noch zum Start der FedEx Cup-Playoffs sind extrem bemerkenswert. Klar, dass er sich damit ins Ryder Cup-Team der USA gespielt hat. Angesichts seiner Form wird Malte Asmus und Robin Bulitz (golfpost.de) Angst und Bange um Team Europe vor dem Kontinentalvergleich Ende September in Paris. Was macht Bryson DeChambeau so stark, wie stark kann er noch werden? Das sind zwei Fragen, die unsere Experten heute beantworten. Außerdem spekulieren sie über die Captain’s Picks von Jim Furyk und Thomas Björn, die dann morgen vergeben werden.

Mehr Infos auf golfpost.de:

PGA Tour: DeChambeau holt nächsten Titel

Ryder Cup: Kernteam Europa

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Bryson DeChambeau hat auch beim Dell Technologies Championship zugeschlagen. Zwei Turniersieg binnen zwei Wochen – und das auch noch zum Start der FedEx Cup-Playoffs sind extrem bemerkenswert. Klar, dass er sich damit ins Ryder Cup-Team der USA gespielt hat. Angesichts seiner Form wird Malte Asmus und Robin Bulitz (golfpost.de) Angst und Bange um Team Europe vor dem Kontinentalvergleich Ende September in Paris. Was macht Bryson DeChambeau so stark, wie stark kann er noch werden? Das sind zwei Fragen, die unsere Experten heute beantworten. Außerdem spekulieren sie über die Captain’s Picks von Jim Furyk und Thomas Björn, die dann morgen vergeben werden.

Mehr Infos auf golfpost.de:

PGA Tour: DeChambeau holt nächsten Titel

Ryder Cup: Kernteam Europa

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Bryson DeChambeau hat auch beim Dell Technologies Championship zugeschlagen. Zwei Turniersieg binnen zwei Wochen – und das auch noch zum Start der FedEx Cup-Playoffs sind extrem bemerkenswert. Klar, dass er sich damit ins Ryder Cup-Team der USA gespielt hat. Angesichts seiner Form wird Malte Asmus und Robin Bulitz (golfpost.de) Angst und Bange um Team Europe vor dem Kontinentalvergleich Ende September in Paris. Was macht Bryson DeChambeau so stark, wie stark kann er noch werden? Das sind zwei Fragen, die unsere Experten heute beantworten. Außerdem spekulieren sie über die Captain’s Picks von Jim Furyk und Thomas Björn, die dann morgen vergeben werden.

Mehr Infos auf golfpost.de:

PGA Tour: DeChambeau holt nächsten Titel

Ryder Cup: Kernteam Europa

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nur Golf clean No no no 37:45 37:45 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23798/dechambeau-schlaegt-wieder-zu.mp3?awCollectionId=MSPR058
HOT in CL-Hauptrunde https://meinsportradio.de/2018/09/04/hot-in-cl-hauptrunde/ Tue, 04 Sep 2018 07:15:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23792 featuredRight4,Futsal,Futsalliga West,UEFA Futsal Champions League,VfL 05 Hohenstein-Ernstthal Die Jungs vom VfL 05 Hohenstein-Ernstthal haben es geschafft. In der Vorrunde der UEFA Futsal Champions League haben sie ihr Heimrecht genutzt und die Gegner Tirana, Belfast und Doukas hinter sich gelassen. Der Gruppensieg und der Einzug in die Hauptrunde waren damit eingetütet. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) blicken zurück und haben auch die anderen Gruppen sowie die Hauptrunden-Auslosung im Blick. Außerdem schauen sie auf den Start der Futsalliga West am Wochenende voraus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Jungs vom VfL 05 Hohenstein-Ernstthal haben es geschafft. In der Vorrunde der UEFA Futsal Champions League haben sie ihr Heimrecht genutzt und die Gegner Tirana, Belfast und Doukas hinter sich gelassen. Der Gruppensieg und der Einzug in die Hauptrunde waren damit eingetütet. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) blicken zurück und haben auch die anderen Gruppen sowie die Hauptrunden-Auslosung im Blick. Außerdem schauen sie auf den Start der Futsalliga West am Wochenende voraus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Jungs vom VfL 05 Hohenstein-Ernstthal haben es geschafft. In der Vorrunde der UEFA Futsal Champions League haben sie ihr Heimrecht genutzt und die Gegner Tirana, Belfast und Doukas hinter sich gelassen. Der Gruppensieg und der Einzug in die Hauptrunde waren damit eingetütet. Malte Asmus und HP Effing (futsalgermany.de) blicken zurück und haben auch die anderen Gruppen sowie die Hauptrunden-Auslosung im Blick. Außerdem schauen sie auf den Start der Futsalliga West am Wochenende voraus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 14:59 14:59 Die Sportshow Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23792/hot-in-cl-hauptrunde.mp3?awCollectionId=MSPR027
Nachhilfe in Fußball-Geschichte https://meinsportradio.de/2018/09/04/scouserfunk-nachhilfe-in-fussball-geschichte/ Tue, 04 Sep 2018 07:09:54 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23784 Anfield Road,Berlin Reds,FC Liverpool,featuredRight2,Ferenc Puskas,Fußball,Jürgen Klopp,LFC,Liverpool FC,Michael Owen,Mo Salah,Premier League,Real Madrid,Reds Trotz seines neuen Ruhms als „TV-Star“ nach seiner Jubel-Photobomb hat es sich André Völkel (Berlin Reds/LFC-Familie) nicht nehmen lassen im Scouserfunk mit Malte Asmus über den sensationellen Saisonstart des Liverpool FC zu sprechen. André berichtet über seinen Trip an die Anfield Road, blickt voraus auf die anstehenden Aufgaben in Champions League und Carabao Cup. Aber er offenbart erschreckende Lücken in Sachen Fußballgeschichte. Wer ist bloß dieser Ferenc Puskas? Aber in seiner väterlichen Art kann Malte da natürlich Aufklärungsarbeit leisten. Der alte Mann redet ein bisschen vom Krieg und reitet auf den Wissenslücken seines Co-Moderators herum. Aber auch sonst gibt es wieder viele Infos und gute Unterhaltung aus der Welt der Reds.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Trotz seines neuen Ruhms als „TV-Star“ nach seiner Jubel-Photobomb hat es sich André Völkel (Berlin Reds/LFC-Familie) nicht nehmen lassen im Scouserfunk mit Malte Asmus über den sensationellen Saisonstart des Liverpool FC zu sprechen. André berichtet über seinen Trip an die Anfield Road, blickt voraus auf die anstehenden Aufgaben in Champions League und Carabao Cup. Aber er offenbart erschreckende Lücken in Sachen Fußballgeschichte. Wer ist bloß dieser Ferenc Puskas? Aber in seiner väterlichen Art kann Malte da natürlich Aufklärungsarbeit leisten. Der alte Mann redet ein bisschen vom Krieg und reitet auf den Wissenslücken seines Co-Moderators herum. Aber auch sonst gibt es wieder viele Infos und gute Unterhaltung aus der Welt der Reds.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Trotz seines neuen Ruhms als „TV-Star“ nach seiner Jubel-Photobomb hat es sich André Völkel (Berlin Reds/LFC-Familie) nicht nehmen lassen im Scouserfunk mit Malte Asmus über den sensationellen Saisonstart des Liverpool FC zu sprechen. André berichtet über seinen Trip an die Anfield Road, blickt voraus auf die anstehenden Aufgaben in Champions League und Carabao Cup. Aber er offenbart erschreckende Lücken in Sachen Fußballgeschichte. Wer ist bloß dieser Ferenc Puskas? Aber in seiner väterlichen Art kann Malte da natürlich Aufklärungsarbeit leisten. Der alte Mann redet ein bisschen vom Krieg und reitet auf den Wissenslücken seines Co-Moderators herum. Aber auch sonst gibt es wieder viele Infos und gute Unterhaltung aus der Welt der Reds.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Scouserfunk clean No no no 29:56 29:56 Scouserfunk Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23784/scouserfunk-nachhilfe-in-fussball-geschichte.mp3?awCollectionId=MSPR074
Frisch gepresst, kein Valensina https://meinsportradio.de/2018/09/03/premier-league-liverpool-chelsea-watford-behalten-weisse-weste/ Mon, 03 Sep 2018 15:04:41 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23766 FC Arsenal,FC Chelsea,FC Liverpool,Fußball,Liverpool FC,Manchester City,Manchester United,Premier League,Watford Nach dem vierten Spieltag der Premier League haben nur noch drei Mannschaften eine weiße Weste. Liverpool, die in Leicester wieder einen Dreier feierten, den sie in der letzten Saison nie im Leben gekriegt hätten. Und dann auch noch Chelsea – und Watford. Das Überraschungsteams legt weiter vor und wird nun auch für Tottenham zum Stolperstein. Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) nehmen die Auftritte dieser drei Teams unter die Lupe, fragen sich, wann Unai Emery nicht nur den Fruchtsaftanbieter, sondern auch den Torwart wechselt. Und sie gehen auch auf die anderen Partien des Spieltags ein und haben gemerkt, dass auch bei Manchester Citys Passmaschinerie etwas Sand im Getriebe hat.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nach dem vierten Spieltag der Premier League haben nur noch drei Mannschaften eine weiße Weste. Liverpool, die in Leicester wieder einen Dreier feierten, den sie in der letzten Saison nie im Leben gekriegt hätten. Und dann auch noch Chelsea – und Watford. Das Überraschungsteams legt weiter vor und wird nun auch für Tottenham zum Stolperstein. Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) nehmen die Auftritte dieser drei Teams unter die Lupe, fragen sich, wann Unai Emery nicht nur den Fruchtsaftanbieter, sondern auch den Torwart wechselt. Und sie gehen auch auf die anderen Partien des Spieltags ein und haben gemerkt, dass auch bei Manchester Citys Passmaschinerie etwas Sand im Getriebe hat.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nach dem vierten Spieltag der Premier League haben nur noch drei Mannschaften eine weiße Weste. Liverpool, die in Leicester wieder einen Dreier feierten, den sie in der letzten Saison nie im Leben gekriegt hätten. Und dann auch noch Chelsea – und Watford. Das Überraschungsteams legt weiter vor und wird nun auch für Tottenham zum Stolperstein. Malte Asmus und Chris McCarthy (90Plus) nehmen die Auftritte dieser drei Teams unter die Lupe, fragen sich, wann Unai Emery nicht nur den Fruchtsaftanbieter, sondern auch den Torwart wechselt. Und sie gehen auch auf die anderen Partien des Spieltags ein und haben gemerkt, dass auch bei Manchester Citys Passmaschinerie etwas Sand im Getriebe hat.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
90PLUS On Air clean No no no 26:50 26:50 90PLUS On Air Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23766/premier-league-liverpool-chelsea-watford-behalten-weisse-weste.mp3?awCollectionId=MSPR004
Wallace-Hattrick – Olesen löst Ticket https://meinsportradio.de/2018/09/03/wallace-hattrick-olesen-beim-ryder-cup/ Mon, 03 Sep 2018 08:05:50 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23761 European Tour,featuredRight1,Golf,Made in Denmark,Martin Kaymer,Nur Golf,PGA Tour,Ryder Cup,Thomas Björn,Thorbjörn Olesen Die Premiere der Made in Denmark in Silkeborg war an Spannung kaum zu überbieten. Der Sieger Matt Wallace kam mit Rückstand, spielte einen sensationellen Rundenschluss und setzte sich dann in einem Vier-Mann-Playoff am zweiten Extraloch durch. Damit sicherte er sich seinen dritten Turniersieg in dieser Saison. Und wer weiß, vielleicht spielt er sich damit auch noch ins Ryder-Cup-Team? Am Mittwoch vergibt Thomas Björn seine vier Wildcards. Davon benötigt Thorbjörn Olesen keine mehr. Der Däne konnte sich dank eines geteilten 20. Platzes automatisch qualifizieren. Sehr zur Freude seines Freundes und Landsmanns Björn. Malte Asmus fasst die dramatischen Entscheidungen in Dänemark zusammen und hat die Stimmen der Beteiligten.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Die 8 Spieler des Teams Europe

PGA Tour: DeChambeau greift wieder an

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Die Premiere der Made in Denmark in Silkeborg war an Spannung kaum zu überbieten. Der Sieger Matt Wallace kam mit Rückstand, spielte einen sensationellen Rundenschluss und setzte sich dann in einem Vier-Mann-Playoff am zweiten Extraloch durch. Damit sicherte er sich seinen dritten Turniersieg in dieser Saison. Und wer weiß, vielleicht spielt er sich damit auch noch ins Ryder-Cup-Team? Am Mittwoch vergibt Thomas Björn seine vier Wildcards. Davon benötigt Thorbjörn Olesen keine mehr. Der Däne konnte sich dank eines geteilten 20. Platzes automatisch qualifizieren. Sehr zur Freude seines Freundes und Landsmanns Björn. Malte Asmus fasst die dramatischen Entscheidungen in Dänemark zusammen und hat die Stimmen der Beteiligten.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Die 8 Spieler des Teams Europe

PGA Tour: DeChambeau greift wieder an

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Die Premiere der Made in Denmark in Silkeborg war an Spannung kaum zu überbieten. Der Sieger Matt Wallace kam mit Rückstand, spielte einen sensationellen Rundenschluss und setzte sich dann in einem Vier-Mann-Playoff am zweiten Extraloch durch. Damit sicherte er sich seinen dritten Turniersieg in dieser Saison. Und wer weiß, vielleicht spielt er sich damit auch noch ins Ryder-Cup-Team? Am Mittwoch vergibt Thomas Björn seine vier Wildcards. Davon benötigt Thorbjörn Olesen keine mehr. Der Däne konnte sich dank eines geteilten 20. Platzes automatisch qualifizieren. Sehr zur Freude seines Freundes und Landsmanns Björn. Malte Asmus fasst die dramatischen Entscheidungen in Dänemark zusammen und hat die Stimmen der Beteiligten.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Ryder Cup: Die 8 Spieler des Teams Europe

PGA Tour: DeChambeau greift wieder an

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Nur Golf clean No no no 15:20 15:20 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23761/wallace-hattrick-olesen-beim-ryder-cup.mp3?awCollectionId=MSPR058
Ackermann und Greipel jubeln https://meinsportradio.de/2018/09/03/drei-deutsche-siege-am-wochenende/ Mon, 03 Sep 2018 06:56:05 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23754 Bora Hansgrohe,Emanuel Buchmann,featuredRight2,GP Fourmies,Pascal Ackermann,Radio Tour,Radsport,Tour of Britain,Vuelta Aus Sicht des deutschen Radsports war das Wochenende extrem erfolgreich. André Greipel sicherte sich zum Start in die Tour of Britain den Sieg und Pascal Ackermann schlug sogar gleich zweimal zu. Erst gewann er die Cycling Classics in Brüssel und dann auch noch den GP Fourmies. Die Rennpause bis Oktober hat sich Ackermann nach den Saisonsiegen sieben und acht auf jeden Fall redlich verdient, finden Malte Asmus und Lukas Kruse. Sie arbeiten zudem am Vuelta-Ruhetag noch das Wochenende bei der Spanien-Rundfahrt auf. Und das brachte nicht nur Ben King den zweiten Sieg bei einer Bergankunft, sondern sorgte auch für Veränderungen im Gesamtklassement – und für leichte Probleme bei Emanuel Buchmann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Aus Sicht des deutschen Radsports war das Wochenende extrem erfolgreich. André Greipel sicherte sich zum Start in die Tour of Britain den Sieg und Pascal Ackermann schlug sogar gleich zweimal zu. Erst gewann er die Cycling Classics in Brüssel und dann auch noch den GP Fourmies. Die Rennpause bis Oktober hat sich Ackermann nach den Saisonsiegen sieben und acht auf jeden Fall redlich verdient, finden Malte Asmus und Lukas Kruse. Sie arbeiten zudem am Vuelta-Ruhetag noch das Wochenende bei der Spanien-Rundfahrt auf. Und das brachte nicht nur Ben King den zweiten Sieg bei einer Bergankunft, sondern sorgte auch für Veränderungen im Gesamtklassement – und für leichte Probleme bei Emanuel Buchmann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Aus Sicht des deutschen Radsports war das Wochenende extrem erfolgreich. André Greipel sicherte sich zum Start in die Tour of Britain den Sieg und Pascal Ackermann schlug sogar gleich zweimal zu. Erst gewann er die Cycling Classics in Brüssel und dann auch noch den GP Fourmies. Die Rennpause bis Oktober hat sich Ackermann nach den Saisonsiegen sieben und acht auf jeden Fall redlich verdient, finden Malte Asmus und Lukas Kruse. Sie arbeiten zudem am Vuelta-Ruhetag noch das Wochenende bei der Spanien-Rundfahrt auf. Und das brachte nicht nur Ben King den zweiten Sieg bei einer Bergankunft, sondern sorgte auch für Veränderungen im Gesamtklassement – und für leichte Probleme bei Emanuel Buchmann.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 9:20 9:20 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23754/drei-deutsche-siege-am-wochenende.mp3?awCollectionId=MSPR062
Emotionaler Harting-Abschied https://meinsportradio.de/2018/09/03/emotionaler-harting-abschied/ Mon, 03 Sep 2018 06:46:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23752 Berlin,Brüssel,Diamond League,DLV,ISTAF,Leichtathletik,Robert Harting Das war er, der letzte Wurf von Robert Harting in seiner großen Diskus-Karriere. Am Sonntag setzte er ihn beim ISTAF in Berlin vor heimischem Publikum auf 64,95 m. Die 45.500 Zuschauer im Olympiastadion feierten ihn zwar wie den Siegwurf. Doch dafür reichte es nicht. Der Sieg ging an Hartings Bruder Christoph. Die Leichtathletik „verliert“ in Robert Harting eine ihrer größten Persönlichkeiten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof würdigen noch einmal seine Karriere und fassen die Ereignisse beim ISTAF und der Diamond League in Brüssel an diesem Wochenende zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war er, der letzte Wurf von Robert Harting in seiner großen Diskus-Karriere. Am Sonntag setzte er ihn beim ISTAF in Berlin vor heimischem Publikum auf 64,95 m. Die 45.500 Zuschauer im Olympiastadion feierten ihn zwar wie den Siegwurf. Doch dafür reichte es nicht. Der Sieg ging an Hartings Bruder Christoph. Die Leichtathletik „verliert“ in Robert Harting eine ihrer größten Persönlichkeiten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof würdigen noch einmal seine Karriere und fassen die Ereignisse beim ISTAF und der Diamond League in Brüssel an diesem Wochenende zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war er, der letzte Wurf von Robert Harting in seiner großen Diskus-Karriere. Am Sonntag setzte er ihn beim ISTAF in Berlin vor heimischem Publikum auf 64,95 m. Die 45.500 Zuschauer im Olympiastadion feierten ihn zwar wie den Siegwurf. Doch dafür reichte es nicht. Der Sieg ging an Hartings Bruder Christoph. Die Leichtathletik „verliert“ in Robert Harting eine ihrer größten Persönlichkeiten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof würdigen noch einmal seine Karriere und fassen die Ereignisse beim ISTAF und der Diamond League in Brüssel an diesem Wochenende zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 18:49 18:49 Die Sportshow Leichtathletik, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23752/emotionaler-harting-abschied.mp3?awCollectionId=MSPR027
Eulen holen „Punkte für den Kopf“ https://meinsportradio.de/2018/09/03/punkte-fuer-den-kopf/ Mon, 03 Sep 2018 06:30:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23750 2. Spieltag,Bundesliga,Eulen Ludwigshafen,featuredRight4,Handball,HBL,MT Melsungen,SC DHFK Leipzig,SC Magdeburg,THW Kiel Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 19:52 19:52 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23750/punkte-fuer-den-kopf.mp3?awCollectionId=MSPR027
Deadline Day: Gewinner & Verlierer https://meinsportradio.de/2018/08/31/deadline-day-gewinner-verlierer/ Fri, 31 Aug 2018 17:44:39 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23726 Bayer Leverkusen,Bundesliga,Eintracht Frankfurt,FC Bayern München,featuredRight1,Fußball,Nuri Sahin,Ralf Rangnick,RB Leipzig,Transfermarkt,Werder Bremen Seit 18 Uhr am 31. August ist Transferfenster in der Bundesliga geschlossen. Wir lassen bei 90Plus on air den Tag und den Transfersommer noch einmal Revue passieren. Was hat sich kurz vor Toreschluss auf dem Markt noch getan? Welche Clubs sind die Gewinner und Verlierer des Sommers? Warum waren die Bayern so passiv? Spielt Rangnick bei Leipzig ohne Keita-Ersatz mit dem Feuer? Malte Asmus diskutiert diese und andere Fragen rund um den Transferschluss mit Julius Eid und Damian Ozako (90Plus) und mit Christian Schwarz (transfermarkt.de).

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Seit 18 Uhr am 31. August ist Transferfenster in der Bundesliga geschlossen. Wir lassen bei 90Plus on air den Tag und den Transfersommer noch einmal Revue passieren. Was hat sich kurz vor Toreschluss auf dem Markt noch getan? Welche Clubs sind die Gewinner und Verlierer des Sommers? Warum waren die Bayern so passiv? Spielt Rangnick bei Leipzig ohne Keita-Ersatz mit dem Feuer? Malte Asmus diskutiert diese und andere Fragen rund um den Transferschluss mit Julius Eid und Damian Ozako (90Plus) und mit Christian Schwarz (transfermarkt.de).

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
Seit 18 Uhr am 31. August ist Transferfenster in der Bundesliga geschlossen. Wir lassen bei 90Plus on air den Tag und den Transfersommer noch einmal Revue passieren. Was hat sich kurz vor Toreschluss auf dem Markt noch getan? Welche Clubs sind die Gewinner und Verlierer des Sommers? Warum waren die Bayern so passiv? Spielt Rangnick bei Leipzig ohne Keita-Ersatz mit dem Feuer? Malte Asmus diskutiert diese und andere Fragen rund um den Transferschluss mit Julius Eid und Damian Ozako (90Plus) und mit Christian Schwarz (transfermarkt.de).

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

 

]]>
90PLUS On Air clean No no no 50:21 50:21 90PLUS On Air Fußball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23726/deadline-day-gewinner-verlierer.mp3?awCollectionId=MSPR004
Bouhanni gibt sportliche Antwort https://meinsportradio.de/2018/08/31/bouhanni-gibt-sportliche-antwort/ Fri, 31 Aug 2018 06:56:32 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23707 Emanuel Buchmann,featuredRight2,Nacer Bouhanni,Radio Tour,Radsport,UCI,Vuelta,World Tour Es waren nicht die besten Wochen für Nacer Bouhanni. Weder sportlich noch abseits der Rennstrecke. Immer wieder sorgte er auch für negative Schlagzeilen wie erst vor zwei Tagen. Die spanische AS berichtete, dass er sich mit seiner sportlichen Leitung bei Cofidis überworfen haben soll. Von Schlägen auf das Teamauto wurde berichtet. Team und Fahrer dementierten zwar unisono. Doch den Ruf des Bad Boys hatte Bouhanni mal wieder verpasst bekommen. Und dann drehte er auf der 6. Etappe der Vuelta richtig auf. Er siegte im Massensprint. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Es waren nicht die besten Wochen für Nacer Bouhanni. Weder sportlich noch abseits der Rennstrecke. Immer wieder sorgte er auch für negative Schlagzeilen wie erst vor zwei Tagen. Die spanische AS berichtete, dass er sich mit seiner sportlichen Leitung bei Cofidis überworfen haben soll. Von Schlägen auf das Teamauto wurde berichtet. Team und Fahrer dementierten zwar unisono. Doch den Ruf des Bad Boys hatte Bouhanni mal wieder verpasst bekommen. Und dann drehte er auf der 6. Etappe der Vuelta richtig auf. Er siegte im Massensprint. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Es waren nicht die besten Wochen für Nacer Bouhanni. Weder sportlich noch abseits der Rennstrecke. Immer wieder sorgte er auch für negative Schlagzeilen wie erst vor zwei Tagen. Die spanische AS berichtete, dass er sich mit seiner sportlichen Leitung bei Cofidis überworfen haben soll. Von Schlägen auf das Teamauto wurde berichtet. Team und Fahrer dementierten zwar unisono. Doch den Ruf des Bad Boys hatte Bouhanni mal wieder verpasst bekommen. Und dann drehte er auf der 6. Etappe der Vuelta richtig auf. Er siegte im Massensprint. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Radio Tour clean No no no 10:34 10:34 Radio Tour Radsport, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23707/bouhanni-gibt-sportliche-antwort.mp3?awCollectionId=MSPR062
Mit nur einem Schuh zum Sieg https://meinsportradio.de/2018/08/31/mit-nur-einem-schuh-zum-sieg/ Fri, 31 Aug 2018 06:15:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23705 Andreas Hofmann,Conseslus Kipruto,Diamond League,Leichtathletik Olympiasieger und Weltmeister war Conseslus Kipruto bereits. Doch einen Sieg mit nur einem Schuh hatte der Kenianer bis gestern noch nie gefeiert. Beim ersten Teil des Diamond-League-Finals in Zürich rannte er aber so einen Großteil der 3000m Hindernis und gewann am Ende trotzdem mit 4/100stel Vorsprung. Für einen Paukenschlag aus deutscher Sicht sorgte derweil Andreas Hofmann im Speerwurf. Der warf sein Sportgerät auf 91,44m, ließ damit die Konkurrenz hinter sich. Und er bekam dafür nicht nur 50.000 Euro, sondern auch eine Wildcard für die WM im nächsten Jahr. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Abend im Letzigrund zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Olympiasieger und Weltmeister war Conseslus Kipruto bereits. Doch einen Sieg mit nur einem Schuh hatte der Kenianer bis gestern noch nie gefeiert. Beim ersten Teil des Diamond-League-Finals in Zürich rannte er aber so einen Großteil der 3000m Hindernis und gewann am Ende trotzdem mit 4/100stel Vorsprung. Für einen Paukenschlag aus deutscher Sicht sorgte derweil Andreas Hofmann im Speerwurf. Der warf sein Sportgerät auf 91,44m, ließ damit die Konkurrenz hinter sich. Und er bekam dafür nicht nur 50.000 Euro, sondern auch eine Wildcard für die WM im nächsten Jahr. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Abend im Letzigrund zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Olympiasieger und Weltmeister war Conseslus Kipruto bereits. Doch einen Sieg mit nur einem Schuh hatte der Kenianer bis gestern noch nie gefeiert. Beim ersten Teil des Diamond-League-Finals in Zürich rannte er aber so einen Großteil der 3000m Hindernis und gewann am Ende trotzdem mit 4/100stel Vorsprung. Für einen Paukenschlag aus deutscher Sicht sorgte derweil Andreas Hofmann im Speerwurf. Der warf sein Sportgerät auf 91,44m, ließ damit die Konkurrenz hinter sich. Und er bekam dafür nicht nur 50.000 Euro, sondern auch eine Wildcard für die WM im nächsten Jahr. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Abend im Letzigrund zusammen.