meinsportradio.de https://meinsportradio.de/ Das Sportradio im Internet. Täglich 24 Stunden Sport. 7 Tage die Woche. Sport-Podcasts aus vielen Bereichen des Sports. Sat, 22 Sep 2018 08:25:18 +0000 de-DE Das 24/7 Sportradio im Internet mit einer Vielzahl an Sport-Podcasts. meinsportradio.de meinsportradio.de info@meinsportradio.de Das Sportradio im Internet. Täglich 24 Stunden Sport. 7 Tage die Woche. Sport-Podcasts aus vielen Bereichen des Sports. Das Sportradio im Internet. Täglich 24 Stunden Sport. 7 Tage die Woche. Sport-Podcasts aus vielen Bereichen des Sports. meinsportradio.de info@meinsportradio.de clean No https://meinsportradio.de/wp-content/uploads/2017/03/meinsportradio-podcast-Logo-feed.jpg meinsportradio.de https://meinsportradio.de/ https://wordpress.org/?v=4.9.8 PGA Tour: „Verwirrter“ Tiger vorne https://meinsportradio.de/2018/09/21/pga-tour-verwirrter-tiger-vorne/ Fri, 21 Sep 2018 06:30:34 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24576 Atlanta,East Lake Golf Club,featuredRight3,FedEx Cup,Golf,Justin Rose,Nur Golf,PGA Tour,Rickie Fowler,Tour CHampionship Tiger Woods steht schon beim zweiten Turnier in Folge nach der ersten Runde auf Platz 1. Wie schon in der letzten Woche beim BMW Championship glückte ihm das jetzt zum Start des Tour Championships in Atlanta. Und das, obwohl er auf dem Platz doch etwas „verwirrt“ war, wie er hinterher im Interview zugab. Vor zwei Jahren wurden nämlich auf dem East Lake Course die Front- und die Back-Nine vertauscht. Woods spielte zum ersten Mal auf dem neu benummerten Kurs, hatte daher immer noch die alten Lochnummern im Kopf. Auswirkungen auf sein Spiel hatte das allerdings nicht. Ein Bogey zum Start, danach vier Birdies und ein Eagle an der 18 brachten ihn ganz nach oben – schlaggleich mit Rickie Fowler, der nicht nur die Co-Führung mit Tiger Woods teilt, wie Désirée Wolff zu berichten weiß. Sie fasst mit Malte Asmus die erste Runde zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods führt bei Tour Championship

Ryder Cup: Ein Millionenspiel

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Tiger Woods steht schon beim zweiten Turnier in Folge nach der ersten Runde auf Platz 1. Wie schon in der letzten Woche beim BMW Championship glückte ihm das jetzt zum Start des Tour Championships in Atlanta. Und das, obwohl er auf dem Platz doch etwas „verwirrt“ war, wie er hinterher im Interview zugab. Vor zwei Jahren wurden nämlich auf dem East Lake Course die Front- und die Back-Nine vertauscht. Woods spielte zum ersten Mal auf dem neu benummerten Kurs, hatte daher immer noch die alten Lochnummern im Kopf. Auswirkungen auf sein Spiel hatte das allerdings nicht. Ein Bogey zum Start, danach vier Birdies und ein Eagle an der 18 brachten ihn ganz nach oben – schlaggleich mit Rickie Fowler, der nicht nur die Co-Führung mit Tiger Woods teilt, wie Désirée Wolff zu berichten weiß. Sie fasst mit Malte Asmus die erste Runde zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods führt bei Tour Championship

Ryder Cup: Ein Millionenspiel

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Tiger Woods steht schon beim zweiten Turnier in Folge nach der ersten Runde auf Platz 1. Wie schon in der letzten Woche beim BMW Championship glückte ihm das jetzt zum Start des Tour Championships in Atlanta. Und das, obwohl er auf dem Platz doch etwas „verwirrt“ war, wie er hinterher im Interview zugab. Vor zwei Jahren wurden nämlich auf dem East Lake Course die Front- und die Back-Nine vertauscht. Woods spielte zum ersten Mal auf dem neu benummerten Kurs, hatte daher immer noch die alten Lochnummern im Kopf. Auswirkungen auf sein Spiel hatte das allerdings nicht. Ein Bogey zum Start, danach vier Birdies und ein Eagle an der 18 brachten ihn ganz nach oben – schlaggleich mit Rickie Fowler, der nicht nur die Co-Führung mit Tiger Woods teilt, wie Désirée Wolff zu berichten weiß. Sie fasst mit Malte Asmus die erste Runde zusammen.

Mehr Infos bei golfpost.de:

Woods führt bei Tour Championship

Ryder Cup: Ein Millionenspiel

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Nur Golf clean No no no 14:31 14:31 Nur Golf Golf, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24576/pga-tour-verwirrter-tiger-vorne.mp3?awCollectionId=MSPR058
SC Magdeburg: Stark wie noch nie https://meinsportradio.de/2018/09/21/sc-magdeburg-stark-wie-noch-nie/ Fri, 21 Sep 2018 06:01:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24571 Füchse Berlin,GWD Minden,Handball,HBL,HC Erlangen,MT Melsungen,SC Magdeburg,VfL Gummersbach Wow, auch das sechste Spiel der neuen HBL-Saison konnte der SC Magdeburg gewinnen. Mit 40:31 setzte sich das Team von Trainer Bennet Wiegert souverän gegen die GWD Minden durch und stellte einen neuen Startrekord auf. 12:0 Punkte, das hatten die Magdeburger noch nie geschafft. Vor allem Matthias Musche wusste wieder zu glänzen. Die Euphorie ist natürlich groß, die Erwartungen entsprechend auch gestiegen. Beim SC Magdeburg geht man damit aber noch cool um. Was macht die Mannschaft so stark? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof analysieren. Außerdem blicken sie auf die weiteren Spiele des gestrigen Abends.

Die Füchse Berlin können sich in Erlangen mit 27:22 behaupten und ihr Punktekonte wieder positiv gestalten. Und Melsungen mischt weiter im oberen Bereich der Tabelle mit. 33:27 hieß es am Ende zu Hause gegen Gummersbach, für die der Trend weiter nach unten zeigt. Alle Infos zu den drei Spielen – bei uns im Podcast.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Wow, auch das sechste Spiel der neuen HBL-Saison konnte der SC Magdeburg gewinnen. Mit 40:31 setzte sich das Team von Trainer Bennet Wiegert souverän gegen die GWD Minden durch und stellte einen neuen Startrekord auf. 12:0 Punkte, das hatten die Magdeburger noch nie geschafft. Vor allem Matthias Musche wusste wieder zu glänzen. Die Euphorie ist natürlich groß, die Erwartungen entsprechend auch gestiegen. Beim SC Magdeburg geht man damit aber noch cool um. Was macht die Mannschaft so stark? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof analysieren. Außerdem blicken sie auf die weiteren Spiele des gestrigen Abends.

Die Füchse Berlin können sich in Erlangen mit 27:22 behaupten und ihr Punktekonte wieder positiv gestalten. Und Melsungen mischt weiter im oberen Bereich der Tabelle mit. 33:27 hieß es am Ende zu Hause gegen Gummersbach, für die der Trend weiter nach unten zeigt. Alle Infos zu den drei Spielen – bei uns im Podcast.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Wow, auch das sechste Spiel der neuen HBL-Saison konnte der SC Magdeburg gewinnen. Mit 40:31 setzte sich das Team von Trainer Bennet Wiegert souverän gegen die GWD Minden durch und stellte einen neuen Startrekord auf. 12:0 Punkte, das hatten die Magdeburger noch nie geschafft. Vor allem Matthias Musche wusste wieder zu glänzen. Die Euphorie ist natürlich groß, die Erwartungen entsprechend auch gestiegen. Beim SC Magdeburg geht man damit aber noch cool um. Was macht die Mannschaft so stark? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof analysieren. Außerdem blicken sie auf die weiteren Spiele des gestrigen Abends.

Die Füchse Berlin können sich in Erlangen mit 27:22 behaupten und ihr Punktekonte wieder positiv gestalten. Und Melsungen mischt weiter im oberen Bereich der Tabelle mit. 33:27 hieß es am Ende zu Hause gegen Gummersbach, für die der Trend weiter nach unten zeigt. Alle Infos zu den drei Spielen – bei uns im Podcast.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:16 13:16 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24571/sc-magdeburg-stark-wie-noch-nie.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburger-Serie endet gegen Zagreb https://meinsportradio.de/2018/09/20/flensburger-serie-endet-gegen-zagreb/ Thu, 20 Sep 2018 05:50:28 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24492 Champions League,Handball,Maik Machulla,RK Zagreb,SG Flensburg-Handewitt Im zweiten Spiel der Champions League, ausgerechnet zu Hause und ausgerechnet gegen RK Zagreb setzte es für die SG Flensburg-Handewitt die erste Niederlage. Sechsmal hatte Flensburg zuvor in Folge in eigener Halle gegen die Kroaten gewonnen. Zudem waren sie bisher durch die HBL blütenweiß durchgegangen. Doch gestern Abend lief lange nicht viel zusammen bei ihnen. Beim Gegner dagegen umso mehr. Der setzte sich schnell ab und blieb am Ende auch mit 31:29 vorne. „Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen“, zitierte die dpa den Trainer Maik Machulla. Und warum Flensburg das nicht geschafft hat, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Gespräch mit Malte Asmus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Im zweiten Spiel der Champions League, ausgerechnet zu Hause und ausgerechnet gegen RK Zagreb setzte es für die SG Flensburg-Handewitt die erste Niederlage. Sechsmal hatte Flensburg zuvor in Folge in eigener Halle gegen die Kroaten gewonnen. Zudem waren sie bisher durch die HBL blütenweiß durchgegangen. Doch gestern Abend lief lange nicht viel zusammen bei ihnen. Beim Gegner dagegen umso mehr. Der setzte sich schnell ab und blieb am Ende auch mit 31:29 vorne. „Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen“, zitierte die dpa den Trainer Maik Machulla. Und warum Flensburg das nicht geschafft hat, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Gespräch mit Malte Asmus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Im zweiten Spiel der Champions League, ausgerechnet zu Hause und ausgerechnet gegen RK Zagreb setzte es für die SG Flensburg-Handewitt die erste Niederlage. Sechsmal hatte Flensburg zuvor in Folge in eigener Halle gegen die Kroaten gewonnen. Zudem waren sie bisher durch die HBL blütenweiß durchgegangen. Doch gestern Abend lief lange nicht viel zusammen bei ihnen. Beim Gegner dagegen umso mehr. Der setzte sich schnell ab und blieb am Ende auch mit 31:29 vorne. „Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen“, zitierte die dpa den Trainer Maik Machulla. Und warum Flensburg das nicht geschafft hat, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Gespräch mit Malte Asmus.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 5:55 5:55 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24492/flensburger-serie-endet-gegen-zagreb.mp3?awCollectionId=MSPR027
SCM stark – Löwen schwächeln https://meinsportradio.de/2018/09/17/scm-stark-loewen-schwaecheln/ Mon, 17 Sep 2018 06:18:50 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24314 Bundesliga HBL,Champions League,DHB Pokal,featuredRight3,Füchse Berlin,Handball,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,THW Kiel Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Erfolgsserie des SC Magdeburg in der HBL setzt sich fort. Auch im sechsten Spiel der Saison gab es einen Sieg. Der Lohn: die Tabellenführung. Dazu trug natürlich auch der Patzer der Rhein-Neckar Löwen bei. Die mussten gegen Leipzig erstmals einen Punkt lassen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Gründe – und sprechen auch über den starken Start der SG Flensburg-Handewitt in die Handball-Champions-League. In Nantes konnten die Norddeutschen einen Sieg davontragen. Und auch der DHB-Pokal im Handball wird in der Sendung thematisiert. Denn rund einen Monat vor der eigentlichen Achtelfinalrunde mussten die Füchse Berlin in Minden ran. Der Start der Füchse bei der Club-WM machte die Verlegung nötig. Den Berlinern war es aber egal. Sie fuhren einen souveränen Sieg ein und stehen nun bereits im Viertelfinale.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 17:11 17:11 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24314/scm-stark-loewen-schwaecheln.mp3?awCollectionId=MSPR027
THW Kiel in der Krise? https://meinsportradio.de/2018/09/14/handball-bundesliga-thw-kiel-in-der-krise/ Fri, 14 Sep 2018 06:24:31 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24275 Bundesliga,Handball,HBL,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Von wegen … Titelfavorit! Der THW Kiel bleibt seinen Vorschusslorbeeren einiges schuldig. In Magdeburg setzte es für den THW bereits die zweite Niederlage in Folge in der HBL. Ausgerechnet schon wieder gegen einen der direkten Titelkonkurrenten. 4:4 Punkte nach vier Spielen – eine wirklich magere Ausbeute für den THW Kiel. Die Magdeburger enteilen derweil dank des fünften Sieges in Folge, stehen nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der SG Flensburg-Handewitt auf Platz 2. Die Flensburger scheinen – allen Unkenrufen zum Trotz – keinerlei Anpassungsschwierigkeiten an die neue Saison zu haben. Runderneuert, aber mit viel Siegeswillen, marschierten auch sie zum fünften Sieg in Folge.  Am Wochenende muss die SG dann in der Champions League dann gegen Nantes ran. Selbstvertrauen genug für den Trip nach Frankreich sollten sie gesammelt haben. Außerdem durften die Füchse Berlin in der Bundesliga mal wieder jubeln, Melsungen bleibt oben dran. Alles rund um den fünften Spieltag der Handball-Bundesliga fassen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof zusammen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 15:42 15:42 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24275/handball-bundesliga-thw-kiel-in-der-krise.mp3?awCollectionId=MSPR027
Tempo-Schlagabtausch mit Barca https://meinsportradio.de/2018/09/13/rhein-neckar-loewen-tempo-schlagabtausch-mit-barca/ Thu, 13 Sep 2018 05:47:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24179 Carsten Lichtlein,Champions League,FC Barcelona,featuredRight5,Gruppe A,Handball,HC Erlangen,Rhein Neckar Löwen,VfL Gummersbach In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
In der Liga läuft es für die Rhein-Neckar Löwen zum Saisonstart nach Plan und auch der Auftakt in die Champions League hätte eigentlich nicht besser laufen können. Im Heimspiel gegen den FC Barcelona gewannen die Löwen mit 35:34. Das Ergebnis klingt am Ende knapper als der Spielverlauf über weite Strecken war. Denn die Löwen hatten zwischenzeitlich schon deutlich höher geführt. Aber Barca hielt dagegen. Und so entwickelte sich ein Spiel, das abwechslungsreich und in Wellen verlief. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Und sie gucken zudem auf den Abschied von Carsten Lichtlein aus Gummersbach am Saisonende.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:15 9:15 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24179/rhein-neckar-loewen-tempo-schlagabtausch-mit-barca.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburger Derbysieg https://meinsportradio.de/2018/09/10/flensburger-derbysieg/ Mon, 10 Sep 2018 06:16:40 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=24060 Bundesliga,featuredRight5,Handball,HBL,Hölle Nord,Nordderby,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Mit 26:25 hat die SG Flensburg-Handewitt das Nordderby gegen den THW Kiel gewonnen und legt damit einen absoluten Traumstart in die HBL-Saison hin. Mit 8:0 Punkten nach vier Spieltagen mischen die Flensburger ganz oben mit. Trotzdem bleibt man im Club ruhig. Ist der Umbau bei den Flensburger damit bereits abgeschlossen, was ist mit Kiel los? Bleiben sie trotz ihrer Startprobleme weiter Mitfavorit auf den Titel? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof machen sich Gedanken. Und sie blicken zudem noch auf die Auftritte von Magdeburg gegen den Bergischen HC und den der Löwen beim Kantersieg über Bietigheim zurück. Außerdem haben sie Lebenszeichen von Gummersbach im Abstiegskampf gesehen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 15:29 15:29 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/24060/flensburger-derbysieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
Unterirdisches Gummersbach https://meinsportradio.de/2018/09/07/unterirdisches-gummersbach/ Fri, 07 Sep 2018 05:52:39 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23979 Bundesliga,featuredRight4,Handball,HBL,HSG Wetzlar,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel,TVB Stuttgart,VfL Gummersbach Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Da bleibt unserem Moderator fast die Stimme weg. Na gut, das liegt vor allem an seiner hartnäckigen Erkältung, aber auch die Leistung des VfL Gummersbach gestern Abend in Lemgo hätte in Grund sein können. Die war nämlich atemberaubend schlecht. Mit 16:30 ging der Traditionsclub baden und steht damit ganz unten in der Tabelle. Besteht Hoffnung auf einen Turnaround in den nächsten Wochen? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein und berichtet zudem über die spannende Partie zwischen dem TVB Stuttgart und der HSG Wetzlar, die die Süddeutschen knapp für sich entschieden. Ach ja, ein Ausblick auf das Nordderby am Wochenende zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel darf natürlich auch nicht fehlen.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:04 8:04 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23979/unterirdisches-gummersbach.mp3?awCollectionId=MSPR027
Ein Thriller in Minden https://meinsportradio.de/2018/09/06/ein-thriller-in-minden/ Thu, 06 Sep 2018 05:11:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23892 Bergischer HC,Die Eulen Ludwigshafen,featuredRight4,FRISCH AUF! Göppingen,Handball,HC Erlangen,MT Melsungen,Rhein Neckar Löwen,TSV GWD Minden,TSV Hannover-Burgdorf Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Das war ein spannender Handballabend gestern: Ein Lattentreffer beschert Göppingen den Sieg in einem turbulenten Spiel gegen Hannover. Die Eulen holen einen Acht-Tore-Rückstand auf, verlieren aber trotzdem durch ein Last-Minute-Gegentor noch gegen Minden. Deutlich ging dagegen die Partie Bergischer HC gegen Erlangen zu Gunsten der Solinger aus. Und die Rhein-Neckar Löwen werden ihrer Favoritenstellung gegen Melsungen klar gerecht. Ausgerechnet gegen Melsungen. Gegen die hatten sie in der letzten Saison ja am Ende durch eine Niederlage den Titel knapp verspielt. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:45 13:45 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23892/ein-thriller-in-minden.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburg schlägt die Füchse https://meinsportradio.de/2018/09/05/flensburg-schlaegt-die-fuechse/ Wed, 05 Sep 2018 05:51:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23853 DHFK Leipzig,featuredRight4,Füchse Berlin,Handball,HBL,HSG Wetzlar,SC Magdeburg,SG BBM Bietigheim,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die SG Flensburg-Handewitt hat auch im dritten Saisonspiel der HBL die weiße Weste behalten. Die Norddeutschen gewannen bei den Füchsen Berlin nach einer Leistungssteigerung in Hälfte zwei mit 30:25. Damit tankten sie viel Selbstvertrauen für das Derby am Samstag gegen den THW Kiel. Die Kieler konnten gestern Abend auch gewinnen, offenbarten aber auch gegen Lemgo noch einige Problemstellen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen den Handballabend zusammen. Natürlich sind auch die Siege der Magdeburger und Leipziger Thema der Aufarbeitung.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:57 9:57 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23853/flensburg-schlaegt-die-fuechse.mp3?awCollectionId=MSPR027
Eulen holen „Punkte für den Kopf“ https://meinsportradio.de/2018/09/03/punkte-fuer-den-kopf/ Mon, 03 Sep 2018 06:30:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23750 2. Spieltag,Bundesliga,Eulen Ludwigshafen,featuredRight4,Handball,HBL,MT Melsungen,SC DHFK Leipzig,SC Magdeburg,THW Kiel Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Für den Sieg hat es bei den Eulen Ludwigshafen gegen den THW Kiel nicht gereicht. Aber sie zogen sich beim 19:26 gegen den Titelfavoriten am 2. Spieltag der HBL hervorragend aus der Affäre. Torhüter Stefan Hanemann brillierte vor allem in der ersten Halbzeit und war am Mikrofon unseres Reporters Sven Metzger voll des Lobes für sein Team. Hendrik Pekeler dagegen war auf Kieler Seite nicht ganz so erfreut – trotz der zwei Punkte zum Auftakt. Sven Metzger analysiert zusammen mit Martin Schwalb (Experte Sky) die Partie – im Anschluss arbeiten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof den Rest des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 19:52 19:52 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23750/punkte-fuer-den-kopf.mp3?awCollectionId=MSPR027
SG-Kantersieg gegen Wundertüte https://meinsportradio.de/2018/08/31/flensburger-kantersieg-gegen-wundertuete/ Fri, 31 Aug 2018 06:06:09 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23699 featuredRight3,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,HSG Wetzlar,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,TVB Stuttgart Die Wellenfahrt von Frisch Auf Göppingen der letzten Saison scheint sich auch 2018/19 fortzusetzen. Nach dem überraschenden Sieg zum Saisonstart gegen die Füchse Berlin setzte es am 2. Spieltag der HBL eine herbe Klatsche in Flensburg. Der Meister siegte klar mit 26:15 und Göppingen konnte zu keinem Zeitpunkt an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Die Füchse Berlin zeigten sich dagegen erholt von der Auftaktpleite und schlugen Minden. Auch die Rhein-Neckar Löwen siegten in Stuttgart – und Lemgo und Wetzlar lieferten sich bis zur letzten Sekunden einen packenden Thriller. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten Teil 1 des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Wellenfahrt von Frisch Auf Göppingen der letzten Saison scheint sich auch 2018/19 fortzusetzen. Nach dem überraschenden Sieg zum Saisonstart gegen die Füchse Berlin setzte es am 2. Spieltag der HBL eine herbe Klatsche in Flensburg. Der Meister siegte klar mit 26:15 und Göppingen konnte zu keinem Zeitpunkt an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Die Füchse Berlin zeigten sich dagegen erholt von der Auftaktpleite und schlugen Minden. Auch die Rhein-Neckar Löwen siegten in Stuttgart – und Lemgo und Wetzlar lieferten sich bis zur letzten Sekunden einen packenden Thriller. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten Teil 1 des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Wellenfahrt von Frisch Auf Göppingen der letzten Saison scheint sich auch 2018/19 fortzusetzen. Nach dem überraschenden Sieg zum Saisonstart gegen die Füchse Berlin setzte es am 2. Spieltag der HBL eine herbe Klatsche in Flensburg. Der Meister siegte klar mit 26:15 und Göppingen konnte zu keinem Zeitpunkt an die Leistungen der Vorwoche anknüpfen. Die Füchse Berlin zeigten sich dagegen erholt von der Auftaktpleite und schlugen Minden. Auch die Rhein-Neckar Löwen siegten in Stuttgart – und Lemgo und Wetzlar lieferten sich bis zur letzten Sekunden einen packenden Thriller. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten Teil 1 des Spieltags auf.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 12:26 12:26 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23699/flensburger-kantersieg-gegen-wundertuete.mp3?awCollectionId=MSPR027
Löwen: Souverän bei Spiel & Antrag https://meinsportradio.de/2018/08/27/loewen-souveraen-bei-spiel-antrag/ Mon, 27 Aug 2018 06:15:10 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23524 Bundesliga,featuredRight2,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel Den Rhein-Neckar Löwen ist der perfekte Start in die neue HBL-Saison geglückt. Nach dem souveränen Sieg im Supercup gegen Flensburg lief auch beim Bundesliga-Start gegen Lemgo alles nach Plan. Und wenn der Trainer nicht nach 45 Minuten umgestellt hätte, wäre es vielleicht sogar noch ein höherer Sieg als 28:21 geworden. Aber nicht nur auf der Platte lief alles nach Plan, auch für Mads Mensah Larsen, der vor ausverkauftem Haus dann auch noch seiner Freundin einen Heiratsantrag machte. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof berichten über sportliche und emotionale Höhepunkte des Handball-Wochenendes. Sie fassen alle Spiele des 1. Spieltags zusammen.

Hier hört ihr die Zusammenfassungen der Donnerstagsspiele:

 

]]>
Den Rhein-Neckar Löwen ist der perfekte Start in die neue HBL-Saison geglückt. Nach dem souveränen Sieg im Supercup gegen Flensburg lief auch beim Bundesliga-Start gegen Lemgo alles nach Plan. Und wenn der Trainer nicht nach 45 Minuten umgestellt hätte, wäre es vielleicht sogar noch ein höherer Sieg als 28:21 geworden. Aber nicht nur auf der Platte lief alles nach Plan, auch für Mads Mensah Larsen, der vor ausverkauftem Haus dann auch noch seiner Freundin einen Heiratsantrag machte. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof berichten über sportliche und emotionale Höhepunkte des Handball-Wochenendes. Sie fassen alle Spiele des 1. Spieltags zusammen.

Hier hört ihr die Zusammenfassungen der Donnerstagsspiele:

 

]]>
Den Rhein-Neckar Löwen ist der perfekte Start in die neue HBL-Saison geglückt. Nach dem souveränen Sieg im Supercup gegen Flensburg lief auch beim Bundesliga-Start gegen Lemgo alles nach Plan. Und wenn der Trainer nicht nach 45 Minuten umgestellt hätte, wäre es vielleicht sogar noch ein höherer Sieg als 28:21 geworden. Aber nicht nur auf der Platte lief alles nach Plan, auch für Mads Mensah Larsen, der vor ausverkauftem Haus dann auch noch seiner Freundin einen Heiratsantrag machte. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof berichten über sportliche und emotionale Höhepunkte des Handball-Wochenendes. Sie fassen alle Spiele des 1. Spieltags zusammen.

Hier hört ihr die Zusammenfassungen der Donnerstagsspiele:

 

]]>
Die Sportshow clean No no no 19:13 19:13 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23524/loewen-souveraen-bei-spiel-antrag.mp3?awCollectionId=MSPR027
Füchse verpatzen HBL-Start https://meinsportradio.de/2018/08/24/fuechse-verpatzen-hbl-start/ Fri, 24 Aug 2018 05:56:28 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23492 Bundesliga,featuredRight2,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,HBL,MT Melsungen,Saison 2018/19,SC DHFK Leipzig,SC Magdeburg,TVB 1898 Stuttgart Der erste Spieltag der neuen HBL-Saison begann überraschend. Die Füchse Berlin unterliegen bei FrischAuf Göppingen und der TVB Stuttgart gewinnt in Leipzig dank einer starken Torhüterleistung. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die Donnerstagsspiele ausführlich zusammen und haben noch ein besonderes Schmankerl zu bieten: ein packendes Duell zwischen dem SC Magdeburg und der MT Melsungen in Kassel. In einem Spiel, das über weite Strecken auf Augenhöhe ausgetragen wurde, setzten sich am Ende die Magdeburger durch und feierten einen gelungenen Saisonstart.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der erste Spieltag der neuen HBL-Saison begann überraschend. Die Füchse Berlin unterliegen bei FrischAuf Göppingen und der TVB Stuttgart gewinnt in Leipzig dank einer starken Torhüterleistung. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die Donnerstagsspiele ausführlich zusammen und haben noch ein besonderes Schmankerl zu bieten: ein packendes Duell zwischen dem SC Magdeburg und der MT Melsungen in Kassel. In einem Spiel, das über weite Strecken auf Augenhöhe ausgetragen wurde, setzten sich am Ende die Magdeburger durch und feierten einen gelungenen Saisonstart.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Der erste Spieltag der neuen HBL-Saison begann überraschend. Die Füchse Berlin unterliegen bei FrischAuf Göppingen und der TVB Stuttgart gewinnt in Leipzig dank einer starken Torhüterleistung. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen die Donnerstagsspiele ausführlich zusammen und haben noch ein besonderes Schmankerl zu bieten: ein packendes Duell zwischen dem SC Magdeburg und der MT Melsungen in Kassel. In einem Spiel, das über weite Strecken auf Augenhöhe ausgetragen wurde, setzten sich am Ende die Magdeburger durch und feierten einen gelungenen Saisonstart.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:34 9:34 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23492/fuechse-verpatzen-hbl-start.mp3?awCollectionId=MSPR027
Der HBL-Abstiegscheck https://meinsportradio.de/2018/08/23/der-hbl-abstiegscheck/ Thu, 23 Aug 2018 06:50:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23417 Bergischer HC,Bundesliga,Eulen Ludwigshafen,featuredRight2,Handball,SG Bietigheim,TVB Stuttgart,VfL Gummersbach Heute startet die Handball-Bundesliga in ihre 53. Saison. Seit dem Start immer mit dabei: Gründungsmitglied VfL Gummersbach. Der Traditionsclub vermied in der letzten Saison den Abstieg erst am allerletzten Spieltag. Ob ihnen auch in dieser Saison wieder eine Spielzeit in den Abstiegsregionen der Liga bevorsteht, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Außerdem gehen sie weitere Kandidaten für den Tabellenkeller durch: Bergischer HC, Eulen Ludwigshafen, SG Bietigheim und den TVB Stuttgart.

Der Favoritencheck: 

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Heute startet die Handball-Bundesliga in ihre 53. Saison. Seit dem Start immer mit dabei: Gründungsmitglied VfL Gummersbach. Der Traditionsclub vermied in der letzten Saison den Abstieg erst am allerletzten Spieltag. Ob ihnen auch in dieser Saison wieder eine Spielzeit in den Abstiegsregionen der Liga bevorsteht, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Außerdem gehen sie weitere Kandidaten für den Tabellenkeller durch: Bergischer HC, Eulen Ludwigshafen, SG Bietigheim und den TVB Stuttgart.

Der Favoritencheck: 

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Heute startet die Handball-Bundesliga in ihre 53. Saison. Seit dem Start immer mit dabei: Gründungsmitglied VfL Gummersbach. Der Traditionsclub vermied in der letzten Saison den Abstieg erst am allerletzten Spieltag. Ob ihnen auch in dieser Saison wieder eine Spielzeit in den Abstiegsregionen der Liga bevorsteht, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Außerdem gehen sie weitere Kandidaten für den Tabellenkeller durch: Bergischer HC, Eulen Ludwigshafen, SG Bietigheim und den TVB Stuttgart.

Der Favoritencheck: 

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 16:31 16:31 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23417/der-hbl-abstiegscheck.mp3?awCollectionId=MSPR027
Der HBL-Favoritencheck https://meinsportradio.de/2018/08/22/der-hbl-favoritencheck/ Wed, 22 Aug 2018 06:19:49 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=23376 Bundesliga,featuredRight2,Füchse Berlin,Handball,HBL,Meisterschaft,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Schafft der THW Kiel nach drei Jahren Titeldürre wieder den Sprung an die Spitze der HBL? Können die Zebras ihrem Coach Alfred Gislason zum Abschied den Meistertitel schenken? Oder gelingt Nikolaj Jacobsen in seiner letzten Saison mit den Löwen der große Wurf? Und was ist eigentlich mit Meister Flensburg? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken auf die neue Handball-Saison voraus, analysieren die Topteams der Liga und rechnen zumindest für den Kampf um die Champions League auch mit den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Schafft der THW Kiel nach drei Jahren Titeldürre wieder den Sprung an die Spitze der HBL? Können die Zebras ihrem Coach Alfred Gislason zum Abschied den Meistertitel schenken? Oder gelingt Nikolaj Jacobsen in seiner letzten Saison mit den Löwen der große Wurf? Und was ist eigentlich mit Meister Flensburg? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken auf die neue Handball-Saison voraus, analysieren die Topteams der Liga und rechnen zumindest für den Kampf um die Champions League auch mit den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Schafft der THW Kiel nach drei Jahren Titeldürre wieder den Sprung an die Spitze der HBL? Können die Zebras ihrem Coach Alfred Gislason zum Abschied den Meistertitel schenken? Oder gelingt Nikolaj Jacobsen in seiner letzten Saison mit den Löwen der große Wurf? Und was ist eigentlich mit Meister Flensburg? Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken auf die neue Handball-Saison voraus, analysieren die Topteams der Liga und rechnen zumindest für den Kampf um die Champions League auch mit den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg.

Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail (malte.asmus@meinsportradio.de) oder Twitter (@MalteAsmus).

]]>
Die Sportshow clean No no no 20:56 20:56 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/23376/der-hbl-favoritencheck.mp3?awCollectionId=MSPR027
Testspielsieg in Japan https://meinsportradio.de/2018/06/14/testspielsieg-in-japan/ Thu, 14 Jun 2018 06:25:19 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=21563 Christian Prokop,Dagur Sigurdsson,Deutschland,DHB,featuredRight4,Handball,Japan,Nationalmannschaft Pause für die deutschen Handballer nach der anstrengenden Bundesliga-Saison? Ach was, die Nationalmannschaft geht sogar auf Fernreise. In Japan traf sie auf die neue Auswahl von Dagur Sigurdsson und feierte gegen den Extrainer einen klaren Sieg. Trotzdem war Bundestrainer Christian Prokop nicht ganz zufrieden, hatte mit Blick auf die Vorbereitung für die WM 2019 noch ein paar Baustellen entdeckt. Welche? Das weiß Sebastian Mühlenhof.

]]>
Pause für die deutschen Handballer nach der anstrengenden Bundesliga-Saison? Ach was, die Nationalmannschaft geht sogar auf Fernreise. In Japan traf sie auf die neue Auswahl von Dagur Sigurdsson und feierte gegen den Extrainer einen klaren Sieg. Trotzdem war Bundestrainer Christian Prokop nicht ganz zufrieden, hatte mit Blick auf die Vorbereitung für die WM 2019 noch ein paar Baustellen entdeckt. Welche? Das weiß Sebastian Mühlenhof.

]]>
Pause für die deutschen Handballer nach der anstrengenden Bundesliga-Saison? Ach was, die Nationalmannschaft geht sogar auf Fernreise. In Japan traf sie auf die neue Auswahl von Dagur Sigurdsson und feierte gegen den Extrainer einen klaren Sieg. Trotzdem war Bundestrainer Christian Prokop nicht ganz zufrieden, hatte mit Blick auf die Vorbereitung für die WM 2019 noch ein paar Baustellen entdeckt. Welche? Das weiß Sebastian Mühlenhof.

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:11 6:11 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/21563/testspielsieg-in-japan.mp3?awCollectionId=MSPR027
Herren-Test & Loerper-Abschied https://meinsportradio.de/2018/06/07/herren-test-loerper-abschied/ Thu, 07 Jun 2018 05:55:31 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=21409 Anna Loerper,Christian Prokop,DHB,featuredRight3,Handball,Henk Groener,Norwegen,Polen,Tesspiel Norwegen wurde gestern Abend in München zu einem unbequemen Testgegner auf dem Weg zur Handball-WM für die deutsche Mannschaft. Mit 25:30 verlor das DHB-Team. Aber das Ergebnis sollte man nicht überbewerten, denn für Christian Prokop standen u.a. einige Experimente auf dem Plan, erklärt unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf das Spiel zurück und verabschiedet zudem Anna Loerper in den Nationalmannschaftsruhestand. Die deutsche Kapitänin bestritt gestern Abend gegen Polen ihr letztes Länderspiel.

]]>
Norwegen wurde gestern Abend in München zu einem unbequemen Testgegner auf dem Weg zur Handball-WM für die deutsche Mannschaft. Mit 25:30 verlor das DHB-Team. Aber das Ergebnis sollte man nicht überbewerten, denn für Christian Prokop standen u.a. einige Experimente auf dem Plan, erklärt unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf das Spiel zurück und verabschiedet zudem Anna Loerper in den Nationalmannschaftsruhestand. Die deutsche Kapitänin bestritt gestern Abend gegen Polen ihr letztes Länderspiel.

]]>
Norwegen wurde gestern Abend in München zu einem unbequemen Testgegner auf dem Weg zur Handball-WM für die deutsche Mannschaft. Mit 25:30 verlor das DHB-Team. Aber das Ergebnis sollte man nicht überbewerten, denn für Christian Prokop standen u.a. einige Experimente auf dem Plan, erklärt unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf das Spiel zurück und verabschiedet zudem Anna Loerper in den Nationalmannschaftsruhestand. Die deutsche Kapitänin bestritt gestern Abend gegen Polen ihr letztes Länderspiel.

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:13 8:13 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/21409/herren-test-loerper-abschied.mp3?awCollectionId=MSPR027
Herzschlagfinale: Flensburg Meister https://meinsportradio.de/2018/06/04/herzschlagfinale-flensburg-ist-meister/ Mon, 04 Jun 2018 06:54:27 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=21312 Absteiger,Bundesliga,Die Eulen Ludwigshafen,featuredRight1,Handball,HBL,HSG Wetzlar,Meister,SG Flensburg-Handewitt,TVB Stuttgart Bis 45 Sekunden vor dem Ende hatte die SG Flensburg-Handewitt zittern müssen. Erst dann hatten sie den 22:21-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen eingetütet – und damit den zweiten Meistertitel nach 2004. Riesenjubel in Flensburg nach einer Saison, in der die Mannschaft erst im Finish die Rhein-Neckar Löwen noch abfangen konnte. Die Mannheimer gewannen zwar im Parallelspiel mit 28:25 gegen Leipzig. Doch das reichte nicht, um den dritten Meistertitel in Serie einfahren zu können.

Spannung bis zum Ende war am letzten Spieltag auch im Kampf gegen den Abstieg gegeben: Hüttenberg und Lübbecke müssen den Gang in die 2. Liga antreten, die Eulen Ludwigshafen schaffen dagegen nach einem 32:29-Sieg die Rettung. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Außerdem war Sebastian bei der 26:36-Heimniederlage des TVB Stuttgart gegen die HSG Wetzlar und hat Stimmen gesammelt.

]]>
Bis 45 Sekunden vor dem Ende hatte die SG Flensburg-Handewitt zittern müssen. Erst dann hatten sie den 22:21-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen eingetütet – und damit den zweiten Meistertitel nach 2004. Riesenjubel in Flensburg nach einer Saison, in der die Mannschaft erst im Finish die Rhein-Neckar Löwen noch abfangen konnte. Die Mannheimer gewannen zwar im Parallelspiel mit 28:25 gegen Leipzig. Doch das reichte nicht, um den dritten Meistertitel in Serie einfahren zu können.

Spannung bis zum Ende war am letzten Spieltag auch im Kampf gegen den Abstieg gegeben: Hüttenberg und Lübbecke müssen den Gang in die 2. Liga antreten, die Eulen Ludwigshafen schaffen dagegen nach einem 32:29-Sieg die Rettung. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Außerdem war Sebastian bei der 26:36-Heimniederlage des TVB Stuttgart gegen die HSG Wetzlar und hat Stimmen gesammelt.

]]>
Bis 45 Sekunden vor dem Ende hatte die SG Flensburg-Handewitt zittern müssen. Erst dann hatten sie den 22:21-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen eingetütet – und damit den zweiten Meistertitel nach 2004. Riesenjubel in Flensburg nach einer Saison, in der die Mannschaft erst im Finish die Rhein-Neckar Löwen noch abfangen konnte. Die Mannheimer gewannen zwar im Parallelspiel mit 28:25 gegen Leipzig. Doch das reichte nicht, um den dritten Meistertitel in Serie einfahren zu können.

Spannung bis zum Ende war am letzten Spieltag auch im Kampf gegen den Abstieg gegeben: Hüttenberg und Lübbecke müssen den Gang in die 2. Liga antreten, die Eulen Ludwigshafen schaffen dagegen nach einem 32:29-Sieg die Rettung. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen zusammen. Außerdem war Sebastian bei der 26:36-Heimniederlage des TVB Stuttgart gegen die HSG Wetzlar und hat Stimmen gesammelt.

]]>
Die Sportshow clean No no no 20:46 20:46 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/21312/herzschlagfinale-flensburg-ist-meister.mp3?awCollectionId=MSPR027
HBL-Showdown am Sonntag https://meinsportradio.de/2018/06/01/hbl-showdown-am-sonntag/ Fri, 01 Jun 2018 06:14:40 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=21226 Die Eulen Ludwigshafen,FRISCH AUF! Göppingen,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,Titelkampf,Tus N-Lübbecke,TV Hüttenberg Wer wird Meister, wer muss den Gang in die zweite Liga antreten? Diese beiden Fragen prägen den abschließenden Spieltag der HBL. In der Pole Position natürlich die SG Flensburg-Handewitt. Wenn die Nordlichter zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen gewinnen ist ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Rhein-Neckar Löwen liegen zwar nur einen Punkt hinter Flensburg, müssten aber ihr Duell mit Leipzig gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher der Flensburger hoffen. Wie realistisch das ist, verrät Sebastian Mühlenhof. Und der schaut mit Malte Asmus auch genau auf den Abstiegskampf. Denn dort können Lübbecke, Ludwigshafen und Hüttenberg sich allesamt noch retten – oder eben nicht. Spannung pur am Sonntag ab 15 Uhr.

]]>
Wer wird Meister, wer muss den Gang in die zweite Liga antreten? Diese beiden Fragen prägen den abschließenden Spieltag der HBL. In der Pole Position natürlich die SG Flensburg-Handewitt. Wenn die Nordlichter zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen gewinnen ist ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Rhein-Neckar Löwen liegen zwar nur einen Punkt hinter Flensburg, müssten aber ihr Duell mit Leipzig gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher der Flensburger hoffen. Wie realistisch das ist, verrät Sebastian Mühlenhof. Und der schaut mit Malte Asmus auch genau auf den Abstiegskampf. Denn dort können Lübbecke, Ludwigshafen und Hüttenberg sich allesamt noch retten – oder eben nicht. Spannung pur am Sonntag ab 15 Uhr.

]]>
Wer wird Meister, wer muss den Gang in die zweite Liga antreten? Diese beiden Fragen prägen den abschließenden Spieltag der HBL. In der Pole Position natürlich die SG Flensburg-Handewitt. Wenn die Nordlichter zu Hause gegen Frisch Auf Göppingen gewinnen ist ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Rhein-Neckar Löwen liegen zwar nur einen Punkt hinter Flensburg, müssten aber ihr Duell mit Leipzig gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher der Flensburger hoffen. Wie realistisch das ist, verrät Sebastian Mühlenhof. Und der schaut mit Malte Asmus auch genau auf den Abstiegskampf. Denn dort können Lübbecke, Ludwigshafen und Hüttenberg sich allesamt noch retten – oder eben nicht. Spannung pur am Sonntag ab 15 Uhr.

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:44 8:44 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/21226/hbl-showdown-am-sonntag.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburg greift nach dem Titel https://meinsportradio.de/2018/05/28/flensburg-greift-nach-dem-titel/ Mon, 28 May 2018 07:18:12 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=21005 Abstiegskampf,featuredRight4,Handball,HBL,Meisterschaft,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,Tus N-Lübbecke Sie können sich wohl nur noch selber schlagen. Die SG Flensburg-Hadewitt hat sich gegen den TuS N-Lübbeke mit 27:24 behauptet und einen wichtigen Schritt im Kampf um die Meisterschaft gemacht. Einen Spieltag vor Saisonende liegen die Norddeutschen mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze der HBL. Die Rhein-Neckar Löwen bleiben ihnen zwar auf den Fersen, gewannen mit 34:26 gegen die Eulen Ludwigshafen, aber sie müssen auf ein Wunder und eine Niederlage der Flensburger gegen Göppingen hoffen. Die Füchse Berlin verabschiedeten sich derweil aus dem Champions-League-Rennen.

Spannung pur dagegen im Abstiegskampf. Auch dort wird nach den Ergebnisses dieses Wochenendes die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen, werden von Rolf Bernardi und vielen Interviews unterstützt – und blicken auch noch auf das Final 4 der Champions League in Köln, bei dem Dominik Klein der krönende Karriereabschluss verwehrt blieb.

]]>
Sie können sich wohl nur noch selber schlagen. Die SG Flensburg-Hadewitt hat sich gegen den TuS N-Lübbeke mit 27:24 behauptet und einen wichtigen Schritt im Kampf um die Meisterschaft gemacht. Einen Spieltag vor Saisonende liegen die Norddeutschen mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze der HBL. Die Rhein-Neckar Löwen bleiben ihnen zwar auf den Fersen, gewannen mit 34:26 gegen die Eulen Ludwigshafen, aber sie müssen auf ein Wunder und eine Niederlage der Flensburger gegen Göppingen hoffen. Die Füchse Berlin verabschiedeten sich derweil aus dem Champions-League-Rennen.

Spannung pur dagegen im Abstiegskampf. Auch dort wird nach den Ergebnisses dieses Wochenendes die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen, werden von Rolf Bernardi und vielen Interviews unterstützt – und blicken auch noch auf das Final 4 der Champions League in Köln, bei dem Dominik Klein der krönende Karriereabschluss verwehrt blieb.

]]>
Sie können sich wohl nur noch selber schlagen. Die SG Flensburg-Hadewitt hat sich gegen den TuS N-Lübbeke mit 27:24 behauptet und einen wichtigen Schritt im Kampf um die Meisterschaft gemacht. Einen Spieltag vor Saisonende liegen die Norddeutschen mit einem Punkt Vorsprung an der Spitze der HBL. Die Rhein-Neckar Löwen bleiben ihnen zwar auf den Fersen, gewannen mit 34:26 gegen die Eulen Ludwigshafen, aber sie müssen auf ein Wunder und eine Niederlage der Flensburger gegen Göppingen hoffen. Die Füchse Berlin verabschiedeten sich derweil aus dem Champions-League-Rennen.

Spannung pur dagegen im Abstiegskampf. Auch dort wird nach den Ergebnisses dieses Wochenendes die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen, werden von Rolf Bernardi und vielen Interviews unterstützt – und blicken auch noch auf das Final 4 der Champions League in Köln, bei dem Dominik Klein der krönende Karriereabschluss verwehrt blieb.

]]>
Die Sportshow clean No no no 20:16 20:16 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/21005/flensburg-greift-nach-dem-titel.mp3?awCollectionId=MSPR027
Haben die Löwen den Titel verspielt? https://meinsportradio.de/2018/05/25/haben-die-loewen-den-titel-verspielt/ Fri, 25 May 2018 07:18:40 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20980 FRISCH AUF! Göppingen,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,Rolf Brack,SC Magdeburg Lange Gesichter bei den Rhein-Neckar Löwen und ihren Fans. So sicher waren sie in dieser Saison in Heimspielen gewesen – und ausgerechnet auf der Zielgeraden der Meisterschaft patzen sie nun vor heimischem Publikum gegen die MT Melsungen. Flensburg zieht in der Tabelle vorbei und ist jetzt in der besseren Ausgangsposition für den Titelgewinn. Woran lag die Niederlage der Löwen gestern? Sebastian Mühlenhof analysiert das Spiel und Rolf Bernardi hat sich bei Spielern, Fans und Trainern umgehört. Außerdem gibt es noch die anderen Ergebnisse des gestrigen Abends – und ein längeres Interview mit Rolf Brack, dem Göppingen-Trainer nach dem Sieg in Stuttgart über das Spiel, die Saison und natürlich die Enttäuschung nach dem Final Four in Magdeburg.

]]>
Lange Gesichter bei den Rhein-Neckar Löwen und ihren Fans. So sicher waren sie in dieser Saison in Heimspielen gewesen – und ausgerechnet auf der Zielgeraden der Meisterschaft patzen sie nun vor heimischem Publikum gegen die MT Melsungen. Flensburg zieht in der Tabelle vorbei und ist jetzt in der besseren Ausgangsposition für den Titelgewinn. Woran lag die Niederlage der Löwen gestern? Sebastian Mühlenhof analysiert das Spiel und Rolf Bernardi hat sich bei Spielern, Fans und Trainern umgehört. Außerdem gibt es noch die anderen Ergebnisse des gestrigen Abends – und ein längeres Interview mit Rolf Brack, dem Göppingen-Trainer nach dem Sieg in Stuttgart über das Spiel, die Saison und natürlich die Enttäuschung nach dem Final Four in Magdeburg.

]]>
Lange Gesichter bei den Rhein-Neckar Löwen und ihren Fans. So sicher waren sie in dieser Saison in Heimspielen gewesen – und ausgerechnet auf der Zielgeraden der Meisterschaft patzen sie nun vor heimischem Publikum gegen die MT Melsungen. Flensburg zieht in der Tabelle vorbei und ist jetzt in der besseren Ausgangsposition für den Titelgewinn. Woran lag die Niederlage der Löwen gestern? Sebastian Mühlenhof analysiert das Spiel und Rolf Bernardi hat sich bei Spielern, Fans und Trainern umgehört. Außerdem gibt es noch die anderen Ergebnisse des gestrigen Abends – und ein längeres Interview mit Rolf Brack, dem Göppingen-Trainer nach dem Sieg in Stuttgart über das Spiel, die Saison und natürlich die Enttäuschung nach dem Final Four in Magdeburg.

]]>
Die Sportshow clean No no no 24:56 24:56 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20980/haben-die-loewen-den-titel-verspielt.mp3?awCollectionId=MSPR027
Geht da noch was, Flensburg? https://meinsportradio.de/2018/05/22/geht-da-noch-was-flensburg/ Tue, 22 May 2018 05:59:08 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20774 Deutscher Meister,Double,EHF Cup,EHF Pokal,featuredRight2,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Im Endspurt um die Deutsche Meisterschaft ist in die HBL noch einmal richtig Pfeffer reingekommen. Denn die Rhein-Neckar Löwen – Titelverteidiger, Pokalsieger und schon fast sicherer Meister 2018 – haben sich am Wochenende einen Patzer geleistet. In letzter Sekunde gaben sie in Erlangen einen Punkt ab und mussten die SG Flensburg-Handewitt in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Allerdings haben die Löwen noch ein Spiel in der Hinterhand, könnten sich die Tabellenführung also mit einem Heimsieg gegen Melsungen wiederholen. Doch sie sind jetzt gefordert. Die weiteren Gegner: Ludwigshafen und Leipzig. Teammanager Oliver Roggisch warnt: „Der Druck ist definitiv da. Jetzt werden alle Aufgaben schwer.“ Flensburg spielt noch gegen TuS N-Lübbecke und Frisch Auf Göppingen. Können sie tatsächlich noch den Titel holen? Einschätzungen unseres Handball-Experten Sebastian Mühlenhof, der außerdem mit Moderator Malte Asmus noch über den EHF-Cup-Triumph der Füchse Berlin spricht.

]]>
Im Endspurt um die Deutsche Meisterschaft ist in die HBL noch einmal richtig Pfeffer reingekommen. Denn die Rhein-Neckar Löwen – Titelverteidiger, Pokalsieger und schon fast sicherer Meister 2018 – haben sich am Wochenende einen Patzer geleistet. In letzter Sekunde gaben sie in Erlangen einen Punkt ab und mussten die SG Flensburg-Handewitt in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Allerdings haben die Löwen noch ein Spiel in der Hinterhand, könnten sich die Tabellenführung also mit einem Heimsieg gegen Melsungen wiederholen. Doch sie sind jetzt gefordert. Die weiteren Gegner: Ludwigshafen und Leipzig. Teammanager Oliver Roggisch warnt: „Der Druck ist definitiv da. Jetzt werden alle Aufgaben schwer.“ Flensburg spielt noch gegen TuS N-Lübbecke und Frisch Auf Göppingen. Können sie tatsächlich noch den Titel holen? Einschätzungen unseres Handball-Experten Sebastian Mühlenhof, der außerdem mit Moderator Malte Asmus noch über den EHF-Cup-Triumph der Füchse Berlin spricht.

]]>
Im Endspurt um die Deutsche Meisterschaft ist in die HBL noch einmal richtig Pfeffer reingekommen. Denn die Rhein-Neckar Löwen – Titelverteidiger, Pokalsieger und schon fast sicherer Meister 2018 – haben sich am Wochenende einen Patzer geleistet. In letzter Sekunde gaben sie in Erlangen einen Punkt ab und mussten die SG Flensburg-Handewitt in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Allerdings haben die Löwen noch ein Spiel in der Hinterhand, könnten sich die Tabellenführung also mit einem Heimsieg gegen Melsungen wiederholen. Doch sie sind jetzt gefordert. Die weiteren Gegner: Ludwigshafen und Leipzig. Teammanager Oliver Roggisch warnt: „Der Druck ist definitiv da. Jetzt werden alle Aufgaben schwer.“ Flensburg spielt noch gegen TuS N-Lübbecke und Frisch Auf Göppingen. Können sie tatsächlich noch den Titel holen? Einschätzungen unseres Handball-Experten Sebastian Mühlenhof, der außerdem mit Moderator Malte Asmus noch über den EHF-Cup-Triumph der Füchse Berlin spricht.

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:09 13:09 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20774/geht-da-noch-was-flensburg.mp3?awCollectionId=MSPR027
Spannung im HBL-Keller https://meinsportradio.de/2018/05/18/spannung-im-hbl-keller/ Fri, 18 May 2018 06:31:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20705 Eulen Ludwigshafen,Füchse Berlin,Handball,HBL,Hüttenberg,SG Flensburg-Handewitt,Tus N-Lübbecke Das Rennen um die Champions-League-Plätze in der HBL ist eng. Die Füchse Berlin lauern hinter der SG Flensburg-Handewitt und macht Druck. Durch den Sieg gegen Hannover gestern haben sie den  Rückstand auf die Nordlichter verkürzen können, müssen für den Sprung in die Königsklasse aber auf einen Flensburger-Patzer hoffen. Angesichts des Schlussprogramms wird das nicht unbedingt wahrscheinlicher. Aber Druck bauen die Berliner zumindest auf. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken aber v.a. in den Tabellenkeller. Und dort ist das Abstiegsrennen heiß. Der TuS N-Lübbecke entscheidet das Kellerduell gegen Gummersbach für sich, klettert in der Tabelle erstmal ans rettende Ufer und  bringt den Traditionsclub damit in große Gefahr. Gummersbach hat jedoch Glück, dass sowohl Ludwigshafen als auch Hüttenberg deutliche Klatschen kassierten.

]]>
Das Rennen um die Champions-League-Plätze in der HBL ist eng. Die Füchse Berlin lauern hinter der SG Flensburg-Handewitt und macht Druck. Durch den Sieg gegen Hannover gestern haben sie den  Rückstand auf die Nordlichter verkürzen können, müssen für den Sprung in die Königsklasse aber auf einen Flensburger-Patzer hoffen. Angesichts des Schlussprogramms wird das nicht unbedingt wahrscheinlicher. Aber Druck bauen die Berliner zumindest auf. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken aber v.a. in den Tabellenkeller. Und dort ist das Abstiegsrennen heiß. Der TuS N-Lübbecke entscheidet das Kellerduell gegen Gummersbach für sich, klettert in der Tabelle erstmal ans rettende Ufer und  bringt den Traditionsclub damit in große Gefahr. Gummersbach hat jedoch Glück, dass sowohl Ludwigshafen als auch Hüttenberg deutliche Klatschen kassierten.

]]>
Das Rennen um die Champions-League-Plätze in der HBL ist eng. Die Füchse Berlin lauern hinter der SG Flensburg-Handewitt und macht Druck. Durch den Sieg gegen Hannover gestern haben sie den  Rückstand auf die Nordlichter verkürzen können, müssen für den Sprung in die Königsklasse aber auf einen Flensburger-Patzer hoffen. Angesichts des Schlussprogramms wird das nicht unbedingt wahrscheinlicher. Aber Druck bauen die Berliner zumindest auf. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken aber v.a. in den Tabellenkeller. Und dort ist das Abstiegsrennen heiß. Der TuS N-Lübbecke entscheidet das Kellerduell gegen Gummersbach für sich, klettert in der Tabelle erstmal ans rettende Ufer und  bringt den Traditionsclub damit in große Gefahr. Gummersbach hat jedoch Glück, dass sowohl Ludwigshafen als auch Hüttenberg deutliche Klatschen kassierten.

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:29 13:29 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20705/spannung-im-hbl-keller.mp3?awCollectionId=MSPR027
Füchse ärgern die Löwen https://meinsportradio.de/2018/05/14/fuechse-aergern-die-loewen/ Mon, 14 May 2018 07:14:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20572 Bundesliga,Eulen Ludwigshafen,featuredRight3,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen Geht den Rhein-Neckar Löwen nach dem Pokaltriumph von vor einer Woche auf der Zielgeraden zum Double doch noch die Puste aus? Der HBL-Tabellenführer und -Titelverteidiger kassierte am Sonntag in Berlin eine 23:29-Niederlage und offenbarte dabei ungeahnte Schwächen. Sebastian Mühlenhof fasst das Spiel zusammen, gibt aber besorgten Löwen-Fans, die um die Meisterschaft bangen, Entwarnung. Das Restprogramm sollte dafür sorgen, dass die Mannheimer sich wohl weiter bis zum Saisonende an der Spitze behaupten können. Aber Patzer dürfen sie sich nicht mehr erlauben. Noch spannender geht es im Abstiegskampf zu. Wie sich das Wochenende auf die Konstellation dort ausgewirkt hat, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ebenfalls im Podcast.

]]>
Geht den Rhein-Neckar Löwen nach dem Pokaltriumph von vor einer Woche auf der Zielgeraden zum Double doch noch die Puste aus? Der HBL-Tabellenführer und -Titelverteidiger kassierte am Sonntag in Berlin eine 23:29-Niederlage und offenbarte dabei ungeahnte Schwächen. Sebastian Mühlenhof fasst das Spiel zusammen, gibt aber besorgten Löwen-Fans, die um die Meisterschaft bangen, Entwarnung. Das Restprogramm sollte dafür sorgen, dass die Mannheimer sich wohl weiter bis zum Saisonende an der Spitze behaupten können. Aber Patzer dürfen sie sich nicht mehr erlauben. Noch spannender geht es im Abstiegskampf zu. Wie sich das Wochenende auf die Konstellation dort ausgewirkt hat, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ebenfalls im Podcast.

]]>
Geht den Rhein-Neckar Löwen nach dem Pokaltriumph von vor einer Woche auf der Zielgeraden zum Double doch noch die Puste aus? Der HBL-Tabellenführer und -Titelverteidiger kassierte am Sonntag in Berlin eine 23:29-Niederlage und offenbarte dabei ungeahnte Schwächen. Sebastian Mühlenhof fasst das Spiel zusammen, gibt aber besorgten Löwen-Fans, die um die Meisterschaft bangen, Entwarnung. Das Restprogramm sollte dafür sorgen, dass die Mannheimer sich wohl weiter bis zum Saisonende an der Spitze behaupten können. Aber Patzer dürfen sie sich nicht mehr erlauben. Noch spannender geht es im Abstiegskampf zu. Wie sich das Wochenende auf die Konstellation dort ausgewirkt hat, besprechen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof ebenfalls im Podcast.

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:09 13:09 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20572/fuechse-aergern-die-loewen.mp3?awCollectionId=MSPR027
Kiel nicht international? https://meinsportradio.de/2018/05/11/kiel-nicht-international/ Fri, 11 May 2018 06:05:15 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20485 DKB Handball-Bundesliga,DKBHBL,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,Tus N-Lübbecke,VfL Gummersbach In knapp vier Wochen ist die Saison 2017/2018 der DKB Handball-Bundesliga zu Ende, doch schon jetzt sind die Weichen im Meisterschaftskampf und im Kampf um das internationale Geschäft gestellt, so scheint es. Nur im Abstiegskampf ist noch gar nichts klar.

Der THW Kiel hat am gestrigen Donnerstag wohl eine der letzten Chancen auf das internationale Geschäft verpasst, muss man annehmen. In einem der beiden Spitzenspiele des Abends unterlagen die Kieler im Derby der SG Flensburg-Handewitt und haben jetzt schon drei Minuspunkte Rückstand auf den SC Magdeburg. Die Magdeburger verloren im anderen Topspiel des Abends gegen die Rhein-Neckar Löwen, die ihrerseits wohl nur noch ein schwieriges Spiel gegen die Füchse Berlin vor sich haben. Sollten sie das gewinnen, können sie wohl schon mit den Planungen zu den Meisterfeierlichkeiten beginnen.

Im Keller der Liga bahnt sich dagegen ein sehr spannendes Rennen an. Weder Gummersbach noch die Tus N-Lübbecke konnten punkten, so dass das Abstiegsrennen in der Bundesliga wohl bis zum letzten Spieltag nicht entschieden sein wird.

Sebastian Mühlenhof ist der Handball-Experte für meinsportradio.de und er berichtet über die fünf Spiele des Donnerstags.

]]>
In knapp vier Wochen ist die Saison 2017/2018 der DKB Handball-Bundesliga zu Ende, doch schon jetzt sind die Weichen im Meisterschaftskampf und im Kampf um das internationale Geschäft gestellt, so scheint es. Nur im Abstiegskampf ist noch gar nichts klar.

Der THW Kiel hat am gestrigen Donnerstag wohl eine der letzten Chancen auf das internationale Geschäft verpasst, muss man annehmen. In einem der beiden Spitzenspiele des Abends unterlagen die Kieler im Derby der SG Flensburg-Handewitt und haben jetzt schon drei Minuspunkte Rückstand auf den SC Magdeburg. Die Magdeburger verloren im anderen Topspiel des Abends gegen die Rhein-Neckar Löwen, die ihrerseits wohl nur noch ein schwieriges Spiel gegen die Füchse Berlin vor sich haben. Sollten sie das gewinnen, können sie wohl schon mit den Planungen zu den Meisterfeierlichkeiten beginnen.

Im Keller der Liga bahnt sich dagegen ein sehr spannendes Rennen an. Weder Gummersbach noch die Tus N-Lübbecke konnten punkten, so dass das Abstiegsrennen in der Bundesliga wohl bis zum letzten Spieltag nicht entschieden sein wird.

Sebastian Mühlenhof ist der Handball-Experte für meinsportradio.de und er berichtet über die fünf Spiele des Donnerstags.

]]>
In knapp vier Wochen ist die Saison 2017/2018 der DKB Handball-Bundesliga zu Ende, doch schon jetzt sind die Weichen im Meisterschaftskampf und im Kampf um das internationale Geschäft gestellt, so scheint es. Nur im Abstiegskampf ist noch gar nichts klar.

Der THW Kiel hat am gestrigen Donnerstag wohl eine der letzten Chancen auf das internationale Geschäft verpasst, muss man annehmen. In einem der beiden Spitzenspiele des Abends unterlagen die Kieler im Derby der SG Flensburg-Handewitt und haben jetzt schon drei Minuspunkte Rückstand auf den SC Magdeburg. Die Magdeburger verloren im anderen Topspiel des Abends gegen die Rhein-Neckar Löwen, die ihrerseits wohl nur noch ein schwieriges Spiel gegen die Füchse Berlin vor sich haben. Sollten sie das gewinnen, können sie wohl schon mit den Planungen zu den Meisterfeierlichkeiten beginnen.

Im Keller der Liga bahnt sich dagegen ein sehr spannendes Rennen an. Weder Gummersbach noch die Tus N-Lübbecke konnten punkten, so dass das Abstiegsrennen in der Bundesliga wohl bis zum letzten Spieltag nicht entschieden sein wird.

Sebastian Mühlenhof ist der Handball-Experte für meinsportradio.de und er berichtet über die fünf Spiele des Donnerstags.

]]>
Die Sportshow clean No no no 15:24 15:24 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20485/kiel-nicht-international.mp3?awCollectionId=MSPR027
Relive: RN Löwen – TSV H-Burgdorf https://meinsportradio.de/2018/05/07/relive-rn-loewen-tsv-h-burgdorf/ Mon, 07 May 2018 09:36:47 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20334 DHB,DHB Pokal,Final Four,Finale,Handball,HSG Wetzlar,Rewe Final Fou,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Nachdem sich die Rhein-Neckar Löwen im ersten Halbfinale gegen den SC Magdeburg mit 31:24 durchsetzten und damit als erstes Team für das Finale bestätigt waren, folgte der TSV Hannover-Burgdorf im zweiten Halbfinale, nach einem Sieg mit 24:19 gegen die HSG Wetzlar ins Endspiel um den DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das Finale zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem TSV Hannover-Burgdorf nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Nachdem sich die Rhein-Neckar Löwen im ersten Halbfinale gegen den SC Magdeburg mit 31:24 durchsetzten und damit als erstes Team für das Finale bestätigt waren, folgte der TSV Hannover-Burgdorf im zweiten Halbfinale, nach einem Sieg mit 24:19 gegen die HSG Wetzlar ins Endspiel um den DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das Finale zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem TSV Hannover-Burgdorf nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Nachdem sich die Rhein-Neckar Löwen im ersten Halbfinale gegen den SC Magdeburg mit 31:24 durchsetzten und damit als erstes Team für das Finale bestätigt waren, folgte der TSV Hannover-Burgdorf im zweiten Halbfinale, nach einem Sieg mit 24:19 gegen die HSG Wetzlar ins Endspiel um den DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das Finale zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem TSV Hannover-Burgdorf nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Live clean No no no 1:42:24 1:42:24 Live-Sport Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20334/relive-rn-loewen-tsv-h-burgdorf.mp3
Relive: TSV H-Burgdorf – HSG Wetzlar https://meinsportradio.de/2018/05/07/relive-tsv-hannover-burgdorf-hsg-wetzlar/ Mon, 07 May 2018 09:27:32 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20330 DHB,DHB Pokal,Final Four,Handball,HSG Wetzlar,Rewe Final Four,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar kämpften der SC Magdeburg und der amtierende deutsche Handballmeister Rhein-Neckar Löwen um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar kämpften der SC Magdeburg und der amtierende deutsche Handballmeister Rhein-Neckar Löwen um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar kämpften der SC Magdeburg und der amtierende deutsche Handballmeister Rhein-Neckar Löwen um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Live clean No no no 1:27:35 1:27:35 Live-Sport Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20330/relive-tsv-hannover-burgdorf-hsg-wetzlar.mp3
Relive: SC Magdeburg – RN Löwen https://meinsportradio.de/2018/05/07/relive-sc-magdeburg-rhein-neckar-loewen/ Mon, 07 May 2018 09:22:58 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20327 DHB,DHB Pokal,Final Four,Handball,HSG Wetzlar,Rewe Final Four,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem SC Magdeburg und dem amtierenden deutschen Handballmeister Rhein-Neckar Löwen kämpften der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem SC Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem SC Magdeburg und dem amtierenden deutschen Handballmeister Rhein-Neckar Löwen kämpften der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem SC Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Am 4. und 5. Mai 2018 fand in der Hamburger Barclay Card Arena das Rewe Final Four 2018 statt. Neben dem SC Magdeburg und dem amtierenden deutschen Handballmeister Rhein-Neckar Löwen kämpften der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar um den Titel des DHB Pokal. Florian Eib und Peter Lomb waren für meinsportradio.de live vor Ort und kommentierten das gesamte Final Four live.

Hier gibt es jetzt das erste Halbfinale zwischen dem SC Magdeburg und den Rhein-Neckar Löwen nocheinmal als Relive zum Nachhören.

]]>
Live clean No no no 1:28:29 1:28:29 Live-Sport Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20327/relive-sc-magdeburg-rhein-neckar-loewen.mp3
Das Final-Four-Fazit https://meinsportradio.de/2018/05/07/das-final-four-fazit/ Mon, 07 May 2018 07:39:26 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20320 DHB Pokal,Final 4,Final Four,Handball,HBL,HSG Wetzlar,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Im elften Anlauf hat es für die Rhein-Neckar Löwen endlich mit dem ersehnten DHB-Pokalsieg geklappt. Im Finale 2018 schlugen sie die Recken des TSV Hannover-Burgdorf mit 30:26, machten es aber zwischenzeitlich noch einmal spannend. Malte Asmus blickt zusammen mit dem freien Handball-Journalisten Rolf Bernardi zurück auf das Event. Die beiden loben die sportlichen Leistungen, die der Organisatoren und vor allem die zu jeder Zeit faire und friedliche Stimmung in der Halle. Werbung für den Handball.

]]>
Im elften Anlauf hat es für die Rhein-Neckar Löwen endlich mit dem ersehnten DHB-Pokalsieg geklappt. Im Finale 2018 schlugen sie die Recken des TSV Hannover-Burgdorf mit 30:26, machten es aber zwischenzeitlich noch einmal spannend. Malte Asmus blickt zusammen mit dem freien Handball-Journalisten Rolf Bernardi zurück auf das Event. Die beiden loben die sportlichen Leistungen, die der Organisatoren und vor allem die zu jeder Zeit faire und friedliche Stimmung in der Halle. Werbung für den Handball.

]]>
Im elften Anlauf hat es für die Rhein-Neckar Löwen endlich mit dem ersehnten DHB-Pokalsieg geklappt. Im Finale 2018 schlugen sie die Recken des TSV Hannover-Burgdorf mit 30:26, machten es aber zwischenzeitlich noch einmal spannend. Malte Asmus blickt zusammen mit dem freien Handball-Journalisten Rolf Bernardi zurück auf das Event. Die beiden loben die sportlichen Leistungen, die der Organisatoren und vor allem die zu jeder Zeit faire und friedliche Stimmung in der Halle. Werbung für den Handball.

]]>
Die Sportshow clean No no no 11:22 11:22 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20320/das-final-four-fazit.mp3?awCollectionId=MSPR027
Löwen besiegen den Fluch https://meinsportradio.de/2018/05/06/loewen-besiegen-den-fluch/ Sun, 06 May 2018 17:54:32 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20296 DHB Pokal,featuredRight4,Final 4,Handball,HSG Wetzlar,Rewe Final Four,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Im elften Anlauf hat es dann endlich geklappt aus Sicht der Rhein-Neckar Löwen. Beim Rewe Final Four 2018 holen sie erstmals den DHB-Pokal. Im Halbfinale hatten sie den SC Magdeburg besiegt und dann sich im Finale mit 30:26 gegen den TSV Hannover-Burgdorf durchgesetzt. meinsportradio.de war das ganze Turnierwochenende vor Ort in der Barclay-Card-Arena in Hamburg – und Malte Asmus fasst jetzt noch einmal zusammen mit unseren Live-Kommentatoren Florian Eib und Peter Lomb sowie unserem Fieldreporter Rolf Bernardi, der eifrig Stimmen an diesem Wochenende gesammelt hat, das Final zusammen und wirft einen Blick zurück auf beide Turniertage.

]]>
Im elften Anlauf hat es dann endlich geklappt aus Sicht der Rhein-Neckar Löwen. Beim Rewe Final Four 2018 holen sie erstmals den DHB-Pokal. Im Halbfinale hatten sie den SC Magdeburg besiegt und dann sich im Finale mit 30:26 gegen den TSV Hannover-Burgdorf durchgesetzt. meinsportradio.de war das ganze Turnierwochenende vor Ort in der Barclay-Card-Arena in Hamburg – und Malte Asmus fasst jetzt noch einmal zusammen mit unseren Live-Kommentatoren Florian Eib und Peter Lomb sowie unserem Fieldreporter Rolf Bernardi, der eifrig Stimmen an diesem Wochenende gesammelt hat, das Final zusammen und wirft einen Blick zurück auf beide Turniertage.

]]>
Im elften Anlauf hat es dann endlich geklappt aus Sicht der Rhein-Neckar Löwen. Beim Rewe Final Four 2018 holen sie erstmals den DHB-Pokal. Im Halbfinale hatten sie den SC Magdeburg besiegt und dann sich im Finale mit 30:26 gegen den TSV Hannover-Burgdorf durchgesetzt. meinsportradio.de war das ganze Turnierwochenende vor Ort in der Barclay-Card-Arena in Hamburg – und Malte Asmus fasst jetzt noch einmal zusammen mit unseren Live-Kommentatoren Florian Eib und Peter Lomb sowie unserem Fieldreporter Rolf Bernardi, der eifrig Stimmen an diesem Wochenende gesammelt hat, das Final zusammen und wirft einen Blick zurück auf beide Turniertage.

]]>
Die Sportshow clean No no no 18:59 18:59 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20296/loewen-besiegen-den-fluch.mp3?awCollectionId=MSPR027
Final 4: Erben des Fluchs https://meinsportradio.de/2018/05/05/final-4-erben-des-fluchs/ Sat, 05 May 2018 17:01:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20281 DHB,DHB Pokal,Final 4,Final Four,Handball,HBL,HSG Wetzlar,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TSV Hannover-Burgdorf Die Sportshow ist vor Ort – in Hamburg mittendrin und hautnah dabei beim Rewe Final4 um den DHB-Pokal 2018. Seit 25 Jahren wird dieses Event bereits in der Hansestadt ausgetragen – zunächst in der Alsterdorfer Sporthalle, dann seit 2003 in der heutigen Barclay Card Arena.

Heute standen die Halbfinals auf dem Programm. Zunächst spielten die Rhein-Neckar Löwen, der HBL-Tabellenführer und der SC Magdeburg, der Pokalsieger von 2016 gegeneinander. Viele meinten im Vorfeld, das wäre das vorweggenommene Finale. Am Ende war es eine klare Sache für die an ihrem Pokalfluch arbeitenden Löwen. Seit 2010 hatten sie kein Finale in Hamburg mehr erreicht, bei keinem ihrer bisherigen Auftritte den Pokal gewinnen können.

Und im Anschluss trafen der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar aufeinander. Auch das lief ziemlich einseitig und deutlich. meinsportradio.de hat beide Partien live im Stream und in der App übertragen. Mit Florian Eib und Peter Lomb am Mikrofon.

Und wir arbeiten in der Sportshow das Geschehen hier noch einmal auf. In der Sportshow mit Malte Asmus, vielen Stimmen – gesammelt von unserem Kollegen Rolf Bernardi – und den Analysen der Halbfinals beim Rewe Final 4 2018 aus Hamburg.

]]>
Die Sportshow ist vor Ort – in Hamburg mittendrin und hautnah dabei beim Rewe Final4 um den DHB-Pokal 2018. Seit 25 Jahren wird dieses Event bereits in der Hansestadt ausgetragen – zunächst in der Alsterdorfer Sporthalle, dann seit 2003 in der heutigen Barclay Card Arena.

Heute standen die Halbfinals auf dem Programm. Zunächst spielten die Rhein-Neckar Löwen, der HBL-Tabellenführer und der SC Magdeburg, der Pokalsieger von 2016 gegeneinander. Viele meinten im Vorfeld, das wäre das vorweggenommene Finale. Am Ende war es eine klare Sache für die an ihrem Pokalfluch arbeitenden Löwen. Seit 2010 hatten sie kein Finale in Hamburg mehr erreicht, bei keinem ihrer bisherigen Auftritte den Pokal gewinnen können.

Und im Anschluss trafen der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar aufeinander. Auch das lief ziemlich einseitig und deutlich. meinsportradio.de hat beide Partien live im Stream und in der App übertragen. Mit Florian Eib und Peter Lomb am Mikrofon.

Und wir arbeiten in der Sportshow das Geschehen hier noch einmal auf. In der Sportshow mit Malte Asmus, vielen Stimmen – gesammelt von unserem Kollegen Rolf Bernardi – und den Analysen der Halbfinals beim Rewe Final 4 2018 aus Hamburg.

]]>
Die Sportshow ist vor Ort – in Hamburg mittendrin und hautnah dabei beim Rewe Final4 um den DHB-Pokal 2018. Seit 25 Jahren wird dieses Event bereits in der Hansestadt ausgetragen – zunächst in der Alsterdorfer Sporthalle, dann seit 2003 in der heutigen Barclay Card Arena.

Heute standen die Halbfinals auf dem Programm. Zunächst spielten die Rhein-Neckar Löwen, der HBL-Tabellenführer und der SC Magdeburg, der Pokalsieger von 2016 gegeneinander. Viele meinten im Vorfeld, das wäre das vorweggenommene Finale. Am Ende war es eine klare Sache für die an ihrem Pokalfluch arbeitenden Löwen. Seit 2010 hatten sie kein Finale in Hamburg mehr erreicht, bei keinem ihrer bisherigen Auftritte den Pokal gewinnen können.

Und im Anschluss trafen der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar aufeinander. Auch das lief ziemlich einseitig und deutlich. meinsportradio.de hat beide Partien live im Stream und in der App übertragen. Mit Florian Eib und Peter Lomb am Mikrofon.

Und wir arbeiten in der Sportshow das Geschehen hier noch einmal auf. In der Sportshow mit Malte Asmus, vielen Stimmen – gesammelt von unserem Kollegen Rolf Bernardi – und den Analysen der Halbfinals beim Rewe Final 4 2018 aus Hamburg.

]]>
Die Sportshow clean No no no 26:50 26:50 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20281/final-4-erben-des-fluchs.mp3?awCollectionId=MSPR027
SCM träumt von Champions League https://meinsportradio.de/2018/04/30/scm-traeumt-von-champions-league/ Mon, 30 Apr 2018 06:16:37 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20032 Eulen Ludwigshafen,Handball,HBL,SC Magdeburg,TV Hüttenberg Es könnte ein toller Mai für den SC Magdeburg werden. Sie stehen im Final 4 um den DHB-Pokal, sind für das Final 4 im EHF Cup qualifiziert und können in der HBL den Einzug in die Champions League für die neue Saison klar machen. Dazu liegen sie als Dritter aussichtsreich platziert und feierten am Wochenende einen 31:22-Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Auch im Abstiegskampf der HBL hat sich am Sonntag etwas getan. Die Eulen Ludwigshafen verließen nämlich durch einen 32:28-Sieg über Hüttenberg das Tabellenende und übergaben dem unterlegenen Gegner die Rote Laterne.

Der Abstiegskampf verspricht ein heißer Tanz an den verbliebenen vier Spieltag zu bleiben, verspricht Sebastian Mühlenhof, der mit Malte Asmus die drei Sonntagsbegegnungen der HBL aufarbeitet.

]]>
Es könnte ein toller Mai für den SC Magdeburg werden. Sie stehen im Final 4 um den DHB-Pokal, sind für das Final 4 im EHF Cup qualifiziert und können in der HBL den Einzug in die Champions League für die neue Saison klar machen. Dazu liegen sie als Dritter aussichtsreich platziert und feierten am Wochenende einen 31:22-Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Auch im Abstiegskampf der HBL hat sich am Sonntag etwas getan. Die Eulen Ludwigshafen verließen nämlich durch einen 32:28-Sieg über Hüttenberg das Tabellenende und übergaben dem unterlegenen Gegner die Rote Laterne.

Der Abstiegskampf verspricht ein heißer Tanz an den verbliebenen vier Spieltag zu bleiben, verspricht Sebastian Mühlenhof, der mit Malte Asmus die drei Sonntagsbegegnungen der HBL aufarbeitet.

]]>
Es könnte ein toller Mai für den SC Magdeburg werden. Sie stehen im Final 4 um den DHB-Pokal, sind für das Final 4 im EHF Cup qualifiziert und können in der HBL den Einzug in die Champions League für die neue Saison klar machen. Dazu liegen sie als Dritter aussichtsreich platziert und feierten am Wochenende einen 31:22-Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf. Auch im Abstiegskampf der HBL hat sich am Sonntag etwas getan. Die Eulen Ludwigshafen verließen nämlich durch einen 32:28-Sieg über Hüttenberg das Tabellenende und übergaben dem unterlegenen Gegner die Rote Laterne.

Der Abstiegskampf verspricht ein heißer Tanz an den verbliebenen vier Spieltag zu bleiben, verspricht Sebastian Mühlenhof, der mit Malte Asmus die drei Sonntagsbegegnungen der HBL aufarbeitet.

]]>
Die Sportshow clean No no no 8:12 8:12 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20032/scm-traeumt-von-champions-league.mp3?awCollectionId=MSPR027
Kann die HBL nur EHF Cup? https://meinsportradio.de/2018/04/30/kann-die-hbl-nur-ehf-cup/ Mon, 30 Apr 2018 06:05:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=20026 Champions League,EHF Cup,featuredRight1,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Schon zum zweiten Mal in Folge stellt die HBL keinen Vertreter im Final4 der Champions League in Köln. Flensburg kam im Rückspiel in Montpellier unter die Räder und sorgte mit einer schwachen Leistung dafür, dass insgesamt drei französische Teams im Endturnier um die europäische Krone kämpfen dürfen. Neben Montpellier qualifizierten sich auch Paris St. Germain und HBC Nantes. Und der THW Kiel gewann zwar in Skopje mit 28:27. Doch der Sieg reichte am Ende nicht, das dämliche Auswärtstor der Mazedonen von vor einer Woche in Kiel brach dem THW am Ende das Genick.

In der CL sind alle deutschen Teams damit raus, aber immerhin im EHF Cup halten drei die deutschen Farben weiter hoch. Magdeburg ist als Gastgeber gesetzt – und Frisch Auf Göppingen und die Füchse Berlin qualifizierten sich sportlich am Wochenende. Frisch Auf zeigte wieder einmal sein Europacup-Gesicht und träumt nun vom Titelhattrick. Die Füchse Berlin drehten das Duell mit Nexe Nasice noch und rehabilitierten sich für die schwache Vorstellung von vor einer Woche.

Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Partien und fragen sich: Was sagt das schwache CL-Abschneiden in dieser und der letzten Saison über das Standing der HBL in Europa aus?

]]>
Schon zum zweiten Mal in Folge stellt die HBL keinen Vertreter im Final4 der Champions League in Köln. Flensburg kam im Rückspiel in Montpellier unter die Räder und sorgte mit einer schwachen Leistung dafür, dass insgesamt drei französische Teams im Endturnier um die europäische Krone kämpfen dürfen. Neben Montpellier qualifizierten sich auch Paris St. Germain und HBC Nantes. Und der THW Kiel gewann zwar in Skopje mit 28:27. Doch der Sieg reichte am Ende nicht, das dämliche Auswärtstor der Mazedonen von vor einer Woche in Kiel brach dem THW am Ende das Genick.

In der CL sind alle deutschen Teams damit raus, aber immerhin im EHF Cup halten drei die deutschen Farben weiter hoch. Magdeburg ist als Gastgeber gesetzt – und Frisch Auf Göppingen und die Füchse Berlin qualifizierten sich sportlich am Wochenende. Frisch Auf zeigte wieder einmal sein Europacup-Gesicht und träumt nun vom Titelhattrick. Die Füchse Berlin drehten das Duell mit Nexe Nasice noch und rehabilitierten sich für die schwache Vorstellung von vor einer Woche.

Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Partien und fragen sich: Was sagt das schwache CL-Abschneiden in dieser und der letzten Saison über das Standing der HBL in Europa aus?

]]>
Schon zum zweiten Mal in Folge stellt die HBL keinen Vertreter im Final4 der Champions League in Köln. Flensburg kam im Rückspiel in Montpellier unter die Räder und sorgte mit einer schwachen Leistung dafür, dass insgesamt drei französische Teams im Endturnier um die europäische Krone kämpfen dürfen. Neben Montpellier qualifizierten sich auch Paris St. Germain und HBC Nantes. Und der THW Kiel gewann zwar in Skopje mit 28:27. Doch der Sieg reichte am Ende nicht, das dämliche Auswärtstor der Mazedonen von vor einer Woche in Kiel brach dem THW am Ende das Genick.

In der CL sind alle deutschen Teams damit raus, aber immerhin im EHF Cup halten drei die deutschen Farben weiter hoch. Magdeburg ist als Gastgeber gesetzt – und Frisch Auf Göppingen und die Füchse Berlin qualifizierten sich sportlich am Wochenende. Frisch Auf zeigte wieder einmal sein Europacup-Gesicht und träumt nun vom Titelhattrick. Die Füchse Berlin drehten das Duell mit Nexe Nasice noch und rehabilitierten sich für die schwache Vorstellung von vor einer Woche.

Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Partien und fragen sich: Was sagt das schwache CL-Abschneiden in dieser und der letzten Saison über das Standing der HBL in Europa aus?

]]>
Die Sportshow clean No no no 13:31 13:31 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/20026/kann-die-hbl-nur-ehf-cup.mp3?awCollectionId=MSPR027
Kiel-Statement & SG-Endspurt-Sieg https://meinsportradio.de/2018/04/27/kiel-statement-sg-endspurt-sieg/ Fri, 27 Apr 2018 07:02:38 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19980 Bundesliga,Handball,HBL,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Der THW Kiel hat gegen den SC DHfK Leipzig einen Kantersieg gefeiert und dabei nur 16 Gegentore zugelassen. Ein wichtiger Selbstvertrauensbringer vor dem Champions-League-Duell in Skopje. Auch die SG Flensburg-Handewitt fährt mit einem Erfolgserlebnis im Rücken nach Montpellier. Allerdings mussten sich die Flensburger in Stuttgart etwas strecken, ehe sie am Ende doch klar gewannen. Sebastian Mühlenhof war vor Ort und fasst das Geschehen zusammen. Und er analysiert zusammen mit Malte Asmus auch den Rest des Spieltags in der HBL.

]]>
Der THW Kiel hat gegen den SC DHfK Leipzig einen Kantersieg gefeiert und dabei nur 16 Gegentore zugelassen. Ein wichtiger Selbstvertrauensbringer vor dem Champions-League-Duell in Skopje. Auch die SG Flensburg-Handewitt fährt mit einem Erfolgserlebnis im Rücken nach Montpellier. Allerdings mussten sich die Flensburger in Stuttgart etwas strecken, ehe sie am Ende doch klar gewannen. Sebastian Mühlenhof war vor Ort und fasst das Geschehen zusammen. Und er analysiert zusammen mit Malte Asmus auch den Rest des Spieltags in der HBL.

]]>
Der THW Kiel hat gegen den SC DHfK Leipzig einen Kantersieg gefeiert und dabei nur 16 Gegentore zugelassen. Ein wichtiger Selbstvertrauensbringer vor dem Champions-League-Duell in Skopje. Auch die SG Flensburg-Handewitt fährt mit einem Erfolgserlebnis im Rücken nach Montpellier. Allerdings mussten sich die Flensburger in Stuttgart etwas strecken, ehe sie am Ende doch klar gewannen. Sebastian Mühlenhof war vor Ort und fasst das Geschehen zusammen. Und er analysiert zusammen mit Malte Asmus auch den Rest des Spieltags in der HBL.

]]>
Die Sportshow clean No no no 16:56 16:56 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19980/kiel-statement-sg-endspurt-sieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
Füchse Berlin desolat https://meinsportradio.de/2018/04/23/fuechse-berlin-desolat/ Mon, 23 Apr 2018 07:36:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19754 Champions League,EHF Pokal,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Nach den Viertelfinalhinspielen sieht es in den europäischen Wettbewerben nicht unbedingt rosig aus für die deutschen Teams. Der THW Kiel patzte gegen Skopje und hat eine schwierige Ausgangsposition vor dem Rückspiel. Ähnlich geht es der SG Flensburg-Handewitt. Das Final 4 in Köln droht, ohne deutsche Beteiligung stattzufinden, wenn sich in den Rückspielen am Sonntag nicht noch etwas Entscheidendes tut. Und im EHF-Pokal brauchen die Füchse Berlin nach ihrem desolaten Auftritt bei RK Nexe ein Wunder, um doch noch das Halbfinale zu erreichen. Deutlich besser die Ausgangsposition von Frisch Auf Göppingen. Die zeigten gegen Chambéry mal wieder ihr Europapokalgesicht und setzten sich mit 30:27 durch. Einziger Wermutstropfen: Das Ergebnis hätte sogar noch deutlicher ausfallen müssen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen.

]]>
Nach den Viertelfinalhinspielen sieht es in den europäischen Wettbewerben nicht unbedingt rosig aus für die deutschen Teams. Der THW Kiel patzte gegen Skopje und hat eine schwierige Ausgangsposition vor dem Rückspiel. Ähnlich geht es der SG Flensburg-Handewitt. Das Final 4 in Köln droht, ohne deutsche Beteiligung stattzufinden, wenn sich in den Rückspielen am Sonntag nicht noch etwas Entscheidendes tut. Und im EHF-Pokal brauchen die Füchse Berlin nach ihrem desolaten Auftritt bei RK Nexe ein Wunder, um doch noch das Halbfinale zu erreichen. Deutlich besser die Ausgangsposition von Frisch Auf Göppingen. Die zeigten gegen Chambéry mal wieder ihr Europapokalgesicht und setzten sich mit 30:27 durch. Einziger Wermutstropfen: Das Ergebnis hätte sogar noch deutlicher ausfallen müssen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen.

]]>
Nach den Viertelfinalhinspielen sieht es in den europäischen Wettbewerben nicht unbedingt rosig aus für die deutschen Teams. Der THW Kiel patzte gegen Skopje und hat eine schwierige Ausgangsposition vor dem Rückspiel. Ähnlich geht es der SG Flensburg-Handewitt. Das Final 4 in Köln droht, ohne deutsche Beteiligung stattzufinden, wenn sich in den Rückspielen am Sonntag nicht noch etwas Entscheidendes tut. Und im EHF-Pokal brauchen die Füchse Berlin nach ihrem desolaten Auftritt bei RK Nexe ein Wunder, um doch noch das Halbfinale zu erreichen. Deutlich besser die Ausgangsposition von Frisch Auf Göppingen. Die zeigten gegen Chambéry mal wieder ihr Europapokalgesicht und setzten sich mit 30:27 durch. Einziger Wermutstropfen: Das Ergebnis hätte sogar noch deutlicher ausfallen müssen. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 10:39 10:39 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19754/fuechse-berlin-desolat.mp3?awCollectionId=MSPR027
Dezimiert, diszipliniert, erfolgreich https://meinsportradio.de/2018/04/23/lemgo-dezimiert-diszipliniert-erfolgreich/ Mon, 23 Apr 2018 05:47:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19740 Deutscher Handball-Bund,featuredRight4,Handball,HBL,TBV Lemgo,TVB Stuttgart Der TBV Lemgo war ersatzgeschwächt nach Stuttgart gereist – fuhr am Ende aber mit einem 28:27-Auswärtssieg wieder nach Hause. Denn die Gäste waren diszipliniert, spielten ihren Stiefel herunter, während die Stuttgarter sich zu viele technische Fehler, Fehlwürfe und Abspielpatzer erlaubten. Das rächte sich am Ende und sorgte dafür, dass auch die Aufholjagd des TVB am Ende unbelohnt blieb. Sebastian Mühlenhof war vor Ort in der Scharrena, fasst die Partie zusammen und hat die Stimmen der Trainer nach der Partie eingefangen.

Die anderen Ergebnisse vom Sonntag:

GWD Minden – SC Magdeburg 29:41
HSG Wetzlar – MT Melsungen 31:28

]]>
Der TBV Lemgo war ersatzgeschwächt nach Stuttgart gereist – fuhr am Ende aber mit einem 28:27-Auswärtssieg wieder nach Hause. Denn die Gäste waren diszipliniert, spielten ihren Stiefel herunter, während die Stuttgarter sich zu viele technische Fehler, Fehlwürfe und Abspielpatzer erlaubten. Das rächte sich am Ende und sorgte dafür, dass auch die Aufholjagd des TVB am Ende unbelohnt blieb. Sebastian Mühlenhof war vor Ort in der Scharrena, fasst die Partie zusammen und hat die Stimmen der Trainer nach der Partie eingefangen.

Die anderen Ergebnisse vom Sonntag:

GWD Minden – SC Magdeburg 29:41
HSG Wetzlar – MT Melsungen 31:28

]]>
Der TBV Lemgo war ersatzgeschwächt nach Stuttgart gereist – fuhr am Ende aber mit einem 28:27-Auswärtssieg wieder nach Hause. Denn die Gäste waren diszipliniert, spielten ihren Stiefel herunter, während die Stuttgarter sich zu viele technische Fehler, Fehlwürfe und Abspielpatzer erlaubten. Das rächte sich am Ende und sorgte dafür, dass auch die Aufholjagd des TVB am Ende unbelohnt blieb. Sebastian Mühlenhof war vor Ort in der Scharrena, fasst die Partie zusammen und hat die Stimmen der Trainer nach der Partie eingefangen.

Die anderen Ergebnisse vom Sonntag:

GWD Minden – SC Magdeburg 29:41
HSG Wetzlar – MT Melsungen 31:28

]]>
Die Sportshow clean No no no 6:56 6:56 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19740/lemgo-dezimiert-diszipliniert-erfolgreich.mp3?awCollectionId=MSPR027
Löwen weiter souverän https://meinsportradio.de/2018/04/20/loewen-weiter-souveraen/ Fri, 20 Apr 2018 05:58:56 +0000 Robert Vogel https://meinsportradio.de/?p=19678 Bundesliga,DHB,Die Eulen Ludwigshafen,DKBHBL,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SC DHFK Leipzig,THW Kiel,TSV Hannover-Burgdorf,Tus N-Lübbecke In der Handball Bundesliga gab es am gestrigen Donnerstag Abend gleich vier Spiele. Dabei ging es um die internationalen Plätze und den Klassenerhalt. Mit einer kleinen Überraschung konnten die Eulen Ludwigshafen den Abstiegskampf noch einmal spannend machen. Mit ihren ersten Auswärtspunkten siegten sie gegen die TuS N-Lübbecke mit 29:28 und halten sich somit ihren Traum vom Klassenerhalt weiter am Leben.
Im Kampf um die Spitzenplätze bleibt es auch weiter spannend. Der THW Kiel setzte sich mit einer überzeugenden Leistung gegen schwache Füchse Berlin durch und siegte mit einem klaren 25:20. Damit konnten die Kieler die Recken von Hannover-Burgdorf in der Tabelle überholen und schielen nun von Platz fünf auf die internationalen Plätze.
Der TSV Hannover-Burgdorf verlor sein Spiel gegen starke Rhein-Neckar Löwen mit 23:26 und konnte nach einer guten ersten Halbzeit das Tempo des Titelverteidigers nicht über die volle Distanz mitgehen. Die Löwen festigen mit diesem Erfolg ihre Spitzenposition vor der SG Flensburg-Handewitt und haben mit einem Spiel weniger auch noch die Möglichkeit, sich noch weiter abzusetzen.
Einzig und allein im Spiel zwischen dem SC DHFK Leipzig und Frisch auf! Göppingen blieb es bei einem Unentschieden. Im Spiel der 8. und 9. Platzierten der Tabelle hieß es am Ende 20:20, wobei die Sachsen ihren ersten Auswärtspunkt der Saison feiern konnten.
Moderator Robert Vogel fasst die Spiele mit Handball-Experten Sebastian Mühlenhof im aktuellen Podcast zusammen.

]]>
In der Handball Bundesliga gab es am gestrigen Donnerstag Abend gleich vier Spiele. Dabei ging es um die internationalen Plätze und den Klassenerhalt. Mit einer kleinen Überraschung konnten die Eulen Ludwigshafen den Abstiegskampf noch einmal spannend machen. Mit ihren ersten Auswärtspunkten siegten sie gegen die TuS N-Lübbecke mit 29:28 und halten sich somit ihren Traum vom Klassenerhalt weiter am Leben.
Im Kampf um die Spitzenplätze bleibt es auch weiter spannend. Der THW Kiel setzte sich mit einer überzeugenden Leistung gegen schwache Füchse Berlin durch und siegte mit einem klaren 25:20. Damit konnten die Kieler die Recken von Hannover-Burgdorf in der Tabelle überholen und schielen nun von Platz fünf auf die internationalen Plätze.
Der TSV Hannover-Burgdorf verlor sein Spiel gegen starke Rhein-Neckar Löwen mit 23:26 und konnte nach einer guten ersten Halbzeit das Tempo des Titelverteidigers nicht über die volle Distanz mitgehen. Die Löwen festigen mit diesem Erfolg ihre Spitzenposition vor der SG Flensburg-Handewitt und haben mit einem Spiel weniger auch noch die Möglichkeit, sich noch weiter abzusetzen.
Einzig und allein im Spiel zwischen dem SC DHFK Leipzig und Frisch auf! Göppingen blieb es bei einem Unentschieden. Im Spiel der 8. und 9. Platzierten der Tabelle hieß es am Ende 20:20, wobei die Sachsen ihren ersten Auswärtspunkt der Saison feiern konnten.
Moderator Robert Vogel fasst die Spiele mit Handball-Experten Sebastian Mühlenhof im aktuellen Podcast zusammen.

]]>
In der Handball Bundesliga gab es am gestrigen Donnerstag Abend gleich vier Spiele. Dabei ging es um die internationalen Plätze und den Klassenerhalt. Mit einer kleinen Überraschung konnten die Eulen Ludwigshafen den Abstiegskampf noch einmal spannend machen. Mit ihren ersten Auswärtspunkten siegten sie gegen die TuS N-Lübbecke mit 29:28 und halten sich somit ihren Traum vom Klassenerhalt weiter am Leben.
Im Kampf um die Spitzenplätze bleibt es auch weiter spannend. Der THW Kiel setzte sich mit einer überzeugenden Leistung gegen schwache Füchse Berlin durch und siegte mit einem klaren 25:20. Damit konnten die Kieler die Recken von Hannover-Burgdorf in der Tabelle überholen und schielen nun von Platz fünf auf die internationalen Plätze.
Der TSV Hannover-Burgdorf verlor sein Spiel gegen starke Rhein-Neckar Löwen mit 23:26 und konnte nach einer guten ersten Halbzeit das Tempo des Titelverteidigers nicht über die volle Distanz mitgehen. Die Löwen festigen mit diesem Erfolg ihre Spitzenposition vor der SG Flensburg-Handewitt und haben mit einem Spiel weniger auch noch die Möglichkeit, sich noch weiter abzusetzen.
Einzig und allein im Spiel zwischen dem SC DHFK Leipzig und Frisch auf! Göppingen blieb es bei einem Unentschieden. Im Spiel der 8. und 9. Platzierten der Tabelle hieß es am Ende 20:20, wobei die Sachsen ihren ersten Auswärtspunkt der Saison feiern konnten.
Moderator Robert Vogel fasst die Spiele mit Handball-Experten Sebastian Mühlenhof im aktuellen Podcast zusammen.

]]>
Die Sportshow clean No no no 12:49 12:49 Die Sportshow Handball, Robert Vogel //rmsi-podcast.de/podcast-download/19678/loewen-weiter-souveraen.mp3?awCollectionId=MSPR027
Flensburg muss zittern https://meinsportradio.de/2018/04/19/flensburg-muss-zittern/ Thu, 19 Apr 2018 07:04:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19609 Champions League,EHF,Füchse Berlin,Handball,Montpellier,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,TSV Hannover-Burgdorf,Tus N-Lübbecke,TV 05/07 Hüttenberg Die Handball-Saison biegt auf die Zielgerade ein. Das Viertelfinale der Champions League läuft und auch in der DKB Handball-Bundesliga werden die entscheidenden Weichen für Meisterschaft und Abstiegskampf gestellt.

Sebastian Mühlenhof ist dabei der Experte für meinsportradio.de. Er schaut genau hin, was passiert ist und fasst in der Sportshow die Geschehnisse zusammen.

So auch über das Viertelfinale der SG Flensburg-Handewitt gestern in der Champions League. Gegen Montpellier musste das Team von Maik Machulla lange kämpfen, um ein Unentschieden herauszuholen. Zwischendurch sah es sogar aus, als könnten die Franzosen einen Auswärtssieg mit ins Rückspiel in etwas mehr als einer Woche nehmen, doch am Ende konnten die Schleswig-Holsteiner das Ergebnis noch ein bisschen ausgeglichener gestalten.

In der Handball-Bundesliga dagegen könnte heute die Meisterschaft vorentschieden werden. Da sich die Füchse Berlin einem sehr schweren Auswärtsspiel beim THW Kiel gegenübersehen, könnten die Rhein-Neckar-Löwen bei einem Sieg in Hannover einen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten. Auch über diese Spiele berichtet Sebastian.

]]>
Die Handball-Saison biegt auf die Zielgerade ein. Das Viertelfinale der Champions League läuft und auch in der DKB Handball-Bundesliga werden die entscheidenden Weichen für Meisterschaft und Abstiegskampf gestellt.

Sebastian Mühlenhof ist dabei der Experte für meinsportradio.de. Er schaut genau hin, was passiert ist und fasst in der Sportshow die Geschehnisse zusammen.

So auch über das Viertelfinale der SG Flensburg-Handewitt gestern in der Champions League. Gegen Montpellier musste das Team von Maik Machulla lange kämpfen, um ein Unentschieden herauszuholen. Zwischendurch sah es sogar aus, als könnten die Franzosen einen Auswärtssieg mit ins Rückspiel in etwas mehr als einer Woche nehmen, doch am Ende konnten die Schleswig-Holsteiner das Ergebnis noch ein bisschen ausgeglichener gestalten.

In der Handball-Bundesliga dagegen könnte heute die Meisterschaft vorentschieden werden. Da sich die Füchse Berlin einem sehr schweren Auswärtsspiel beim THW Kiel gegenübersehen, könnten die Rhein-Neckar-Löwen bei einem Sieg in Hannover einen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten. Auch über diese Spiele berichtet Sebastian.

]]>
Die Handball-Saison biegt auf die Zielgerade ein. Das Viertelfinale der Champions League läuft und auch in der DKB Handball-Bundesliga werden die entscheidenden Weichen für Meisterschaft und Abstiegskampf gestellt.

Sebastian Mühlenhof ist dabei der Experte für meinsportradio.de. Er schaut genau hin, was passiert ist und fasst in der Sportshow die Geschehnisse zusammen.

So auch über das Viertelfinale der SG Flensburg-Handewitt gestern in der Champions League. Gegen Montpellier musste das Team von Maik Machulla lange kämpfen, um ein Unentschieden herauszuholen. Zwischendurch sah es sogar aus, als könnten die Franzosen einen Auswärtssieg mit ins Rückspiel in etwas mehr als einer Woche nehmen, doch am Ende konnten die Schleswig-Holsteiner das Ergebnis noch ein bisschen ausgeglichener gestalten.

In der Handball-Bundesliga dagegen könnte heute die Meisterschaft vorentschieden werden. Da sich die Füchse Berlin einem sehr schweren Auswärtsspiel beim THW Kiel gegenübersehen, könnten die Rhein-Neckar-Löwen bei einem Sieg in Hannover einen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten. Auch über diese Spiele berichtet Sebastian.

]]>
Die Sportshow clean No no no 7:26 7:26 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19609/flensburg-muss-zittern.mp3?awCollectionId=MSPR027
Löwen halten sich schadlos https://meinsportradio.de/2018/04/16/loewen-halten-sich-schadlos/ Mon, 16 Apr 2018 07:49:09 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19476 Abstiegskampf,DKB Handball-Bundesliga,Füchse Berlin,Handball,Meisterschaftsrennen,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,Tus N-Lübbecke,TV Hüttenberg,VfL Gummersbach In der DKB Handball-Bundesliga sind nur noch wenige Spieltage zu spielen, bis die Meisterschaft und das Abstiegsrennen entschieden sind. Bis dahin gibt es noch einige Spiele, die durchaus über Wohl und Wehe der einzelnen betroffenen Clubs entscheiden können.

Das Meisterschaftsgeschehen ist so gut wie gelaufen, meint unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Die Rhein-Neckar-Löwen hielten sich auch am Wochenende schadlos bei ihrem Sieg gegen die HSG Wetzlar. Die Wetzlarer waren hierbei keine Prüfung für das Team aus Baden-Württemberg, zu fehlerhaft spielten die Hessen. Die Löwen haben drei Minuspunkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger, die Füchse Berlin. Die gewannen zwar auch ihr Spiel am Wochenende, aber die Spiele gehen ihnen aus, wenn sie noch aufholen wollen.

Auch die SG Flesnburg-Handewitt gewann.

Am Tabellenende konnte sich Hüttenberg mit einem Auswärtssieg bei der MT Melsungen zwei fast schon überlebenswichtige Punkte sichern, der Rückstand zum Tus N-Lübbecke ist aufgeholt, auch der VfL Gummersbach ist wieder in Reichweite.

]]>
In der DKB Handball-Bundesliga sind nur noch wenige Spieltage zu spielen, bis die Meisterschaft und das Abstiegsrennen entschieden sind. Bis dahin gibt es noch einige Spiele, die durchaus über Wohl und Wehe der einzelnen betroffenen Clubs entscheiden können.

Das Meisterschaftsgeschehen ist so gut wie gelaufen, meint unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Die Rhein-Neckar-Löwen hielten sich auch am Wochenende schadlos bei ihrem Sieg gegen die HSG Wetzlar. Die Wetzlarer waren hierbei keine Prüfung für das Team aus Baden-Württemberg, zu fehlerhaft spielten die Hessen. Die Löwen haben drei Minuspunkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger, die Füchse Berlin. Die gewannen zwar auch ihr Spiel am Wochenende, aber die Spiele gehen ihnen aus, wenn sie noch aufholen wollen.

Auch die SG Flesnburg-Handewitt gewann.

Am Tabellenende konnte sich Hüttenberg mit einem Auswärtssieg bei der MT Melsungen zwei fast schon überlebenswichtige Punkte sichern, der Rückstand zum Tus N-Lübbecke ist aufgeholt, auch der VfL Gummersbach ist wieder in Reichweite.

]]>
In der DKB Handball-Bundesliga sind nur noch wenige Spieltage zu spielen, bis die Meisterschaft und das Abstiegsrennen entschieden sind. Bis dahin gibt es noch einige Spiele, die durchaus über Wohl und Wehe der einzelnen betroffenen Clubs entscheiden können.

Das Meisterschaftsgeschehen ist so gut wie gelaufen, meint unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof. Die Rhein-Neckar-Löwen hielten sich auch am Wochenende schadlos bei ihrem Sieg gegen die HSG Wetzlar. Die Wetzlarer waren hierbei keine Prüfung für das Team aus Baden-Württemberg, zu fehlerhaft spielten die Hessen. Die Löwen haben drei Minuspunkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger, die Füchse Berlin. Die gewannen zwar auch ihr Spiel am Wochenende, aber die Spiele gehen ihnen aus, wenn sie noch aufholen wollen.

Auch die SG Flesnburg-Handewitt gewann.

Am Tabellenende konnte sich Hüttenberg mit einem Auswärtssieg bei der MT Melsungen zwei fast schon überlebenswichtige Punkte sichern, der Rückstand zum Tus N-Lübbecke ist aufgeholt, auch der VfL Gummersbach ist wieder in Reichweite.

]]>
Die Sportshow clean No no no 11:32 11:32 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19476/loewen-halten-sich-schadlos.mp3?awCollectionId=MSPR027
Souveräne Flensburger – SCM stark https://meinsportradio.de/2018/04/13/souveraene-flensburger-scm-stark/ Fri, 13 Apr 2018 07:20:06 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19381 EM,featuredRight2,Handball,HBL,SG Flensburg-Handewitt,Tus N-Lübbecke,TVB Stuttgart Mit einem klaren 32:23 haben die Flensburger sich in der HBL gegen den TBV Lemgo durchgesetzt und damit den zweiten Platz in der Tabelle eindrucksvoll untermauert. Ausruhen ist aber nicht. Sie müssen schon am Sonntag wieder ran – dann gegen den VfL Gummersbach. Und die reisen mit einer 25:26-Niederlage gegen den TVB Stuttgart im Gepäck in den Norden. Stark war gestern Abend auch mal wieder der SC Magdeburg, der sich gegen den TuS N-Lübbecke mit 34:24 schadlos hielt und vorerst auf Platz 3 in der Tabelle verbessern konnte.

Sebastian Mühlenhof fasst mit Malte Asmus die Spiele des Donnerstags in der HBL zusammen und schätzt zudem die EM-Qualigruppe der deutschen Mannschaft für das Turnier 2020 ein.: „Absolut machbar.“

]]>
Mit einem klaren 32:23 haben die Flensburger sich in der HBL gegen den TBV Lemgo durchgesetzt und damit den zweiten Platz in der Tabelle eindrucksvoll untermauert. Ausruhen ist aber nicht. Sie müssen schon am Sonntag wieder ran – dann gegen den VfL Gummersbach. Und die reisen mit einer 25:26-Niederlage gegen den TVB Stuttgart im Gepäck in den Norden. Stark war gestern Abend auch mal wieder der SC Magdeburg, der sich gegen den TuS N-Lübbecke mit 34:24 schadlos hielt und vorerst auf Platz 3 in der Tabelle verbessern konnte.

Sebastian Mühlenhof fasst mit Malte Asmus die Spiele des Donnerstags in der HBL zusammen und schätzt zudem die EM-Qualigruppe der deutschen Mannschaft für das Turnier 2020 ein.: „Absolut machbar.“

]]>
Mit einem klaren 32:23 haben die Flensburger sich in der HBL gegen den TBV Lemgo durchgesetzt und damit den zweiten Platz in der Tabelle eindrucksvoll untermauert. Ausruhen ist aber nicht. Sie müssen schon am Sonntag wieder ran – dann gegen den VfL Gummersbach. Und die reisen mit einer 25:26-Niederlage gegen den TVB Stuttgart im Gepäck in den Norden. Stark war gestern Abend auch mal wieder der SC Magdeburg, der sich gegen den TuS N-Lübbecke mit 34:24 schadlos hielt und vorerst auf Platz 3 in der Tabelle verbessern konnte.

Sebastian Mühlenhof fasst mit Malte Asmus die Spiele des Donnerstags in der HBL zusammen und schätzt zudem die EM-Qualigruppe der deutschen Mannschaft für das Turnier 2020 ein.: „Absolut machbar.“

]]>
Die Sportshow clean No no no 9:21 9:21 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19381/souveraene-flensburger-scm-stark.mp3?awCollectionId=MSPR027
„Handballhölle Bezirksliga“ https://meinsportradio.de/2018/04/13/handballhoelle-bezirksliga/ Fri, 13 Apr 2018 05:30:17 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19344 Bezirksliga,Buch,Buchvorstellung,Daniel Duhr,Handball „Nirgends liegen Genie und Wahnsinn, Freud und Leid, schlimme Szenen und fantastische Augenblicke so nah beieinander wie im Amateurhandball“, sagt Daniel Duhr, Autor des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“. In der Sportshow stellt er das Buch bei Malte Asmus vor, spricht über seine Liebe für den Handball-Sport und die ganz besonderen Typen, denen man in der Bezirksliga begegnen kann. In 20 Kapiteln bietet er alle Absurditäten und Kuriositäten des Sports – pointiert und manchmal auch etwas frech. Allerdings liest man aus jeder Zeile Daniels große Liebe für den Sport heraus.

Überzeugt euch davon im Podcast – und mit etwas Glück könnt ihr zudem eins von drei Exemplaren des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“ hier auf meinsportradio.de gewinnen.

Gewinne 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“

Teilnahmebedingungen

  1. Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme an dem von meinsportradio.de veranstalteten Gewinnspiel „Handballhölle Kreisliga“ erkennt der Teilnehmer ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

  1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahme- und gewinnberechtigt sind nur volljährige, natürliche Personen.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

  1. Gewinnspielzeitraum: 13.04.2018 7:30 Uhr bis 22.04.2018 23:59 Uhr
  2. Spielmodus: Der Teilnehmer/in hat folgende Möglichkeiten an diesem Gewinnspiel teilzunehmen: Via Facebook – like die meinsportradio.de Facebook-Seite und teile den Beitrag zum Gewinnspiel öffentlich. Warum öffentlich? Weil wir sonst nicht sehen, wer diesen Beitrag geteilt hat und wir somit die Teilnahme nicht werten können. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/MeinSportradio/posts/675280985975550 Via Twitter – Folge dem meinsportradio.de Twitter-Account und retweete den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Twitter: https://twitter.com/meinsportradio/status/984664980980158465 Via Instagram – Abonniere meinsportradio.de auf Instagram und Like den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Instagram: https://www.instagram.com/p/BhgC10RBG7S/ Unter allen Teilnehmern werden am 23.04.2018 die Gewinner per Zufallsgenerator ausgelost und von meinsportradio.de über das jeweilige Portal ihrer Teilnahme kontaktiert.

Der Gewinner muss danach seinen vollständigen Namen, Adresse und ggf. Telefon und E-Mail angeben, um die weitere Abwicklung zu gewährleisten.

  1. Gewinn: 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“
  2. Promotion: Der Gewinner verpflichtet sich, in vertretbarem Rahmen für Audio-, Foto-/Bild- und Textpromotions, auch im Internet zur Verfügung zu stehen und erklärt sich damit einverstanden, dass in diesem Zusammenhang auch sein Name genannt wird.
  3. Datenschutz: Es gelten die Datenschutzbestimmungen von meinsportradio.de
  4. Rechtsweg: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Hier findest Du die Datenschutzbestimmungen.

]]>
„Nirgends liegen Genie und Wahnsinn, Freud und Leid, schlimme Szenen und fantastische Augenblicke so nah beieinander wie im Amateurhandball“, sagt Daniel Duhr, Autor des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“. In der Sportshow stellt er das Buch bei Malte Asmus vor, spricht über seine Liebe für den Handball-Sport und die ganz besonderen Typen, denen man in der Bezirksliga begegnen kann. In 20 Kapiteln bietet er alle Absurditäten und Kuriositäten des Sports – pointiert und manchmal auch etwas frech. Allerdings liest man aus jeder Zeile Daniels große Liebe für den Sport heraus.

Überzeugt euch davon im Podcast – und mit etwas Glück könnt ihr zudem eins von drei Exemplaren des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“ hier auf meinsportradio.de gewinnen.

Gewinne 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“

Teilnahmebedingungen

  1. Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme an dem von meinsportradio.de veranstalteten Gewinnspiel „Handballhölle Kreisliga“ erkennt der Teilnehmer ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

  1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahme- und gewinnberechtigt sind nur volljährige, natürliche Personen.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

  1. Gewinnspielzeitraum: 13.04.2018 7:30 Uhr bis 22.04.2018 23:59 Uhr
  2. Spielmodus: Der Teilnehmer/in hat folgende Möglichkeiten an diesem Gewinnspiel teilzunehmen: Via Facebook – like die meinsportradio.de Facebook-Seite und teile den Beitrag zum Gewinnspiel öffentlich. Warum öffentlich? Weil wir sonst nicht sehen, wer diesen Beitrag geteilt hat und wir somit die Teilnahme nicht werten können. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/MeinSportradio/posts/675280985975550 Via Twitter – Folge dem meinsportradio.de Twitter-Account und retweete den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Twitter: https://twitter.com/meinsportradio/status/984664980980158465 Via Instagram – Abonniere meinsportradio.de auf Instagram und Like den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Instagram: https://www.instagram.com/p/BhgC10RBG7S/ Unter allen Teilnehmern werden am 23.04.2018 die Gewinner per Zufallsgenerator ausgelost und von meinsportradio.de über das jeweilige Portal ihrer Teilnahme kontaktiert.

Der Gewinner muss danach seinen vollständigen Namen, Adresse und ggf. Telefon und E-Mail angeben, um die weitere Abwicklung zu gewährleisten.

  1. Gewinn: 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“
  2. Promotion: Der Gewinner verpflichtet sich, in vertretbarem Rahmen für Audio-, Foto-/Bild- und Textpromotions, auch im Internet zur Verfügung zu stehen und erklärt sich damit einverstanden, dass in diesem Zusammenhang auch sein Name genannt wird.
  3. Datenschutz: Es gelten die Datenschutzbestimmungen von meinsportradio.de
  4. Rechtsweg: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
  5. „Nirgends liegen Genie und Wahnsinn, Freud und Leid, schlimme Szenen und fantastische Augenblicke so nah beieinander wie im Amateurhandball“, sagt Daniel Duhr, Autor des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“. In der Sportshow stellt er das Buch bei Malte Asmus vor, spricht über seine Liebe für den Handball-Sport und die ganz besonderen Typen, denen man in der Bezirksliga begegnen kann. In 20 Kapiteln bietet er alle Absurditäten und Kuriositäten des Sports – pointiert und manchmal auch etwas frech. Allerdings liest man aus jeder Zeile Daniels große Liebe für den Sport heraus.

    Überzeugt euch davon im Podcast – und mit etwas Glück könnt ihr zudem eins von drei Exemplaren des Buches „Handballhölle Bezirksliga – Siebte Liga, erste Sahne“ hier auf meinsportradio.de gewinnen.

    Gewinne 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“

    Teilnahmebedingungen

    1. Anerkennung der Teilnahmebedingungen

    Mit der Teilnahme an dem von meinsportradio.de veranstalteten Gewinnspiel „Handballhölle Kreisliga“ erkennt der Teilnehmer ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

    1. Teilnahmeberechtigung

    Teilnahme- und gewinnberechtigt sind nur volljährige, natürliche Personen.

    Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

    1. Gewinnspielzeitraum: 13.04.2018 7:30 Uhr bis 22.04.2018 23:59 Uhr
    2. Spielmodus: Der Teilnehmer/in hat folgende Möglichkeiten an diesem Gewinnspiel teilzunehmen: Via Facebook – like die meinsportradio.de Facebook-Seite und teile den Beitrag zum Gewinnspiel öffentlich. Warum öffentlich? Weil wir sonst nicht sehen, wer diesen Beitrag geteilt hat und wir somit die Teilnahme nicht werten können. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/MeinSportradio/posts/675280985975550 Via Twitter – Folge dem meinsportradio.de Twitter-Account und retweete den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Twitter: https://twitter.com/meinsportradio/status/984664980980158465 Via Instagram – Abonniere meinsportradio.de auf Instagram und Like den Beitrag zum Gewinnspiel. Hier geht´s zum Gewinnspielbeitrag auf Instagram: https://www.instagram.com/p/BhgC10RBG7S/ Unter allen Teilnehmern werden am 23.04.2018 die Gewinner per Zufallsgenerator ausgelost und von meinsportradio.de über das jeweilige Portal ihrer Teilnahme kontaktiert.

    Der Gewinner muss danach seinen vollständigen Namen, Adresse und ggf. Telefon und E-Mail angeben, um die weitere Abwicklung zu gewährleisten.

    1. Gewinn: 1 von 3 Exemplaren „Handballhölle Bezirksliga“
    2. Promotion: Der Gewinner verpflichtet sich, in vertretbarem Rahmen für Audio-, Foto-/Bild- und Textpromotions, auch im Internet zur Verfügung zu stehen und erklärt sich damit einverstanden, dass in diesem Zusammenhang auch sein Name genannt wird.
    3. Datenschutz: Es gelten die Datenschutzbestimmungen von meinsportradio.de
    4. Rechtsweg: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
    5. Die Sportshow clean No no no 19:01 19:01 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19344/handballhoelle-bezirksliga.mp3?awCollectionId=MSPR027 DHB: Friede, Freude Eierkuchen https://meinsportradio.de/2018/04/09/dhb-friede-freude-eierkuchen/ Mon, 09 Apr 2018 07:17:34 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19224 Christian Prokop,DHB,Handball,MT Melsungen,Nationalteam Beim DHB blickt man mittlerweile wieder voller Vorfreude auf die Heim-WM im nächsten Jahr. Die desolate EM-Vorstellung ist vergessen, der Friede zwischen Christian Prokop und den Spielern wieder hergestellt – und auch spielerisch läuft es wieder besser. Das bewiesen die beiden Testspiele gegen Serbien – auch wenn die jetzt international nicht das ganz oberste Bord sind. Sebastian Mühlenhof zieht ein Fazit nach den beiden Siegen und blickt zudem nach Melsungen, wo nach acht Jahren die Amtszeit von Michael Roth beendet wurde.

      ]]>
      Beim DHB blickt man mittlerweile wieder voller Vorfreude auf die Heim-WM im nächsten Jahr. Die desolate EM-Vorstellung ist vergessen, der Friede zwischen Christian Prokop und den Spielern wieder hergestellt – und auch spielerisch läuft es wieder besser. Das bewiesen die beiden Testspiele gegen Serbien – auch wenn die jetzt international nicht das ganz oberste Bord sind. Sebastian Mühlenhof zieht ein Fazit nach den beiden Siegen und blickt zudem nach Melsungen, wo nach acht Jahren die Amtszeit von Michael Roth beendet wurde.

      ]]>
      Beim DHB blickt man mittlerweile wieder voller Vorfreude auf die Heim-WM im nächsten Jahr. Die desolate EM-Vorstellung ist vergessen, der Friede zwischen Christian Prokop und den Spielern wieder hergestellt – und auch spielerisch läuft es wieder besser. Das bewiesen die beiden Testspiele gegen Serbien – auch wenn die jetzt international nicht das ganz oberste Bord sind. Sebastian Mühlenhof zieht ein Fazit nach den beiden Siegen und blickt zudem nach Melsungen, wo nach acht Jahren die Amtszeit von Michael Roth beendet wurde.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 7:46 7:46 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19224/dhb-friede-freude-eierkuchen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Relive: Deutschland – Serbien https://meinsportradio.de/2018/04/05/relive-deutschland-serbien-handball/ Thu, 05 Apr 2018 07:53:14 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19087 Christian Prokop,DHB,Handball,HB,Nationalmannschaft,Serbien Die deutsche Handball Nationalmannschaft spielte im ersten Länderspiel nach dem frühen EM-Aus das erste Testspiel gegen Serbien als Vorbereitung auf die WM 2019 in Deutschland und Dänemark. Meinsportradio.de übertrug das Spiel in Leipzig vom 04. April live. An den Mikrofonen kommentierten Florian Eib und Peter Lomb den souveränen 26:19 (12:7) Sieg der Deutschen.

      ]]>
      Die deutsche Handball Nationalmannschaft spielte im ersten Länderspiel nach dem frühen EM-Aus das erste Testspiel gegen Serbien als Vorbereitung auf die WM 2019 in Deutschland und Dänemark. Meinsportradio.de übertrug das Spiel in Leipzig vom 04. April live. An den Mikrofonen kommentierten Florian Eib und Peter Lomb den souveränen 26:19 (12:7) Sieg der Deutschen.

      ]]>
      Die deutsche Handball Nationalmannschaft spielte im ersten Länderspiel nach dem frühen EM-Aus das erste Testspiel gegen Serbien als Vorbereitung auf die WM 2019 in Deutschland und Dänemark. Meinsportradio.de übertrug das Spiel in Leipzig vom 04. April live. An den Mikrofonen kommentierten Florian Eib und Peter Lomb den souveränen 26:19 (12:7) Sieg der Deutschen.

      ]]>
      Handball clean No no no 1:30:09 1:30:09 Handball Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19087/relive-deutschland-serbien-handball.mp3?awCollectionId=MSPR043
      Ansprechender DHB-Neubeginn https://meinsportradio.de/2018/04/05/ansprechender-dhb-neubeginn/ Thu, 05 Apr 2018 07:21:20 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=19081 Christian Prokop,DHB,featuredRight5,Handball,Länderspiel,Serbien Alles auf Null für das Ziel Heim-WM in nicht einmal mehr 300 Tagen: So lautete das Motto des DHB nach der enttäuschenden Handball-EM Anfang des Jahres. Bundestrainer Christian Prokop erhielt eine weitere Chance, die Mannschaft zu führen und sie und auch seine Arbeit zu verbessern. Seinen Führungsstil änderte Prokop auch bereits ab, setzt jetzt auf mehr Kommunikation. Und das wirkte sich beim 26:19-Sieg über Serbien im Testspiel von Leipzig (meinsportradio.de berichtete live) schon positiv aus. Sebastian Mühlenhof über die Veränderungen im deutschen Spiel.

      ]]>
      Alles auf Null für das Ziel Heim-WM in nicht einmal mehr 300 Tagen: So lautete das Motto des DHB nach der enttäuschenden Handball-EM Anfang des Jahres. Bundestrainer Christian Prokop erhielt eine weitere Chance, die Mannschaft zu führen und sie und auch seine Arbeit zu verbessern. Seinen Führungsstil änderte Prokop auch bereits ab, setzt jetzt auf mehr Kommunikation. Und das wirkte sich beim 26:19-Sieg über Serbien im Testspiel von Leipzig (meinsportradio.de berichtete live) schon positiv aus. Sebastian Mühlenhof über die Veränderungen im deutschen Spiel.

      ]]>
      Alles auf Null für das Ziel Heim-WM in nicht einmal mehr 300 Tagen: So lautete das Motto des DHB nach der enttäuschenden Handball-EM Anfang des Jahres. Bundestrainer Christian Prokop erhielt eine weitere Chance, die Mannschaft zu führen und sie und auch seine Arbeit zu verbessern. Seinen Führungsstil änderte Prokop auch bereits ab, setzt jetzt auf mehr Kommunikation. Und das wirkte sich beim 26:19-Sieg über Serbien im Testspiel von Leipzig (meinsportradio.de berichtete live) schon positiv aus. Sebastian Mühlenhof über die Veränderungen im deutschen Spiel.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 6:44 6:44 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/19081/ansprechender-dhb-neubeginn.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Kiel europäisch obenauf https://meinsportradio.de/2018/04/03/kiel-europaeisch-obenauf/ Tue, 03 Apr 2018 06:31:34 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18982 Champions League,DKB Handball-Bundesliga,EHF Pokal,Füchse Berlin,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel,TSV GWD Minden In der Bundesliga läuft es diese Saison nicht wirklich, in der Champions League aber ist der THW Kiel weiterhin obenauf. Am Wochenende konnten die Kieler ihr Achtelfinal-Rückspiel in Szeged zwar nicht gewinnen, kamen aber aufgrund des klaren Hisnpiel-Siegs ins Achtelfinale.

      Die Rhein-Neckar Löwen dagegen verloren auch das Rückspiel des „Skandal-Achtelfinals“ gegen Kielce. Nachdem die Löwen im Hinspiel wegen Terminkollisionen mit der DKB Handball Bundesliga mit der zweiten Mannschaft bestritten, konnten sie auch im Rückspiel nur in der ersten Halbzeit mithalten.

      Sebastian Mühlenhof, Handball-Experte bei meinsportradio.de, hat die Spiele auf europäischer Sicht gesehen und fasst sie zusammen. Er kann auch von guten Nachrichten aus deutscher Sicht im EHF-Pokal berichten. Magdeburg ist schon im Final 4 vertreten, da Gastgeber, Göppingen und die Füchse Berlin können es den Magdeburgern noch gleich tun und für drei Bundesliga-Klubs im Final 4 sorgen.

      Auch die DKB Handball-Bundesliga war nicht untätig über Ostern. Im Ostwestfalen-Duell gab es ein Unentschieden zwischen Minden und Lemgo, in der Spitzengruppe hielten sich Flensburg-Handewitt und Hannover-Burgdorf schadlos.

      ]]>
      In der Bundesliga läuft es diese Saison nicht wirklich, in der Champions League aber ist der THW Kiel weiterhin obenauf. Am Wochenende konnten die Kieler ihr Achtelfinal-Rückspiel in Szeged zwar nicht gewinnen, kamen aber aufgrund des klaren Hisnpiel-Siegs ins Achtelfinale.

      Die Rhein-Neckar Löwen dagegen verloren auch das Rückspiel des „Skandal-Achtelfinals“ gegen Kielce. Nachdem die Löwen im Hinspiel wegen Terminkollisionen mit der DKB Handball Bundesliga mit der zweiten Mannschaft bestritten, konnten sie auch im Rückspiel nur in der ersten Halbzeit mithalten.

      Sebastian Mühlenhof, Handball-Experte bei meinsportradio.de, hat die Spiele auf europäischer Sicht gesehen und fasst sie zusammen. Er kann auch von guten Nachrichten aus deutscher Sicht im EHF-Pokal berichten. Magdeburg ist schon im Final 4 vertreten, da Gastgeber, Göppingen und die Füchse Berlin können es den Magdeburgern noch gleich tun und für drei Bundesliga-Klubs im Final 4 sorgen.

      Auch die DKB Handball-Bundesliga war nicht untätig über Ostern. Im Ostwestfalen-Duell gab es ein Unentschieden zwischen Minden und Lemgo, in der Spitzengruppe hielten sich Flensburg-Handewitt und Hannover-Burgdorf schadlos.

      ]]>
      In der Bundesliga läuft es diese Saison nicht wirklich, in der Champions League aber ist der THW Kiel weiterhin obenauf. Am Wochenende konnten die Kieler ihr Achtelfinal-Rückspiel in Szeged zwar nicht gewinnen, kamen aber aufgrund des klaren Hisnpiel-Siegs ins Achtelfinale.

      Die Rhein-Neckar Löwen dagegen verloren auch das Rückspiel des „Skandal-Achtelfinals“ gegen Kielce. Nachdem die Löwen im Hinspiel wegen Terminkollisionen mit der DKB Handball Bundesliga mit der zweiten Mannschaft bestritten, konnten sie auch im Rückspiel nur in der ersten Halbzeit mithalten.

      Sebastian Mühlenhof, Handball-Experte bei meinsportradio.de, hat die Spiele auf europäischer Sicht gesehen und fasst sie zusammen. Er kann auch von guten Nachrichten aus deutscher Sicht im EHF-Pokal berichten. Magdeburg ist schon im Final 4 vertreten, da Gastgeber, Göppingen und die Füchse Berlin können es den Magdeburgern noch gleich tun und für drei Bundesliga-Klubs im Final 4 sorgen.

      Auch die DKB Handball-Bundesliga war nicht untätig über Ostern. Im Ostwestfalen-Duell gab es ein Unentschieden zwischen Minden und Lemgo, in der Spitzengruppe hielten sich Flensburg-Handewitt und Hannover-Burgdorf schadlos.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 12:52 12:52 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18982/kiel-europaeisch-obenauf.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Nervenschlacht in Stuttgart https://meinsportradio.de/2018/03/30/nervenschlacht-in-stuttgart/ Fri, 30 Mar 2018 07:02:12 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18931 featuredRight1,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,THW Kiel,TVB Stuttgart In buchstäblich letzter Sekunde haben die Jungs vom TVB Stuttgart in eigener Halle doch noch einen Punkt retten können und gegen die Füchse Berlin das 24:24 geholt. Ein Punktgewinn, der gegen den Tabellenzweiten nicht eingeplant war, aber im Kampf um den Klassenerhalt wie gerufen kommt. Sebastian Mühlenhof war Augenzeuge dieses Krachers und berichtet aus der Halle, hat zudem die Trainerstimmen für euch. Und im Studio fasst Malte Asmus die restlichen Ergebnisse des Spieltags zusammen.

      ]]>
      In buchstäblich letzter Sekunde haben die Jungs vom TVB Stuttgart in eigener Halle doch noch einen Punkt retten können und gegen die Füchse Berlin das 24:24 geholt. Ein Punktgewinn, der gegen den Tabellenzweiten nicht eingeplant war, aber im Kampf um den Klassenerhalt wie gerufen kommt. Sebastian Mühlenhof war Augenzeuge dieses Krachers und berichtet aus der Halle, hat zudem die Trainerstimmen für euch. Und im Studio fasst Malte Asmus die restlichen Ergebnisse des Spieltags zusammen.

      ]]>
      In buchstäblich letzter Sekunde haben die Jungs vom TVB Stuttgart in eigener Halle doch noch einen Punkt retten können und gegen die Füchse Berlin das 24:24 geholt. Ein Punktgewinn, der gegen den Tabellenzweiten nicht eingeplant war, aber im Kampf um den Klassenerhalt wie gerufen kommt. Sebastian Mühlenhof war Augenzeuge dieses Krachers und berichtet aus der Halle, hat zudem die Trainerstimmen für euch. Und im Studio fasst Malte Asmus die restlichen Ergebnisse des Spieltags zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:49 9:49 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18931/nervenschlacht-in-stuttgart.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Frisch Auf marschiert https://meinsportradio.de/2018/03/27/frisch-auf-marschiert/ Tue, 27 Mar 2018 06:19:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18783 EHF Pokal,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball Vorzeitig hat sich Frisch Auf Göppingen den Gruppensieg im EHF-Pokal gesichert. Dazu nötig war ein 27:24-Sieg über den Tabellenzweiten der Gruppe C, RK Nexe Nasice. Auch die Füchse Berlin haben die nächste Runde im Visier, der Gruppensieg ist bei ihnen allerdings noch nicht endgültig unter Dach und Fach. Und der Sieg bei St. Raphael mit 34:25 zwar deutlich, aber auch teuer erkauft. Denn Marko Kopljar riss sich die Achillessehne und fällt lange auf. Bei den Berlinern muss nun der eigentlich nach Essen ausgeliehene Christoph Reißky einspringen. Und das zu Lasten der eigenen Power. Er wird nämlich sowohl für Berlin als auch für Essen spielen müssen. Wie das klappen kann, verrät Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Vorzeitig hat sich Frisch Auf Göppingen den Gruppensieg im EHF-Pokal gesichert. Dazu nötig war ein 27:24-Sieg über den Tabellenzweiten der Gruppe C, RK Nexe Nasice. Auch die Füchse Berlin haben die nächste Runde im Visier, der Gruppensieg ist bei ihnen allerdings noch nicht endgültig unter Dach und Fach. Und der Sieg bei St. Raphael mit 34:25 zwar deutlich, aber auch teuer erkauft. Denn Marko Kopljar riss sich die Achillessehne und fällt lange auf. Bei den Berlinern muss nun der eigentlich nach Essen ausgeliehene Christoph Reißky einspringen. Und das zu Lasten der eigenen Power. Er wird nämlich sowohl für Berlin als auch für Essen spielen müssen. Wie das klappen kann, verrät Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Vorzeitig hat sich Frisch Auf Göppingen den Gruppensieg im EHF-Pokal gesichert. Dazu nötig war ein 27:24-Sieg über den Tabellenzweiten der Gruppe C, RK Nexe Nasice. Auch die Füchse Berlin haben die nächste Runde im Visier, der Gruppensieg ist bei ihnen allerdings noch nicht endgültig unter Dach und Fach. Und der Sieg bei St. Raphael mit 34:25 zwar deutlich, aber auch teuer erkauft. Denn Marko Kopljar riss sich die Achillessehne und fällt lange auf. Bei den Berlinern muss nun der eigentlich nach Essen ausgeliehene Christoph Reißky einspringen. Und das zu Lasten der eigenen Power. Er wird nämlich sowohl für Berlin als auch für Essen spielen müssen. Wie das klappen kann, verrät Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 8:17 8:17 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18783/frisch-auf-marschiert.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Doppelpleite für die Löwen https://meinsportradio.de/2018/03/26/doppelpleite-fuer-die-loewen/ Mon, 26 Mar 2018 06:24:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18758 Champions League,EHF Pokal,Füchse Berlin,Handball,HBL,Kielce,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Die Rhein-Neckar Löwen haben am Wochenende nicht nur erwartungsgemäß ihr Champions-League-Spiel in Kielce mit 17:41 verloren, sondern auch das Spitzenspiel der HBL beim THW Kiel. Sebastian Mühlenhof ordnet bei Malte Asmus die beiden Niederlagen ein, spricht über den Sieg der Flensburger in Kristianstadt und hat eine faustdicke Überraschung aus der Champions League im Gepäck, die einen ehemaligen Flensburger eventuell den Kopf kosten könnte. Außerdem sind die HBL und natürlich auch der EHF-Pokal Thema. Denn da haben Magdeburg und auch die Füchse Berlin am Wochenende wichtige Siege eingefahren.

      ]]>
      Die Rhein-Neckar Löwen haben am Wochenende nicht nur erwartungsgemäß ihr Champions-League-Spiel in Kielce mit 17:41 verloren, sondern auch das Spitzenspiel der HBL beim THW Kiel. Sebastian Mühlenhof ordnet bei Malte Asmus die beiden Niederlagen ein, spricht über den Sieg der Flensburger in Kristianstadt und hat eine faustdicke Überraschung aus der Champions League im Gepäck, die einen ehemaligen Flensburger eventuell den Kopf kosten könnte. Außerdem sind die HBL und natürlich auch der EHF-Pokal Thema. Denn da haben Magdeburg und auch die Füchse Berlin am Wochenende wichtige Siege eingefahren.

      ]]>
      Die Rhein-Neckar Löwen haben am Wochenende nicht nur erwartungsgemäß ihr Champions-League-Spiel in Kielce mit 17:41 verloren, sondern auch das Spitzenspiel der HBL beim THW Kiel. Sebastian Mühlenhof ordnet bei Malte Asmus die beiden Niederlagen ein, spricht über den Sieg der Flensburger in Kristianstadt und hat eine faustdicke Überraschung aus der Champions League im Gepäck, die einen ehemaligen Flensburger eventuell den Kopf kosten könnte. Außerdem sind die HBL und natürlich auch der EHF-Pokal Thema. Denn da haben Magdeburg und auch die Füchse Berlin am Wochenende wichtige Siege eingefahren.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 11:53 11:53 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18758/doppelpleite-fuer-die-loewen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Flensburger Titelchancen futsch https://meinsportradio.de/2018/03/23/flensburger-titelchancen-futsch/ Fri, 23 Mar 2018 06:48:16 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18699 Champions League,featuredRight4,Füchse Berlin,Handball,HBL,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt Die Vorentscheidung im Rennen um die Deutsche Meisterschaft in der HBL scheint gefallen zu sein. Die SG Flensburg-Handewitt geht mit 23:29 in Magdeburg baden und kann den Titel wohl abschreiben. Der Rückstand auf die Rhein-Neckar Löwen beträgt trotz zweier bereits mehr bestrittener Spiele schon sechs Minuspunkte. Auch die Füchse Berlin zogen an den Flensburgern vorbei. Die lieferten sich mit der GWD Minden ein Shootout und gewannen am Ende mit 40:31.

      Sebastian Mühlenhof blickt mit Malte Asmus auf die HBL-Spiele des gestrigen Abends zurück und vermutet dank der Niederlage der Flensburger, dass die Löwen nun doch nicht mit einer reinen Reservetruppe zum Champions League-Duell nach Kielce reisen werden.

      ]]>
      Die Vorentscheidung im Rennen um die Deutsche Meisterschaft in der HBL scheint gefallen zu sein. Die SG Flensburg-Handewitt geht mit 23:29 in Magdeburg baden und kann den Titel wohl abschreiben. Der Rückstand auf die Rhein-Neckar Löwen beträgt trotz zweier bereits mehr bestrittener Spiele schon sechs Minuspunkte. Auch die Füchse Berlin zogen an den Flensburgern vorbei. Die lieferten sich mit der GWD Minden ein Shootout und gewannen am Ende mit 40:31.

      Sebastian Mühlenhof blickt mit Malte Asmus auf die HBL-Spiele des gestrigen Abends zurück und vermutet dank der Niederlage der Flensburger, dass die Löwen nun doch nicht mit einer reinen Reservetruppe zum Champions League-Duell nach Kielce reisen werden.

      ]]>
      Die Vorentscheidung im Rennen um die Deutsche Meisterschaft in der HBL scheint gefallen zu sein. Die SG Flensburg-Handewitt geht mit 23:29 in Magdeburg baden und kann den Titel wohl abschreiben. Der Rückstand auf die Rhein-Neckar Löwen beträgt trotz zweier bereits mehr bestrittener Spiele schon sechs Minuspunkte. Auch die Füchse Berlin zogen an den Flensburgern vorbei. Die lieferten sich mit der GWD Minden ein Shootout und gewannen am Ende mit 40:31.

      Sebastian Mühlenhof blickt mit Malte Asmus auf die HBL-Spiele des gestrigen Abends zurück und vermutet dank der Niederlage der Flensburger, dass die Löwen nun doch nicht mit einer reinen Reservetruppe zum Champions League-Duell nach Kielce reisen werden.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 10:12 10:12 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18699/flensburger-titelchancen-futsch.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Schönes Polster für Kiel https://meinsportradio.de/2018/03/22/schoenes-polster-fuer-kiel/ Thu, 22 Mar 2018 07:14:17 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18674 Champions League,EHF,Handball,HBL,Pick Szeged,Rhein Neckar Löwen,THW Kiel,Vive Kielce Der Heimrechttausch in der Champions League gegen Pick Szeged nach dem Termin-Theater zwischen EHF und HBL scheint sich für den THW Kiel gelohnt zu haben. Im Achtelfinal-Hinspiel gewannen die Zebras mit 29:22 und machten eine insgesamt gute Figur. Das sieht gut aus mit dem Viertelfinalticket. Sebastian Mühlenhof fasst die Partie zusammen und hat auch Neuigkeiten von den Rhein-Neckar Löwen, die unter gewissen Umständen für ihr Champions League-Duell am Samstag – parallel zur HBL-Partie gegen Kiel – vielleicht doch nicht nur auf ihre dritte Mannschaft zurückgreifen, sondern auch einige Stars mit nach Kielce nehmen.

      ]]>
      Der Heimrechttausch in der Champions League gegen Pick Szeged nach dem Termin-Theater zwischen EHF und HBL scheint sich für den THW Kiel gelohnt zu haben. Im Achtelfinal-Hinspiel gewannen die Zebras mit 29:22 und machten eine insgesamt gute Figur. Das sieht gut aus mit dem Viertelfinalticket. Sebastian Mühlenhof fasst die Partie zusammen und hat auch Neuigkeiten von den Rhein-Neckar Löwen, die unter gewissen Umständen für ihr Champions League-Duell am Samstag – parallel zur HBL-Partie gegen Kiel – vielleicht doch nicht nur auf ihre dritte Mannschaft zurückgreifen, sondern auch einige Stars mit nach Kielce nehmen.

      ]]>
      Der Heimrechttausch in der Champions League gegen Pick Szeged nach dem Termin-Theater zwischen EHF und HBL scheint sich für den THW Kiel gelohnt zu haben. Im Achtelfinal-Hinspiel gewannen die Zebras mit 29:22 und machten eine insgesamt gute Figur. Das sieht gut aus mit dem Viertelfinalticket. Sebastian Mühlenhof fasst die Partie zusammen und hat auch Neuigkeiten von den Rhein-Neckar Löwen, die unter gewissen Umständen für ihr Champions League-Duell am Samstag – parallel zur HBL-Partie gegen Kiel – vielleicht doch nicht nur auf ihre dritte Mannschaft zurückgreifen, sondern auch einige Stars mit nach Kielce nehmen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 5:27 5:27 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18674/schoenes-polster-fuer-kiel.mp3?awCollectionId=MSPR027
      DHB-Ladies feiern klaren Sieg https://meinsportradio.de/2018/03/22/dhb-ladies-feiern-klaren-sieg/ Thu, 22 Mar 2018 06:28:29 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18663 Damen,DHB,EM-Qualifikation,featuredRight4,Handball,Henk Groener,Länderspiel,Spanien Ein Traumeinstand für den neuen Handball-Bundestrainer der Damen, für Henk Groener. Mit einer neuformierten Mannschaft feierte er in der EM-Qualifikation einen 33:24-Sieg gegen Spanien. Ein ganz wichtiger Sieg für die deutschen Damen. Denn der Gruppensieg wird wohl zwischen Deutschland und Spanien entschieden. Sebastian Mühlenhof war beim Sieg in Stuttgart vor Ort und berichtet für meinsportradio.de.

      ]]>
      Ein Traumeinstand für den neuen Handball-Bundestrainer der Damen, für Henk Groener. Mit einer neuformierten Mannschaft feierte er in der EM-Qualifikation einen 33:24-Sieg gegen Spanien. Ein ganz wichtiger Sieg für die deutschen Damen. Denn der Gruppensieg wird wohl zwischen Deutschland und Spanien entschieden. Sebastian Mühlenhof war beim Sieg in Stuttgart vor Ort und berichtet für meinsportradio.de.

      ]]>
      Ein Traumeinstand für den neuen Handball-Bundestrainer der Damen, für Henk Groener. Mit einer neuformierten Mannschaft feierte er in der EM-Qualifikation einen 33:24-Sieg gegen Spanien. Ein ganz wichtiger Sieg für die deutschen Damen. Denn der Gruppensieg wird wohl zwischen Deutschland und Spanien entschieden. Sebastian Mühlenhof war beim Sieg in Stuttgart vor Ort und berichtet für meinsportradio.de.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 6:03 6:03 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18663/dhb-ladies-feiern-klaren-sieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Stuttgart-Remis – Löwen souverän https://meinsportradio.de/2018/03/19/stuttgart-remis-loewen-souveraen/ Mon, 19 Mar 2018 10:16:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18532 Handball,Rhein Neckar Löwen,TSV Hannover-Burgdorf,TVB Stuttgart TV Hüttenberg Die Rhein-Neckar Löwen festigen die Tabellenführung in der HBL durch einen 38:28-Sieg in Lübbeke. Der Sieg war in dieser einseitigen Partie letztlich zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet – und das, obwohl Andy Schmid verletzt fehlte. Probleme dagegen hatte Hannover-Burgdorf. Die verloren in Wetzlar mit 26:29 und müssen um das internationale Geschäft zittern, obwohl die Magdeburger in dieser Woche kein Kapital aus dem Patzer schlagen konnten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen. Sebastian war zudem beim 30:30 zwischen Stuttgart und Hüttenberg, dem Topduell in der Abstiegszone.

      ]]>
      Die Rhein-Neckar Löwen festigen die Tabellenführung in der HBL durch einen 38:28-Sieg in Lübbeke. Der Sieg war in dieser einseitigen Partie letztlich zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet – und das, obwohl Andy Schmid verletzt fehlte. Probleme dagegen hatte Hannover-Burgdorf. Die verloren in Wetzlar mit 26:29 und müssen um das internationale Geschäft zittern, obwohl die Magdeburger in dieser Woche kein Kapital aus dem Patzer schlagen konnten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen. Sebastian war zudem beim 30:30 zwischen Stuttgart und Hüttenberg, dem Topduell in der Abstiegszone.

      ]]>
      Die Rhein-Neckar Löwen festigen die Tabellenführung in der HBL durch einen 38:28-Sieg in Lübbeke. Der Sieg war in dieser einseitigen Partie letztlich zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet – und das, obwohl Andy Schmid verletzt fehlte. Probleme dagegen hatte Hannover-Burgdorf. Die verloren in Wetzlar mit 26:29 und müssen um das internationale Geschäft zittern, obwohl die Magdeburger in dieser Woche kein Kapital aus dem Patzer schlagen konnten. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen zusammen. Sebastian war zudem beim 30:30 zwischen Stuttgart und Hüttenberg, dem Topduell in der Abstiegszone.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 18:03 18:03 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18532/stuttgart-remis-loewen-souveraen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      MT-Protest & Glandorf-Historie https://meinsportradio.de/2018/03/16/mt-protest-glandorf-historie/ Fri, 16 Mar 2018 06:57:04 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18478 Eulen Ludwigshafen,FRISCH AUF! Göppingen,Füchse Berlin,Handball,HBL,HC Erlangen,HSG Wetzlar,MT Melsungen,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,VfL Gummersbach Die MT Melsungen lieferte sich bei Frisch Auf Göppingen einen heißen Schlagabtausch, der am Ende nur knapp mit 28:29 verloren ging. Und nicht nur spielerisch ging es heiß zu. Denn an der letzten Aktion im Spiel erregten sich die Gemüter. Göppingens Ritterbach soll Michael Müller zum dritten Mal ins Gesicht geschlagen haben, wurde aber nicht mit der Roten Karte und Siebenmeter für Melsungen, sondern lediglich mit einer weiteren Zeitstrafe bedacht. Grund genug für die MT, Protest anzukündigen.

      Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof lassen Michael Roth seine Sicht der Dinge erklären und fassen auch die übrigen Spiele des Abends zusammen. Die Rhein-Neckar Löwen setzten sich gegen Erlangen souverän durch. Genau so wie überraschend die SG Flensburg-Handewitt, die das Verfolgerduell gegen die Füchse Berlin mit 29:21 klar gewinnt. Dabei wusste vor allem auch Holger Glandorf zu gefallen, der einen neuen Feldtorbestwert in der Bundesliga aufstellte und damit eine absolute Handball-Legende ablöste.

      ]]>
      Die MT Melsungen lieferte sich bei Frisch Auf Göppingen einen heißen Schlagabtausch, der am Ende nur knapp mit 28:29 verloren ging. Und nicht nur spielerisch ging es heiß zu. Denn an der letzten Aktion im Spiel erregten sich die Gemüter. Göppingens Ritterbach soll Michael Müller zum dritten Mal ins Gesicht geschlagen haben, wurde aber nicht mit der Roten Karte und Siebenmeter für Melsungen, sondern lediglich mit einer weiteren Zeitstrafe bedacht. Grund genug für die MT, Protest anzukündigen.

      Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof lassen Michael Roth seine Sicht der Dinge erklären und fassen auch die übrigen Spiele des Abends zusammen. Die Rhein-Neckar Löwen setzten sich gegen Erlangen souverän durch. Genau so wie überraschend die SG Flensburg-Handewitt, die das Verfolgerduell gegen die Füchse Berlin mit 29:21 klar gewinnt. Dabei wusste vor allem auch Holger Glandorf zu gefallen, der einen neuen Feldtorbestwert in der Bundesliga aufstellte und damit eine absolute Handball-Legende ablöste.

      ]]>
      Die MT Melsungen lieferte sich bei Frisch Auf Göppingen einen heißen Schlagabtausch, der am Ende nur knapp mit 28:29 verloren ging. Und nicht nur spielerisch ging es heiß zu. Denn an der letzten Aktion im Spiel erregten sich die Gemüter. Göppingens Ritterbach soll Michael Müller zum dritten Mal ins Gesicht geschlagen haben, wurde aber nicht mit der Roten Karte und Siebenmeter für Melsungen, sondern lediglich mit einer weiteren Zeitstrafe bedacht. Grund genug für die MT, Protest anzukündigen.

      Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof lassen Michael Roth seine Sicht der Dinge erklären und fassen auch die übrigen Spiele des Abends zusammen. Die Rhein-Neckar Löwen setzten sich gegen Erlangen souverän durch. Genau so wie überraschend die SG Flensburg-Handewitt, die das Verfolgerduell gegen die Füchse Berlin mit 29:21 klar gewinnt. Dabei wusste vor allem auch Holger Glandorf zu gefallen, der einen neuen Feldtorbestwert in der Bundesliga aufstellte und damit eine absolute Handball-Legende ablöste.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:08 14:08 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18478/mt-protest-glandorf-historie.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Kieler Verletztenmisere https://meinsportradio.de/2018/03/12/kieler-verletztenmisere/ Mon, 12 Mar 2018 08:43:39 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18177 featuredRight4,Handball,HBL,SC Magdeburg,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,TSV Hannover-Burgdorf Und wieder fehlten dem THW Kiel sechs Spieler auf der Platte. Rune Dahmke, Rene Toft Hansen, Christian Zeitz, Steffen Weinhold, Domagoj Duvnjak und Nikola Bilyk konnten allesamt beim Auswärtsauftritt in Magdeburg nicht mitmischen. Und das war einer der Gründe, die Trainer Alfred Gislason am Ende für die 26:31-Niederlage mitverantwortlich machte. Und die hat Folgen, denn dem THW Kiel droht eine Saison ohne internationalen Einsatz, wenn sich der Abwärtstrend in der Liga weiter fortsetzt. „Ein Drittel der Mannschaft ist ständig verletzt“, schimpfte Gislason nach dem Spiel. Doch woran liegt das? Überbelastung durch zu viele Spieler – oder trifft den Trainer eine Mitschuld? Sebastian Mühlenhof betreibt bei Malte Asmus Ursachenforschung.

      Außerdem sprechen die beiden über die Anlaufschwierigkeiten der Füchse Berlin gegen Gummersbach, den Spaziergang der Flensburger in Ludwigshafen, Hannover Burgdorf, die mit der letzten Luft einen Sieg feiern und Hüttenbergs Punkt in Wetzlar, der auch doppelt hätte ausfallen können.

      ]]>
      Und wieder fehlten dem THW Kiel sechs Spieler auf der Platte. Rune Dahmke, Rene Toft Hansen, Christian Zeitz, Steffen Weinhold, Domagoj Duvnjak und Nikola Bilyk konnten allesamt beim Auswärtsauftritt in Magdeburg nicht mitmischen. Und das war einer der Gründe, die Trainer Alfred Gislason am Ende für die 26:31-Niederlage mitverantwortlich machte. Und die hat Folgen, denn dem THW Kiel droht eine Saison ohne internationalen Einsatz, wenn sich der Abwärtstrend in der Liga weiter fortsetzt. „Ein Drittel der Mannschaft ist ständig verletzt“, schimpfte Gislason nach dem Spiel. Doch woran liegt das? Überbelastung durch zu viele Spieler – oder trifft den Trainer eine Mitschuld? Sebastian Mühlenhof betreibt bei Malte Asmus Ursachenforschung.

      Außerdem sprechen die beiden über die Anlaufschwierigkeiten der Füchse Berlin gegen Gummersbach, den Spaziergang der Flensburger in Ludwigshafen, Hannover Burgdorf, die mit der letzten Luft einen Sieg feiern und Hüttenbergs Punkt in Wetzlar, der auch doppelt hätte ausfallen können.

      ]]>
      Und wieder fehlten dem THW Kiel sechs Spieler auf der Platte. Rune Dahmke, Rene Toft Hansen, Christian Zeitz, Steffen Weinhold, Domagoj Duvnjak und Nikola Bilyk konnten allesamt beim Auswärtsauftritt in Magdeburg nicht mitmischen. Und das war einer der Gründe, die Trainer Alfred Gislason am Ende für die 26:31-Niederlage mitverantwortlich machte. Und die hat Folgen, denn dem THW Kiel droht eine Saison ohne internationalen Einsatz, wenn sich der Abwärtstrend in der Liga weiter fortsetzt. „Ein Drittel der Mannschaft ist ständig verletzt“, schimpfte Gislason nach dem Spiel. Doch woran liegt das? Überbelastung durch zu viele Spieler – oder trifft den Trainer eine Mitschuld? Sebastian Mühlenhof betreibt bei Malte Asmus Ursachenforschung.

      Außerdem sprechen die beiden über die Anlaufschwierigkeiten der Füchse Berlin gegen Gummersbach, den Spaziergang der Flensburger in Ludwigshafen, Hannover Burgdorf, die mit der letzten Luft einen Sieg feiern und Hüttenbergs Punkt in Wetzlar, der auch doppelt hätte ausfallen können.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 12:48 12:48 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18177/kieler-verletztenmisere.mp3?awCollectionId=MSPR027
      „Kindergarten auf Club-Rücken“ https://meinsportradio.de/2018/03/09/kindergarten-auf-ruecken-der-clubs/ Fri, 09 Mar 2018 08:24:59 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18092 Bundesliga,Champions League,EHF,featuredRight1,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,THW Kiel “Der seit Jahren schwelende Streit zwischen Handball-Bundesliga und der Europäischen Handball Föderation ist aufgrund neuer Terminstreitigkeiten eskaliert und wird auf dem Rücken des THW Kiel und der Rhein-Neckar Löwen ausgetragen.” So sehen es Vertreter beider Vereine, die seit Tagen mit den Verbänden über eine drohende Terminkollision zwischen Bundesliga und Champions League debattiert hatten. Vergeblich – und die Clubs haben das Nachsehen und müssen die Konsequenzen tragen. Und die sind weitreichend und drohen den sportlichen Erfolg zu gefährden und letztlich auch den sportlichen Wert der Champions League ad absurdum zu führen. Wir blicken auf diese Situation zusammen mit unserem Handball-Experten Sebastian Mühlenhof. Und über den aktuellen Spieltag in der HBL wird trotz des ganzen Streitthemas auch gesprochen.

      ]]>
      “Der seit Jahren schwelende Streit zwischen Handball-Bundesliga und der Europäischen Handball Föderation ist aufgrund neuer Terminstreitigkeiten eskaliert und wird auf dem Rücken des THW Kiel und der Rhein-Neckar Löwen ausgetragen.” So sehen es Vertreter beider Vereine, die seit Tagen mit den Verbänden über eine drohende Terminkollision zwischen Bundesliga und Champions League debattiert hatten. Vergeblich – und die Clubs haben das Nachsehen und müssen die Konsequenzen tragen. Und die sind weitreichend und drohen den sportlichen Erfolg zu gefährden und letztlich auch den sportlichen Wert der Champions League ad absurdum zu führen. Wir blicken auf diese Situation zusammen mit unserem Handball-Experten Sebastian Mühlenhof. Und über den aktuellen Spieltag in der HBL wird trotz des ganzen Streitthemas auch gesprochen.

      ]]>
      “Der seit Jahren schwelende Streit zwischen Handball-Bundesliga und der Europäischen Handball Föderation ist aufgrund neuer Terminstreitigkeiten eskaliert und wird auf dem Rücken des THW Kiel und der Rhein-Neckar Löwen ausgetragen.” So sehen es Vertreter beider Vereine, die seit Tagen mit den Verbänden über eine drohende Terminkollision zwischen Bundesliga und Champions League debattiert hatten. Vergeblich – und die Clubs haben das Nachsehen und müssen die Konsequenzen tragen. Und die sind weitreichend und drohen den sportlichen Erfolg zu gefährden und letztlich auch den sportlichen Wert der Champions League ad absurdum zu führen. Wir blicken auf diese Situation zusammen mit unserem Handball-Experten Sebastian Mühlenhof. Und über den aktuellen Spieltag in der HBL wird trotz des ganzen Streitthemas auch gesprochen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:54 14:54 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18092/kindergarten-auf-ruecken-der-clubs.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Krimi macht Final 4 komplett https://meinsportradio.de/2018/03/08/krimi-macht-final-4-komplett/ Thu, 08 Mar 2018 08:03:58 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18060 featuredRight1,Final 4,Füchse Berlin,Hamburg,Handball,Hannover-Burgdorf,HSG Wetzlar,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg Spiele zwischen den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg sind immer eng. Und so auch das Viertelfinale der beiden Teams gestern im DHB Pokal. Magdeburg machte das erste und das letzte Tor, verließ den Platz am Ende als Sieger. Zwischendurch hatten sie sich auch schon komfortabel absetzen können, doch die Berliner kamen immer wieder ran. Sebastian Mühlenhof über ein turbulentes Spiel und die Gründe für den Sieg der Magdeburger. Und er gibt auch einen Tipp für die Halbfinals beim Final 4 in Hamburg Anfang Mai ab. Hannover-Burgdorf trifft auf Wetzlar und der SC Magdeburg bekommt es mit den Rhein-Neckar Löwen zu tun.

      ]]>
      Spiele zwischen den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg sind immer eng. Und so auch das Viertelfinale der beiden Teams gestern im DHB Pokal. Magdeburg machte das erste und das letzte Tor, verließ den Platz am Ende als Sieger. Zwischendurch hatten sie sich auch schon komfortabel absetzen können, doch die Berliner kamen immer wieder ran. Sebastian Mühlenhof über ein turbulentes Spiel und die Gründe für den Sieg der Magdeburger. Und er gibt auch einen Tipp für die Halbfinals beim Final 4 in Hamburg Anfang Mai ab. Hannover-Burgdorf trifft auf Wetzlar und der SC Magdeburg bekommt es mit den Rhein-Neckar Löwen zu tun.

      ]]>
      Spiele zwischen den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg sind immer eng. Und so auch das Viertelfinale der beiden Teams gestern im DHB Pokal. Magdeburg machte das erste und das letzte Tor, verließ den Platz am Ende als Sieger. Zwischendurch hatten sie sich auch schon komfortabel absetzen können, doch die Berliner kamen immer wieder ran. Sebastian Mühlenhof über ein turbulentes Spiel und die Gründe für den Sieg der Magdeburger. Und er gibt auch einen Tipp für die Halbfinals beim Final 4 in Hamburg Anfang Mai ab. Hannover-Burgdorf trifft auf Wetzlar und der SC Magdeburg bekommt es mit den Rhein-Neckar Löwen zu tun.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 6:57 6:57 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18060/krimi-macht-final-4-komplett.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Löwen & Recken im Final 4 https://meinsportradio.de/2018/03/07/loewen-recken-im-final-4/ Wed, 07 Mar 2018 07:24:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=18009 DHB Pokal,featuredRight4,FRISCH AUF! Göppingen,Handball,Hannover-Burgdorf,Rhein Neckar Löwen,SC DHFK Leipzig Das war leichtes Spiel, dass die Rhein-Neckar Löwen gestern im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen Leipzig hatten. Am Ende stand ein klarer Sieg, den unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof bei Malte Asmus einordnet. Außerdem schlug Hannover-Burgdorf Frisch Auf Göppingen und konnte in einem spannenden und engen Match Revanche nehmen für die krachende Niederlage vor zwei Tagen in der HBL. Im Podcast fassen wir die Spiele zusammen und sprechen auch über die Probleme, die die Löwen in den nächsten Wochen plagen werden. Und die resultieren ausgerechnet aus einem anstehenden Free-TV-Auftritt.

      ]]>
      Das war leichtes Spiel, dass die Rhein-Neckar Löwen gestern im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen Leipzig hatten. Am Ende stand ein klarer Sieg, den unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof bei Malte Asmus einordnet. Außerdem schlug Hannover-Burgdorf Frisch Auf Göppingen und konnte in einem spannenden und engen Match Revanche nehmen für die krachende Niederlage vor zwei Tagen in der HBL. Im Podcast fassen wir die Spiele zusammen und sprechen auch über die Probleme, die die Löwen in den nächsten Wochen plagen werden. Und die resultieren ausgerechnet aus einem anstehenden Free-TV-Auftritt.

      ]]>
      Das war leichtes Spiel, dass die Rhein-Neckar Löwen gestern im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen Leipzig hatten. Am Ende stand ein klarer Sieg, den unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof bei Malte Asmus einordnet. Außerdem schlug Hannover-Burgdorf Frisch Auf Göppingen und konnte in einem spannenden und engen Match Revanche nehmen für die krachende Niederlage vor zwei Tagen in der HBL. Im Podcast fassen wir die Spiele zusammen und sprechen auch über die Probleme, die die Löwen in den nächsten Wochen plagen werden. Und die resultieren ausgerechnet aus einem anstehenden Free-TV-Auftritt.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 8:14 8:14 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/18009/loewen-recken-im-final-4.mp3?awCollectionId=MSPR027
      „Merkwürdige“ Pokal-Ansetzungen https://meinsportradio.de/2018/03/06/merkwuerdige-pokal-ansetzungen/ Tue, 06 Mar 2018 08:31:13 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17974 DHB Pokal,DHFK Leipzig,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Die Viertelfinals im DHB-Pokal verwundern, was ihre Ansetzung betrifft. Komplett auseinandergerissen – aber das ist ja im Handball keine Seltenheit. Natürlich ist das der Terminnot und dem extrem vollen Kalender geschuldet. Es sollte sich aber trotzdem was ändern, meint Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf die Pokalspiele voraus. Besonderes Highlight: Rhein-Neckar Löwen vs Leipzig. Das Spiel überträgt meinsportradio.de heute ab 18.50 Uhr. Zu hören bei uns im Stream auf der Webseite oder mit unserer kostenlosen App für iOS und Android.
      Außerdem analysiert Sebastian Mühlenhof im Podcast die aktuelle Lage in der Champions League. Dort sind die drei deutschen Teams in der Ko-Runde und vor allem auch direkten Duellen aus dem Weg gegangen.

      ]]>
      Die Viertelfinals im DHB-Pokal verwundern, was ihre Ansetzung betrifft. Komplett auseinandergerissen – aber das ist ja im Handball keine Seltenheit. Natürlich ist das der Terminnot und dem extrem vollen Kalender geschuldet. Es sollte sich aber trotzdem was ändern, meint Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf die Pokalspiele voraus. Besonderes Highlight: Rhein-Neckar Löwen vs Leipzig. Das Spiel überträgt meinsportradio.de heute ab 18.50 Uhr. Zu hören bei uns im Stream auf der Webseite oder mit unserer kostenlosen App für iOS und Android.
      Außerdem analysiert Sebastian Mühlenhof im Podcast die aktuelle Lage in der Champions League. Dort sind die drei deutschen Teams in der Ko-Runde und vor allem auch direkten Duellen aus dem Weg gegangen.

      ]]>
      Die Viertelfinals im DHB-Pokal verwundern, was ihre Ansetzung betrifft. Komplett auseinandergerissen – aber das ist ja im Handball keine Seltenheit. Natürlich ist das der Terminnot und dem extrem vollen Kalender geschuldet. Es sollte sich aber trotzdem was ändern, meint Sebastian Mühlenhof. Er blickt bei Malte Asmus auf die Pokalspiele voraus. Besonderes Highlight: Rhein-Neckar Löwen vs Leipzig. Das Spiel überträgt meinsportradio.de heute ab 18.50 Uhr. Zu hören bei uns im Stream auf der Webseite oder mit unserer kostenlosen App für iOS und Android.
      Außerdem analysiert Sebastian Mühlenhof im Podcast die aktuelle Lage in der Champions League. Dort sind die drei deutschen Teams in der Ko-Runde und vor allem auch direkten Duellen aus dem Weg gegangen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 11:29 11:29 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17974/merkwuerdige-pokal-ansetzungen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Vujin: From Zero to Hero https://meinsportradio.de/2018/03/02/vujin-from-zero-to-hero/ Fri, 02 Mar 2018 11:00:08 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17849 Handball,HBL,MT Melsungen,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,THW Kiel,TVB 1898 Stuttgart Marko Vujin avancierte beim 32:31-Sieg des THW Kiel über die MT Melsungen zum Matchwinner – und das, obwohl er in den letzten Partien noch lautstark ausgepfiffen wurde. Kiel bleibt damit weiter in Lauerstellung, kann aber den Rückstand auf Platz 5 nicht verkürzen, weil der SC Magdeburg in Stuttgart knapp gewonnen hat. Sebastian Mühlenhof war in Stuttgart vor Ort und hat die Stimmen der Trainer eingefangen. Außerdem fasst er mit Malte Asmus den Rest des Spieltags zusammen, an dessen Ende die Rhein-Neckar Löwen wieder ganz oben in der Tabelle stehen.

      ]]>
      Marko Vujin avancierte beim 32:31-Sieg des THW Kiel über die MT Melsungen zum Matchwinner – und das, obwohl er in den letzten Partien noch lautstark ausgepfiffen wurde. Kiel bleibt damit weiter in Lauerstellung, kann aber den Rückstand auf Platz 5 nicht verkürzen, weil der SC Magdeburg in Stuttgart knapp gewonnen hat. Sebastian Mühlenhof war in Stuttgart vor Ort und hat die Stimmen der Trainer eingefangen. Außerdem fasst er mit Malte Asmus den Rest des Spieltags zusammen, an dessen Ende die Rhein-Neckar Löwen wieder ganz oben in der Tabelle stehen.

      ]]>
      Marko Vujin avancierte beim 32:31-Sieg des THW Kiel über die MT Melsungen zum Matchwinner – und das, obwohl er in den letzten Partien noch lautstark ausgepfiffen wurde. Kiel bleibt damit weiter in Lauerstellung, kann aber den Rückstand auf Platz 5 nicht verkürzen, weil der SC Magdeburg in Stuttgart knapp gewonnen hat. Sebastian Mühlenhof war in Stuttgart vor Ort und hat die Stimmen der Trainer eingefangen. Außerdem fasst er mit Malte Asmus den Rest des Spieltags zusammen, an dessen Ende die Rhein-Neckar Löwen wieder ganz oben in der Tabelle stehen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 16:25 16:25 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17849/vujin-from-zero-to-hero.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Licht, Schatten und viel dazwischen https://meinsportradio.de/2018/02/26/licht-schatten-und-viel-dazwischen/ Mon, 26 Feb 2018 08:27:23 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17699 featuredRight2,Füchse Berlin,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Die ganze Palette an Gefühlen erlebte der deutsche Handball-Fan am Wochenende auf europäischem Parkett. Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen, die SG Flensburg-Handewitt spielt unentschieden und der THW Kiel verliert – und das zum zweiten Mal binnen 48 Stunden. Was genau passierte und wie sich die Resultate auf das Weiterkommen in der Champions League auswirken, wissen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Und sie verraten auch die Ergebnisse der deutschen Teams im EHF-Pokal und haben das Update zur HBL im Podcast.

      ]]>
      Die ganze Palette an Gefühlen erlebte der deutsche Handball-Fan am Wochenende auf europäischem Parkett. Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen, die SG Flensburg-Handewitt spielt unentschieden und der THW Kiel verliert – und das zum zweiten Mal binnen 48 Stunden. Was genau passierte und wie sich die Resultate auf das Weiterkommen in der Champions League auswirken, wissen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Und sie verraten auch die Ergebnisse der deutschen Teams im EHF-Pokal und haben das Update zur HBL im Podcast.

      ]]>
      Die ganze Palette an Gefühlen erlebte der deutsche Handball-Fan am Wochenende auf europäischem Parkett. Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen, die SG Flensburg-Handewitt spielt unentschieden und der THW Kiel verliert – und das zum zweiten Mal binnen 48 Stunden. Was genau passierte und wie sich die Resultate auf das Weiterkommen in der Champions League auswirken, wissen Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof. Und sie verraten auch die Ergebnisse der deutschen Teams im EHF-Pokal und haben das Update zur HBL im Podcast.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:23 14:23 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17699/licht-schatten-und-viel-dazwischen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Darum darf Prokop bleiben https://meinsportradio.de/2018/02/20/darum-darf-prokop-bleiben/ Tue, 20 Feb 2018 07:53:05 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17450 BUndestrainer,Christian Prokop,DHB,EM,Handball Gestern waren eigentlich die meisten Experten davon ausgegangen, dass Christian Prokop als Bundestrainer der Handball-Nationalmannschaft seinen Hut nehmen müsse. Doch der DHB entschied in Hannover anders: Prokop wurde das Vertrauen ausgesprochen, die Mannschaft zur Heim-WM 2019 und zum Ziel Olympia-Gold 2020 in Tokio zu führen. Warum entschied sich der Verband nach dreiwöchiger Beratung so, welche Konsequenzen werden von den Spielern erwartet? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein.

      ]]>
      Gestern waren eigentlich die meisten Experten davon ausgegangen, dass Christian Prokop als Bundestrainer der Handball-Nationalmannschaft seinen Hut nehmen müsse. Doch der DHB entschied in Hannover anders: Prokop wurde das Vertrauen ausgesprochen, die Mannschaft zur Heim-WM 2019 und zum Ziel Olympia-Gold 2020 in Tokio zu führen. Warum entschied sich der Verband nach dreiwöchiger Beratung so, welche Konsequenzen werden von den Spielern erwartet? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein.

      ]]>
      Gestern waren eigentlich die meisten Experten davon ausgegangen, dass Christian Prokop als Bundestrainer der Handball-Nationalmannschaft seinen Hut nehmen müsse. Doch der DHB entschied in Hannover anders: Prokop wurde das Vertrauen ausgesprochen, die Mannschaft zur Heim-WM 2019 und zum Ziel Olympia-Gold 2020 in Tokio zu führen. Warum entschied sich der Verband nach dreiwöchiger Beratung so, welche Konsequenzen werden von den Spielern erwartet? Sebastian Mühlenhof schätzt die Lage ein.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 8:04 8:04 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17450/darum-darf-prokop-bleiben.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Prokop vor Aus – Löwen weiter https://meinsportradio.de/2018/02/19/prokop-vor-aus-loewen-weiter/ Mon, 19 Feb 2018 07:49:49 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17390 Bundesliga,BUndestrainer,Christian Prokop,DHB,EM,featuredRight3,Handball,HBL,Kroatien,Rhein Neckar Löwen Er galt als Wunschlösung, kostete eine hohe Ablösesumme – doch die Verpflichtung von Christian Prokop könnte sich nach nicht einmal einem Jahr im Amt als Handball-Bundestrainer als kostspieliger Fehler herausstellen. Nach dem blamablen EM-Aus des DHB-Teams gerieten seine Mannschaftsführung und taktischen Anweisungen in die Kritik. Möglicherweise – so glauben viele Insider – zieht der DHB heute die Reißleine und beendet die Zusammenarbeit wieder. Aber wird dann auch Bob Hannig gehen? Der Vizepräsident des DHB hatte Prokop geholt, letztlich sein Schicksal auch mit dem Trainer verbunden. Sebastian Mühlenhof gibt eine Einschätzung und hat auch einen Nachfolgekandidaten parat. Außerdem blickt er mit Malte Asmus auf die Wochenendergebnisse in Handball-Bundesliga und Champions League zurück.

      ]]>
      Er galt als Wunschlösung, kostete eine hohe Ablösesumme – doch die Verpflichtung von Christian Prokop könnte sich nach nicht einmal einem Jahr im Amt als Handball-Bundestrainer als kostspieliger Fehler herausstellen. Nach dem blamablen EM-Aus des DHB-Teams gerieten seine Mannschaftsführung und taktischen Anweisungen in die Kritik. Möglicherweise – so glauben viele Insider – zieht der DHB heute die Reißleine und beendet die Zusammenarbeit wieder. Aber wird dann auch Bob Hannig gehen? Der Vizepräsident des DHB hatte Prokop geholt, letztlich sein Schicksal auch mit dem Trainer verbunden. Sebastian Mühlenhof gibt eine Einschätzung und hat auch einen Nachfolgekandidaten parat. Außerdem blickt er mit Malte Asmus auf die Wochenendergebnisse in Handball-Bundesliga und Champions League zurück.

      ]]>
      Er galt als Wunschlösung, kostete eine hohe Ablösesumme – doch die Verpflichtung von Christian Prokop könnte sich nach nicht einmal einem Jahr im Amt als Handball-Bundestrainer als kostspieliger Fehler herausstellen. Nach dem blamablen EM-Aus des DHB-Teams gerieten seine Mannschaftsführung und taktischen Anweisungen in die Kritik. Möglicherweise – so glauben viele Insider – zieht der DHB heute die Reißleine und beendet die Zusammenarbeit wieder. Aber wird dann auch Bob Hannig gehen? Der Vizepräsident des DHB hatte Prokop geholt, letztlich sein Schicksal auch mit dem Trainer verbunden. Sebastian Mühlenhof gibt eine Einschätzung und hat auch einen Nachfolgekandidaten parat. Außerdem blickt er mit Malte Asmus auf die Wochenendergebnisse in Handball-Bundesliga und Champions League zurück.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 17:01 17:01 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17390/prokop-vor-aus-loewen-weiter.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Kiel verspielt Titel endgültig https://meinsportradio.de/2018/02/16/kiel-verspielt-titel-endgueltig/ Fri, 16 Feb 2018 06:59:26 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17341 featuredRight4,Handball,HBL,HSG Wetzlar,TBV Stuttgart,THW Kiel,TSV Hannover-Burgdorf Der THW Kiel kann die Meisterschaft in diesem Jahr endgültig abhaken. Der Rekordmeister kassierte eine bittere Heimschlappe gegen die HSG Wetzlar und verliert weiter an Boden in der Tabelle. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen das Spiel zusammen, haben aber auch die anderen Spiele des gestrigen Abends im Blick. Darunter auch einen Sieg der SG Flensburg-Handewitt.  Doch zum Start des Podcasts geht es um das Duell Stuttgart vs Burgdorf. Sebastian Mühlenhof war vor Ort, berichtet aus der Halle und sprach mit beiden Trainern.

      ]]>
      Der THW Kiel kann die Meisterschaft in diesem Jahr endgültig abhaken. Der Rekordmeister kassierte eine bittere Heimschlappe gegen die HSG Wetzlar und verliert weiter an Boden in der Tabelle. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen das Spiel zusammen, haben aber auch die anderen Spiele des gestrigen Abends im Blick. Darunter auch einen Sieg der SG Flensburg-Handewitt.  Doch zum Start des Podcasts geht es um das Duell Stuttgart vs Burgdorf. Sebastian Mühlenhof war vor Ort, berichtet aus der Halle und sprach mit beiden Trainern.

      ]]>
      Der THW Kiel kann die Meisterschaft in diesem Jahr endgültig abhaken. Der Rekordmeister kassierte eine bittere Heimschlappe gegen die HSG Wetzlar und verliert weiter an Boden in der Tabelle. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus fassen das Spiel zusammen, haben aber auch die anderen Spiele des gestrigen Abends im Blick. Darunter auch einen Sieg der SG Flensburg-Handewitt.  Doch zum Start des Podcasts geht es um das Duell Stuttgart vs Burgdorf. Sebastian Mühlenhof war vor Ort, berichtet aus der Halle und sprach mit beiden Trainern.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:25 14:25 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17341/kiel-verspielt-titel-endgueltig.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Löwen rostig – THW standesgemäß https://meinsportradio.de/2018/02/12/loewen-rostig-thw-standesgemaess/ Mon, 12 Feb 2018 07:30:42 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17117 Bundesliga,Champions League,featuredRight4,Handball,HBL,Kielce,Pick Szeged,Rhein Neckar Löwen,THW Kiel Der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale der Champions League – das war das erklärte Ziel der Rhein-Neckar Löwen vor dem Duell mit Szeged. Doch daraus wurde nichts. Die Löwen unterlagen dem ungarischen Meister mit 35:37 und offenbarten ungekannte Defensivschwächen. Vor allem das siebte Feldspieler brach ihnen das Genick.  Erfolgreicher dagegen die bereits für die KO-Runde qualifizierten Flensburger, die gegen Kielce zu einem Remis kamen.

      In der HBL bleibt unterdessen der THW Kiel an der Spitze dran. Der Rekordmeister gewann standesgemäß beim Tabellenletzten Hüttenberg. Und auch die Füchse Berlin mischen ganz oben weiter mit. Ihr Sieg gegen Ludwigshafen brachte ihnen Platz 2 zurück. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten das Handballwochenende auf.

      ]]>
      Der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale der Champions League – das war das erklärte Ziel der Rhein-Neckar Löwen vor dem Duell mit Szeged. Doch daraus wurde nichts. Die Löwen unterlagen dem ungarischen Meister mit 35:37 und offenbarten ungekannte Defensivschwächen. Vor allem das siebte Feldspieler brach ihnen das Genick.  Erfolgreicher dagegen die bereits für die KO-Runde qualifizierten Flensburger, die gegen Kielce zu einem Remis kamen.

      In der HBL bleibt unterdessen der THW Kiel an der Spitze dran. Der Rekordmeister gewann standesgemäß beim Tabellenletzten Hüttenberg. Und auch die Füchse Berlin mischen ganz oben weiter mit. Ihr Sieg gegen Ludwigshafen brachte ihnen Platz 2 zurück. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten das Handballwochenende auf.

      ]]>
      Der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale der Champions League – das war das erklärte Ziel der Rhein-Neckar Löwen vor dem Duell mit Szeged. Doch daraus wurde nichts. Die Löwen unterlagen dem ungarischen Meister mit 35:37 und offenbarten ungekannte Defensivschwächen. Vor allem das siebte Feldspieler brach ihnen das Genick.  Erfolgreicher dagegen die bereits für die KO-Runde qualifizierten Flensburger, die gegen Kielce zu einem Remis kamen.

      In der HBL bleibt unterdessen der THW Kiel an der Spitze dran. Der Rekordmeister gewann standesgemäß beim Tabellenletzten Hüttenberg. Und auch die Füchse Berlin mischen ganz oben weiter mit. Ihr Sieg gegen Ludwigshafen brachte ihnen Platz 2 zurück. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof arbeiten das Handballwochenende auf.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 16:21 16:21 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17117/loewen-rostig-thw-standesgemaess.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Lemgo wie ’ne Schülertruppe https://meinsportradio.de/2018/02/09/lemgo-wie-ne-schuelertruppe/ Fri, 09 Feb 2018 08:19:45 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=17038 featuredRight2,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,TBV Lemgo,TSV Hannover-Burgdorf Was für ein Auftritt der Rhein-Neckar Löwen zum Start der HBL ins neue Jahr. Beim 38:17 ließen sie dem TBV Lemgo nicht den Hauch einer Chance. „So etwas habe ich bisher noch nie erlebt, nicht einmal im Jugendbereich“, freute sich Patrick Groetzki bei Sky über den Sieg seiner Mannschaft. Allerdings wurde der auch erst möglich gemacht durch den über weite Strecken desolaten Auftritt der Lemgoer, befindet Experte Sebastian Mühlenhof. Zusammen mit Malte Asmus blickt er zudem auf die Siege von Flensburg-Handewitt, Hannover-Burgdorf, Magdeburg und Wetzlar, die gegen Frisch Auf Göppingen die Oberhand behielten.

      ]]>
      Was für ein Auftritt der Rhein-Neckar Löwen zum Start der HBL ins neue Jahr. Beim 38:17 ließen sie dem TBV Lemgo nicht den Hauch einer Chance. „So etwas habe ich bisher noch nie erlebt, nicht einmal im Jugendbereich“, freute sich Patrick Groetzki bei Sky über den Sieg seiner Mannschaft. Allerdings wurde der auch erst möglich gemacht durch den über weite Strecken desolaten Auftritt der Lemgoer, befindet Experte Sebastian Mühlenhof. Zusammen mit Malte Asmus blickt er zudem auf die Siege von Flensburg-Handewitt, Hannover-Burgdorf, Magdeburg und Wetzlar, die gegen Frisch Auf Göppingen die Oberhand behielten.

      ]]>
      Was für ein Auftritt der Rhein-Neckar Löwen zum Start der HBL ins neue Jahr. Beim 38:17 ließen sie dem TBV Lemgo nicht den Hauch einer Chance. „So etwas habe ich bisher noch nie erlebt, nicht einmal im Jugendbereich“, freute sich Patrick Groetzki bei Sky über den Sieg seiner Mannschaft. Allerdings wurde der auch erst möglich gemacht durch den über weite Strecken desolaten Auftritt der Lemgoer, befindet Experte Sebastian Mühlenhof. Zusammen mit Malte Asmus blickt er zudem auf die Siege von Flensburg-Handewitt, Hannover-Burgdorf, Magdeburg und Wetzlar, die gegen Frisch Auf Göppingen die Oberhand behielten.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 11:58 11:58 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/17038/lemgo-wie-ne-schuelertruppe.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Toller Jahresstart für THW Kiel https://meinsportradio.de/2018/02/08/toller-jahresstart-fuer-thw-kiel/ Thu, 08 Feb 2018 08:37:55 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=16927 Champions League,EHF Pokal,Füchse Berlin,Handball,THW Kiel Mit einem Sieg über Telekom Veszprem ist der THW Kiel in die Pflichtspielsaison 2018 gestartet. In heimischer Halle waren Niclas Ekberg mit acht Toren und Gaspar Marguc mit sieben Treffern die besten Werfer der Partie. Sebastian Mühlenhof fasst das Duell zusammen, das Kiel in die gute Position bringt, bereits am Sonntag ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Dann nämlich, wenn Celje nicht gegen PSG gewinnen sollte.

      Von der K.o.-Runde sind die Füchse Berlin im EHF-Pokal noch ein gewaltiges Stück entfernt. Sie starteten nämlich gegen St. Raphael mit einer Niederlage in die Gruppenphase. Eine schwere Hypothek für die Berliner.

      ]]>
      Mit einem Sieg über Telekom Veszprem ist der THW Kiel in die Pflichtspielsaison 2018 gestartet. In heimischer Halle waren Niclas Ekberg mit acht Toren und Gaspar Marguc mit sieben Treffern die besten Werfer der Partie. Sebastian Mühlenhof fasst das Duell zusammen, das Kiel in die gute Position bringt, bereits am Sonntag ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Dann nämlich, wenn Celje nicht gegen PSG gewinnen sollte.

      Von der K.o.-Runde sind die Füchse Berlin im EHF-Pokal noch ein gewaltiges Stück entfernt. Sie starteten nämlich gegen St. Raphael mit einer Niederlage in die Gruppenphase. Eine schwere Hypothek für die Berliner.

      ]]>
      Mit einem Sieg über Telekom Veszprem ist der THW Kiel in die Pflichtspielsaison 2018 gestartet. In heimischer Halle waren Niclas Ekberg mit acht Toren und Gaspar Marguc mit sieben Treffern die besten Werfer der Partie. Sebastian Mühlenhof fasst das Duell zusammen, das Kiel in die gute Position bringt, bereits am Sonntag ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Dann nämlich, wenn Celje nicht gegen PSG gewinnen sollte.

      Von der K.o.-Runde sind die Füchse Berlin im EHF-Pokal noch ein gewaltiges Stück entfernt. Sie starteten nämlich gegen St. Raphael mit einer Niederlage in die Gruppenphase. Eine schwere Hypothek für die Berliner.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 5:39 5:39 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/16927/toller-jahresstart-fuer-thw-kiel.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Spanien überwindet EM-Trauma https://meinsportradio.de/2018/01/29/spanien-ueberwindet-em-trauma/ Mon, 29 Jan 2018 08:41:10 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=16459 Arpad Sterbik,EM,featuredRight2,Handball,Kroatien,Schweden,Spanien Viermal hatte Spanien EM-Finals verloren, im fünften Anlauf hat es für die Handballer von der iberischen Halbinsel dann endlich geklappt. Spanien ist nach dem 29:23-Sieg über Schweden erstmals Europameister. Und zu verdanken haben sie diesen Titel zu einem ganz großen Teil ihrem Torhüter-Oldie Arpad Sterbik, der die Angreifer der Schweden zur Verzweiflung trieb. Sebastian Mühlenhof fasst zusammen.

      ]]>
      Viermal hatte Spanien EM-Finals verloren, im fünften Anlauf hat es für die Handballer von der iberischen Halbinsel dann endlich geklappt. Spanien ist nach dem 29:23-Sieg über Schweden erstmals Europameister. Und zu verdanken haben sie diesen Titel zu einem ganz großen Teil ihrem Torhüter-Oldie Arpad Sterbik, der die Angreifer der Schweden zur Verzweiflung trieb. Sebastian Mühlenhof fasst zusammen.

      ]]>
      Viermal hatte Spanien EM-Finals verloren, im fünften Anlauf hat es für die Handballer von der iberischen Halbinsel dann endlich geklappt. Spanien ist nach dem 29:23-Sieg über Schweden erstmals Europameister. Und zu verdanken haben sie diesen Titel zu einem ganz großen Teil ihrem Torhüter-Oldie Arpad Sterbik, der die Angreifer der Schweden zur Verzweiflung trieb. Sebastian Mühlenhof fasst zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 6:06 6:06 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/16459/spanien-ueberwindet-em-trauma.mp3?awCollectionId=MSPR027
      EM-Aus: Rückschlag, kein Tiefpunkt https://meinsportradio.de/2018/01/25/em-aus-ein-rueckschlag-kein-tiefpunkt/ Thu, 25 Jan 2018 07:01:13 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=16201 Christian Prokop,Deutschland,EM,featuredRight2,Handball,Kroatien,Uwe Gensheimer Hängende Köpfe, fassungslose Blicke und ein Torwart, der mit seiner Gemütslage nicht hinterm Berg hielt. “Mir geht es beschissen”, schimpfte Silvio Heinevetter nach dem 27:31 der deutschen Handballer gegen Spanien seine Verfassung zusammen. Nach einer streckenweise desolaten Vorstellung ist die deutsche Mannschaft damit an der Mission Halbfinale bei der EM in Kroatien gescheitert.

      Wie ist das EM-Aus einzuschätzen? Wer trägt die Verantwortung für die nicht erreichten Ziele – die Führungsspieler wie Uwe Gensheimer, die weit unter ihren Müglichkeiten spielten oder der Trainer Christian Prokop? Der hatte sich mit seiner taktischen Ausrichtung und seinen Nominierungen verzockt, musste korrigieren. Aber muss der DHB jetzt auch auf seiner Position korrigieren? Und ist mit dem vorhandenen handballerischen Potential in Deutschland aktuell eine erfolgreiche Heim-WM im nächsten Jahr überhaupt möglich? Unser Experte Sebastian Mühlenhof ordnet bei Moderator Malte Asmus das EM-Aus ein.

      ]]>
      Hängende Köpfe, fassungslose Blicke und ein Torwart, der mit seiner Gemütslage nicht hinterm Berg hielt. “Mir geht es beschissen”, schimpfte Silvio Heinevetter nach dem 27:31 der deutschen Handballer gegen Spanien seine Verfassung zusammen. Nach einer streckenweise desolaten Vorstellung ist die deutsche Mannschaft damit an der Mission Halbfinale bei der EM in Kroatien gescheitert.

      Wie ist das EM-Aus einzuschätzen? Wer trägt die Verantwortung für die nicht erreichten Ziele – die Führungsspieler wie Uwe Gensheimer, die weit unter ihren Müglichkeiten spielten oder der Trainer Christian Prokop? Der hatte sich mit seiner taktischen Ausrichtung und seinen Nominierungen verzockt, musste korrigieren. Aber muss der DHB jetzt auch auf seiner Position korrigieren? Und ist mit dem vorhandenen handballerischen Potential in Deutschland aktuell eine erfolgreiche Heim-WM im nächsten Jahr überhaupt möglich? Unser Experte Sebastian Mühlenhof ordnet bei Moderator Malte Asmus das EM-Aus ein.

      ]]>
      Hängende Köpfe, fassungslose Blicke und ein Torwart, der mit seiner Gemütslage nicht hinterm Berg hielt. “Mir geht es beschissen”, schimpfte Silvio Heinevetter nach dem 27:31 der deutschen Handballer gegen Spanien seine Verfassung zusammen. Nach einer streckenweise desolaten Vorstellung ist die deutsche Mannschaft damit an der Mission Halbfinale bei der EM in Kroatien gescheitert.

      Wie ist das EM-Aus einzuschätzen? Wer trägt die Verantwortung für die nicht erreichten Ziele – die Führungsspieler wie Uwe Gensheimer, die weit unter ihren Müglichkeiten spielten oder der Trainer Christian Prokop? Der hatte sich mit seiner taktischen Ausrichtung und seinen Nominierungen verzockt, musste korrigieren. Aber muss der DHB jetzt auch auf seiner Position korrigieren? Und ist mit dem vorhandenen handballerischen Potential in Deutschland aktuell eine erfolgreiche Heim-WM im nächsten Jahr überhaupt möglich? Unser Experte Sebastian Mühlenhof ordnet bei Moderator Malte Asmus das EM-Aus ein.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 10:57 10:57 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/16201/em-aus-ein-rueckschlag-kein-tiefpunkt.mp3?awCollectionId=MSPR027
      DHB: Showdown gegen Spanien https://meinsportradio.de/2018/01/24/dhb-showdown-gegen-spanien/ Wed, 24 Jan 2018 07:27:30 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=16155 DHB,EM,featuredRight2,Handball,Kroatien,Mazedonien,Slowenien,Spanien,Tschechien Heute Abend gilt es für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien: Ein Sieg gegen Spanien und die Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop steht im Halbfinale. Möglich haben dieses Endspiel die überraschenden Niederlagen von Spanien gegen Slowenien und von Mazedonien gegen Tschechien gemacht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück auf den gestrigen EM-Abend und schauen voraus auf das „Endspiel“ der deutschen Mannschaft. Wie stehen die Chancen auf einen Sieg gegen Spanien? Was spricht für einen Sieg?

      ]]>
      Heute Abend gilt es für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien: Ein Sieg gegen Spanien und die Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop steht im Halbfinale. Möglich haben dieses Endspiel die überraschenden Niederlagen von Spanien gegen Slowenien und von Mazedonien gegen Tschechien gemacht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück auf den gestrigen EM-Abend und schauen voraus auf das „Endspiel“ der deutschen Mannschaft. Wie stehen die Chancen auf einen Sieg gegen Spanien? Was spricht für einen Sieg?

      ]]>
      Heute Abend gilt es für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien: Ein Sieg gegen Spanien und die Auswahl von Bundestrainer Christian Prokop steht im Halbfinale. Möglich haben dieses Endspiel die überraschenden Niederlagen von Spanien gegen Slowenien und von Mazedonien gegen Tschechien gemacht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof blicken zurück auf den gestrigen EM-Abend und schauen voraus auf das „Endspiel“ der deutschen Mannschaft. Wie stehen die Chancen auf einen Sieg gegen Spanien? Was spricht für einen Sieg?

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 6:54 6:54 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/16155/dhb-showdown-gegen-spanien.mp3?awCollectionId=MSPR027
      „Superbad“ Boys müssen rechnen https://meinsportradio.de/2018/01/22/superbad-boys-muessen-rechnen/ Mon, 22 Jan 2018 11:51:11 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=16084 Bad Boys,Christian Prokop,Deutschland,DHB,EM,Handball,Kroatien Nach der 25:26-Niederlage gegen Dänemark scheint die Chance auf die EM-Titelverteidigung für das DHB-Team vertan zu sein. Doch trotz der Niederlage gibt es noch eine kleine Hintertür, die der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop offensteht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Leistung der Deutschen gegen Dänemark, die immerhin den besten Auftritt der Mannschaft bei diesem Turnier darstellte. Trotzdem hakte es noch an vielen Ecken und Enden. Und sie holen den Rechenschieber raus und zeigen: Sollte es doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale klappen, müssten dazu schon fast Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Aber im Sport ist ja bekanntlich fast alles möglich.

      ]]>
      Nach der 25:26-Niederlage gegen Dänemark scheint die Chance auf die EM-Titelverteidigung für das DHB-Team vertan zu sein. Doch trotz der Niederlage gibt es noch eine kleine Hintertür, die der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop offensteht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Leistung der Deutschen gegen Dänemark, die immerhin den besten Auftritt der Mannschaft bei diesem Turnier darstellte. Trotzdem hakte es noch an vielen Ecken und Enden. Und sie holen den Rechenschieber raus und zeigen: Sollte es doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale klappen, müssten dazu schon fast Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Aber im Sport ist ja bekanntlich fast alles möglich.

      ]]>
      Nach der 25:26-Niederlage gegen Dänemark scheint die Chance auf die EM-Titelverteidigung für das DHB-Team vertan zu sein. Doch trotz der Niederlage gibt es noch eine kleine Hintertür, die der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop offensteht. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof analysieren die Leistung der Deutschen gegen Dänemark, die immerhin den besten Auftritt der Mannschaft bei diesem Turnier darstellte. Trotzdem hakte es noch an vielen Ecken und Enden. Und sie holen den Rechenschieber raus und zeigen: Sollte es doch noch mit dem Einzug ins Halbfinale klappen, müssten dazu schon fast Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Aber im Sport ist ja bekanntlich fast alles möglich.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 8:17 8:17 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/16084/superbad-boys-muessen-rechnen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      DHB-Team: Es klemmt offensiv https://meinsportradio.de/2018/01/18/dhb-team-es-klemmt-in-der-offensive/ Thu, 18 Jan 2018 06:52:14 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15893 Christian Prokop,DHB,EM,featuredRight3,Finn Lemke,Handball,Kroatien,Mazedonien,Silvio Heinevetter Nur 25:25 gegen Mazedonien – da hingen die Köpfe der deutschen Handball-Nationalspieler bei der EM schon ordentlich nach unten. Klar, die Hauptrunde war bereits vorher eingetütet gewesen. Doch die Punktzahl, die die Jungs von Christian Prokop dorthin mitnehmen können, ist alles andere als ein beruhigendes Polster. Denn gegen Tschechien, Dänemark und Spanien darf sich die DHB-Auswahl nun wahrscheinlich keinen Ausrutscher mehr leisten, wenn sie denn das Halbfinale erreichen will.

      Gegen Mazedonien stand die Abwehr gut, Rückkehrer Finn Lemke erwies sich dafür als Garant, und auch die Torhüter konnten mit starken Paraden glänzen. Wie Silvio Heinevetter kurz vor Schluss. Doch es haperte an Ideen, Tempo und Variabilität im Angriff. Daher wurde ein möglicher Sieg am Ende auch leichtfertig aus der Hand gegeben, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Talk bei Moderator Malte Asmus.

      ]]>
      Nur 25:25 gegen Mazedonien – da hingen die Köpfe der deutschen Handball-Nationalspieler bei der EM schon ordentlich nach unten. Klar, die Hauptrunde war bereits vorher eingetütet gewesen. Doch die Punktzahl, die die Jungs von Christian Prokop dorthin mitnehmen können, ist alles andere als ein beruhigendes Polster. Denn gegen Tschechien, Dänemark und Spanien darf sich die DHB-Auswahl nun wahrscheinlich keinen Ausrutscher mehr leisten, wenn sie denn das Halbfinale erreichen will.

      Gegen Mazedonien stand die Abwehr gut, Rückkehrer Finn Lemke erwies sich dafür als Garant, und auch die Torhüter konnten mit starken Paraden glänzen. Wie Silvio Heinevetter kurz vor Schluss. Doch es haperte an Ideen, Tempo und Variabilität im Angriff. Daher wurde ein möglicher Sieg am Ende auch leichtfertig aus der Hand gegeben, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Talk bei Moderator Malte Asmus.

      ]]>
      Nur 25:25 gegen Mazedonien – da hingen die Köpfe der deutschen Handball-Nationalspieler bei der EM schon ordentlich nach unten. Klar, die Hauptrunde war bereits vorher eingetütet gewesen. Doch die Punktzahl, die die Jungs von Christian Prokop dorthin mitnehmen können, ist alles andere als ein beruhigendes Polster. Denn gegen Tschechien, Dänemark und Spanien darf sich die DHB-Auswahl nun wahrscheinlich keinen Ausrutscher mehr leisten, wenn sie denn das Halbfinale erreichen will.

      Gegen Mazedonien stand die Abwehr gut, Rückkehrer Finn Lemke erwies sich dafür als Garant, und auch die Torhüter konnten mit starken Paraden glänzen. Wie Silvio Heinevetter kurz vor Schluss. Doch es haperte an Ideen, Tempo und Variabilität im Angriff. Daher wurde ein möglicher Sieg am Ende auch leichtfertig aus der Hand gegeben, analysiert unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof im Talk bei Moderator Malte Asmus.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 7:24 7:24 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15893/dhb-team-es-klemmt-in-der-offensive.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Auf Protest folgt Protest https://meinsportradio.de/2018/01/17/handball-em-auf-protest-folgt-protest/ Wed, 17 Jan 2018 07:53:32 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15849 Deutschland,DHB,EM,Handball,Kroatien,Protest,Slowenien Der Protest der Slowenen gegen das 25:25 im Spiel gegen die deutsche Mannschaft wurde von der EHF abgeschmettert. Doch die Slowenen legten auch gegen dieses Urteil Widerspruch ein. Heute wird dann neu verhandelt – und das alles vor dem wichtigen Spiel der DHB-Auswahl gegen Mazedonien. Da geht es schließlich um wichtige Punkte für die EM-Hauptrunde. Handball-Experte Sebastian Mühlenhof erklärt die Lage und fasst zudem die übrigen Spiele des gestrigen Abends bei der EM in Kroatien zusammen.

      ]]>
      Der Protest der Slowenen gegen das 25:25 im Spiel gegen die deutsche Mannschaft wurde von der EHF abgeschmettert. Doch die Slowenen legten auch gegen dieses Urteil Widerspruch ein. Heute wird dann neu verhandelt – und das alles vor dem wichtigen Spiel der DHB-Auswahl gegen Mazedonien. Da geht es schließlich um wichtige Punkte für die EM-Hauptrunde. Handball-Experte Sebastian Mühlenhof erklärt die Lage und fasst zudem die übrigen Spiele des gestrigen Abends bei der EM in Kroatien zusammen.

      ]]>
      Der Protest der Slowenen gegen das 25:25 im Spiel gegen die deutsche Mannschaft wurde von der EHF abgeschmettert. Doch die Slowenen legten auch gegen dieses Urteil Widerspruch ein. Heute wird dann neu verhandelt – und das alles vor dem wichtigen Spiel der DHB-Auswahl gegen Mazedonien. Da geht es schließlich um wichtige Punkte für die EM-Hauptrunde. Handball-Experte Sebastian Mühlenhof erklärt die Lage und fasst zudem die übrigen Spiele des gestrigen Abends bei der EM in Kroatien zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 10:13 10:13 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15849/handball-em-auf-protest-folgt-protest.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Behält DHB die Punkte? https://meinsportradio.de/2018/01/16/videobeweis-behaelt-dhb-die-punkte/ Tue, 16 Jan 2018 07:20:08 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15781 DHB,EM,featuredRight3,Handball,Kroatien,Slowenien,Tobias Reichmann Mit 25:25 endete das zweite Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien gegen Slowenien. Ein Siebenmeter von Tobi Reichmann brachte am Ende einen Punkt, der erst zustande kam, nachdem die Schiedsrichter den Videobeweis konsultiert hatten. Aber gegen gegen diese Entscheidung hat Slowenien nun Protest eingelegt. Der wird erst heute verhandelt. Ob er Erfolg haben wird und welche Rückschlüsse ansonsten aus dem Spiel der deutschen Mannschaft zu ziehen sind, erklärt euch unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Mit 25:25 endete das zweite Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien gegen Slowenien. Ein Siebenmeter von Tobi Reichmann brachte am Ende einen Punkt, der erst zustande kam, nachdem die Schiedsrichter den Videobeweis konsultiert hatten. Aber gegen gegen diese Entscheidung hat Slowenien nun Protest eingelegt. Der wird erst heute verhandelt. Ob er Erfolg haben wird und welche Rückschlüsse ansonsten aus dem Spiel der deutschen Mannschaft zu ziehen sind, erklärt euch unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Mit 25:25 endete das zweite Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM in Kroatien gegen Slowenien. Ein Siebenmeter von Tobi Reichmann brachte am Ende einen Punkt, der erst zustande kam, nachdem die Schiedsrichter den Videobeweis konsultiert hatten. Aber gegen gegen diese Entscheidung hat Slowenien nun Protest eingelegt. Der wird erst heute verhandelt. Ob er Erfolg haben wird und welche Rückschlüsse ansonsten aus dem Spiel der deutschen Mannschaft zu ziehen sind, erklärt euch unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 10:54 10:54 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15781/videobeweis-behaelt-dhb-die-punkte.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Wie hält das DHB-Team Kurs? https://meinsportradio.de/2018/01/15/wie-haelt-das-dhb-team-kurs/ Mon, 15 Jan 2018 09:41:15 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15731 Deutschland,DHB,EM,Handball,Kroatien,Mazedonien,Montenegro,Slowenien,Zagreb Der EM-Auftakt der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Montenegro verlief furios und fiel am Ende mit einem klaren 32:19 vielleicht etwas höher als erwartet aus. Jetzt geht es aber gegen die vor EM-Start als stärksten Gruppengegner eingeschätzten Slowenen. Doch die patzten zum Auftakt gegen Mazedonien. Was kann die deutsche Mannschaft aus diesem Spiel für Erkenntnisse ziehen und was aus dem eigenen Sieg gegen den nächsten Gegner mitnehmen? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof berichten.

      ]]>
      Der EM-Auftakt der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Montenegro verlief furios und fiel am Ende mit einem klaren 32:19 vielleicht etwas höher als erwartet aus. Jetzt geht es aber gegen die vor EM-Start als stärksten Gruppengegner eingeschätzten Slowenen. Doch die patzten zum Auftakt gegen Mazedonien. Was kann die deutsche Mannschaft aus diesem Spiel für Erkenntnisse ziehen und was aus dem eigenen Sieg gegen den nächsten Gegner mitnehmen? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof berichten.

      ]]>
      Der EM-Auftakt der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Montenegro verlief furios und fiel am Ende mit einem klaren 32:19 vielleicht etwas höher als erwartet aus. Jetzt geht es aber gegen die vor EM-Start als stärksten Gruppengegner eingeschätzten Slowenen. Doch die patzten zum Auftakt gegen Mazedonien. Was kann die deutsche Mannschaft aus diesem Spiel für Erkenntnisse ziehen und was aus dem eigenen Sieg gegen den nächsten Gegner mitnehmen? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof berichten.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:32 9:32 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15731/wie-haelt-das-dhb-team-kurs.mp3?awCollectionId=MSPR027
      EM: Die DHB-Chancen auf den Titel https://meinsportradio.de/2018/01/11/em-die-dhb-chancen-auf-den-titel/ Thu, 11 Jan 2018 07:07:52 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15596 Christian Prokop,Deutschland,DHB,EM,featuredRight2,Handball,Kroatien,Mazedonien,Montenegro,Slowenien,Zagreb Mit dem Flug nach Zagreb beginnt für die deutsche Handball-Nationalmannschaft heute die Mission EM-Titelverteidigung  in Zagreb. Bundestrainer Christian Prokop und seine 16 Mann starten dann am Samstag gegen Montenegro in die Gruppenphase. Und die hat es in sich für die DHB-Auswahl. Als Europameister und Olympia-Bronzegewinner ist sie dort zwar favorisiert. Doch mit den Gruppengegnern Montenegro, Slowenien und Mazedonien trifft sie allesamt auf ambitionierte Teams mit kurzer Anreise, deren Fans die Halle in Zagreb sicherlich in einen Hexenkessel verwandeln werden.

      Und nicht nur in der eigenen Gruppe ist die Konkurrenz da, auch die möglichen Gegner in der 2. Runde und dann in der Ko-Phase haben es in sich. Der Favoritenkreis erstreckt sich auf fünf, sechs Teams. Und dazu gehören z.B. die Norweger, Gastgeber Kroatien, Olympiasieger Dänemark und Weltmeister Frankreich, auch wenn der gehandicapt durch Ausfälle ins Turnier startet. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken auf das Turnier voraus und wissen: Sollte Deutschland den Titel verteidigen, werden die Spieler dafür ordentlich entlohnt. Die Teamprämie von 250.000 Euro für den Sieg bei der EM wurde bereits ausgehandelt. Ob sie auch ausbezahlt werden muss, erfahrt ihr bis zum 28. Januar natürlich auf meinsportradio.de.

      ]]>
      Mit dem Flug nach Zagreb beginnt für die deutsche Handball-Nationalmannschaft heute die Mission EM-Titelverteidigung  in Zagreb. Bundestrainer Christian Prokop und seine 16 Mann starten dann am Samstag gegen Montenegro in die Gruppenphase. Und die hat es in sich für die DHB-Auswahl. Als Europameister und Olympia-Bronzegewinner ist sie dort zwar favorisiert. Doch mit den Gruppengegnern Montenegro, Slowenien und Mazedonien trifft sie allesamt auf ambitionierte Teams mit kurzer Anreise, deren Fans die Halle in Zagreb sicherlich in einen Hexenkessel verwandeln werden.

      Und nicht nur in der eigenen Gruppe ist die Konkurrenz da, auch die möglichen Gegner in der 2. Runde und dann in der Ko-Phase haben es in sich. Der Favoritenkreis erstreckt sich auf fünf, sechs Teams. Und dazu gehören z.B. die Norweger, Gastgeber Kroatien, Olympiasieger Dänemark und Weltmeister Frankreich, auch wenn der gehandicapt durch Ausfälle ins Turnier startet. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken auf das Turnier voraus und wissen: Sollte Deutschland den Titel verteidigen, werden die Spieler dafür ordentlich entlohnt. Die Teamprämie von 250.000 Euro für den Sieg bei der EM wurde bereits ausgehandelt. Ob sie auch ausbezahlt werden muss, erfahrt ihr bis zum 28. Januar natürlich auf meinsportradio.de.

      ]]>
      Mit dem Flug nach Zagreb beginnt für die deutsche Handball-Nationalmannschaft heute die Mission EM-Titelverteidigung  in Zagreb. Bundestrainer Christian Prokop und seine 16 Mann starten dann am Samstag gegen Montenegro in die Gruppenphase. Und die hat es in sich für die DHB-Auswahl. Als Europameister und Olympia-Bronzegewinner ist sie dort zwar favorisiert. Doch mit den Gruppengegnern Montenegro, Slowenien und Mazedonien trifft sie allesamt auf ambitionierte Teams mit kurzer Anreise, deren Fans die Halle in Zagreb sicherlich in einen Hexenkessel verwandeln werden.

      Und nicht nur in der eigenen Gruppe ist die Konkurrenz da, auch die möglichen Gegner in der 2. Runde und dann in der Ko-Phase haben es in sich. Der Favoritenkreis erstreckt sich auf fünf, sechs Teams. Und dazu gehören z.B. die Norweger, Gastgeber Kroatien, Olympiasieger Dänemark und Weltmeister Frankreich, auch wenn der gehandicapt durch Ausfälle ins Turnier startet. Sebastian Mühlenhof und Malte Asmus blicken auf das Turnier voraus und wissen: Sollte Deutschland den Titel verteidigen, werden die Spieler dafür ordentlich entlohnt. Die Teamprämie von 250.000 Euro für den Sieg bei der EM wurde bereits ausgehandelt. Ob sie auch ausbezahlt werden muss, erfahrt ihr bis zum 28. Januar natürlich auf meinsportradio.de.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 17:24 17:24 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15596/em-die-dhb-chancen-auf-den-titel.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Wie EM-fit ist das DHB-Team? https://meinsportradio.de/2018/01/08/wie-em-fit-ist-das-dhb-team/ Mon, 08 Jan 2018 09:58:52 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15406 Bad Boys,Christian Prokop,DHB,EM,Fabian Wiede,featuredRight5,Finn Lemke,Handball,Kroatien,Marian Michalzik,Rune Dahmke Zwei klare Siege gegen Island gab es für die deutsche Handballnationalmannschaft am Wochenende. Das 36:29 und das 30:21 gaben Bundestrainer Christian Prokop letzten Aufschluss über den Leistungsstand seiner Bad Boys vor dem EM-Start am 13.1. gegen Montenegro. Und er nutzte diese Erkenntnis um in seinem 20-Mann-Kader letzte Aufräumarbeiten zu tätigen. Prokop traf die „schwierigste Entscheidung“ seiner bisherigen Amtszeit und strich Finn Lemke, Fabian Wiede, Rune Dahmke und Marian Michalzik. Das Quartett wird sich auf Abruf in der Heimat halten, falls der Bundestrainer bei der EM in Kroatien noch zum Wechseln gezwungen sein sollte. Wie sind die Streichungen einzuschätzen? Wo stehen die DHB-Spieler vor EM-Start? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof fassen zusammen und schätzen die Lage ein.

      ]]>
      Zwei klare Siege gegen Island gab es für die deutsche Handballnationalmannschaft am Wochenende. Das 36:29 und das 30:21 gaben Bundestrainer Christian Prokop letzten Aufschluss über den Leistungsstand seiner Bad Boys vor dem EM-Start am 13.1. gegen Montenegro. Und er nutzte diese Erkenntnis um in seinem 20-Mann-Kader letzte Aufräumarbeiten zu tätigen. Prokop traf die „schwierigste Entscheidung“ seiner bisherigen Amtszeit und strich Finn Lemke, Fabian Wiede, Rune Dahmke und Marian Michalzik. Das Quartett wird sich auf Abruf in der Heimat halten, falls der Bundestrainer bei der EM in Kroatien noch zum Wechseln gezwungen sein sollte. Wie sind die Streichungen einzuschätzen? Wo stehen die DHB-Spieler vor EM-Start? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof fassen zusammen und schätzen die Lage ein.

      ]]>
      Zwei klare Siege gegen Island gab es für die deutsche Handballnationalmannschaft am Wochenende. Das 36:29 und das 30:21 gaben Bundestrainer Christian Prokop letzten Aufschluss über den Leistungsstand seiner Bad Boys vor dem EM-Start am 13.1. gegen Montenegro. Und er nutzte diese Erkenntnis um in seinem 20-Mann-Kader letzte Aufräumarbeiten zu tätigen. Prokop traf die „schwierigste Entscheidung“ seiner bisherigen Amtszeit und strich Finn Lemke, Fabian Wiede, Rune Dahmke und Marian Michalzik. Das Quartett wird sich auf Abruf in der Heimat halten, falls der Bundestrainer bei der EM in Kroatien noch zum Wechseln gezwungen sein sollte. Wie sind die Streichungen einzuschätzen? Wo stehen die DHB-Spieler vor EM-Start? Malte Asmus und Handball-Experte Sebastian Mühlenhof fassen zusammen und schätzen die Lage ein.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:19 9:19 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15406/wie-em-fit-ist-das-dhb-team.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Roggisch: Konkurrenzdruck gestiegen https://meinsportradio.de/2018/01/05/roggisch-konkurrenzdruck-gestiegen/ Fri, 05 Jan 2018 10:05:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15351 Christian Prokop,DHB,EM,Handball,Kader,Kroatien,Nominierung,Oliver Roggisch Heute Abend trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft im Testspiel in Stuttgart auf Gegner Island. Handball-Bundestrainer Christian Prokop soll das kurz vor Beginn der EM in Kroatien helfen, den Kader aufzustellen. Im ZDF „morgenmagazin“ äußerte sich Teammanager Oliver Roggisch zu den Zielen der Mannschaft und sprach über den angeheizten Konkurrenzkampf. Denn natürlich will jeder Spieler mit nach Kroatien.

      ]]>
      Heute Abend trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft im Testspiel in Stuttgart auf Gegner Island. Handball-Bundestrainer Christian Prokop soll das kurz vor Beginn der EM in Kroatien helfen, den Kader aufzustellen. Im ZDF „morgenmagazin“ äußerte sich Teammanager Oliver Roggisch zu den Zielen der Mannschaft und sprach über den angeheizten Konkurrenzkampf. Denn natürlich will jeder Spieler mit nach Kroatien.

      ]]>
      Heute Abend trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft im Testspiel in Stuttgart auf Gegner Island. Handball-Bundestrainer Christian Prokop soll das kurz vor Beginn der EM in Kroatien helfen, den Kader aufzustellen. Im ZDF „morgenmagazin“ äußerte sich Teammanager Oliver Roggisch zu den Zielen der Mannschaft und sprach über den angeheizten Konkurrenzkampf. Denn natürlich will jeder Spieler mit nach Kroatien.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 3:23 3:23 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15351/roggisch-konkurrenzdruck-gestiegen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Qual der Wahl für Prokop https://meinsportradio.de/2018/01/05/qual-der-wahl-fuer-prokop/ Fri, 05 Jan 2018 07:08:11 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15338 Christian Prokop,DHB,EM,featuredRight3,Handball,Kroatien,Patrick Groetzki Der Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat es nicht leicht. Bis zum 12. Januar muss er seinen 20-köpfigen EM-Kader auf 16 Spieler eindampfen. Wer der Streichung zum Opfer fällt? Bisher noch unklar und auch für Prokop selbst noch völlig offen.

      Die Testspiele gegen Island (heute und Sonntag) werden ihm sicherlich Aufschluss über den Leistungsstand der Mannschaft, den Erfolg der beiden Trainingslager der letzten Wochen und die Chancen gegen die unbequemen Auftaktgegner bei der EM in Kroatien geben.

      Wo könnte der Bundestrainer Streichungen vornehmen? Welchen Fokus legt er bei der EM und wieviel Druck leistet auf ihm angesichts der großen Erfolge seines Vorgängers Dagur Sigurdson? Malte Asmus fasst zusammen.

      ]]>
      Der Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat es nicht leicht. Bis zum 12. Januar muss er seinen 20-köpfigen EM-Kader auf 16 Spieler eindampfen. Wer der Streichung zum Opfer fällt? Bisher noch unklar und auch für Prokop selbst noch völlig offen.

      Die Testspiele gegen Island (heute und Sonntag) werden ihm sicherlich Aufschluss über den Leistungsstand der Mannschaft, den Erfolg der beiden Trainingslager der letzten Wochen und die Chancen gegen die unbequemen Auftaktgegner bei der EM in Kroatien geben.

      Wo könnte der Bundestrainer Streichungen vornehmen? Welchen Fokus legt er bei der EM und wieviel Druck leistet auf ihm angesichts der großen Erfolge seines Vorgängers Dagur Sigurdson? Malte Asmus fasst zusammen.

      ]]>
      Der Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat es nicht leicht. Bis zum 12. Januar muss er seinen 20-köpfigen EM-Kader auf 16 Spieler eindampfen. Wer der Streichung zum Opfer fällt? Bisher noch unklar und auch für Prokop selbst noch völlig offen.

      Die Testspiele gegen Island (heute und Sonntag) werden ihm sicherlich Aufschluss über den Leistungsstand der Mannschaft, den Erfolg der beiden Trainingslager der letzten Wochen und die Chancen gegen die unbequemen Auftaktgegner bei der EM in Kroatien geben.

      Wo könnte der Bundestrainer Streichungen vornehmen? Welchen Fokus legt er bei der EM und wieviel Druck leistet auf ihm angesichts der großen Erfolge seines Vorgängers Dagur Sigurdson? Malte Asmus fasst zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 4:51 4:51 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15338/qual-der-wahl-fuer-prokop.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Alles spielt für die Löwen https://meinsportradio.de/2017/12/27/alles-spielt-fuer-die-loewen/ Wed, 27 Dec 2017 07:58:52 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15170 DKB Handball-Bundesliga,Füchse Berlin,Handball,Markus Baur,Oliver Roggisch,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,TSV Hannover-Burgdorf,TVB 1898 Stuttgart Eine gute Tradition ist es, dass auch an Weihnachten Handball gespielt wird und so hatte auch die DKB-Handball-Bundesliga am 2. Weihnachtstag einen vollgepackten Spieltag.

      Die Rhein-Neckar-Löwen grüßen auch nach Weihnachten als Spitzenreiter und haben ihre Tabellenführung sogar ausgebaut. Dabei half ihnen ein eigener Sieg und Patzer der Konkurrenz.

      Die Löwen siegten im Baden-Württemberg-Duell beim TVB 1898 Stuttgart und stellten auch in der Hauptstadt Baden-Württembergs unter Beweis, dass sie in dieser Saison das „Team to beat“ sind. Die Stuttgarter konnten in der 1. Halbzeit zwar mithalten, aber mussten im weiteren Spielverlauf die höhere Klasse der Löwen akzeptieren. Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, war in Stuttgart vor Ort und hat auch Markus Baur und Oliver Roggisch in der Pressekonferenz gelauscht.

      Sebastian fasst auch die weiteren Spiele des Spieltags zusammen. Im Spitzenspiel trennten sich Flensburg und Hannover Unentschieden und auch die Füchse Berlin mussten einen unerwarteten Punktverlust hinnehmen.

       

      ]]>
      Eine gute Tradition ist es, dass auch an Weihnachten Handball gespielt wird und so hatte auch die DKB-Handball-Bundesliga am 2. Weihnachtstag einen vollgepackten Spieltag.

      Die Rhein-Neckar-Löwen grüßen auch nach Weihnachten als Spitzenreiter und haben ihre Tabellenführung sogar ausgebaut. Dabei half ihnen ein eigener Sieg und Patzer der Konkurrenz.

      Die Löwen siegten im Baden-Württemberg-Duell beim TVB 1898 Stuttgart und stellten auch in der Hauptstadt Baden-Württembergs unter Beweis, dass sie in dieser Saison das „Team to beat“ sind. Die Stuttgarter konnten in der 1. Halbzeit zwar mithalten, aber mussten im weiteren Spielverlauf die höhere Klasse der Löwen akzeptieren. Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, war in Stuttgart vor Ort und hat auch Markus Baur und Oliver Roggisch in der Pressekonferenz gelauscht.

      Sebastian fasst auch die weiteren Spiele des Spieltags zusammen. Im Spitzenspiel trennten sich Flensburg und Hannover Unentschieden und auch die Füchse Berlin mussten einen unerwarteten Punktverlust hinnehmen.

       

      ]]>
      Eine gute Tradition ist es, dass auch an Weihnachten Handball gespielt wird und so hatte auch die DKB-Handball-Bundesliga am 2. Weihnachtstag einen vollgepackten Spieltag.

      Die Rhein-Neckar-Löwen grüßen auch nach Weihnachten als Spitzenreiter und haben ihre Tabellenführung sogar ausgebaut. Dabei half ihnen ein eigener Sieg und Patzer der Konkurrenz.

      Die Löwen siegten im Baden-Württemberg-Duell beim TVB 1898 Stuttgart und stellten auch in der Hauptstadt Baden-Württembergs unter Beweis, dass sie in dieser Saison das „Team to beat“ sind. Die Stuttgarter konnten in der 1. Halbzeit zwar mithalten, aber mussten im weiteren Spielverlauf die höhere Klasse der Löwen akzeptieren. Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, war in Stuttgart vor Ort und hat auch Markus Baur und Oliver Roggisch in der Pressekonferenz gelauscht.

      Sebastian fasst auch die weiteren Spiele des Spieltags zusammen. Im Spitzenspiel trennten sich Flensburg und Hannover Unentschieden und auch die Füchse Berlin mussten einen unerwarteten Punktverlust hinnehmen.

       

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 15:01 15:01 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15170/alles-spielt-fuer-die-loewen.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Appelgren-Gala bei Löwen-Sieg https://meinsportradio.de/2017/12/22/appelgren-gala-bei-loewen-sieg/ Fri, 22 Dec 2017 07:27:17 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=15076 featuredRight2,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel,TSV Hannover-Burgdorf Aus den letzten 53 Heimspielen in der HBL hatten die Rhein-Neckar Löwen nur zwei verloren – beide Male gegen Flensburg. Doch gestern schlugen die Hausherren zurück. Beim 32:27-Sieg über die Nordlichter avancierte Mikael Appelgren zum Matchwinner. Mit starken Quoten von über 50 Prozent hielt er den Erfolg seiner Mannschaft und die Tabellenführung über Weihnachten fest.

      Die Füchse Berlin folgten nach dem Pflichtsieg gegen den HC Erlangen auf Platz zwei, Hannover-Burgdorf zog durch einen Sieg über Lemgo an den Flensburgern vorbei, die allerdings immerhin noch knapp vor dem THW Kiel in der Tabelle liegen. Den Überblick an einem turbulenten Spieltag der HBL behalten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Aus den letzten 53 Heimspielen in der HBL hatten die Rhein-Neckar Löwen nur zwei verloren – beide Male gegen Flensburg. Doch gestern schlugen die Hausherren zurück. Beim 32:27-Sieg über die Nordlichter avancierte Mikael Appelgren zum Matchwinner. Mit starken Quoten von über 50 Prozent hielt er den Erfolg seiner Mannschaft und die Tabellenführung über Weihnachten fest.

      Die Füchse Berlin folgten nach dem Pflichtsieg gegen den HC Erlangen auf Platz zwei, Hannover-Burgdorf zog durch einen Sieg über Lemgo an den Flensburgern vorbei, die allerdings immerhin noch knapp vor dem THW Kiel in der Tabelle liegen. Den Überblick an einem turbulenten Spieltag der HBL behalten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Aus den letzten 53 Heimspielen in der HBL hatten die Rhein-Neckar Löwen nur zwei verloren – beide Male gegen Flensburg. Doch gestern schlugen die Hausherren zurück. Beim 32:27-Sieg über die Nordlichter avancierte Mikael Appelgren zum Matchwinner. Mit starken Quoten von über 50 Prozent hielt er den Erfolg seiner Mannschaft und die Tabellenführung über Weihnachten fest.

      Die Füchse Berlin folgten nach dem Pflichtsieg gegen den HC Erlangen auf Platz zwei, Hannover-Burgdorf zog durch einen Sieg über Lemgo an den Flensburgern vorbei, die allerdings immerhin noch knapp vor dem THW Kiel in der Tabelle liegen. Den Überblick an einem turbulenten Spieltag der HBL behalten Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:37 14:37 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/15076/appelgren-gala-bei-loewen-sieg.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Das Göppinger Auf und Ab https://meinsportradio.de/2017/12/18/das-goeppinger-auf-und-ab/ Mon, 18 Dec 2017 08:08:25 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14940 featuredRight5,FRISCH AUF! Göppingen,Handball,MT Melsungen,SC DHFK Leipzig,SG Flensburg-Hndewitt,VfL Gummersbach Beim SC DHFK Leipzig verabschiedet sich Cheftrainer Andre Haber mit einem Sieg über Gummersbach ins zweite Glied. Er wird im neuen Jahr von Michael Biegler abgelöst, aber den Sachsen als Co-Trainer erhalten bleiben. Derweil machte Göppingen wieder einmal Göppingen-Dinge. Das Auf und Ab der Schwaben erlebte ein neues Kapitel. Denn auch wenn gegen die Kleinen gepatzt wird, gegen die größeren Namen, ist Göppingen meist voll da. So auch beim Sieg gegen MT Melsungen. Keine Blöße gaben sich derweil die Jungs von der SG Flensburg-Handewitt. Die gewannen klar in Wetzlar und halten den Druck auf die HBL-Spitze konstant hoch. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof mit den Erkenntnissen des Spieltags.

      ]]>
      Beim SC DHFK Leipzig verabschiedet sich Cheftrainer Andre Haber mit einem Sieg über Gummersbach ins zweite Glied. Er wird im neuen Jahr von Michael Biegler abgelöst, aber den Sachsen als Co-Trainer erhalten bleiben. Derweil machte Göppingen wieder einmal Göppingen-Dinge. Das Auf und Ab der Schwaben erlebte ein neues Kapitel. Denn auch wenn gegen die Kleinen gepatzt wird, gegen die größeren Namen, ist Göppingen meist voll da. So auch beim Sieg gegen MT Melsungen. Keine Blöße gaben sich derweil die Jungs von der SG Flensburg-Handewitt. Die gewannen klar in Wetzlar und halten den Druck auf die HBL-Spitze konstant hoch. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof mit den Erkenntnissen des Spieltags.

      ]]>
      Beim SC DHFK Leipzig verabschiedet sich Cheftrainer Andre Haber mit einem Sieg über Gummersbach ins zweite Glied. Er wird im neuen Jahr von Michael Biegler abgelöst, aber den Sachsen als Co-Trainer erhalten bleiben. Derweil machte Göppingen wieder einmal Göppingen-Dinge. Das Auf und Ab der Schwaben erlebte ein neues Kapitel. Denn auch wenn gegen die Kleinen gepatzt wird, gegen die größeren Namen, ist Göppingen meist voll da. So auch beim Sieg gegen MT Melsungen. Keine Blöße gaben sich derweil die Jungs von der SG Flensburg-Handewitt. Die gewannen klar in Wetzlar und halten den Druck auf die HBL-Spitze konstant hoch. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof mit den Erkenntnissen des Spieltags.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:35 9:35 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14940/das-goeppinger-auf-und-ab.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Löwen schlachten die Füchse https://meinsportradio.de/2017/12/15/loewen-schlachten-die-fuechse/ Fri, 15 Dec 2017 07:18:16 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14878 Bundesliga,featuredRight5,Füchse Berlin,GWD Minden,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,THW Kiel „Frechheit“, „Offenbarungseid“ – Silvio Heinevetter sparte nach der 23:37-Demontage seiner Füchse Berlin gegen die Rhein-Neckar Löwen nicht mit deutlichen Worten. So sehr hatte ihn die Nichtleistung seiner Mannschaft auf die Palme gebracht. Warum die Berliner so schwach und blutleer gegen die Löwen zu Werke gingen und was die Löwen auszeichnete und außerdem noch bei den anderen Spielen passierte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      „Frechheit“, „Offenbarungseid“ – Silvio Heinevetter sparte nach der 23:37-Demontage seiner Füchse Berlin gegen die Rhein-Neckar Löwen nicht mit deutlichen Worten. So sehr hatte ihn die Nichtleistung seiner Mannschaft auf die Palme gebracht. Warum die Berliner so schwach und blutleer gegen die Löwen zu Werke gingen und was die Löwen auszeichnete und außerdem noch bei den anderen Spielen passierte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      „Frechheit“, „Offenbarungseid“ – Silvio Heinevetter sparte nach der 23:37-Demontage seiner Füchse Berlin gegen die Rhein-Neckar Löwen nicht mit deutlichen Worten. So sehr hatte ihn die Nichtleistung seiner Mannschaft auf die Palme gebracht. Warum die Berliner so schwach und blutleer gegen die Löwen zu Werke gingen und was die Löwen auszeichnete und außerdem noch bei den anderen Spielen passierte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:26 9:26 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14878/loewen-schlachten-die-fuechse.mp3?awCollectionId=MSPR027
      WM-Traum der Frauen geplatzt https://meinsportradio.de/2017/12/11/wm-traum-der-frauen-geplatzt/ Mon, 11 Dec 2017 08:05:11 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14600 Dänemark,Deutscher Handball-Bund,DHB,Handball,Michael Biegler,Simplywunderbar,Weltmeisterschaft Die Handball-WM der Damen in Deutschland findet ab sofort ohne das DHB-Team statt. Die Mannschaft von Michael Biegler verlor am Sonntagabend mit 17-21 gegen Dänemark und muss damit alle Pläne, zu Hause vielleicht eine Sensation zu schaffen, begraben.

      Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, machte vor allem die mangelnde Chancenverwertung des deutschen Teams für die Niederlage verantwortlich. Dänemark spielt jetzt gegen Schweden um den Einzug ins Halbfinale.

       

      ]]>
      Die Handball-WM der Damen in Deutschland findet ab sofort ohne das DHB-Team statt. Die Mannschaft von Michael Biegler verlor am Sonntagabend mit 17-21 gegen Dänemark und muss damit alle Pläne, zu Hause vielleicht eine Sensation zu schaffen, begraben.

      Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, machte vor allem die mangelnde Chancenverwertung des deutschen Teams für die Niederlage verantwortlich. Dänemark spielt jetzt gegen Schweden um den Einzug ins Halbfinale.

       

      ]]>
      Die Handball-WM der Damen in Deutschland findet ab sofort ohne das DHB-Team statt. Die Mannschaft von Michael Biegler verlor am Sonntagabend mit 17-21 gegen Dänemark und muss damit alle Pläne, zu Hause vielleicht eine Sensation zu schaffen, begraben.

      Sebastian Mühlenhof, unser Handball-Experte, machte vor allem die mangelnde Chancenverwertung des deutschen Teams für die Niederlage verantwortlich. Dänemark spielt jetzt gegen Schweden um den Einzug ins Halbfinale.

       

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 5:30 5:30 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14600/wm-traum-der-frauen-geplatzt.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Leipzig hält Anschluss https://meinsportradio.de/2017/12/11/leipzig-haelt-anschluss/ Mon, 11 Dec 2017 08:00:08 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14593 Andre Haber,DKB Handball-Bundesliga,Handball,Markus Baur,SC DHFK Leipzig,TVB 1898 Stuttgart Das Tabellengeschehen in der DKB Handball-Bundesliga ist derzeit zweigeteilt. Bis Platz acht kämpfen die Teams derzeit um die Europapokal-Plätze, ab Platz neun können die Teams anfangen, sich Sorgen um den Klassenerhalt zu machen. Der SC DHfK Leipzig gehört zur ersten Gruppe. Am Sonntag stand das Auswärtsspiel in Stuttgart an. Das Team von Andre Haber konnte aber überzeugen und in fremder Halle zwei Punkte mitnehmen.

      Sebastian Mühlenhof hat das Spiel gesehen und hinterher auch die Stimmen von Haber und Stuttgart-Coach Markus Baur eingesammelt. Außerdem fasst Sebastian die weiteren Spiele des Spieltags zusammen.

      ]]>
      Das Tabellengeschehen in der DKB Handball-Bundesliga ist derzeit zweigeteilt. Bis Platz acht kämpfen die Teams derzeit um die Europapokal-Plätze, ab Platz neun können die Teams anfangen, sich Sorgen um den Klassenerhalt zu machen. Der SC DHfK Leipzig gehört zur ersten Gruppe. Am Sonntag stand das Auswärtsspiel in Stuttgart an. Das Team von Andre Haber konnte aber überzeugen und in fremder Halle zwei Punkte mitnehmen.

      Sebastian Mühlenhof hat das Spiel gesehen und hinterher auch die Stimmen von Haber und Stuttgart-Coach Markus Baur eingesammelt. Außerdem fasst Sebastian die weiteren Spiele des Spieltags zusammen.

      ]]>
      Das Tabellengeschehen in der DKB Handball-Bundesliga ist derzeit zweigeteilt. Bis Platz acht kämpfen die Teams derzeit um die Europapokal-Plätze, ab Platz neun können die Teams anfangen, sich Sorgen um den Klassenerhalt zu machen. Der SC DHfK Leipzig gehört zur ersten Gruppe. Am Sonntag stand das Auswärtsspiel in Stuttgart an. Das Team von Andre Haber konnte aber überzeugen und in fremder Halle zwei Punkte mitnehmen.

      Sebastian Mühlenhof hat das Spiel gesehen und hinterher auch die Stimmen von Haber und Stuttgart-Coach Markus Baur eingesammelt. Außerdem fasst Sebastian die weiteren Spiele des Spieltags zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 11:36 11:36 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14593/leipzig-haelt-anschluss.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Irres Spiel in Minden https://meinsportradio.de/2017/12/08/irres-spiel-in-minden/ Fri, 08 Dec 2017 07:28:00 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14537 featuredRight2,GWD Minden,Rhein Neckar Löwen,SC Magdeburg,TBV Stuttgart,TSV Hannover-Burgdorf,VfL Gummersbach Was für ein Auf- und Ab beim 29:29 zwischen Minden und Hannover-Burgdorf. Erst klare Führung für Minden, dann holen die Burgdorfer auf. Die schon fast Totgesagten gleichen aus, geraten in der Schlussminute aber noch mal in Rückstand. Und dann wurde es ganz verrückt. Deutlich weniger spannend als in Minden ging es in Mannheim zu. 33:23 setzte sich dort der Meister Rhein-Neckar Löwen gegen den TBV Stuttgart durch und profitierten vom Hannoveraner Remis und stehen nun auf Platz 3 der Tabelle. Außerdem gab es noch den 30:22-Sieg des SC Magdeburg beim VfL Gummersbach. Unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof weiß mehr.

      ]]>
      Was für ein Auf- und Ab beim 29:29 zwischen Minden und Hannover-Burgdorf. Erst klare Führung für Minden, dann holen die Burgdorfer auf. Die schon fast Totgesagten gleichen aus, geraten in der Schlussminute aber noch mal in Rückstand. Und dann wurde es ganz verrückt. Deutlich weniger spannend als in Minden ging es in Mannheim zu. 33:23 setzte sich dort der Meister Rhein-Neckar Löwen gegen den TBV Stuttgart durch und profitierten vom Hannoveraner Remis und stehen nun auf Platz 3 der Tabelle. Außerdem gab es noch den 30:22-Sieg des SC Magdeburg beim VfL Gummersbach. Unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof weiß mehr.

      ]]>
      Was für ein Auf- und Ab beim 29:29 zwischen Minden und Hannover-Burgdorf. Erst klare Führung für Minden, dann holen die Burgdorfer auf. Die schon fast Totgesagten gleichen aus, geraten in der Schlussminute aber noch mal in Rückstand. Und dann wurde es ganz verrückt. Deutlich weniger spannend als in Minden ging es in Mannheim zu. 33:23 setzte sich dort der Meister Rhein-Neckar Löwen gegen den TBV Stuttgart durch und profitierten vom Hannoveraner Remis und stehen nun auf Platz 3 der Tabelle. Außerdem gab es noch den 30:22-Sieg des SC Magdeburg beim VfL Gummersbach. Unser Handball-Experte Sebastian Mühlenhof weiß mehr.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 7:57 7:57 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14537/irres-spiel-in-minden.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Defensiv stark – offensiv viele Fehler https://meinsportradio.de/2017/12/07/dhb-damen-wm-defensiv-stark-offensiv-viele-fehler/ Thu, 07 Dec 2017 06:47:53 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14437 China,Damen,DHB,Emily Bölk,featuredRight2,Handball,Michael Biegler,Niederlande,WM Der Pflichtsieg gegen China ist eingefahren. Am Ende fiel der mit 24:9 für die deutschen Handball-Damen auch standesgemäß und sehr, sehr deutlich aus. Durch den dritten Vorrundenerfolg erklommen die “Ladies” von Bundestrainer Michael Biegler auch die Tabellenspitze ihrer Gruppe.

      Den Gruppensieg könnten sie nun mit einem Sieg gegen die Niederlande am Freitag eintüten. Unser Reporter Sebastian Mühlenhof verrät uns, warum die Offensive trotz des Kantersiegs gegen China dem aber im Weg stehen könnte.

      ]]>
      Der Pflichtsieg gegen China ist eingefahren. Am Ende fiel der mit 24:9 für die deutschen Handball-Damen auch standesgemäß und sehr, sehr deutlich aus. Durch den dritten Vorrundenerfolg erklommen die “Ladies” von Bundestrainer Michael Biegler auch die Tabellenspitze ihrer Gruppe.

      Den Gruppensieg könnten sie nun mit einem Sieg gegen die Niederlande am Freitag eintüten. Unser Reporter Sebastian Mühlenhof verrät uns, warum die Offensive trotz des Kantersiegs gegen China dem aber im Weg stehen könnte.

      ]]>
      Der Pflichtsieg gegen China ist eingefahren. Am Ende fiel der mit 24:9 für die deutschen Handball-Damen auch standesgemäß und sehr, sehr deutlich aus. Durch den dritten Vorrundenerfolg erklommen die “Ladies” von Bundestrainer Michael Biegler auch die Tabellenspitze ihrer Gruppe.

      Den Gruppensieg könnten sie nun mit einem Sieg gegen die Niederlande am Freitag eintüten. Unser Reporter Sebastian Mühlenhof verrät uns, warum die Offensive trotz des Kantersiegs gegen China dem aber im Weg stehen könnte.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 4:53 4:53 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14437/dhb-damen-wm-defensiv-stark-offensiv-viele-fehler.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Überraschungen im EM-Kader https://meinsportradio.de/2017/12/06/ueberraschungen-im-em-kader/ Wed, 06 Dec 2017 11:11:23 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14423 Christian Prokop,DHB,EM,Handball,Jogi Bitter,Kroatien,Montenegro Am 13. Januar startet die DHB-Auswahl in die Handball-EM in Kroatien gegen Montenegro. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Gestern gab Bundestrainer Christian Prokop sein vorläufiges 28-köpfiges Aufgebot bekannt. Überraschend steht in dem auch Jogi Bitter. Der derzeit verletzte Stuttgarter Torhüter hatte sein letztes Länderspiel vor drei Jahren bestritten. Wie seine Chancen stehen, am Ende auch im 16er-Aufgebot dabei zu sein, das einen Tag vor EM-Start benannt werden muss, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Am 13. Januar startet die DHB-Auswahl in die Handball-EM in Kroatien gegen Montenegro. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Gestern gab Bundestrainer Christian Prokop sein vorläufiges 28-köpfiges Aufgebot bekannt. Überraschend steht in dem auch Jogi Bitter. Der derzeit verletzte Stuttgarter Torhüter hatte sein letztes Länderspiel vor drei Jahren bestritten. Wie seine Chancen stehen, am Ende auch im 16er-Aufgebot dabei zu sein, das einen Tag vor EM-Start benannt werden muss, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Am 13. Januar startet die DHB-Auswahl in die Handball-EM in Kroatien gegen Montenegro. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Gestern gab Bundestrainer Christian Prokop sein vorläufiges 28-köpfiges Aufgebot bekannt. Überraschend steht in dem auch Jogi Bitter. Der derzeit verletzte Stuttgarter Torhüter hatte sein letztes Länderspiel vor drei Jahren bestritten. Wie seine Chancen stehen, am Ende auch im 16er-Aufgebot dabei zu sein, das einen Tag vor EM-Start benannt werden muss, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 5:22 5:22 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14423/ueberraschungen-im-em-kader.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Ladies „nur“ remis gegen Serbien https://meinsportradio.de/2017/12/06/ladies-nur-remis-gegen-serbien/ Wed, 06 Dec 2017 07:34:22 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14402 China,DHB,Emily Böhlk,Frauen,Handball,Michael Biegler,Niederlande,Serbien,WM Das Achtelfinalticket ist gelöst, die deutschen Handball-Frauen haben auch das dritte Gruppenspiel der Heim-WM ohne Niederlage überstanden und macht sich mit 5:1 Punkten auch noch berechtigte Hoffnungen auf den Gruppensieg. Doch über das 22:22 gegen Serbien konnten sich die Ladies trotzdem nicht so uneingeschränkt freuen. Denn, so befanden sie unisono: Es war mehr drin. Warum es trotzdem nicht zum Sieg reichte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Das Achtelfinalticket ist gelöst, die deutschen Handball-Frauen haben auch das dritte Gruppenspiel der Heim-WM ohne Niederlage überstanden und macht sich mit 5:1 Punkten auch noch berechtigte Hoffnungen auf den Gruppensieg. Doch über das 22:22 gegen Serbien konnten sich die Ladies trotzdem nicht so uneingeschränkt freuen. Denn, so befanden sie unisono: Es war mehr drin. Warum es trotzdem nicht zum Sieg reichte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Das Achtelfinalticket ist gelöst, die deutschen Handball-Frauen haben auch das dritte Gruppenspiel der Heim-WM ohne Niederlage überstanden und macht sich mit 5:1 Punkten auch noch berechtigte Hoffnungen auf den Gruppensieg. Doch über das 22:22 gegen Serbien konnten sich die Ladies trotzdem nicht so uneingeschränkt freuen. Denn, so befanden sie unisono: Es war mehr drin. Warum es trotzdem nicht zum Sieg reichte, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 5:23 5:23 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14402/ladies-nur-remis-gegen-serbien.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Zwei Siege für DHB https://meinsportradio.de/2017/12/04/zwei-siege-fuer-dhb/ Mon, 04 Dec 2017 07:55:36 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14283 Damen,DHB,Handball,Michael Biegler,WM Die Ladies sind perfekt in die Heim-WM gestartet. Die deutsche Frauennationalmannschaft schlug nach dem klaren 28:15 zum Auftakt gegen Kamerun auch Südkorea mit 23:18. Damit würde das Team von Bundestrainer Michael Biegler mit einem Sieg im dritten Spiel gegen Serbien schon den vorzeitigen K.o.-Rundeneinzug klar machen können. Wie die Chancen dazu stehen und was es noch aus dem Lager des DHB-Teams zu berichten gibt, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Ladies sind perfekt in die Heim-WM gestartet. Die deutsche Frauennationalmannschaft schlug nach dem klaren 28:15 zum Auftakt gegen Kamerun auch Südkorea mit 23:18. Damit würde das Team von Bundestrainer Michael Biegler mit einem Sieg im dritten Spiel gegen Serbien schon den vorzeitigen K.o.-Rundeneinzug klar machen können. Wie die Chancen dazu stehen und was es noch aus dem Lager des DHB-Teams zu berichten gibt, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Ladies sind perfekt in die Heim-WM gestartet. Die deutsche Frauennationalmannschaft schlug nach dem klaren 28:15 zum Auftakt gegen Kamerun auch Südkorea mit 23:18. Damit würde das Team von Bundestrainer Michael Biegler mit einem Sieg im dritten Spiel gegen Serbien schon den vorzeitigen K.o.-Rundeneinzug klar machen können. Wie die Chancen dazu stehen und was es noch aus dem Lager des DHB-Teams zu berichten gibt, weiß Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 4:14 4:14 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14283/zwei-siege-fuer-dhb.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Flensburg grüßt von oben https://meinsportradio.de/2017/12/04/flensburg-gruesst-von-oben/ Mon, 04 Dec 2017 07:51:20 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14281 featuredRight5,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Es ist kein alltägliches Bild, das sich aktuell beim Blick auf die Tabelle der HBL ergibt. Flensburg ist vorne – erstmals seit dem 1. Spieltag der Saison haben es die Nordlichter wieder auf den Platz an der Sonne geschafft. Dazu beigetragen haben ein Auswärtssieg in Minden und die bessere Tordifferenz im Vergleich zu den Füchsen Berlin. Die Verfolger lauern aber. Klare Siege gab es aber auch von Hannover-Burgdorf, den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel. Alles zum HBL-Spieltag mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Es ist kein alltägliches Bild, das sich aktuell beim Blick auf die Tabelle der HBL ergibt. Flensburg ist vorne – erstmals seit dem 1. Spieltag der Saison haben es die Nordlichter wieder auf den Platz an der Sonne geschafft. Dazu beigetragen haben ein Auswärtssieg in Minden und die bessere Tordifferenz im Vergleich zu den Füchsen Berlin. Die Verfolger lauern aber. Klare Siege gab es aber auch von Hannover-Burgdorf, den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel. Alles zum HBL-Spieltag mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Es ist kein alltägliches Bild, das sich aktuell beim Blick auf die Tabelle der HBL ergibt. Flensburg ist vorne – erstmals seit dem 1. Spieltag der Saison haben es die Nordlichter wieder auf den Platz an der Sonne geschafft. Dazu beigetragen haben ein Auswärtssieg in Minden und die bessere Tordifferenz im Vergleich zu den Füchsen Berlin. Die Verfolger lauern aber. Klare Siege gab es aber auch von Hannover-Burgdorf, den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel. Alles zum HBL-Spieltag mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:39 9:39 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14281/flensburg-gruesst-von-oben.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Süßer CL-Sieg für den THW Kiel https://meinsportradio.de/2017/11/30/suesser-cl-sieg-fuer-den-thw-kiel/ Thu, 30 Nov 2017 07:51:54 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14128 Champions League,Handball,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Die eigenen Chancen auf das Weiterkommen in der Champions League gewahrt, dem Nordrivalen Flensburg dabei gehörig in die Suppe gespuckt und deren vorzeitigen Einzug in die Ko-Runde verhindert. Der THW Kiel verlebte beim 33:30 im Champions League-Duell in Flensburg einen nahezu perfekten Abend. Für die Rhein-Neckar Löwen kann man das nicht sagen. Sie verloren in Zagreb mit 26:30 und müssen den Achtelfinaleinzug vertagen. Sebastian Mühlenhof fasst die Begegnungen des gestrigen Abends zusammen.

      ]]>
      Die eigenen Chancen auf das Weiterkommen in der Champions League gewahrt, dem Nordrivalen Flensburg dabei gehörig in die Suppe gespuckt und deren vorzeitigen Einzug in die Ko-Runde verhindert. Der THW Kiel verlebte beim 33:30 im Champions League-Duell in Flensburg einen nahezu perfekten Abend. Für die Rhein-Neckar Löwen kann man das nicht sagen. Sie verloren in Zagreb mit 26:30 und müssen den Achtelfinaleinzug vertagen. Sebastian Mühlenhof fasst die Begegnungen des gestrigen Abends zusammen.

      ]]>
      Die eigenen Chancen auf das Weiterkommen in der Champions League gewahrt, dem Nordrivalen Flensburg dabei gehörig in die Suppe gespuckt und deren vorzeitigen Einzug in die Ko-Runde verhindert. Der THW Kiel verlebte beim 33:30 im Champions League-Duell in Flensburg einen nahezu perfekten Abend. Für die Rhein-Neckar Löwen kann man das nicht sagen. Sie verloren in Zagreb mit 26:30 und müssen den Achtelfinaleinzug vertagen. Sebastian Mühlenhof fasst die Begegnungen des gestrigen Abends zusammen.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 9:26 9:26 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14128/suesser-cl-sieg-fuer-den-thw-kiel.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Breite Front gegen EHF-Pläne https://meinsportradio.de/2017/11/28/breite-front-gegen-ehf-plaene/ Tue, 28 Nov 2017 06:52:43 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14032 Champions League,EHF,featuredRight2,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,Termine,THW Kiel Der Streit zwischen der Handball-Bundesliga und dem europäischen Verband weitet sich aus. Hintergrund sind die Terminkollisionen zwischen HBL und Champions League im extrem engen Handball-Spielplan. Und wohin diese Terminballungen führen können, zeigen derzeit die Rhein-Neckar Löwen, die der Überbelastung mit einigen Niederlagen Tribut zollen. Und da die DHF mittelfristig die Champions League neu aufstellen will, drohen ab der Saison 2020/21 noch mehr Spiele. Dagegen wehren sich die HBL-Clubs und trafen sich gestern in Köln, um eine gemeinsame Linie gegen die EHF abzustimmen. Sebastian Mühlenhof weiß, was bei dem Treffen rauskam.

      ]]>
      Der Streit zwischen der Handball-Bundesliga und dem europäischen Verband weitet sich aus. Hintergrund sind die Terminkollisionen zwischen HBL und Champions League im extrem engen Handball-Spielplan. Und wohin diese Terminballungen führen können, zeigen derzeit die Rhein-Neckar Löwen, die der Überbelastung mit einigen Niederlagen Tribut zollen. Und da die DHF mittelfristig die Champions League neu aufstellen will, drohen ab der Saison 2020/21 noch mehr Spiele. Dagegen wehren sich die HBL-Clubs und trafen sich gestern in Köln, um eine gemeinsame Linie gegen die EHF abzustimmen. Sebastian Mühlenhof weiß, was bei dem Treffen rauskam.

      ]]>
      Der Streit zwischen der Handball-Bundesliga und dem europäischen Verband weitet sich aus. Hintergrund sind die Terminkollisionen zwischen HBL und Champions League im extrem engen Handball-Spielplan. Und wohin diese Terminballungen führen können, zeigen derzeit die Rhein-Neckar Löwen, die der Überbelastung mit einigen Niederlagen Tribut zollen. Und da die DHF mittelfristig die Champions League neu aufstellen will, drohen ab der Saison 2020/21 noch mehr Spiele. Dagegen wehren sich die HBL-Clubs und trafen sich gestern in Köln, um eine gemeinsame Linie gegen die EHF abzustimmen. Sebastian Mühlenhof weiß, was bei dem Treffen rauskam.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 8:58 8:58 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14032/breite-front-gegen-ehf-plaene.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Füchse top – Gislason sicher https://meinsportradio.de/2017/11/27/fuechse-top-gislason-sicher/ Mon, 27 Nov 2017 08:16:58 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=14010 Bundesliga,Champions League,Füchse Berlin,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,THW Kiel Während die Füchse Berlin sich wieder an die Spitze der HBL zurückgeworfen haben, waren die Verfolger auf europäischem Parkett unterwegs. Und das nach den Rückschlägen der letzten Woche auch wieder erfolgreich. Der THW Kiel schlägt Brest deutlich und zerstreut die Zweifel an Alfred Gislason, die Flensburger gewinnen in Celje und die Rhein-Neckar Löwen werden für ihre kämpferische Leistung gegen Vardar Skopje mit einem Remis belohnt. Mehr zum Handball-Wochenende mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Während die Füchse Berlin sich wieder an die Spitze der HBL zurückgeworfen haben, waren die Verfolger auf europäischem Parkett unterwegs. Und das nach den Rückschlägen der letzten Woche auch wieder erfolgreich. Der THW Kiel schlägt Brest deutlich und zerstreut die Zweifel an Alfred Gislason, die Flensburger gewinnen in Celje und die Rhein-Neckar Löwen werden für ihre kämpferische Leistung gegen Vardar Skopje mit einem Remis belohnt. Mehr zum Handball-Wochenende mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Während die Füchse Berlin sich wieder an die Spitze der HBL zurückgeworfen haben, waren die Verfolger auf europäischem Parkett unterwegs. Und das nach den Rückschlägen der letzten Woche auch wieder erfolgreich. Der THW Kiel schlägt Brest deutlich und zerstreut die Zweifel an Alfred Gislason, die Flensburger gewinnen in Celje und die Rhein-Neckar Löwen werden für ihre kämpferische Leistung gegen Vardar Skopje mit einem Remis belohnt. Mehr zum Handball-Wochenende mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 13:47 13:47 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/14010/fuechse-top-gislason-sicher.mp3?awCollectionId=MSPR027
      Löwen Verlierer des Spieltags https://meinsportradio.de/2017/11/24/handball-loewen-verlierer-des-spieltags/ Fri, 24 Nov 2017 06:37:44 +0000 meinsportradio.de https://meinsportradio.de/?p=13934 C DHFK Leipzig,Eulen Ludwigshafen,featuredRight5,Handball,HBL,Rhein Neckar Löwen,SG Flensburg-Handewitt,TBV Lemgo,THW Kiel,TSV Burgdorf Flensburgs Trainer Maik Machulla wollte seine Jungs gestern nach dem 29:24-Heimsieg über den SC Magdeburg am liebsten alle der Reihe nach abknutschen. Denn Flensburg ist der große Gewinner des aktuellen HBL-Spieltags und wieder Tabellenführer – weil die Rhein-Neckar Löwen in Göppingen schon die dritte Pflichtspielpleite in Folge kassierten und in der Tabelle weiter abrutschen. Derweil kassierte der THW Kiel eine historische Niederlage. Der Rückblick auf den gestrigen Handball-Abend mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Flensburgs Trainer Maik Machulla wollte seine Jungs gestern nach dem 29:24-Heimsieg über den SC Magdeburg am liebsten alle der Reihe nach abknutschen. Denn Flensburg ist der große Gewinner des aktuellen HBL-Spieltags und wieder Tabellenführer – weil die Rhein-Neckar Löwen in Göppingen schon die dritte Pflichtspielpleite in Folge kassierten und in der Tabelle weiter abrutschen. Derweil kassierte der THW Kiel eine historische Niederlage. Der Rückblick auf den gestrigen Handball-Abend mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Flensburgs Trainer Maik Machulla wollte seine Jungs gestern nach dem 29:24-Heimsieg über den SC Magdeburg am liebsten alle der Reihe nach abknutschen. Denn Flensburg ist der große Gewinner des aktuellen HBL-Spieltags und wieder Tabellenführer – weil die Rhein-Neckar Löwen in Göppingen schon die dritte Pflichtspielpleite in Folge kassierten und in der Tabelle weiter abrutschen. Derweil kassierte der THW Kiel eine historische Niederlage. Der Rückblick auf den gestrigen Handball-Abend mit Sebastian Mühlenhof.

      ]]>
      Die Sportshow clean No no no 14:20 14:20 Die Sportshow Handball, meinsportradio.de //rmsi-podcast.de/podcast-download/13934/handball-loewen-verlierer-des-spieltags.mp3?awCollectionId=MSPR027