meinsportradio.de 24/7 Sport & Podcast

Laureus World Sports Awards 2018

meinsportradio.de begleitet in diesem Jahr die Verleihung des Laureus World Sports Awards und wird für euch exklusive Inhalte zur Verfügung stellen. Kevin Scheuren ist während der Verleihung für uns in Monaco und berichtet von dort umfänglich über die Verleihung eines der bedeutendsten Sports Awards der Welt. Bis dahin erhaltet ihr an dieser Stelle regelmäßige Podcasts mit allem Wissenswerten zu den Nominierten, umfangreichen Hintergrundinformationen und exklusive Interviews mit den Preisträgern.

Abonniere Dir jetzt den Podcast-Feed.

Seit dem Jahr 2000 werden jedes Jahr die besten Athletinnen und Athleten aus allen Sportarten für herausragende sportliche Leistungen mit dem Laureus World Sports Award geehrt. Die Gewinner werden in einem zweistufigen Abstimmungsverfahren ermittelt. Zuerst nominiert ein Gremium von weltweit führenden Sportredakteuren, Sportautoren und Sportreportern aus über 100 Ländern sechs Personen (bzw. Teams) für jede Kategorie. In einer geheimen Abstimmung ermittelt dann die Laureus World Sports Academy die Preisträger. Diese Academy besteht aktuell aus 46 Sport-Legenden. Den Vorsitz hat zur Zeit Sean Fitzpatrick, der ehemalige neuseeländische Rugby-Spieler.
Die Anwärter in der Kategorie „Laureus World Sportsperson of the Year with a Disability“ werden vom Internationalen Paralympischen Komitee gewählt.

Die Preisträger erhalten eine von Cartier handgefertigte Laureus Statuette. Der universale Charakter des Sports wird durch eine Darstellung der fünf Kontinente hervorgehoben, die auf dem Sockel eingraviert sind. Die Statuetten sind 30 cm hoch und wiegen 2,5 kg. Jede der Figuren enthält 670 g gediegenes Silber und hat einen 650 g schweren vergoldeten Sockel.
Gegründet wurde der Laureus World Sports Award von seinen Stiftern Richemont und Daimler und wird von seinen Partnern Mercedes-Benz, IWC Schaffhausen und Allianz unterstützt.

Der Award wird in folgenden Kategorien verliehen:

Laureus World Sportsman of the Year
Laureus World Sportswoman of the Year
Laureus World Team of the Year
Laureus World Breakthrough of the Year
Laureus World Comeback of the Year
Laureus World Action Sportsperson of the Year
Laureus World Sportsperson of the Year with a Disability
Laureus Best Sporting Moment of the Year Award

Laureus Sport for Good Award
Lifetime Achievement Award
Spirit of Sport Award

Stimme jetzt ab für den Laureus Best Sporting Moment of the Year Award

Schaue Dir die Videos an und besuche myLaureus.com, um für Deinen Favoriten zu stimmen. Das Voting endet am 27. Februar 2018.Dieser Preis würdigt einen ganz besonders emotionalen Moment, der in den zwölf Monaten des letzten Jahres den Sport geprägt hat.
Wenn aus Weinen Lachen wird – Für Ferrari-Fan Thomas Danel verwandelt sich Leid in Freude, als er seinen Helden Kimi Räikkönen trifft.

Billy Whizz ist zurück – Der 18-jährige Formel-4-Pilot lässt sich selbst von einer Verletzung, die sein Leben von Grund auf verändert, nicht aufhalten.

Tapferer Bradley – Der todkranke sechsjährige Bradley Lowery inspiriert Fußballfans durch seine besondere Beziehung zu Fußballstar Jermain Defoe.

Winken für die Kinder – In einer herzerwärmenden Geste winken die Fans der Iowa Hawkeyes kranken Kindern, die das Spiel im Kinderkrankenhaus direkt neben dem Stadion verfolgen.

Champions für die Ewigkeit – Die durch ein tragisches Flugzeugunglück auseinandergerissene Fußballmannschaft Chapecoense inspiriert die Fußballwelt mit ihrem wundersamen Neuanfang – allen voran Verteidiger Alan Ruschel, der den Absturz überlebte.

Laureus Sport for Good

Laureus Sport for Good wurde als Reaktion auf Nelson Mandelas auf- und herausfordernde Worte gegründet, der bei der ersten Verleihung der Laureus World Sports Awards im Jahr 2000 in Monaco sagte: „Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern.“
Die Vision ist es:
„Die Kraft des Sports zu nutzen, um Problemen wie Gewalt, Diskriminierung und Armut ein Ende zu setzen. Laureus möchte der Beweis dafür sein, dass der Sport die Welt verändern kann.“

Laureus unterstützt mehr als 100 soziale Sportprojekte in 35 Ländern, um Kindern und Jugendlichen zu helfen, die mit sozialen Herausforderungen kämpfen. Jedes von Laureus geförderte Projekt widmet sich mindestens einer der folgenden sechs gesellschaftlichen Herausforderungen, die auf die Sustainable Development Goals der UN – die Ziele für nachhaltige Entwicklung – abgestimmt sind:

o Gesundheit: Verbesserung des seelischen Wohlbefindens und Förderung einer gesunden Lebensweise
o Bildung: Verbesserung des Zugangs zu Bildung und einer erhöhten Abschlussrate
o Frauen und Mädchen: Förderung von Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Sicherheit
o Beschäftigung: Erwerb neuer Fähigkeiten für neue Beschäftigungsmöglichkeiten
o Inklusive Gesellschaft: Aufbau von Gemeinschaften, die ethnische, kulturelle und körperliche Unterschiede fördern
o Friedliche Gesellschaft: Konfliktlösung, Förderung von gemeinschaftlichen Friedensinitiativen sowie das Schaffen/Bereitstellen sicherer Orte

Laureus ist im Sektor „Sport für Entwicklung“ weltweit führend und unterstützt ihn durch Wirkungsmessung, Forschungsarbeit und Wissensaustausch. Laureus Sport for Good wird von den Mitgliedern der Laureus World Sports Academy und den Laureus Sport for Good Botschaftern unterstützt, die als erfolgreiche Sportgrößen eine Vorbildfunktion einnehmen und sich ehrenamtlich und unentgeltlich für Laureus engagieren. Dank dieses einzigartigen Netzwerks kann Laureus schwerwiegende soziale Probleme, mit denen Kinder und Jugendliche heutzutage zu kämpfen haben, verstärkt in den Blickpunkt rücken und durch eine umfassende Information über die Arbeit eine stärkere, finanzielle Unterstützung generieren.

Mit dem Ziel, mit Hilfe des Sports gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken, wurde Laureus Sport for Good im Jahr 2000 von Richemont und Daimler gegründet. Heute werden die wichtigsten Betriebskosten noch immer zum Großteil von den Gründern sowie von Mercedes-Benz und IWC Schaffhausen getragen; Laureus Sport for Good hat sich allerdings zu einer globalen Bewegung entwickelt, die auch von anderen Partnern wie Comic Relief, der Dietmar Hopp Stiftung und der Allianz unterstützt wird. Somit kann Laureus noch mehr Kindern und Jugendlichen helfen, Probleme in ihrem Leben wie Gewalt, Diskriminierung und Armut mit der Kraft des Sports zu überwinden.

Eine vollständige Übersicht aller von Laureus Sport for Good unterstützten Projekte ist unter laureus.com/where-we-are zu finden.